zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.02.2017, 09:47   #1
Orchid
 
Registriert seit: 12.02.2017
Beiträge: 42
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard 300l Corys und Roter von Rio und was passt noch?

- Größe des Beckens?
Antwort: 300l

- Maße des Beckens (L x B x H) ?
Antwort: 100x50x60

- Wie lange läuft das Becken?
Antwort: gute 2 Monate

- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort: pH-Wert: 7
Nitrit: 25
KH: 6
GH: 10
Nitrat: 0
Temperatur: 23 bis 23,5Grad


Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:

Zur Zeit sind in dem Becken 7 Corys, ein paar Garnelen und 10 Roter von Rio.

Die Roten von Rio sind erst seit letztem Wochenende in dem Becken.
Ursprünglich wollte ich ja Keilfleckbarben, im Laden habe ich mich dann aber spontan umentschieden.

Nun schwanke ich zwischen:

1. Roter von Rio aufstocken, auf ca. 30 Tiere und es dabei belassen
2. Roter von Rio auf vielleicht 15 aufstocken und einen zweiten Schwarm dazu. Nur was?
3. wollte ich eigentlich auch ein Fadenfisch-Paar haben. Da die Roten von Rio aber etwas zänkisch sind, bin ich mir nun unsicher.

Was sind eure Erfahrungen?
Orchid ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 28.02.2017   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 28.02.2017, 10:27   #2
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.420
Abgegebene Danke: 624
Erhielt: 718 Danke in 396 Beiträgen
Standard

Hallo Jenny,

der erste Gedanke wäre etwas für die Oberfläche zu tun. Magst Du Beilbauchfische (Carnegiella strigata)? Wenn das die Lösung sein sollte, wäre es allerdings vielleicht schön, wenn die Temperatur ein bis zwei Grad steigen könnte.

Es gibt auch noch ein paar andere Ideen, aber da hätte ich vorher noch zwei kurze Nachfragen:

1. - Soll es bei Südamerika bleiben, oder können wir passende Fische auch aus anderen Kontinenten suchen? Da Du Keilfleckbarben wolltest hoffe ich da auf ein wenig Freiraum...

2. - Wie ist das Becken denn bepflanzt: Urwald oder freie Flächen? Schwimmpflanzen? Vor allem: wie stark ist die Strömung?

Gruß!

Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2017, 11:54   #3
Orchid
 
Registriert seit: 12.02.2017
Beiträge: 42
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo und Danke.
Ich versuche mal auf alles einzugehen

Zitat:
Zitat von Algerich Beitrag anzeigen
der erste Gedanke wäre etwas für die Oberfläche zu tun. Magst Du Beilbauchfische (Carnegiella strigata)? Wenn das die Lösung sein sollte, wäre es allerdings vielleicht schön, wenn die Temperatur ein bis zwei Grad steigen könnte.
Ich habe auch schon daran gedacht was für die Oberfläche zu nehmen. Die Temperatur ist wegen den Roten von Rio so gewählt. Hatte gelesen, dass die anfällig werden wenn die Temperatur längere Zeit über 24 Grad bleibt.
Beilbauchfische werde ich mir mal ansehen. Weiß gerade nicht welche das sind.


Zitat:
Zitat von Algerich Beitrag anzeigen
1. - Soll es bei Südamerika bleiben, oder können wir passende Fische auch aus anderen Kontinenten suchen? Da Du Keilfleckbarben wolltest hoffe ich da auf ein wenig Freiraum...
Es muss nicht unbedingt bei Südamerika bleiben. Die Idee ist mir zwar auch schon gekommen, es dürfen aber auch andere dazu. Da wären ja auch noch die geliebten Fadenfische, die ja dann ebenfalls nicht passen würden. Von daher darf es ruhig was anderes harmonisches sein.

Zitat:
Zitat von Algerich Beitrag anzeigen
2. - Wie ist das Becken denn bepflanzt: Urwald oder freie Flächen? Schwimmpflanzen? Vor allem: wie stark ist die Strömung?
Das Becken ist hinten ziemlich wild und dicht bepflanzt. Es ist noch nicht alles bis zur Wasseroberfläche gewachsen, unten rum ist es aber schon ziemlich Urwald. Freie Flächen gibt es vorne ein paar. Außerdem sind in dem Becken eine große Wurzel, in der reichlich Süßwassertang steckt und ein Lochgestein (zu Hause der Garnelen). Schwimmpflanzen gibt es ebenfalls. Diese bedecken bis jetzt nur ca. 1/8 der Oberfläche in einer Ecke, aber auch die sollen ja noch wachsen, so dass sie mindestens 1/4 oder sogar mehr bedecken.
Die Ströhmung ist auf der freien Seite mittelstark, auf der mit den Schwimmpflanzen merkt man fast nichts mehr von der Ströhmung.

