zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.04.2016, 21:55   #31
Kimbo
 
Registriert seit: 05.04.2016
Ort: 55483 Kappel
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

@Birka erste seite ganz unten
@Schneewittchen da muss ich mal gucken ob ich gescheite Bilder bekomme ^^ Habe momentan in meinem einen Becken 4 Jungtiere und einer ca 8 cm

Danke: (1)

Geändert von Kimbo (07.04.2016 um 21:57 Uhr)
Kimbo ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 07.04.2016   #31 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 08.04.2016, 10:28   #32
Verena
 
Registriert seit: 03.06.2001
Beiträge: 780
Abgegebene Danke: 237
Erhielt: 364 Danke in 159 Beiträgen
Standard

Hi Kimbo,

ich würde es nur bei einer oberflächenorientierten Art belassen, da es ja kein Riesenbecken ist.
100 cm, gut am Rand bepflanz, dann Freizone, bietet für ein Paar Macropoden einen schönen Platz.
Ich würde sie den nicht noch teilen lassen.

Dazu am Boden die auf Seite 1 angesprochenen Dornaugen und Garnelen ( wobei ich unsicher bin, ob die Macropoden da nicht rangehen, also gut zuwachsen lassen, auch am Boden).
Mittig stünde Dir da etliches an Fisch zur Auswahl.

Die Frage wäre, ob Du in Asien bleiben willst, oder auch Salmler in Betracht kämen.

Asien wurden ja schon Fische genannt, ich ergänze noch mal um die Bitterlingsbarbe.
Ein wunderschöner Fisch, der sich mehr mittig/bodenorientiert aufhält und somit die Macropoden oben stressfrei lässt, dennoch lebendig ist.
Gerade die Männchen leuchten wunderschön rot, wenn sie in Balzlaune sind.
Auch sie würden, wie der restliche Besatz kühlere Temperaturen vertragen.

Laub am Boden würde den Dornaugen UND den Barben entgegen kommen.
Ein paar Schwimmpflanzen,Vallisnerien als hohe Randbepflanzung, vorne Cryptocorinen, eventuelle einen Javafarn/Anubias auf Holz aufsitzend, einen schönen Moosbusch für die Barben zum ablaichen und das wäre für mich ein sehr ansprechendes Becken.

Danke: (1)
Verena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2016, 11:38   #33
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.420
Abgegebene Danke: 624
Erhielt: 718 Danke in 396 Beiträgen
Standard

Hallo Kimbo,

vorab: welche Garnelen sollen es denn werden? 27-28 Grad ist für die meisten Garnelen schlicht zu warm. Robuste Garnelenarten, vor allem neocaridina, könnten damit möglicherweise zurecht kommen, aber jedenfalls verkürzt es ihre Lebensdauer, möglicherweise bleibt auch die Fortpflanzung aus.

25 Grad wäre geeignet für caridina babaulti, die ich für sehr interessante Tiere halte. Allerdings wird hier vielfach geschrieben, dass die Fortpflanzung hier schwieriger sei. Ich kann das nicht bestätigen, die Berichte liegen aber möglicherweise daran, dass die Jungtiere sehr klein und meist unbeweglich sind. Dann können die Dornaugen durchaus zu Fressfeinden werden.

Zum Thema "Eyecatcher": Zwergringelhechtlinge (Pseudepiplatys annulatus) sollten bis 26 Grad gehen: bei dem sonstigen Besatz wirst Du die allerdings nicht vermehren können. (Wenn Du freilich eine Fadenfischart in Erwägung ziehst, sollte kein weiterer Oberflächenfisch ins Becken).

Ansonsten: Hyphessobrycon amandae ist ein sehr garnelenverträglicher Salmler, der auch bei höheren Temperaturen haltbar sein sollte.

Dein Argument gegen die Boraras ("zu klein") muss ich natürlich gelten lassen, aber für Garnelenverträglichkeit gilt die Faustformel: Was ins Maul passt, wird gefressen! Je größer also Dein Eyecatcher wird, um so schwieriger sollte es für die Garnelen werden.

