zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.01.2017, 19:06   #11
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.364
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 666 Danke in 498 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wasserwelt Beitrag anzeigen
@ Birka

Es gibt aber auch Aquarianer, zu denen auch ich gehöre, die haben ANDERE ERFAHRUNGEN gemacht und geben diese lediglich hier weiter.

Man kann so auch unerfahrenen Usern, Fische ausreden, obwohl es funktioniert !!

@Wasserwelt,
lies mal genau, ich habe Resa die Fische nicht ausgeredet, sondern lediglich meine Erfahrung mitgeteilt.

@Resa, hi
so geht das in einem Forum - und natürlich haben wir nicht alle die gleichen Ansichten und Erfahrungen - letzendlich muß man sich dann eben raussuchen und entscheiden, was am besten zu einem selber passt
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 29.01.2017   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 29.01.2017, 19:11   #12
Jasonsbaba
 
Registriert seit: 30.12.2016
Ort: Saarland
Beiträge: 226
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 29 Danke in 26 Beiträgen
Standard

Hallo,ja und? Resa111 hatte die Wahl zwischen verschiedenen Erfahrungen und hat sich entschieden. 1:0 für die Mädels. Kratzt es am Ego?
Jasonsbaba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2017, 20:13   #13
jope06
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.03.2004
Beiträge: 1.128
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 106 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Hallo,

Zitat:
Hallo,ja und? Resa111 hatte die Wahl zwischen verschiedenen Erfahrungen und hat sich entschieden. 1:0 für die Mädels. Kratzt es am Ego?
Welche Erfahrungen?
Ein falsch und unzureichend ernährter Panzerwels wird verstärkt Nahrung suchen - auch da wo es nichts gibt - im Bodengrund, denn in der Natur ist dort im Boden Nahrung vorhanden, während im Aquarium kaum Mückelarven oder Tubifex im Boden anzutreffen sind.
Meine Panzerwelse paleatud, panda wirbeln mal bei der Fütterung mit Frostfutter den Mulm auf. In den Boden wird gegangen um mal lebende Tubifex auszubuddeln.
Dieser Gründelzwang ist mehr beim Aquarianer vor der Scheibe als beim Panzerwels vorhanden und diesbezüglich erfolgt auch eine Überbewertung des Bodengrundes.

gruß jo
in diesem Forum sind schon einige Panzerwelse schlicht und einfach verhungert

Danke: (1)
jope06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2017, 20:21   #14
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Birka Beitrag anzeigen
lies mal genau, ich habe Resa die Fische nicht ausgeredet, sondern lediglich meine Erfahrung mitgeteilt.


Ach Birka, was machst du denn für einen Aufstand? ich habe lediglich meine Erfahrung mitgeteilt.

Mir kommt es vor, als würdest du hier eine "Veranstaltung" machen, wessen Vorschläge angenommen und umgesetzt werden.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2017, 20:24   #15
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Jasonsbaba Beitrag anzeigen
Hallo,ja und? Resa111 hatte die Wahl zwischen verschiedenen Erfahrungen und hat sich entschieden. 1:0 für die Mädels. Kratzt es am Ego?
Jasonsbaba, hilfreicher Beitrag...
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2017, 21:33   #16
Jasonsbaba
 
Registriert seit: 30.12.2016
Ort: Saarland
Beiträge: 226
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 29 Danke in 26 Beiträgen
Standard

in diesem Forum sind schon einige Panzerwelse schlicht und einfach verhungert[/QUOTE]

Hallo jope06, weil ich mir bei meinen Panzerwelsen ( warscheinlich Metall als longfin-zucht) nicht sicher war,habe ich einfach verschiedene Bereiche ,fein , etwas grober und eine steinige Ecke eingerichtet. benutzt werden alle, auf Sand liegen sie öfters und man sieht halt wenn Spuren vom futterauflesen hinterlassen werden , es wird erst im gröberen gesucht,wenn auf Sand kein Futter mehr liegt , klar,warum schwer wenn es einfach geht. Zwischen den Steinen blieb einer mal hängen aber ich hab's noch rechtzeitig gesehen. Beim kauf hieß es,die würden flockenfutter fressen,bei mir ausschließlich Frost,bis ich das aber gemerkt hatte wurde gegründelt wie doof , daher glaube ich dir das mit dem verhungern,und man freut sich noch,weil sie So aktiv sind. Aber warum wird empfohlen,sich Gruppen von mindestens 6 Tieren zu holen? Meine machen nichts zusammen,außer das mal 2-3 zusammen rumliegen . Die kleineren von meinem Sohn ( panda) ziehen als trupp ihre runden. Gruß Joachim
Jasonsbaba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2017, 22:58   #17
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.364
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 666 Danke in 498 Beiträgen
Standard

