zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.05.2016, 18:59   #1
Robinho.99
 
Registriert seit: 18.05.2016
Beiträge: 44
Abgegebene Danke: 25
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Panzerwelse verschiedene Arten zusammen?

Hey Leute,

ich habe momentan 4 Metallpanzerwelse in meinem Aquarium, das dies nicht die perfekte Anzahl ist weiß ich selber Deshalb möchte ich aufstocken und habe mich gefragt ob ich z.B. Panda-Panzerwelse dazukaufen könnte, oder ob weitere Metallpanzerwelse sinnvoll wären. Da diese FischeTrupptiere sind, bin ich mir nicht sicher, ob verschiedene Arten ebenfalls zueinander passen. Bzw ich bin mir ziemlich sicher das es nicht klappt
LG Robin

Geändert von Robinho.99 (24.05.2016 um 19:06 Uhr)
Robinho.99 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 24.05.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 24.05.2016, 20:08   #2
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.339
Abgegebene Danke: 665
Erhielt: 663 Danke in 495 Beiträgen
Standard

@Robin, hi
da scheiden sich hier im Forum die Geister !
Manche pflegen verschiedene Panzerwelsarten zusammen, Andere sagen, nur die gleiche Art" versteht" sich wirklich perfekt !
Ich gehöre zu den Anderen - abgesehen davon, das eine Gruppe gleicher Fische immer harmonischer rüberkommt !
Ich kenne deinen anderen Besatz nicht, hab eben nur auf die Schnelle gesehen, das du ein 300 l Becken hast - wenn nichts weiter am Boden ist (außer noch evtl. Garnelen und Schnecken ) ist ein Trupp Metallpanzerwelse - so in der Größenordnung gesamt 15 - 20 - was Interessantes und nett zu Beobachtendes !

Danke: (1)
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2016, 20:12   #3
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.713
Abgegebene Danke: 184
Erhielt: 358 Danke in 250 Beiträgen
Standard

Hi Robin,

kann mich nur anschließen. Ich weiß zwar nicht wieviele Metallpanzerwelse du hast aber wenn du aufstocken möchtest, stocke doch die Metallpanzerwelse auf.

Danke: (1)
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2016, 20:59   #4
Verena
 
Registriert seit: 03.06.2001
Beiträge: 800
Abgegebene Danke: 249
Erhielt: 380 Danke in 165 Beiträgen
Standard

Hi,

ich halte eine gemischte Panzerwelsgruppe, weil ich viele Nottiere aufgenommen habe und die ( noch) zusammen wuseln.
Ich bilde mir ein, es ist nicht dasselbe wie meine damaligen großen Artreinen Trupps.
Dennoch sitzen sie zusammen und es ist sicherlich für die Tiere nicht vom Nachteil.
Auch in der Natur kommen gemischte Gruppen vor.

Im Prinzip könntest du die Metallpanzerwelse auf 10 Tiere aufstocken...und noch 15 pandas zusetzen.
Oder du vermittelst deine 4 in eine schöne Gruppe und setzt dann die Pandas ein.

LG Verena

Danke: (1)
Verena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2016, 21:19   #5
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.262
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 742 Danke in 626 Beiträgen
Standard

Hallo Robin

Ich würde bei nur einer Art Panzerwelse bleiben, dafür dann eine größere Gruppe, was in einem 300l Becken recht imposant anzusehen ist.

Danke: (1)
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2016, 21:41   #6
AkiSon
 
Registriert seit: 16.09.2015
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 12
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Moin 🌅

Ich habe 6 metallpanzerwelse und 3 schraffierte Panzerwelse. Mitunter interagieren sie auch untereinander, aber überwiegend hängen die metallpanzerwelse untereinander und die schraffierten miteinander ab. Werde die schraffierten Insofern wohl aufstocken, damit auch sie eine richtige Bande ergeben .

Gruß

Gesendet von meinem GT-P5200 mit Tapatalk

Danke: (1)
AkiSon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2016, 07:17   #7
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 865
Abgegebene Danke: 121
Erhielt: 105 Danke in 86 Beiträgen
Standard

Hallo auch, jemand hier im Forum hat mal ganz treffend geschrieben:

Wenn man nen Esel, Pferd und Zebra zusammen steckt werden sie auch notgedrungen ne Herde bilden. Wenn man ihnen allerdings die freie Wahl lässt, werden sie sicher ihre eigene Art bevorzugen.

Ich sehe bei einem großen Becken kein Problem damit beide Arten zu halten, - dann aber allerdings 2 entsprechend große Gruppen.

Danke: (1)
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2016, 13:25   #8
Harlekin_85
 
Registriert seit: 17.09.2011
Ort: 63303
Beiträge: 658
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 15 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Bei beiden Arten könnte der Größenunterschied im Becken ggf. zu Problemen führen. Metallpanzerwelse werden schon um einiges Größer als Pandas. Ich würde daher auch eher die Metall-.Corys aufstocken ....

Ich habe aus dem grund meinen Mischbestand an Sterbais und Pandas getrennt und jede Art hat sein eigenes Becken bekommen. Meine eher kleinwüchsigen Pandas haben einen enormen Wachstumsschub hingelegt.

Danke: (1)
Harlekin_85 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 25.05.2016   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
beilbauchfisch:verschiedene arten? eeggii Archiv 2011 1 04.05.2011 07:30
Passen verschiedene Fadenfisch Arten zusammen in ein 160Liter Becken?? wolle123 Archiv 2010 15 19.12.2010 15:28
Verschiedene Cory-Arten? Tschibo Archiv 2002 15 04.08.2002 21:29
Kann ich verschiedene Haplochromis-Arten zusammen halten? 7schläfer Archiv 2001 1 25.11.2001 18:05
wie viele verschiedene Arten ? Thomas11 Archiv 2001 1 27.06.2001 07:56


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:45 Uhr.