zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.07.2019, 17:56   #1
ThomasT
 
Registriert seit: 28.07.2019
Beiträge: 1
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Bitte dringend um Hilfe!

Hallo an alle!

Ich bräuchte bitte dringend Hilfe.
Ich bin neu hier im Forum und hoffe, jemand kann mir weiterhelfen.

Meine Fische haben gestern wahnsinnig schnell geatmet und schwammen immer wieder an die Wasseroberfläche.
Gestern habe ich einen 30-40% Wasserwechsel vorgenommen. Daraufhin ging es ihnen wieder besser.
Heute Nachmittag wieder die schnelle Atmung. Was kann hier die Ursache sein??

Das Wasser ist leicht milchig/trüb. Unsere Schnecken rühren sich auch überhaupt nicht (wurden vor 4 Tagen eingesetzt).

Hier noch zusätzliche Daten:
Größe: 240L
15 Stk. Neon
9 Stk. Kongosalmler
5 Stk. Garnelen
5 Stk. Ottos
10 Stk. Napfschnecken
Bepflanzung: normal

Das Aquarium habe ich seit 4 Wochen, die Fische wurden erst letzten Donnerstag eingesetzt. Starke Bewegung an der Wasseroberfläche vorhanden.
Wassertemperatur: 25°C, CO2 Anlage vorhanden (etwa 25 Bläschen pro Minute für 8 Stunden am Tag).

Wasserwerte:
NO3: <10
NO2: 0
GH: 7
KH: 8
pH: 7
Cl2: 0
PO4: 0

Ich danke euch vorab für eure Hilfe!

Gruß, Thomas
ThomasT ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 28.07.2019   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 28.07.2019, 18:17   #2
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.499
Abgegebene Danke: 160
Erhielt: 277 Danke in 212 Beiträgen
Standard

Hallo und herzlich Willkommen im Forum,

hast du die Fische alle auf einmal eingesetzt? Wenn ja dann war das zuviel auf einmal. Außerdem ist dein Becken für Otocinclus noch nichts. Diese sollte man erst in gut eingefahrene Becken setzen.

An den Wasserwerten kann ich erstmal nichts nicht-Normales erkennen. Das milchig-trübe Wasser könnte eine Bakterienblüte sein.
Hast du heute auch nochmal Wasserwechsel gemacht? Mach das weiter und es darf ruhig mehr als nur 30-40% sein.
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2019, 18:22   #3
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 2.146
Abgegebene Danke: 712
Erhielt: 845 Danke in 566 Beiträgen
Standard

Willkommen im Forum Thomas.

Ich würde erstmal sofort wieder 50% Wasser wechseln und mir morgen einen Söchting Oxidator oder einen Sprudelstein ins Becken tun. Das Becken ist noch lange nicht eingefahren und vom abrupten Vollbesatz überfordert. Daher hast Du vermutlich einen Bakterien-Peak inkl. Sauerstoffmangel. Und hoffen, dass es sich schnell einfährt. Mehr fällt mir nicht ein...
Viel Glück Tom


Hannah war schneller
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2019, 18:38   #4
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 2.146
Abgegebene Danke: 712
Erhielt: 845 Danke in 566 Beiträgen
Standard

Ah, die CO2-Anlage habe ich überlesen. Die würde ich sofort ausstellen, Du brauchst nicht noch mehr Kohlendioxid im Becken.
Ich verstehe eh nicht, warum das häufig so vermittelt wird, dass die CO2-Anlage bei einem Beckenneustart laufen soll. Total Kontraproduktiv in der Einlaufphase.
Die CO2-Anlage brauchst Du vielleicht später mal für die Pflanzen. Aber meistens eher auch dann nicht...
Tom

Danke: (1)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2019, 19:01   #5
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.186
Abgegebene Danke: 456
Erhielt: 1.350 Danke in 766 Beiträgen
Standard

Hallo Thomas,

erst mal auch von mir ein Herzlich Willkommen im Forum!

Bist du sicher, dass der Nitrit-Test funktioniert?

Wie hast du gemessen - Tröpfchentest oder "Ratestäbchen". Wie lautwt das MHD vom Testmedium?

Alle Fische am Donnerstag auf einen Schlag eingesetzt, und Nitrit = 0, das scheint mir doch recht unwahrscheinlich. Neben einem Sauerstoffmangel wegen der Bakterienblüte sprechen die Symptome für einen zu hohen Nitritwert.

Mach weiter viele und reichliche (bis 80 %) Wasserwechsel - zur Not auch mehrmals am Tag - jedenfalls immer dann, wenn die Symptome (schnelle Atmung) wieder auftreten. Wasserbewegung an der Oberfläche hilt da gar nichts, wenn es wirklich Nitrit ist. Das koppelt sich nämlich an die roten Blutkörperchen an und die Tiere müssen ersticken, weil das Blut keinen Sauerstoff mehr aufnehmen kann, selbst wenn davon noch genug im Wasser ist.

Also:
Wasserwechsel ohne Ende machen!
CO2 ausschalten.
Morgen einen ausreichend dimensionierten Oxydator besorgen. Der kann nämlch Nitrit auch ohne Bakterien zu Nitrat oxydieren.
Schau mal hier:https://www.oxydator.de/

Und du kannst nach dieser überstürzten und überdimensionierten Besatzaktion vom Donnerstag noch gar nicht genug Nitrobacter-Bakterien im Becken haben - auch nicht mit Bakterienstarter.



Gruß
Otocinclus2

Danke: (1)
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2019, 19:17   #6
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 877
Abgegebene Danke: 474
Erhielt: 193 Danke in 128 Beiträgen
Standard

N'abend und herzlich willkommen im Forum.

Napfschnecken sind für neu eingerichtete Becken ungeeignet, weil sie dort keine Nahrung finden und schlicht verhungern.

Zudem sind Napfschnecken recht empfindlich gegen Nitrit, sie ziehen sich dann in ihre Häuser zurück und warten auf bessere Zeiten, die mangels Nahrungsgrundlage nicht in Sicht sind.

Als Schnecken wären Posthornschnecken, Blasen- und Turmdeckelschnecken eine gute Wahl gewesen, die vertragen was und helfen die Biologie in Gang zu bringen.

Gruß

Volker

Geändert von Volker1986 (29.07.2019 um 09:43 Uhr)
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 28.07.2019   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bitte dringend um Hilfe...Aquarium!!! Katzenfisch Archiv 2011 5 23.01.2011 00:15
Bitte dringend Hilfe Amy89 Archiv 2010 2 12.09.2010 18:44
Bitte dringend Hilfe! Kafi krank Schnuti Archiv 2004 2 29.03.2004 09:36
NOTFALL! Bitte dringend Hilfe jima Archiv 2003 21 01.07.2003 10:54
Bin am verzweifeln, bitte dringend Hilfe! Daniel25 Archiv 2002 10 18.02.2002 20:36


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:33 Uhr.