@ Joachim, hallo
ich denke, jo wollte sagen, es ist wichtiger, Corys reichlich und abwechslungsreich zu füttern, als ihnen unbedingt die Möglichkeit zum Gründeln zu geben.
Dem stimme ich zu.
Viele wissen nicht, dass Corys mehr und "besser " gefüttert werden müssen als andere adulte Fische im Gesellschaftsbecken.
Verkauft werden Panzerwelse leider gern mit der Bemerkung , sie wären die Restefresser und Müllschlucker im Becken.

@jo, hi
kann sein, dass der "Gründelzwang " mehr im Auge des Betrachters liegt !
Aber es sieht stimmig aus, die Kleinen sind stundenlang beschäftigt - ich finde, es macht Spaß, da zuzuschauen.
Meine Pygmaeus rüsseln übrigens besonders ausdauernd im Bodengrund rum, wenn Minigranulat serviert wurde - dafür lassen sie jedes Lebendfutter links liegen .
Alle sind rundlich und äußerst wohlgenährt .

Danke: (1)
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2017, 10:21   #18
jope06
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.03.2004
Beiträge: 1.128
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 106 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Hi Birka,

Zitat:
Meine Pygmaeus rüsseln übrigens besonders ausdauernd im Bodengrund rum, wenn Minigranulat serviert wurde - dafür lassen sie jedes Lebendfutter links liegen .
Schon einmal Hüpferlinge der Gattung Canthocamptus probiert?

gruß jo
jope06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2017, 13:15   #19
Resa111
 
Registriert seit: 27.01.2017
Ort: Landsberg am Lech
Beiträge: 66
Abgegebene Danke: 10
Erhielt: 10 Danke in 9 Beiträgen
Standard

Eieiei, da hab ich aber eine hitzige Debatte ausgelöst.
Meint ihr, es wäre ein guter Kompromiss, auf meinen Kies einfach noch eine 1 cm dicke Sandschicht oder so drauf zu tun? Bzw. funktioniert das überhaupt so einfach beim laufenden Aquarium?
Und natürlich auf genug und abwechslungsreiches Essen achten.
Resa111 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2017, 13:48   #20
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.364
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 666 Danke in 498 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Resa111 Beitrag anzeigen
Meint ihr, es wäre ein guter Kompromiss, auf meinen Kies einfach noch eine 1 cm dicke Sandschicht oder so drauf zu tun? Bzw. funktioniert das überhaupt so einfach beim laufenden Aquarium?
@Resa, hi
würde ich nicht machen - der Sand verdichtet den Kies, der Bodengrund wird schlecht bis garnicht belüftet - und drunter bilden sich Schmodder und giftiger Kram
Dann würde ich eher eine Schüssel /Schale mit feinem Sand (Körnung 0,4 - 0,8) für die Corys aufstellen - muß man halt ab und an auffüllen.

Das mit der hitzigen Diskussion ist absolut o.k. - ein Forum muß leben

Und ja, wenn ein paar Corys denn wirklich eine Vision von dir sind -
dann hol dir einfach welche
Aber dann würde ich wirklich einen Antennenwels rausnehmen - das ist sonst zuwenig Platz am Boden.
(bedenke, Ancistren werden bis zu 15 cm groß !)
Falls du dir Corys holst ( bei deiner Beckengröße welche, die nicht so groß werden - Pandas oder Zwergpanzerwelse - C. Habrosus bleiben schön am Boden) achte darauf, dass sie nicht mehr so klein und mickrig sind -
sie müssen rundlich und wohlgenährt aussehen - sonst werdens oft keine gesunden Tiere.
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 30.01.2017   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
antennenwels, barben, bitterlingsbarbe, bodenfische, vergesellschaftung

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zusätzlicher Besatz 60l Wozi Besatzfragen 25 03.04.2015 17:16
Zusätzlicher Besatz möglich? mi_wagi Archiv 2011 4 29.07.2011 12:51
Zusätzlicher Besatz für Garnelenbecken 54L calaea Archiv 2010 1 12.02.2010 07:57
Zusätzlicher Besatz für 54 l Becken aucar Archiv 2009 7 02.12.2009 23:19
zusätzlicher Besatz Fussi Archiv 2003 7 16.09.2003 22:48


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:48 Uhr.