zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.02.2016, 23:03   #21
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.401
Abgegebene Danke: 451
Erhielt: 1.603 Danke in 881 Beiträgen
Standard

Hallo Schneckinger,

danke für diesen Beitrag, mit dem du mir aus der Seele sprichst, auch wenn (oder vielleicht auch gerade deshalb) ich mit der Aquaristik vor zig Jahren anders angefangen hatte - eben mit einem "Starter-Set". Dass es dabei erstaunlich wenig Opfer von Anfängerfehlern gab, war sicherlich auch Glück, lag vielleicht aber auch daran, dass mir in kurzer Zeit aus Büchern und Fachzeitschriften einiges an Wissen angelesen hatte.

@Hugolinchen: dass die Jugend von heute (mein Gott, wie das klingt, als wenn ich selbst nie jung war ) sich kein Buch mehr kauft, mag ja vielleicht leider stimmen - dass die Bücher meist nicht aktuell sind, stimmt aber zumindest für unser hobby nicht! Ich habe noch einige Bücher, die schon (wie ich ) einige Jahrzehnte auf dem Buckel haben. Aber mit Ausnahme der lateinischen Namen (die werden von den Ichthyologen ja teilweise öfter und schneller gewechselt, wie die Unterwäsche!) gilt da das meiste Geschriebene noch immer.

Hand auf´s Herz, Schneckinger: hast du nicht vielleicht auch (wie wohl fast alle hier) "falsch herum" angefangen?

Sei´s drum. Das meiner unmaßgeblichen Meinung nach wichtigste Wort hast du ganz fett gedruckt: Zeit.

Und dazu gehört natürlich auch: Geduld.

Und das gilt nicht nur für die Planung und Einrichtung eines Beckens, sondern nach meinen Erfahrungen gerade auch für ein schon "laufendes" Becken in gleichem Maße. Manches lässt sich (und sollte man) geduldig "aussitzen" - z.B. das vermehrte Auftreten von Algen, die mehr oder weniger plötzlich auftreten, obwohl sich nichts (Wasserwerte, Besatz, Wasserwechsel etc...), aber auch gar nichts geändert hat. Nicht selten gehen sie auch wieder zurück, obwohl man ebenfalls nichts, aber auch gar nichts geändert hat, vor allem auch nicht mit der chemischen Keule draufgehaun hat...

Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 04.02.2016   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 05.02.2016, 01:33   #22
xXBadAngelXx
 
Registriert seit: 23.01.2016
Beiträge: 23
Abgegebene Danke: 5
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von hbmänchen Beitrag anzeigen

Eigentlich hast du ja recht nur so einfach ist das nicht
nun kommt die Ehefrau /Freundin ins Spiel die hat auch ansprüche an das Aquarium
1. Es muss zu den Möbeln Passen
2. es muss in an einen bestimmten Platz passen
3. muss es auch ein schönes modernes Design habe und nicht so klobisch sein

und erst wenn das alles passt kommen die Fische und die müssen auch noch schön bunt sein

nun versuche du mal der Frau /Freundin klar zu machen das es so nicht geht

Ich musste wochenlang reden dran wurde es doch eins von 12ßCM natürlich mit gebogener Scheibe und in lila silber ok sieht sche.. aus passt aber gut zu dem Sofa
Hallo,

Bei mir wars meine Mutter die dazwischen gefunkt hat... ich wollte eigentlich wegen der Garnelen und weils mir sowieso besser gefällt dunklen sand holen.... stattdessen habe ich jetzt Weiß-grauen kies -.-' weder meine Garnelen (obwohl es sakuras sind) noch meine Neonsalmler und Guppies kommen richtig zur Geltung wegen dem hellen sch....

Dann wollte sie mir Schwertträger andrehen. .. zum Glück habe ich nach 2 Tagen diskutieren und einer Tierhandlung die doch tatsächlich mal das beste für ihre Tiere wollten sie endlich überzeugen können dass es nicht geht... und dann kam sie mit platis und mollys an (in dem Moment habe ich mir fast die haare raus gerissen -.-') letztendlich habe ich sie von guppys und Neonsalmler überzeugt (zum Glück reicht ja schon dass ich dank ihr einen sand/kieswechsel machen muss... hab mich endlich durchgesetzt) (leider zu spät) Das beste an der Sache ist das es nicht etwa im Wohnzimmer steht. .. nein... es steht in MEINEM Zimmer

L.G. Jenny
xXBadAngelXx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 07:29   #23
Schneckinger
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.130
Abgegebene Danke: 302
Erhielt: 1.473 Danke in 638 Beiträgen
Standard

Guten morgen,

@alle
Was mir Otocinclus da unterstellt!
Selbstverständlich habe ich schon bei meinem ersten Aquarium (natürlich kein 54l Starterset) nicht den geringsten Fehler gemacht. Ich hätte es auch NIE mit einem Antennenwels, einem Pärchen(!) Panzerwelse, einem Kampffisch und einem Schwarm Trauermantelsalmler besetzt.

Ist aber schon 1-2 Jahre her, dass ich diese Fehler (nicht) gemacht habe.

Aber gerade WEIL ich mich noch gut an diese Anfängerfehler erinnern kann (Die ich natürlich NIE gemacht habe) versuche ich Anfängern gegenüber möglichst viel Geduld zu haben, um ihnen möglichst viele derartige Katastrophen zu ersparen.