Ich hoffe, das sind nützliche Anhaltspunkte. Ein aktuelles Bild kann ich später auch gerne noch posten.
Orchid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2017, 15:37   #4
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.420
Abgegebene Danke: 624
Erhielt: 718 Danke in 396 Beiträgen
Standard

Hallo Jenny,

wenn Dir die Beilbäuche nicht gefallen, brachte mich das Becken insgesamt auf Zwergregenbogenfische (Melanotaenia maccullochi) - aber das ist eine bloße Theorie: ich habe die nie selbst gehalten.

Andere Frage: Was meinst Du mit zänkisch? Zugegeben´, auch Roter von Rio habe ich nie selbst gepflegt, aber im Aquarium-guide sind sie als äußerst friedlich beschrieben. Vielleicht probierst Du es einmal mit den Fadenfischen? Die Oberflächenbepflanzung würde ihnen bestimmt gefallen.

Gruß!

Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2017, 18:21   #5
Orchid
 
Registriert seit: 12.02.2017
Beiträge: 42
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Algerich,

die Roten von Rio jagen sich gerne mal untereinander kurz. Nichts wildes, aber ich finde, es gibt durchaus friedlichere Fische.
Ich habe sie auch zum ersten Mal.

Da ich nun zu Hause bin, habe ich mal ein Bild vom Becken gemacht. Da kann man sich das vielleicht nochmal besser vorstellen.

Click the image to open in full size.
Orchid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2017, 18:31   #6
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.420
Abgegebene Danke: 624
Erhielt: 718 Danke in 396 Beiträgen
Standard

Hallo Jenny,

wenn der Fadenfisch wirklich Deine Wunschergänzung wäre (von welchem Fadenfisch reden wir hier eigentlich?), dann hätte ich keine Bedenken.

Die ruhige Ecke oben rechts sieht durchaus nach Fadenfischrevier aus und im Hintergrund wird, wenn die Valisnerien erst hochschießen ein dichter Wald entstehen, der auch den Salmlern gefallen wird.

Das Verhalten, das Du von den Salmlern beschreibst, kenne ich von der Zeit, als ich noch Brilliantsalmler (Moenkhausia pittieri) gepflegt habe, die aber auch nicht als so friedlich beschrieben werden, wie die Roter von Rio. Tatsächlich bilden die Männchen kleine Reviere, die sie drohend gegeneinander verteidigen, aber nicht dauerhaft besetzen. Deswegen hast Du neben dem Gruppenschwimmen immer auch die kleinen Rivalitäten in der Gruppe - wie gesagt, so war es bei meinen Salmlern, ich könnte mir aber gut vorstellen, dass das auch für Deine Art gilt. Das bedeutet aber keinesfalls, dass diese harmlosen innerartlichen Rivalitäten auf andere Arten übertragen werden (außerdem unterschätzt Du vielleicht, wie sehr sich so ein Fadenfisch durchsetzen kann. Das Problem sind weniger allgemein ruppige Gesellschafter, als vielmehr knabbernde Fische, von welchem Problem ich bei den meisten Salmlern nichts gehört habe).

Gruß!

Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2017, 18:39   #7
Orchid
 
Registriert seit: 12.02.2017
Beiträge: 42
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Algerich,

genau, die rechte Ecke soll schon mit der Valisnerie und Wasserpest zuwuchern und zusammen mit dem Schwimmpflanzen eine schöne Decke bilden. Das wäre, so denke ich auch, optimal für die Fadenfische.

Bei diesen habe ich mich übrigens noch nicht ganz entschieden. Ich tendiere aber zur zeit zu Mosaikfadenfischen oder Honigguramis. Mal schauen welche es werden.
Orchid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2017, 19:28   #8
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.364
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 666 Danke in 498 Beiträgen
Standard