Gruß!

Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2016, 11:53   #34
Katrin17
Moderator
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 279 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hallo,

Nur kurz zu den Neocaridina:
Die davidi habe ich in farblos in allen Aquarien, in einem die blaue Variante.

In einem Aquarium hat es 27 Grad, da landen sie im Filterbecken, dort habe ich vor kurzem einige Jungtiere entdeckt. Zur Lebenserwartung kann ich nichts sagen, in 1000l fällt es nicht auf, wenn mal ein paar weg sind.
Das andere ist unbeheizt, da gibt's auch genug Jungtiere.

Grüße Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2016, 12:04   #35
Verena
 
Registriert seit: 03.06.2001
Beiträge: 780
Abgegebene Danke: 237
Erhielt: 364 Danke in 159 Beiträgen
Standard

Hi,
das Alter kann ich ebenfalls nicht bestimmen, dazu habe ich zu viele garnelen in zu vielen Becken.

Die davidii haben sich aber auch bei 27-28 Grad über Jahre erfolgreich und in großen Mengen bei mir vermehrt, ich kann keinen Unterschied bei den Temperaturen erkennen.

Verschenke auch regelmäßig die Junggarnelen (inkl. Mulm) aus meinen Außenfiltern, weil ich sonst zu viele hätte.
Verena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2016, 18:12   #36
Kimbo
 
Registriert seit: 05.04.2016
Ort: 55483 Kappel
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Habe mich jetzt für ein SchmetterlingsBuntbarschpärchen( Gold ) entschieden.Dazu habe ich vorerst 5 Rote von Rio und 3 Amano Garnelen.
Bisher Vertragen sich meine Barsche und die Garnelen super und ich werde die garnelen auf jeden fall aufstocken. Außerdem will ich noch ein paar Gelbe von Rio oder Zitronensalmler dazu tun
Die einzige frage ist noch welchen wels ich dazu nehme ...
Habe da L46 und L015 im Kopf. Hat jemand erfahrung mit diesen welsen ?

MFG Kimbo
Kimbo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2016, 20:02   #37
Thommy_Fisch
 
Registriert seit: 17.04.2014
Beiträge: 632
Abgegebene Danke: 73
Erhielt: 98 Danke in 69 Beiträgen
Standard

Zitat:
Dazu habe ich vorerst 5 Rote von Rio und 3 Amano Garnelen.
Bisher Vertragen sich meine Barsche und die Garnelen super und ich werde die garnelen auf jeden fall aufstocken. Außerdem will ich noch ein paar Gelbe von Rio oder Zitronensalmler dazu tun
Hey,

ich würde da noch (kräftig) aufstocken - und keine Fischsuppe produzieren. 20 Rote von Rio mindestens - und keine Gelben dazu. So eng verwandte Arten würde ich nicht zusammen pflegen.
An wie viele weitere Amanos hast du denn hier gedacht? - Amanos vermehren sich ja nicht im Süßwasser.

Grüße

Thomas

Geändert von Thommy_Fisch (10.04.2016 um 20:05 Uhr)
Thommy_Fisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2016, 20:39   #38
Kimbo
 
Registriert seit: 05.04.2016
Ort: 55483 Kappel
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Bei den Garnelen noch 7 ca das ich 10 insgesamt hab und das mit den Roten von Rio werd ich mir überlegen
Kimbo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Weiterer Besatz? Eyecatcher? Inmanis Besatzfragen 7 22.10.2013 02:36
Besatzfrage eyecatcher Lutz1994 Besatzfragen 8 28.08.2013 13:22
Eyecatcher 140l Sina :) Besatzfragen 18 19.11.2012 15:37
Eyecatcher 54 Liter Aquarium Dense Besatzfragen 7 21.10.2012 22:00
Eyecatcher im 200 l Asienbecken sanwi Archiv 2012 9 29.07.2012 12:58


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:30 Uhr.