zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.06.2016, 22:31   #31
mandana
 
Registriert seit: 16.05.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Katrin,

ich habe mir das Buch von Heinz Bremer "Aquarienfische gesund ernähren" bestellt und es ist bereits geliefert worden. Bis jetzt finde ich es ganz informativ.

Beim Durchlesen/Überfliegen bin ich auf Rinderherz bei Diskus vefüttern gestoßen und habe im Netz ein ganz gegenteilige Meinung von Dr. Untergasser gelesen. Von diesem Herrn gibt es, wenn man viel Zeit beim Suchen im www verwendet, auch ganz tolle Ansichten zur Ernährung von Zierfischen.

Leider gibt es nicht wirklich viel an Literatur zur richtigen Ernährung und hier im Forum ist ein spezielles Suchen vonnöten, damit ich als Laie einen Überblick bekomme.
Ein Unterforum nur für Ernährung wäre da schon schick

LG
Mandana
mandana ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 10.06.2016   #31 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 11.06.2016, 17:57   #32
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.521
Abgegebene Danke: 655
Erhielt: 737 Danke in 402 Beiträgen
Standard

Hallo Mandana,

Du hast recht: ein kombiniertes Unterforum zu Ernährung und Düngung wäre wunderbar. Ich habe einmal einen entsprechenden Vorstoß unternommen, aber die Mehrheit der Nutzer war gegen eine weitere Zergliederung der Forumsstruktur. Ich denke zur Zeit über einen "großen Ernährungs-Thread" nach, muss mir aber noch klarwerden, wie man den am besten gliedert und wie man die Eränhrungsexperten im Forum dafür begeistert.

Gruß!

Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2016, 22:24   #33
mandana
 
Registriert seit: 16.05.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Algerich,

bin ganz deiner Meinung. Die richtige Fütterung ist einer der Eckpfeiler, um unsere Fische gesund und vital zu halten. In anderen Foren, sei es jetzt für Katzen, Hunde oder was auch immer, gibt es die Unterforen schließlich auch.
Und ja, auch zur richtigen Düngung habe ich mich dumm und dusselig gesucht. X-Threads durchgelesen, um ein paar Infos zu bekommen.

Deine Idee, einen Ernährungsthread aufzumachen finde ich sehr gut. Richtig gut.
Hm, zur Gliederung kann ich als Anfänger nicht wirklich viel sagen, aber wenn es hier ein Unterforum zur Ernährung/Fütterung geben würde, dann wäre Lebendfutter/Frostfutter (oder gar jeweils einzeln), Trockenfutter und Ernährung sonstiges/allgemein, was bei den anderen Kategorien nicht rein passt, schon weltklasse für mich.
Denke bei einem Ernährungsthread könnte man das vllt auch so gliedern...

LG
Mandana
mandana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2016, 22:34   #34
Shar
 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.832
Abgegebene Danke: 212
Erhielt: 305 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Servus.

Du könntest z.B. auch in dieses Thema rein schauen: http://www.zierfischforum.info/forum...und-links.html

Dort runter scrollen und dir die zwei dort verlinkte Themen "Was kriegen eure Fische an Futter" und "Kleine Futterkunde" anschauen.


Grüße ~Shar~


PS: Meine pers. Meinung, was will man schon groß zum Futter schreiben, daß damit eine ganze Foren-Rubrik (Unterforum) gefüllt bekommt und sich damit ein eigenes Unterforum rechtfertigt?

Danke: (1)
Shar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2016, 22:44   #35
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.262
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 742 Danke in 626 Beiträgen
Standard

Zitat:

Du hast recht: ein kombiniertes Unterforum zu Ernährung und Düngung wäre wunderbar.

Ich finde zu viele Unterforen zu gewissen Themen, als unnötig an.
Dadurch wird solch ein Forum zu unübersichtlich.

