zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.03.2017, 15:49   #11
Misty
 
Registriert seit: 25.02.2017
Ort: Braunschweig
Beiträge: 90
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 15 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Kann denn noch jemand was zu den "Kirschflecken" sagen?[emoji3]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Misty ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 08.03.2017   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 08.03.2017, 17:16   #12
Morfie
 
Registriert seit: 17.11.2012
Beiträge: 663
Abgegebene Danke: 29
Erhielt: 130 Danke in 73 Beiträgen
Standard

Ja. Wir haben in unserem 540er noch vier Kirschflecksalmler (waren mal 10 aus einer AQ Uebernahme). Sind ganz nette Fische, friedlich, halten sich gern fuer sich.

Ich koennte mir vorstellen, das sie sich gut in deinem Aquarium machen.

Was haeltst du von Kaisersalmlern?

LG, Kirsten
Morfie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 18:35   #13
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.458 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Guten Abend zusammen,

die Kirschflecksalmler (Hyphessobrycon erythrostigma) sind schöne Tiere. Aber sie werden noch größer als die Sumatrabarben und sind (vor allem auf zu engem Raum) widerum recht ruppig. In 540l -wie bei Kirsten- sieht das natürlich wieder ganz anders aus...

Die Schmucksalmler (Hyphessobrycon rosaceus, egal ob "White Fin" oder Normalform) dagegen würden schon viel besser passen. Deutlich kleiner und recht friedlich. Ein ähnlich unproblematischer Vertreter aus dieser Familie ist der Rote von Rio (H.flammeus). Bei beiden Arten (nicht beide gleichzeitig, -entweder oder) würde ich bedenkenlos 10-15 Tiere in Dein Becken einsetzen.

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 21:02   #14
Misty
 
Registriert seit: 25.02.2017
Ort: Braunschweig
Beiträge: 90
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 15 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Also sowohl Kaiser- als auch Schmucksalmer behalte ich im Hinterkopf...

Rote von Rio finde ich auch nicht schlecht,aber ich glaube ich tendiere zu ersten beiden...

Hat noch jemand eine Idee,muss auch kein Salmler sein....[emoji3]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Misty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 21:11   #15
Morfie
 
Registriert seit: 17.11.2012
Beiträge: 663
Abgegebene Danke: 29
Erhielt: 130 Danke in 73 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Misty Beitrag anzeigen

Hat noch jemand eine Idee,muss auch kein Salmler sein....[emoji3]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Hallo Nina,

einer meiner Favoriten sind auch Nannostomus trifasciatus. Ich weiss leider nicht den deutschen Namen. Nenne sie immer liebevoll "meine Bleistifte".

Die sind einfach nur klasse. Eine schøne Gruppe von denen sind wirklich ein schøner Anblick.

LG Kirsten
Morfie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 21:15   #16
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.135
Abgegebene Danke: 821
Erhielt: 251 Danke in 200 Beiträgen
Standard

Hallo Misty,

wir haben die Fahnenkirschflecksalmler - H. erythrostigma jetzt seit zwei Jahren. Ich empfinde sie als sehr divenhaft und stressempfindlich. Ich habe extra für sie nochmal ein anderes Becken aufgebaut und dort sind sie jetzt ausgeglichener. Das AQ ist ein Juwel Rio 240l, also 120cm in der Länge. Darunter würde ich auf keinen Fall gehen, sie werden bei schon ordentlich groß. Ich bin nicht gut im schätzen der Größe, tippe jetzt auf 8cm.

Liebe Grüße
Annette

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 21:59   #17
Misty
 
Registriert seit: 25.02.2017
Ort: Braunschweig
Beiträge: 90
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 15 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Guten Abend alle zusammen...

Okay,also Kirschflecken sind dann definitiv auch raus...

Danke erstmal an alle für Eure Antworten!

Die Kaisersalmler gefallen mir doch auch sehr gut, die von Dir genannten Kirsten,auch....

Wie viele wären denn von denen jeweils geeignet?

Ich bin grad ein bisschen überfordert [emoji15]

Das ist zwar nicht mein erstes Becken, aber definitiv dass erste "größere"( ja für Euch wahrscheinlich klein..)

War bisher tatsächlich nur im Nano-Bereich unterwegs 10-60 l und dann auch nur "Cubes", also mehr in die Richtung "Aquascaping, denn "Fisch-Haltung" ...

Mit quasi allen Fischen die größer als 3 cm werden kenne ich mich (noch) nicht aus [emoji15][emoji15]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Misty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 22:13   #18
Misty
 
Registriert seit: 25.02.2017
Ort: Braunschweig
Beiträge: 90
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 15 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Gleich nochmal eine,zwei andere Fragen,quasi "nebenbei" ...

Was haltet ihr für eine angemessene Kantenlänge für einen ganz normalen braunen Antennenwels ?

Und könnte der zu den anderen Welsen oder wird der zu groß/ruppig?




Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Misty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2017, 14:53   #19
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.458 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Hi Misty,

meiner Meinung und persönlichen Erfahrung nach sollte ein Ancistrus spec. im Gesellschaftsbecken als Minimum 80cm Länge zur Verfügung haben. 1m wäre besser. EIN Ancistrus in Deinem Becken wäre daher in meinen Augen kein Problem. Hatte ich in meinem Sterbaibecken auch dabei ;-)

Dann solltest Du aber auch ein paar Wurzeln ins Becken einbringen, die auch ordentlich in die Höhe ragen. Diese nutzt der Ancistrus dann auch gerne und er wäre nicht so extrem auf den Boden "fixiert". Das würde das Konfliktpotential mit den Corydoras schon deutlich reduzieren.

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2017, 15:21   #20
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Hallo

@ Misty

Kupfersalmler oder Rot Blauer Kolumbianer sind auch sehr schöne Salmler, die von der Größe her passen würden.
Der Braune Antennenwels (M oder W) ist ebenfalls machbar.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 09.03.2017   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Besatzfrage zu 100cm Gesellschaftsbecken?! Cambarellus_V Archiv 2010 5 06.01.2010 22:46
Bepflanzungsplan für 100cm Aquarium bhg1991 Archiv 2009 3 05.12.2009 14:29
Aquarium 80/100cm gesucht! Nikola Archiv 2004 5 26.05.2004 18:45
Auf 100cm AQ umsteigen??!! Ina74 Archiv 2004 13 06.02.2004 21:35
Zwergbuntbarsche für 100cm AQ_Freund Archiv 2003 9 09.10.2003 22:05


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:07 Uhr.