Und was die Bücher angeht:
Ich habe hier ein Aquarienlexikon von 1990 und einige noch wesentlich ältere Schinken stehen.Zum Schmökern oder als Erstorientierung über Fischarten sind sie mindestens genauso so gut geeignet wie Aquarienguide und Co im Netz. Natürlich enthalten sie auch Fehler. Aber das tun ja die -ach so modernen Medien- leider auch zu Hauf. Oft sind es sogar genau die gleichen. Ein Schelm wer dabei Böses denkt. Nein, die Datenbankersteller haben natürlich nicht einfach aus den Lexika abgeschrieben!

Bei meinem Medienkonsum bin ich (vermutlich altersbedingt) recht konservativ. Ich genieße es immer noch -stundenlang- auf dem Sofa zu liegen und in (gerne auch alten) Aquarienbüchern zu schmökern. Dass ich Internet und Co auch regelmäßig nutze, erlebt ihr ja hier im Forum ständig ;-)

Tschüß,
Schneckinger

Geändert von Schneckinger (05.02.2016 um 07:39 Uhr)
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2016, 00:35   #24
Tobi_2201
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 936
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 23 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Hi, zu der Literatur:
Ich habe mir gestern was ausgedruckt, weil ich auch gerne mal was vom Papier und nicht vom Display ablese
Mit 22 Jahren ja schon noch etwas jugendlich und doch so altmodisch?![emoji14]Es handelte sich um einen Artikel über Cyprichromis Arten und zwar aus dem Jahr 1990.
Trotz des Alters, das bisher umfangreichste, was ich zu den wundervollen Tieren finden konnte.
Bei der Einrichtung kann man bei den Cyprichromis ja nicht all zu viel falsch machen.
Ansonsten muss ich zugeben, dass ich auch oft "falsch herum" anfange und dann abändere.
Ein sehr interessantes Thema wie ich finde.
LG, Tobi
Tobi_2201 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2016, 17:20   #25
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.401
Abgegebene Danke: 451
Erhielt: 1.603 Danke in 881 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Schneckinger Beitrag anzeigen
Guten morgen,

@alle
Was mir Otocinclus da unterstellt!
Selbstverständlich habe ich schon bei meinem ersten Aquarium (natürlich kein 54l Starterset) nicht den geringsten Fehler gemacht. Ich hätte es auch NIE mit einem Antennenwels, einem Pärchen(!) Panzerwelse, einem Kampffisch und einem Schwarm Trauermantelsalmler besetzt.

Ist aber schon 1-2 Jahre her, dass ich diese Fehler (nicht) gemacht habe.

Aber gerade WEIL ich mich noch gut an diese Anfängerfehler erinnern kann (Die ich natürlich NIE gemacht habe) versuche ich Anfängern gegenüber möglichst viel Geduld zu haben, um ihnen möglichst viele derartige Katastrophen zu ersparen.

Hallo Schneckinger!

Na, da muss ich dann ja wohl Abbitte leisten!!!
Mach ich aber gern.


Wie konnte ich auch nur derart haltlose Unterstellungen von mir geben?
Ich weiß es selbst nicht mehr...

Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2016, 18:17   #26
xXBadAngelXx
 
Registriert seit: 23.01.2016
Beiträge: 23
Abgegebene Danke: 5
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Diese richtig geile Ironie hier
xXBadAngelXx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2016, 19:20   #27
Thargor
 
Registriert seit: 03.03.2016
Beiträge: 59
Abgegebene Danke: 20
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo Schneckinger,

dein Beitrag ist klasse. Und du scheinst dein Handwerk zu verstehen. Wenn ich an mein ersten zwei Aquarien denke kann ich nur sagen ich habe es

1. nach deiner definition falsch herrum gemacht
2. um Aquaristik kennen zu lernen richtig herrum.

Mein drittes Aquarium ist ein Garnelen Becken. Da habe ich das Umfeld auf die Bewohner ausgerichtet. Und da kommen wir zum Kern der Sache. Was soll das Aquarium sein:

a. Schaubecken zum zum ersten halten von tieren oder Kennenlernen der Unterwasserwelt
b. Zuchtbecken
c. Liebhaberbecken

a) wird verständlicherweise in den Zooladen gehen und sagen: das, das und das bitte. So war es mit meinem Aquarium. Und ich habe nach und nach gelernt für die Tiere zu sorgen. Im nachhinein für mich eine sehr positive Erfahrung.
b) naja es wird sehr genau geschaut was das Vortpflanzungsverhalten beeinflusst
c) für den Fisch wird ein Paradies geschaffen

Ich denke alle drei Charaktäre haben ihre Berechtigung auch wenn man den einen oder anderen manchmal nicht so recht versteht.

Darum was falsch herrum ist, ist von der Zielsetzung abhängig ;-)

Gruß und Danke für deine Denkanstoß
Thargor
Thargor ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
200L Becken - eure Meinung Tildra Becken von 161 bis 250 Liter 22 31.12.2013 15:21
Wo habt ihr eure Becken gekauft??? braut-g Archiv 2003 7 07.04.2003 13:54
Der VDA richtet ein online Forum ein Ralf Rombach Archiv 2002 5 14.04.2002 01:50
Wie gross sind Eure Becken? Carlos Archiv 2002 31 21.03.2002 11:49
60-er Becken in Vorbereitung - eure Meinung? yvonne Archiv 2001 21 25.08.2001 19:59


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:05 Uhr.