Danke: (1)
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2016, 09:35   #36
Caillean
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 494
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 12 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Ich finde auch eigene Unterforen weniger gut, die Linksammlungen und Themen in denen Wissen gesammelt wird finde ich extrem nützlich und leichter auffindbar wenn sie nicht im X-ten Unterforum verschwinden

Danke: (1)
Caillean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2016, 14:47   #37
mandana
 
Registriert seit: 16.05.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Grüß euch

Schade, dass ein Unterforum für Ernährung (und ich meine nicht so ausführlich wie oben, also Unterforum mit weiteren Unterforen, wie Lebenfutter, Trockenfutter, usw.) für einige nicht als sinnvoll erachtet werden bzw es zu unübersichtlich anmutet.

Ich finde es genau anders rum. Es gibt diverse Threads nur um die richtige Fütterung, die dann entweder im allgemeinen Forum verschwinden oder man fragt mal nebenbei bei einem Thread nach. Sich da die Informationen rauszupicken ist teils mühselig und unübersichtlich.
Es gibt schließlich für fast alle anderen Eckpfeiler der Aquaristik auch Unterforen hier, nur halt nicht für Ernährung. Ich mache mir halt immens Gedanken, um die richtige Fütterung für die einzelenen Fische, Verdauung und Menge. Und natürlich ist es mit einer der wichtigsten Punkte, schließlich habe ich mir ein AQ zugelegt, um Fische zu halten.

Aber wie man sieht, stellt jeder andere Ansprüche an ein Forum und nein, ich finde diese Forum nicht schlecht, ganz im Gegentiel, ich habe mich hier angemeldet und nicht in andere Foren, wo es Unterforen für Ernährung gibt.
Nun gut, lassen wir das Thema.

@shar: danke für die Link.
Das Thema" was kriegen eure Fischer an Futter" finde ich im Ansatz richtig gut, nur so richtig weiterhelfen, tut es auch nicht. Es wird meist geschrieben, welche Art, also Granulat, Flockenfutter, Lebendfutter, aber nicht genau welche Marke und was davon an wen verfüttert wird. Na ja, ein paar Beiträge sind da schon ganz genau und sehr hilfreich. Werde das Thema definitiv abonnieren.



Kurzes Update zu meinen AQ: es sind gestern weitere Bewohner eingezogen. Die erste Truppe Weißflossen-Schmucksammeler, also Hyphessobrycon rosaceus "White fin". 6 in der Anzahl.
Nachdem sie gestern noch etwas schüchtern in Bodennähe verbracht haben, sind sie heute fröhlich in der Truppe am Schwimmen.
Gucke mal, ob ich später noch Fotos reinstelle.

Bei meine Corydoras Panda wachsen bei denjenigen, denen die Barteln fehlten, die Barteln nach. Das beruhigt mich ungemein. Auch sind die kleinen Kobolde auch schon ordentlich gewachsen.

Auch haben wir gestern bei unserem wöchentlichen TWW das erste Mal gegärtnert. Eine Pflanze, Namen kenne ich nicht, hatte 4 Ableger, dann musste die Wasserpest beschnitten werden, die regelrecht explodiert ist und eine Hintergrundpflanze hatte auch einen Ableger. Gestern haben wir auch das erste Mal mit Easy-Life Profito gedüngt. Mit der Hälfte der angegebene Menge, mal schauen, ob es einen Unterschied macht


Grüße
Mandana
mandana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2016, 20:18   #38
mandana
 
Registriert seit: 16.05.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Grüß euch.

Wollte mal kurz ein kurzers Update geben.
Aktueller Besatz 10 Corydoras Panda, 6 Hyphessobrycon rosaceus White fin, ein L144 und diverse Schneckingers.

Wasserwerte sind weiterhin top und manche Pflanzen wachsen wie Unkraut.
Vor allem die Wasserpest und die Ludiwiga repens (denke, das wir eine haben) expolodieren förmlich.

Hier mal die Beweisfotos:
AQ am 28 Mai:
Click the image to open in full size.

AQ am 16. Juni
Click the image to open in full size.
AQ heute
Click the image to open in full size.

