zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.10.2016, 15:13   #1
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.442
Abgegebene Danke: 154
Erhielt: 269 Danke in 205 Beiträgen
Standard Was wird aus den Skalaren?

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:

- Größe des Beckens?
Antwort:
450l
- Maße des Beckens (L x B x H) ?
Antwort:
150x50x60
- Wie lange läuft das Becken?
Antwort:
Seit Februar 2013
- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort:
PH 7,5
dKH 7
dGH 13
NH³4 0
NO² 0
NO³ 25
PO4 0,25
Fe 50
Cu 0
Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:
Mein Becken ist vor 2,5 Wochen gekippt und das ist noch übrig.
Es wuselt noch genug, vorallem unten.

2 Kammdornwelse
15 Corydoras Schwarzii
1 Kirschflecksalmler
2 Skalare
6 L333
3 Rüsselbarben

So schlimm ist der Besatz im Moment eigentlich garnicht da ich der Meinung war dass es eh etwas zuviel war und will die Kirschflecksalmler auch nicht mehr aufstocken.

Bei den Skalaren sehe ich aber ein Problem, 2 Skalare sind bei der Katastrophe gestorben, 2 sind noch übrig.
Der große Skalar hat seine Dame verloren mit der er oft gelaicht hat.
Jetzt gibt es nur noch das große Männchen und den Zebraskalar, von dem ich auch vermute dass es ein Männchen ist.

Tja und jetzt gibts halt ein bisschen Stress unter den Skalaren.
Der Große verjagt dem Zebra sobald er ihm in die Quere kommt.

Dass es schlimmer gehen kann weiß ich noch als ich vor einigen Jahren 6 Skalare hatte. Das waren richtige Revierkämpfe!
So schlimm ist es bei den beiden nicht.

Jetzt weiß ich nicht so genau weil man das Geschlecht ja bei Skalaren außerhalb der Laichzeit nicht erkennen kann?
Aufstocken, abgeben, so lassen, gezielt nach Weibchen suchen?

Ich freue mich über jeden Ratschlag!
Danke im Voraus.
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 19.10.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 19.10.2016, 17:06   #2
Hero
 
Registriert seit: 29.09.2011
Beiträge: 1.140
Abgegebene Danke: 213
Erhielt: 548 Danke in 252 Beiträgen
Standard

Hallo Hannah,

das Geschlecht ausserhalb der Laichzeit zu erkennen, ist extrem schwierig bis unmöglich. Männchen sind im Alter etwas bulliger aber das ist nicht immer ein Kriterium.
In einer Gruppe kann man das schon eher erkennen, wenn man von einigen das Geschlecht kennt und deren Verhalten zu denen mit unbekanntem Geschlecht beobachtet.

Warum setzt Du nicht einfach 4 ganz junge Skalare dazu und schaust, was sich daraus entwickelt? Eigentlich sollten 450L für eine 6er Gruppe ausreichen. Das hängt aber auch etwas von der Beckenstruktur ab, es muss viele klare Reviergrenzen und Sichtschutz geben, so dass die Fische sich gar nicht immer sehen.

Ich hatte in mein 130x50x50 Becken 6 kleine Skalare von 4-5cm eingesetzt in der Annahme, dass eh nicht alle durchkommen werden, oder ich nach Paarbildung welche abgebe. Daraus haben sich innerhalb von knapp 3 Jahren (sind also ausgewachsen) 2 Paare gebildet plus 2 Junggesellen.
Ein Paar laicht recht sporadisch alle 6 Wochen, das andere Paar alle 2-3 Wochen und trotzdem funktioniert die Gruppe auch wenn ein Paar laicht. Klar wird dann das Revier verteidigt, aber das beschränkt sich eigentlich nur auf Drohgebärden in einem 30-40cm Radius.
Ich habe mich entschlossen bei 6 zu bleiben und keine abzugeben.
Hero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2016, 17:15   #3
GuppyFadenfisch
 
Registriert seit: 25.02.2015
Beiträge: 1.448
Abgegebene Danke: 681
Erhielt: 156 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Moin
Hannah meinst du nicht das 50 mg/l Eisen nicht ein bisschen viel ist?
lg

PS Nicht falsch verstehen, mir ist klar das das ein Tipp Fehler ist
GuppyFadenfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2016, 17:29   #4
pesu
 
Registriert seit: 04.06.2016
Beiträge: 298
Abgegebene Danke: 35
Erhielt: 13 Danke in 10 Beiträgen
Standard

ich habe mein Skalarmädchen seit ca 5 Jahren.

Ich habe für sie ein neues 350l Becken mit 60cm Höhe aufgebaut.

Ja, sie verteidigt ihr Becken sogar gegen meine Hand, wenn ich mal Pflanzen raus holen will.
Sie klebt fleißig Eier, aber ich traue mich einfach nicht, eine Skalargruppe aufzubauen, oder ein Männchen dazu zugeben.

