zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.04.2016, 00:23   #21
Kimbo
 
Registriert seit: 05.04.2016
Ort: 55483 Kappel
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Ich war heute bei einem Zierfischhändler in der Nähe und der hat mir versichert das man die beiden arten problemlos zusammen halten könnte .. Bin aber immer auf neue erkenntnis gespannt
Wieso meinst du das diese Arten nicht zusammen passen ?
Also meinst entweder ZBB oder Paradiesfische ?
Kimbo ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 07.04.2016   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 07.04.2016, 00:42   #22
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Kimbo Beitrag anzeigen
Ich glaube ich habe gefunden was ich suche Paradiesfische. Haben eine tolle Form,tolle Farben und sind friedlich
Hallo

Paradiesfische (Makropoden) sind schon durchsetzunsfähige und zum Teil auch sehr ruppige Fische.
Als friedlich würde ich die nun nicht gerade bezeichnen.
U.a. deshalb sind das keine Fische die man mit Schmetterlingsbuntbarschen vergesellschaften sollte.

Danke: (3)
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2016, 07:40   #23
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.039
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Hallo Kimbo!

Würde dir auch nur eine Art "Charakterfisch" empfehlen. Mehrere revierbildende Arten gibt oft Zank. Dann macht dir das Aquarium sehr schnell keinen Spaß mehr.
Für die Fische ist das Stress, sie werden anfälliger für Krankheiten und du hast nur Sorgen.

Such dir eine der beiden Arten aus und dann schau das du den von Ihnen bewohnten Beckenbereich auch nicht mit anderen Arten bestückst. Sprich bei ZBB keine anderen Bodenbewohner dazu sondern eher einen friedlichen Fisch für den mittleren/oberen Bereich dabei. Zusammen mit den Garnelen hast du dann einen harmonischen Besatz.

Edit: Die Verkäufer im Handel haben leider nicht immer die Ahnung. Das erleben wir hier täglich im Forum das Fische in komplett ungeeigneten Becken landen mit der Aussage "Der Verkäufer hat aber gesagt...".

Danke: (2)
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2016, 10:34   #24
Verena
 
Registriert seit: 03.06.2001
Beiträge: 775
Abgegebene Danke: 236
Erhielt: 363 Danke in 158 Beiträgen
Standard

Hi Du,


zuersteinmal passen die beiden vom Verhalten her nicht gut zusammen.
Die Macropoden sind mitunter sehr rabiat, die ramirezis sind ( auch wenn sie ihr Gelege verteidigen) meist eher Weicheier.
Und auch die Macropoden verteidigen ihr Gelege, sogar sehr energisch und vor allem auch sehr durchsetzungsfähig.
Wenn es knallt, dann nehmen die Macropoden Dir später die ramiezis auseinander.

Beide drohen übrigens auch mit abgespreizten Kiemendeckeln, was schneller zu Eskalationen führen kann.

Beide zusammen bedeuten vor allem für die ramirezis ein hohes Stresslevel.
(Und für eventuell weiteren freischwimmenden Besatz ebenfalls, denn wenn beide zusammen führen, werden die oben wie unten gejagt und angegriffen!)

Der 2. Punkt ist:
Ramirezis brauchen es warm.
26 Grad wäre ok, kann auch zeitweise drüber oder drunter schwanken.

Macropoden wollen es eher kühl ( um die 22 Grad), vor allem im Winter sollte man sie bei noch niedrigeren Temperaturen halten.
Sie vertragen hohe Temperaturen zwar, aber alle Pfleger und Züchter die ich kenne raten davon ab.
Es verkürzt die Lebenserwartung enorm und die Tiere sind meist in Dauerlaichstimmung.

Das passt also auch nicht.

Lasse Dir also ans Herz legen:

Immer erst selbst erkundigen.
Einem Händler erst vertrauen, wenn er sich schon ausgiebig bewährt hat.

Dieser scheint zumindest hier daneben zu liegen.


Ansonsten würde ich als Einsteiger IMMER den Empfehlungen folgen, die mir alteingesessene und erfahrene User eines Forums geben.
Vor allem, wenn mehrere davon abraten.

Nur weil einer vor einer Fischanlage steht und verkauft, heisst es nicht, daß er auch gutes Fachwissen hat.
Gute Verkäufer sind eher in der Unterzahl.

Fischname aufschreiben, nach Hause, uns fragen. ^^


Geändert von Verena (07.04.2016 um 10:37 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler... die gröbsten..^^
Verena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2016, 12:28   #25
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.136
Abgegebene Danke: 821
Erhielt: 253 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Hallo Kimbo,

selbst wenn du an einen der guten Verkäufer gerätst, kann er nicht selbst bei allen gehandelten Fischarten/-Gattungen eigene Erfahrungen haben. Da ist es sehr viel wahrscheinlicher hier jemand zu finden.

Liebe Grüße
Annette

Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2016, 12:56   #26
Verena
 
Registriert seit: 03.06.2001
Beiträge: 775
Abgegebene Danke: 236
Erhielt: 363 Danke in 158 Beiträgen
Standard

Richtig Anette.

Und ein guter Händler wird dies dann auch sagen und darum bitten, sich vorher noch mal zu informieren.

Man sollte aber niemals nvergessen: es sind in erster Linie Verkäufer.

Keine Beratungsstelle, Tierarztersatz oder Problemberater.
Auch wenn die meisten Kunden das erwarten.

