zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.07.2017, 22:25   #11
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.184
Abgegebene Danke: 456
Erhielt: 1.345 Danke in 764 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Birka Beitrag anzeigen
@Oto, hallo
Die Rotkopfsalmler werden tatsächlich oft ab 80 cm Kantenlänge angegeben .
In der Realität passt das nicht - sie sind extrem schwimmfreudig und brauchen mindestens 120 cm Kantenlänge .
( mein Schwarm ist im 330 er mit 150 Länge, denen gehts gut ! )

Nun ja, ich denke, dass wir uns darin einig sind, dass es keine "Pfützenfische" sind...


Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 02.07.2017   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 02.07.2017, 22:38   #12
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Otocinclus2 Beitrag anzeigen

Kann es sein, dass du dich da verschrieben hast? Du meintest doch sicher, dass die Krebse den Fischen nachstellen, und nicht umgekehrt.

Richtig Otocinlus, gut aufgepasst...
Die Krebse stellen den Fischen nach.

Noch etwas zum Rotkopfsalmler, ich selbst hatte diese Salmler etliche Jahre, deshalb meine Empfehlung für diese Fische, die Beckenlänge sollte mindestens 120cm sein, darunter würde ich diese Salmler nicht halten.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2017, 22:47   #13
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Magpie Beitrag anzeigen
Stattdessen wird dann wohl eher ein Grüppchen Amanogarnelen einziehen. Mit denen hatte ich bereits sehr gute Erfahrungen
Hallo Magpie

Richtig, mit Amanogarnelen machst Du nichts verkehrt.


Krebse sind zwar auch toll zu beobachten, aber ratsam nur einem Artenbecken.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2017, 23:00   #14
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Magpie Beitrag anzeigen

Salmler bevorzugen ja meist eher saures Wasser, oder? Zumindest finde ich da immer einen Toleranzbereich von ca. 6,0-7,5 beim pH-Wert.. da wär es ja mit 7,6 schon sehr kritisch :/
Ein pH Wert von 7,6 ist überhaupt nicht kritisch.

Sieh Dir mal z.B. folgende Salmler an, die wären alle geeignet:

- Glühlichtsalmler
- Kupfersalmler
- Sternflecksalmler
- Schmucksalmler
- Sichelsalmler
- Rot Blauer Kolumbianer
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2017, 23:40   #15
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.184
Abgegebene Danke: 456
Erhielt: 1.345 Danke in 764 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wasserwelt Beitrag anzeigen
Ein pH Wert von 7,6 ist überhaupt nicht kritisch.

Sieh Dir mal z.B. folgende Salmler an, die wären alle geeignet:

- Glühlichtsalmler
- Kupfersalmler
- Sternflecksalmler
- Schmucksalmler
- Sichelsalmler
- Rot Blauer Kolumbianer

Durchweg gute Empfehlungen!

Meine persönlichen Vorlieben wären da Schmucksalmler (sind Sichelsalmler nicht die Gleichen? O.k. - da gibt´s ja auch Unterarten) und/oder Kupfersalmler, auch wenn die nicht so ein ausgeprägtes Schwarmverhalten zeigen. Ist ja auch eine Geschmacksfrage.

Die Schmucksalmler (Hyphessobrycon bentosi) hatte ich etliche Jahre. Eher ruhige, aber herrliche Tiere, und die Schaukämpfe der Männchen (mehr wurde es selten - jedenfalls keine ernsthaften Verletzungen) brachten dann auch etwas "Action".

Jedenfalls passen deine Empfehlungen durchweg zu den aktuellen Wasserwerten in Magpie´s Becken. Da braucht dann also nicht mehr dran "rumgeschraubt" zu werden.


Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2017, 12:57   #16
Thommy_Fisch
 
Registriert seit: 17.04.2014
Beiträge: 632
Abgegebene Danke: 73
Erhielt: 98 Danke in 69 Beiträgen
Standard

Hey,

Kupfersalmler sind kleine "Hektiker"; wer es eher ruhig mag, ist mit den (aber wirklich hübschen) Kerlchen eher nicht so gut bedient.
Ansonsten sind die Vorschläge, was die Salmler angeht, allesamt gut. Ich möchte die Aufzählung noch ergänzen und den Königssalmler nennen, ebenso wie den Kaisersalmler. Letzteren halte ich in einer kleinen Gruppe (12 Stück) in einem klassischen Meterbecken. Tolle, ruhige Fische, wenn die Männchen sich gegenseitig imponieren, wirds mal etwas ruppiger. Ich bin von der Art sehr begeistert.
Weiternhin nennen will ich den Roten von Rio. Eine Art, über die man mal nachdenken sollte, weil sie im Moment eher weniger gefragt ist, was ich so höre und lese...

Mit den Amanogarnelen machst du wirklich nichts verkehrt; mit Zwerggarnelen (Neocaridina davidi) würdest du auch nichts falsch machen.

Grüße

Thomas
Thommy_Fisch ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
antennenwels, besatz, krebs, molly, schwarm, vergesellschaftung

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
passender Saugwels gesucht :) plinky Besatzfragen 6 03.11.2014 20:19
Passender Wels gesucht Amnell Besatzfragen 7 18.05.2014 14:07
Schwarmfisch gesucht!! Veri Besatzfragen 6 03.01.2013 12:57
großer schwarmfisch gesucht kangalfisch Archiv 2012 21 24.02.2012 21:30
passender Wels gesucht Steini Archiv 2003 3 14.10.2003 08:24


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:15 Uhr.