Nicht wundern, Wasser ist ein bisschen trüb, sieht aber viel schlimmer auf den Bildern aus. Unser L144, den wir Ingo getauft habe (Philipp - wegen Zappelphilipp stand auch zur Auswahl)zappelt beim Fressen/Nuckeln so rum, dass er den ganzen Sand aufwirbelt und verrückte Kuhlen baut.
Auch pennt er ab und an auf dem Rücken. Die ersten Male dachte ich schon, das Zeitliche hätte ihn gesegnet, jedoch scheint er so teilweise zu schlafen.
Auch nuckelt er ab und an intensiv an den Häusern der Schnecken.
Ingo ist jedenfalls ein aktiver Bursche und steht den Corys in nichts nach.
Click the image to open in full size.

Die Wasserpest wird auch bald rausgeschmissen und wir werden sie gegen eine andere Hintergrundpflanze, die den Filter verdecken soll, tauschen. Hatte da evtl an Vallisnerien gedacht. Habe aber etwas Schiss, dass dann mein Becken kippt, wenn ich so eine prächtige Pflanze aus dem Becken entferne, da das ganze brüchige Gleichgewicht, Becken fährt ja noch ein, zusammenbricht. Habe da schon Horror-Storys im Netz gelesen, die mich etwas beunruhigen.


Ich habe aber noch mal eine Frage an die Salmler-Profis:
Ich würde meine Truppe gerne aufstocken. Momentan schwimmen 5 Weiber und ein Männchen rum. Da die Männchen ja revierbildend sind, dachte ich, ich setze nur noch ein anderes Männchen dazu. Grundfläche sind ja nur 80cm. Viel Platz für Reviere ist da ja nicht.
Hatte ingesamt an eine komplette Gruppe von 10 gedacht, vielleicht auch 12, wenn es nicht zu eng wird.

Dann sollen ja auch noch Honigguramis dazu kommen. Geplant sind 1m/1w. Würde aber gerne noch etwas Luft nach oben haben wollen, falls das Männchen sich als Stinkstiefel entwickelt und ich noch eine weitere Dame dazu holen muss.
Ich habe mich heute auch ein bisschen in die Honigzwergfadenfische verliebt, aber denke, die Honigguramis sind da die bessere Wahl, da unempfindlicher.

Ich wollte heute den Trupp Salmler aufstocken und 5 kaufen (4w/1m) und im ersten Laden hatten sie leider keine, haben es sich aber nicht nehmen lassen, mir schwarze Phantomsalmler andrehen zu wollen. Ginge schließlich auch, seien ja auch Salmler und hätten etwa die gleiche Größe.
Also ab zum nächsten Laden. Dort sahen die Weißflossen-Schmucksalmler leider nicht so gut aus. Tiere wirkten nicht wirklich vital und manche hatten so komische dunkle Punkte und eingerissene Flossen. Viel Auswahl an Tieren hätte ich auch nicht gehabt. Standen 10 Fische zur Auswahl. Es gab auch nur ein Männchen. Jedenfalls kam der Verkäufer und ich meinte - log natürlich - dass ich 2 Männchen und 4 Weibchen gerne hätte, es aber mau aussehen würde. Daraufhin er interessiert, studierte intensiv das Becken und zeigte auf das Männchen und sagte, dass er nur ein Weibchen hätte, der Rest seien nur Männchen. Man erkenne den Unterschied an den Bauchflossen, dass sie intensiver rot gefärbt seien bei den Männchen. Meine Bemerkung zur Unterschiedung mit der Rückenflosse hat er gekonnt ignoriert. Nun gut, habe nichts weiter dazu erwidert. Ich könne mich ja mal nächste Woche melden, ob sie neue Fische reinkriegen. Himmel, der reine Wahnsinn beim Fischkauf war das heute und frustiert bin ich noch dazu.

Das vorne ist doch ein Männchen, oder habe ich etwa unrecht?
Click the image to open in full size.

LG Mandana
mandana ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
180l Gesellschaftsbecken, hartes Wasser -MaJa- Archiv 2011 7 31.07.2011 15:45
uii - hartes Wasser ! MichiundIrene Archiv 2009 25 26.11.2009 16:52
Hartes Wasser Karsten1111 Archiv 2004 5 19.02.2004 07:50
Zu hartes Wasser! Regenbogenforelle Archiv 2003 12 25.01.2003 19:32
Weiches Wasser - Hartes Wasser Rainer Müller Archiv 2002 18 07.11.2002 00:40


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:21 Uhr.