zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.04.2018, 18:54   #1
Lelo
 
Registriert seit: 05.02.2016
Beiträge: 76
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 9 Danke in 7 Beiträgen
Standard Bienengarnelen und ein schönes Pflanzenaquarium-geht das?

Bienengarnelen und ein schönes Pflanzenaquarium-geht das?


Hallo an allle!


Ich habe einen 60er nano-Cube rumstehen und plane Bienengarnelen-vorzugsweise black bees einzusetzen, ich weiß dass dies nicht ganz einfach ist und würde mich über die eine oder andere Hilfestellung/Erfahrungsberichte freuen.
Jetzt bin ich dabei alle „Zutaten“ für mein Aquarium anzuschafffen. So ist das Ganze geplant:


-Wasserwerte: KH: 0 GH:6 PH: 6,5.
-Aktiver Bodengrund (Soil)
-Aufhärtesalz GH+ und Osmosewasser
-CO2 Anlage (Plant growth system 60)
-Söchting oxidator mini
-garnelensicherer Dünger
-garnelensicherer Eckfilter
-LED-Beleuchtung

-schön viele Pflanzen verschiedenster Sorten


Ich habe mir einige schöne Pflanzen rausgesucht: Nixkraut oder Hornkraut für den Hintergrund, Echinodorus, Pogostemon helferi, Anubias, Wassernabel, Wasserfreund und am liebsten auch Bodendecker z.B. Marsilea crenata.



Allerdings wird bei flowgrow/aquasabi als möglich Wasserwerte für die meisten der Pflanzen eine Karbonathärte ab 2 aufwärts angegeben. Wobei die Gesamthärte allerdings 0 betragen darf. Die Karbonathärte bezeichnet doch die Konzentration von Hydrogencarbonat, oder?

Was bedeutet es denn für die Pflanzen in einem Bienengarnelenaquarium bei KH 0-1 gepflanzt zu sein? Gehen diese dann ein? Können sie kein CO2 mehr aufnehmen?
Moosen scheint ein KH Wert von 0 schnuppe zu sein, wobei ich eigentlich auf Moose verzichten wollte (die sind mir in meinen früheren Becken immer eingegangen (owohl alles andere gut gewachsen ist), seitdem stehe ich mit ihnen auf Kriegsfuß.)
Also zu meiner Frage: Warum ist ein KH-Wert für bestimmte Pflanzen wichtig? Und gibt es Leute, die andere Erfahrungen gesammelt haben und die genannten Pflanzen auch auch Weichstwasser halten? Welche Pflanzen haltet ihr in euren Garnelenaquarien?
Über Hilfe und Anregungen würde ich mich freuen.
Liebe Grüße
Lena
Lelo ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 09.04.2018   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 09.04.2018, 19:03   #2
Morfie
 
Registriert seit: 17.11.2012
Beiträge: 663
Abgegebene Danke: 29
Erhielt: 130 Danke in 73 Beiträgen
Standard

Hallo Lena,

wir haben zwar keine Bienengarnelen, aber 14 andere Aquarien mit sehr ueppigem Pflanzenwuchs.

Bei uns liegt die GH und die KH bei 1, also sehr weiches Wasser. Wir muessen staendig auslichten, weil die Botanik in den Aquarien nur so wuchert.

Deshalb meine Empfehlung: versuche es einfach.

LG, Kirsten
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 30441610_2050507578301787_6639817086526816256_o.jpg (134,9 KB, 26x aufgerufen)

Danke: (1)

Geändert von Morfie (09.04.2018 um 19:07 Uhr)
Morfie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2018, 19:08   #3
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.237
Abgegebene Danke: 571
Erhielt: 588 Danke in 388 Beiträgen
Standard

Hallo Lena,

gerade in diesen Weichwasseraqurien gedeihen die Pflanzen sehr gut. Ein bißchen KH brauchen sie natürlich. Aber das trifft auch auf die Garnelen zu, und da reicht das, was du mit dem GH+ Salz aufhärtest. Damit sollte die KH dann bei 0,5 - 1 liegen.
Bodendecker im 60 L Cube sind immer so eine Sache wegen der Höhe, mit Marsilea sollte es aber gut funktionieren.