Sie ist übrig geblieben von 2 Päärchen, so was will ich nicht mehr, dieses Totgejage.
pesu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2016, 18:03   #5
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.442
Abgegebene Danke: 154
Erhielt: 269 Danke in 205 Beiträgen
Standard

Hi,

danke erstmal.
Dass der Größere ein Männchen weiß ich sicher, habe sie mal beim ablaichen "erwischt". Beim Kleinen weiß ich es wirklich nicht.

Das Paar hat sich aus den ersten Skalaren gebildet und die beiiden anderen hab ich letztes Jahr gekauft und wurden von den beiden anderen gut aufgenommen. Kein Stress, garnichts.

Oh ja, sie können ganz schön agressiv werden. Das hab ich gemerkt als es noch 6 waren, immer Stress und Ärger, vorallem als 2 gelaicht hatten.

Dagegen ist der Große jetzt eigentlich noch freundlich und der andere ist auch nicht verletzt.

Kann man das machen ganz junge Skalare dazuzusetzen? Mir wurde damals geraten größere Tiere zu nehmen weil sie sonst "zerrissen" werden.
Deswegen habe ich mich nicht getraut das machen.

Beim Kölle haben sie Peru Altums, anscheinend Nachzuchten aus der Wilhelma.

@GuppyFadenfisch, oops, keine Ahnung.
Der Wert lass ich das nächste mal einfach weg
Von der anderen Seite ist da Manado drin, der ja eisenhaltig ist und irgendwann fliegt er mal raus weil ich ihn inzwischen nicht mehr sehen kann aber das ist ein anderes Thema!
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2016, 18:06   #6
GuppyFadenfisch
 
Registriert seit: 25.02.2015
Beiträge: 1.448
Abgegebene Danke: 681
Erhielt: 156 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Moin
normal ,Jetzt nicht falsches sagen, müsste der Eisen Wert zwischen 0,05 und 0,2 mg/l liegen.
Lg
GuppyFadenfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2016, 18:16   #7
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Hallo

@ Hannah

Bevor aus dem "Jagen" noch mehr wird, würde ich versuchen beide Skalare abzugeben.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2016, 22:08   #8
Hero
 
Registriert seit: 29.09.2011
Beiträge: 1.140
Abgegebene Danke: 213
Erhielt: 548 Danke in 252 Beiträgen
Standard

Auf 450L kann man sehr gut 4-6 Skalare pflegen, es gibt eigentlich keinen Grund die Fische abzugeben anstatt sie aufzustocken.

Das Problem ist, speziell in Deinem Becken nach dem Crash, dass dort jetzt wenig Struktur ist. Die Skalare können sich nirgendwo unterstellen, nicht mal eben hinter einer großen Wurzel verschwinden, die bis zur Wasseroberfläche reicht und es gibt keine Schattenbereiche. Sie haben den Artgenossen immer in Sicht und keine Möglichkeit ein Revier zu bilden, weil es keine klaren Reviergrenzen gibt. Dann ist das Becken das Revier.
Hero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2016, 22:30   #9
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Zitat:
Auf 450L kann man sehr gut 4-6 Skalare pflegen, es gibt eigentlich keinen Grund die Fische abzugeben anstatt sie aufzustocken.
Richtig, 4-6 Skalare passen da schon.

Aber, wenn sich 2 größere Skalare jetzt schon "jagen", würde ich beide abgeben und anschließend eine Gruppe von 6 jungen Skalaren einsetzen.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2016, 22:38   #10
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.442
Abgegebene Danke: 154
Erhielt: 269 Danke in 205 Beiträgen
Standard

Wer mein Becken weiß dass es normalerweise eine grüne Hölle ist, jetzt muss alles erstmal wieder wachsen und in ein paar Wochen sieht das Becken komplett anders aus.
Das fehlende Licht hat auch seine Opfer gefördert. Sogar die Riesenvallisnerien haben gelitten.

Das hat im Moment noch ein bisschen Zeit weil ich fahre am Sonntag für eine Woche zu meiner Mutter und setze davor so oder so nichts neues rein.



Also das mit dem "jagen" geht nicht stundenlang quer durchs Becken oder so sondern ist eher eine kurze Drohgebärde. Nach dem Motto "komm mir nicht zu nah".
Sie abzugeben würde mir ziemlich schwerfallen aber wenn es nicht anders geht muss ich das machen.
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 19.10.2016   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bemerkenswertes bei Skalaren Tomsky Archiv 2004 3 25.01.2004 16:41
Geschlechtsunterscheidung bei Skalaren MoritzSchwendner Archiv 2003 13 03.12.2003 12:41
CO2-Abgabe wird schneller, wenn die Flasche leer wird Nopfi Archiv 2003 8 23.03.2003 16:51
Kampffische zu Skalaren RolandW Archiv 2002 2 12.02.2002 20:48
Fragen zu den Skalaren Archiv 2001 11 05.06.2001 04:02


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:48 Uhr.