zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.02.2017, 19:07   #1
Marc79
 
Registriert seit: 22.02.2017
Beiträge: 43
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Besatz für 2 Becken

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:

- Größe des Beckens?
Antwort: 190l und 610l

- Maße des Beckens (L x B x H) ?
Antwort: Eckaquarium 70Schenkellänge 60H, 170x60x60

- Wie lange läuft das Becken?
Antwort: noch nicht bzw. Eckaquarium wird erneuert

- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort:
Hab meine Schätzstreifen gefunden:
No3: 50 Kommt leider so aus der Leitung
no2: 0
GH 8°d
PH: 8
kh: 6°d
Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:
Ziemlich wirr. 4 Mamorskalare ca. Handteller groß, 2 Babyskalare, 9 Guppys 3m/6w, ein paar Neons, 4 Trauermantelsalmler, 2 Antennenwelse, 3 "Saugwelse" unbestimmter Art ca. 20cm.


Tja, was soll ich sagen, das Eckaquarium hab ich mit dem Besatz übernommen. Da ich allerdings wie in meiner Vorstellung ein weiteres Aquarium aufstellen will ich versuchen das ganze etwas zu Ordnen.
Die Saugwelse befinden sich im neuen Becken, deshalb noch keine Artbestimmung.

Das neue Becken hat die Maße 170x60x60, also knapp über 600 Liter brutto und wenn der Rechner nicht lügt ca. 520 Liter netto.


Besatzmäßig habe ich mir das danach so vorgestellt:

Eckaquarium:
Vorhandene Fische
20 Neons
12 Guppys
2 Antennenwelse
2 Baby-Skalare
Neu
6 Dornaugen
Garnelen welche Art weis ich noch nicht.
Okay soweit?
Gegebenenfalls würde ich die kleinen Sklalare abgeben und mir ein paar Sumatrabarben einsetzen.


Das große Becken würde dann so aussehen: ne idee
4 Skalare
10~15 Trauermantelsalmler (4 vorhanden, rest neu)
5 Flösselaale
5 Prachtschmerlen
3 "Saugwelse" je nach art.
Die Skalare und die Flösselaale sind gesetzt, die Prachtschmerlen würde ich auch weglassen wenns nicht geht oder noch eine andere Art als beifische gefunden wird.

Hat jemand ne idee oder könnte man das so lassen?
Wären die becken dann voll oder ist eventuell sogar noch platz?

Grüße
Marc

Geändert von Marc79 (22.02.2017 um 21:17 Uhr) Grund: Wasserwerte
Marc79 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 22.02.2017   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 22.02.2017, 20:47   #2
Skakkraks
 
Registriert seit: 12.02.2013
Ort: Flensburg
Beiträge: 701
Abgegebene Danke: 33
Erhielt: 17 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Hallo, ich würde mich beim großen Becken für Prachtschmerlen oder Flösselaale entscheiden und die beiden kleinen Skalare mit ins große Becken packen.
Mit Sumatrabarben, Guppys und Neons würde das kleinere Becken unruhig wirken.
Lieber Guppys raus und noch 20 Neons dazu.So wirken sie besser.
Noch mehr Fischarten müssen nicht sein und eine Artbestimmung der Welse wäre sinnvoll.

Geändert von Skakkraks (22.02.2017 um 20:50 Uhr)
Skakkraks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2017, 21:02   #3
Marc79
 
Registriert seit: 22.02.2017
Beiträge: 43
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Klar wäre die Artbestimmung der Welse sinnvoll, kann ich leider erst machen wenn ich das Becken abholen gehe da die Besitzer die Art nicht (mehr) wissen und die Tierchen sich offensichtlich auch nicht Fotografieren lassen.

Schön wäre eine Begründung warum du dich zwischen Flösselaalen und Prachtschmerlen entscheiden würdest. So weiß ich zwar was du machen würdest aber nicht welcher sinn dahinter steht.

Guppys raus steht nicht zur Debatte. Hab das Becken mit Besatz von ner Witwe übernommen die sich nicht mehr um das Becken kümmern kann. Schicke noch ab und an Fotos von den kleinen
Marc79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2017, 21:23   #4
Marc79
 
Registriert seit: 22.02.2017
Beiträge: 43
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Sorry wegen Doppelpost, hab oben noch die Wasserwerte des Aquariums eingefügt.
Marc79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2017, 22:04   #5
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.464 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Hi Marc,

mein Vorschlag wäre:

Großes Becken:

-Alle Skalare
das Dreiecksbecken wäre mir zu klein für die dauerhafte Skalarhaltung. Aber wenn sie bisher in dem kleinen Ding überlebt haben, sollte es im Großen erst recht funktionieren. 6 Skalare sollten bei der Beckengröße kein Problem sein.
-10-15 Trauermantelsalmler, gerne auch ein paar mehr
-3 unbekannte "Saug"welse, nach Identifikation evt. aufstocken
-bei den Flösselaalen soll sich jemand äußern, der diese Biester kennt. Habe ich keine Ahnung von ;-)
-Für die herrlichen Prachtschmerlen ist selbst Dein Großes meiner Meinung nach noch zu klein. Schau Dir dazu mal dieses Becken:
http://www.zierfischforum.info/becke...60-litern.html
an. Und Katrin überlegt bereits sich zu vergrößern,weil sie meint, dass es an der untersten Grenze ist... Sie bezeichnet es ja schon im Eingangspost nur als Übergangsbecken ;-)
-Mir würde dann wahrscheinlich noch ein Farbtupfer fehlen. Vielleicht ein mittelgroßer Trupp Platys?

Eckbecken:

-20 Neons
-12 Guppys
-2 Antennenwelse
-6 Dornaugen (gerne auch doppelt soviele)
-Garnelen, was Du Lust hast
-Sumatrabarben lieber weglassen. Die vertragen sich ziemlich schlecht mit Guppys und Neons und die Dornaugen dürften bei solchen Mitbewohnern verhungern.

Tschüß,
Schneckinger

Danke: (2)
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2017, 22:11   #6
jope06
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.03.2004
Beiträge: 1.128
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 106 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Hi,

Zitat:
Schön wäre eine Begründung warum du dich zwischen Flösselaalen und Prachtschmerlen entscheiden würdest. So weiß ich zwar was du machen würdest aber nicht welcher sinn dahinter steht.
Sind in der Natur Flösselaale mit Prachtschmerlen vergesellschaftet?

gruß jo
jope06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2017, 22:28   #7
Marc79
 
Registriert seit: 22.02.2017
Beiträge: 43
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Holla
Flösselaale sind relativ Problemlos, könnten auch 10 in dem Becken sein.
Bei den Prachtschmerlen war und bin ich mir unsicher.
Naja, lassen wir die weg und gehen weiter auf die suche nach Farbtupfern. Leider fressen Flösselaale kleinere Fische und ich muss schauen das welche einziehen die mit mindestens 3 cm verkauft werden. Platys werden also nicht gehen. Eventuell Brokatbarbe?

Mein Wasser kommt übrigens mir PH 7,2 aus der Leitung. Vermutlich Härtet mein Lochstein auf. Der kommt morgen beim Wasserwechsel raus.


Die Sumatrabarben sind zu unruhig, hab ich mir fast schon gedacht. Dann nicht. Werdens halt mehr Dornaugen und oder Neons.

Danke schon mal, natürlich hoffe ich auf weitere Anregungen, besonders was die "Farbfisch" im großen Becken angeht

Grüße
Marc

Edit:

Geändert von Marc79 (23.02.2017 um 00:59 Uhr)
Marc79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2017, 23:18   #8
jope06
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.03.2004
Beiträge: 1.128
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 106 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Hallo,

Zitat:
Sind in der Natur Hunde und Katzen miteinander Vergesellschaftet?
Wildkatze, Luchs und Wolf kommen in Deutschland langsam wieder in den gleichen Gegenden vor.

gruß jo
jope06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2017, 23:21   #9
Marc79
 
Registriert seit: 22.02.2017
Beiträge: 43
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Sorry, das wird mir jetzt zu offtropik.

Wenn du wert auch Regionenbecken legst: Okay.
Ich und hunderttausende andere tun dies nicht.
Marc79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2017, 00:00   #10
jope06
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.03.2004
Beiträge: 1.128
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 106 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Hi,

Zitat:
Ich und hunderttausende andere tun dies nicht.
Man macht in der Aquaristik einen großen Schritt nach vorn, wenn man sich vom Fischsuppengedanken lösen kann.
Flösselaale und Prachtschmerlen sind 2 Arten, denen man schon individuelle Aufmerksamkeit zukommen lassen sollte. Schon von daher sollte man bestrebt sein, sie getrennt zu halten besonders bei der nicht üppigen Aquarienlänge.
Und dann sollte man abklopfen, ob sie nicht irgendwo Konkurrenten sind.

gruß jo

jope06 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 23.02.2017   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe bei Besatz für 400l Becken und 54l Becken! Marcelinho2713 Besatzfragen 6 25.07.2014 01:24
Besatz für 112 l Becken Isis1774 Besatzfragen 8 23.11.2013 23:41
14l Becken Besatz? hmkey Besatzfragen 22 18.11.2012 13:12
Besatz für ein 112 l Becken Meechen Archiv 2003 16 27.11.2003 09:03
Besatz für 60*30*30 Becken kupi4 Archiv 2003 24 16.11.2003 13:20


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:44 Uhr.