Danke: (1)
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2018, 19:34   #4
Lelo
 
Registriert seit: 05.02.2016
Beiträge: 76
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 9 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Hallo

Vielen Dank für eure Antworten. Das ging ja superschnell. @Kirsten: Schönes Becken. Jetzt bin ich ein bissschen beruhigt. Mich haben die Angaben auf der Infoseite (KH >2 GH >0 nur so verwirrt. Wahrscheinlich kann man auch zuviel lesen). Vielleicht ist das auch so gemeint dass bestimmte Pflanzen zu saures Wasser nicht vertragen. Deshalb der etwas höhere KH Wert, aber der pH sollte ja durch das Soil gepuffert sein.
Ich freu mich auf mein Aquarium wenns soweit ist

Liebe Grüße
Lena
Lelo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2018, 19:56   #5
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.237
Abgegebene Danke: 571
Erhielt: 588 Danke in 388 Beiträgen
Standard

Hallo,
je nach Soil kann der pH ganz schön niedrig werden. Lass es schön einlaufen, bevor du besetzt, damit sich alles gut einpendelt. Ich mußte hier ein paarmal ziemlich rasche Umräumaktionen machen mit Bienengarnelen und Soil, das war schon aufwändig, die Werte im Blick zu behalten.
Außerdem gibt es vorgedüngten Soil, bei dem auch einiges zu beachten ist. Weißt du schon, was du nehmen willst?
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2018, 20:07   #6
Lelo
 
Registriert seit: 05.02.2016
Beiträge: 76
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 9 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Hallo Stefanie,
ich hatte an den Environment Soil (Glasgarten) gedacht. Dieser soll den pH auf 5,5-6,5 einpendeln. Wobei ich einen pH von 6,5 anstrebe. Soweit ich weiß ist dieser nicht vorgedüngt, weshalb es empfohlen wird in der Einlaufzeit auf eine phosphathaltige Düngerzugabe zu achten. Die Garnelen sollen erst einziehen wenn alle Werte stabil laufen (Tröpfchentest und Leitwertmesser sind bestellt). Was das angeht habe ich es nicht eilig.
Nur die Pflanzen werden während der Einlaufzeit gepflanzt
Liebe Grüße
Lelo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2018, 14:07   #7
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.237
Abgegebene Danke: 571
Erhielt: 588 Danke in 388 Beiträgen
Standard

Environment Soil habe ich derzeit auch im Becken mit den Red Bee.
Davor war es Dennerle Soil, und anfangs immer Shirakura Red Bee Sand. Diese Soils haben alle praktisch gleiche Eigenschaften - ungedüngt, pH um die 6,5 - unterscheiden sich nur etwas in Körnung und Zerfalleigenschaften.
Alle genannten Soil haben anfangs den pH auf 5,5 und weniger runtergezogen, ich sehe das hier sehr gut, weil ich eine pH Sonde im Einsatz habe.
Es dauert einige große Wasserwechsel, bis die angegebenen 6,5 erreicht werden.
Ich habe anfangs immer etwas großzügiger "aufgesalzen", um etwas mehr KH zu haben. Und wenn schon Garnelen im Becken sind, was möglich ist, das Auffüllen des Wechselwassers langsam gemacht, damit der pH nicht zu krass schwankt.
Den Pflanzen schien der niedrige pH übrigens nie etwas auszumachen.
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2018, 11:09   #8
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 1.061
Abgegebene Danke: 249
Erhielt: 291 Danke in 159 Beiträgen
Standard

Hallo Lena,

ich habe auch ein kleines Becken mit Bienengarnelen laufen:
aufgesalzenes Osmosewasser mit fast keiner KH. Allerdings habe ich keinen Soil, sondern nur "normalen" feinen Kies.
Etwas beobachten sollte man die Wasserwerte schon. Wie bei Stefanie ist auch bei mir der pH mal abgestürzt.
Zurzeit liegt der pH aber beständig etwas über 7.

Momentan habe ich zwar nur Moos drin, aber früher waren da auch schon andere Pflanzen drin, die keinerlei Probleme beim Wachstum hatten - im Gegenteil!

Grüße,
Gerd
radlhans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 11:38   #9
Lelo
 
Registriert seit: 05.02.2016
Beiträge: 76
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 9 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Hallo,
Vielen dank an alle die geantwortet haben. Ihr habt mir echt Mut gemacht. Wenn es soweit ist stell ich mein becken gesondert vor
Liebe Grüße,
Lena
Lelo ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 16.04.2018   #9 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
bees, bienengarnele, pflanzen

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neons und Bienengarnelen- geht das gut? Fischfannele Einsteigerforum 15 07.02.2015 17:57
Antennenwels ins Pflanzenaquarium - geht das gut? Rosaliese Archiv 2012 19 07.02.2012 14:53
noch was schönes Bob der Wels Archiv 2010 9 12.03.2010 23:32
Bienengarnelen, Eilandbarben, Neons, Geht das? SebastianP. Archiv 2002 3 25.02.2002 02:52
Mal was schönes! Alex Archiv 2001 3 23.07.2001 21:32


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:47 Uhr.