Danke: (1)
Verena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2016, 17:09   #27
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.364
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 666 Danke in 498 Beiträgen
Standard

@Kimbo, hallo
du bist hier schon wirklich gut und kompetent beraten worden - da hast du auch echt Glück, an dieses Forum geraten zu sein !
Die Makropoden gefallen dir gut ?
Mir auch - es sind sehr schöne und interessant zu beobachtende Fische !
Da sie auch eher einfach zu pflegen sind ( ein nicht unerheblicher Aspekt, vor allem für Einsteiger - es soll doch möglichst ein Hobby für's Leben werden, da muß der Anfang zufriedenstellend sein ), würde ich an deiner Stelle ein Paar Paradiesfische (Makropoden) in's Auge fassen !
(keine Schmetterlingsbuntbarsche - Mikrogeophagus ramirezi - die sind recht heikel und anspruchsvoll - für mich absolut kein Anfängerfisch!)

Dazu gingen m.M.n. kleine Bärblinge, z.B. Keilfleckbärblinge (Trigonostigma heteromorpha) , eine kleine Gruppe, 10 - 12 Stück.

http://www.aquarium-guide.de/keilfleckbaerbling.htm
http://www.aquarium-guide.de/hengels...kbaerbling.htm
( die hengels sind etwas kleiner)

Da hättest du schon mal mit den Mokropoden und den Trigonostigma den oberen und mittleren Bereich besetzt !

Für den Boden bieten sich z.B. Amanogarnelen an - hatte ja Andrea / Schneewitchen schon vorgeschlagen - was ansonsten möglich wäre und einigermaßen passen würde, wäre eine Schmerlenart.
Ich hatte mal Schachbrettschmerlen, fand ich interessant, müßte aber auch eine kleine Gruppe sein.

http://www.aquarium-guide.de/sch_sch...ttschmerle.htm

Von den Wasserparametern passen die vorgeschlagenen Arten recht gut zusammen, allerdings würden die Amanogarnelen von den Tamperaturansprüchen besser als die mir bekannten Schmerlenarten passen.

Wenn man als Kompromiss die (Schachbrett) - Schmerlen und Makropoden bei 24 Grad hält ist das jeweils die obere und untere Temperaturtoleranzgrenze. ( bei mir hat das geklappt)
Die Keilfleckbarben passen da gut mit rein.

Als Anfängerin habe ich solche Aspekte wie ähnlicheTemperaturansprüche /Wasserparameter usw. garnicht beachtet - günstigerweise aber meine Fachhändlerin
Alle drei von mir aufgezählten Fischarten sind gut im Fachhandel erhältlich - und kommen aus asiatischen Gewässern)- falls es in deiner Nähe ein gut etabliertes Fachgeschäft (also speziell Aquaristik) gibt, rate ich dir dort zu kaufen.
Ansonsten ist ein" aqu. Berater " (Freund o.ä.) mit Erfahrung beim Kauf immer von Vorteil !


@hallo an alle Forenmitglieder, die mich hier lesen:
Falls ich Fehlinfos gebe oder gegeben habe, könnt ihr mich natürlich gern korrigieren - ich bin prinzipiell bereit, dazuzulernen !
Aber halt -" der Ton macht die Musik " - ich erwähne das nur noch mal , weil in dem anderen Forum, in dem ich vorher war, der Ton oft echt abschreckend war

@Kimbo,
bin noch nicht lange Mitglied im Zierfisch Forum - aber hier fühle ich mich gut aufgehoben und lerne auch nach 17 Jahren Aquaristik immerzu Neues

Danke: (1)
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2016, 18:18   #28
Kimbo
 
Registriert seit: 05.04.2016
Ort: 55483 Kappel
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Danke für die vielen antworten und Tipps
Allerding möchte ich hier mal erwähnen das ich mich nicht als "Anfänger" bezeichnen würde ... ( Über 10 Jahre Aquaristik und halte auch erfolgreich Diskus) Daher würde ich mir Schmetterlingsbuntbarsche sehrwohl zutrauen.(nicht böse gemeint Birka)
Ich wusste das die ZBB starkes Revierverhalten aufzeigen, allerdings habe ich bis vor ein paar Tagen noch nie was von den Makropoden gehört und habe daher mal den Verkäufer gefragt was das denn für Fische sind
Aber zum glück gibt es ja so Tolle Foren wie dieses wo man nochmal nachfragen kann wenn man etwas nicht genau weis
Welche Schwarmfische würdet ihr zu den ZBB empfehlen ? Habe mir da mal Copella arnoldi angeschaut und fand die nicht schlecht Wenn ich mich für die Makropoden entscheide würde ich die wahrscheinlich mit einer Killifisch Art zusammen setzen oder spricht da etwas dagegen ? ( habe an Kap Lopez gedacht)

MFG Kimbo

Geändert von Kimbo (07.04.2016 um 18:50 Uhr)
Kimbo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2016, 20:44   #29
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.039
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Offtopic:

Kimbo, bitte mach doch einen Thread bei User Aquarien auf und stell uns dein Diskus Becken vor. Das sind soooo schöne Tiere
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2016, 21:53   #30
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.364
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 666 Danke in 498 Beiträgen
Standard

@Kimbo, hallo nochmal,
ist schon o.k. - hattest du schon irgendwo erwähnt, das du seit 10 Jahren Aquarianer bist und ein Diskusbecken ( oder Mehrere ) hast ??
Manchmal überlese ich sowas - bin halt nicht mehr die Jüngste und hier les ich in viele Threads rein !
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 07.04.2016   #30 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Weiterer Besatz? Eyecatcher? Inmanis Besatzfragen 7 22.10.2013 02:36
Besatzfrage eyecatcher Lutz1994 Besatzfragen 8 28.08.2013 13:22
Eyecatcher 140l Sina :) Besatzfragen 18 19.11.2012 15:37
Eyecatcher 54 Liter Aquarium Dense Besatzfragen 7 21.10.2012 22:00
Eyecatcher im 200 l Asienbecken sanwi Archiv 2012 9 29.07.2012 12:58


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:53 Uhr.