@Jenny, hallo
das klingt doch alles nett - und das Becken sieht auch schon pflanzenmäßig um Einiges besser als anfänglich aus.
Trotzdem fehlen nach meinem Eindruck noch ein paar schnellwachsende Pflanzen - auf der linken Seite z.B. sehe ich dafür durchaus Möglichkeiten .
Dankbar sind da immer indischer Wasserfreund oder ind. Wasserstern.
Und wenn du einmal im Laden bist - ich würde noch einen Bund Wasserpest mit zu der Anderen dazusetzen.
Sicher, die wächst schnell, aber eben gerade am Anfang sind diese Schnellwachsenden wichtig zur Beckenstabilisierung.
Bei der Besatzfrage stimme ich Algerich zu - ein Paar Mosaiks oder Honigguramis passt- die Ecke hast du ja schon ausgesucht .
Allerdings würde ich mit den FaFis noch warten und erstmal beobachten, wie die Roten von Rio sich eingewöhnen und letzendlich verhalten.
Übrigens würde ich viel eher diese auf 30 Stück aufstocken, als noch einen zweiten Schwarmfisch einzusetzen .
Zwei lebhafte Schwärme in deinem ja nicht allzu langen Becken sieht nicht aus, und wenn eine Gruppe ruhiger ist, wird dir immer die dominante Art ins Auge stechen.
Ich hatte mal vor sehr langer Zeit Rote von Rio - schöne, - aber richtig - lebhafte Fische, welche eben auch mal harmlose Revierkämpfchen ausfechten.
Denke wie Algerich - die FaFi's werden sich an den Aktivitäten der Salmler kaum stören.
Allerdings hab ich die Roten als sehr verfressen in Erinnerung, - und sie picken auch vom Boden auf - da mußt du halt gut drauf achten, dass die Corys nicht zu kurz kommen .


P.S.
die Gurke würde ich schälen - vorsichtshalber !
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2017, 20:18   #9
Orchid
 
Registriert seit: 12.02.2017
Beiträge: 42
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Birka

Zitat:
Zitat von Birka Beitrag anzeigen
Trotzdem fehlen nach meinem Eindruck noch ein paar schnellwachsende Pflanzen - auf der linken Seite z.B. sehe ich dafür durchaus Möglichkeiten .
Dankbar sind da immer indischer Wasserfreund oder ind. Wasserstern.
Und wenn du einmal im Laden bist - ich würde noch einen Bund Wasserpest mit zu der Anderen dazusetzen.
Danke. Dann werde ich das nächste mal noch etwas Wasserpest mitnehmen und nach Wasserfreund oder Wasserstern schauen. Ich finde auch, dass da noch einiges zuwuchern kann.

Zitat:
Zitat von Birka Beitrag anzeigen
Bei der Besatzfrage stimme ich Algerich zu - ein Paar Mosaiks oder Honigguramis passt- die Ecke hast du ja schon ausgesucht .
Allerdings würde ich mit den FaFis noch warten und erstmal beobachten, wie die Roten von Rio sich eingewöhnen und letzendlich verhalten.
Ja so hatte ich das auch vor. Die rechte Ecke soll noch ordentlich zuwuchern, erst dann kommen die FaFis rein.

Werde die Roten von Rio dann wohl auf 30 aufstocken. Sie gefallen mir insgesamt sehr gut. Und ja sie sind sehr verfressen. Immerhin vertilgen sie dafür auch ziemlich viel Schneckenlaich.
Vom Boden picken sie auch auf. Manchmal schwimmen sie den Corys hinterher und was die aufwühlen wird dann von den Roten gefressen.

Leider gab es auch beim letzten mal im Zooladen wieder keine oder nur ganz riesige Beutel MüLas. Ich habe beobachtet, dass sie das Futter eher fressen wenn es sich bewegt und die Flocken eher weniger von der Oberfläche absuchen, erst recht nicht wenn sie in den Schwimmpflanzen hängen.
Orchid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2017, 23:40   #10
Orchid
 
Registriert seit: 12.02.2017
Beiträge: 42
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Guten Abend,

habe heute das Becken mal etwas umdekoriert, noch mehr Wasserpest und irgendwas anderes (ich kann mir so schlecht Namen merken) dazu gepflanzt und nochmal 20 Rote von Rio dazu gesetzt. Jetzt ist schon ganz schön Leben in der Bude

Click the image to open in full size.
Orchid ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 03.03.2017   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
300l Becken mit Keilfleckbarben und Corys? Orchid Besatzfragen 5 16.02.2017 14:29
Was passt noch? Joysfendt Besatzfragen 1 22.05.2013 00:00
Passt das noch ? lennart98 Besatzfragen 3 04.05.2013 13:21
Passt das noch? Miri2010 Archiv 2010 9 26.04.2010 07:55
Panda-Corys und Ancistrus - passt das? be_funny Archiv 2003 7 15.10.2003 13:32


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:34 Uhr.