zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.08.2019, 09:24   #11
Bibijaja
 
Registriert seit: 05.08.2019
Beiträge: 16
Abgegebene Danke: 6
Erhielt: 9 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Guten Morgen,

gestern habe ich 5 Turmdeckelschnecken geholt die dann auch sofort im Bodengrund verschwunden sind.
Heute früh waren dann alle wieder an der Oberfläche.
Nun kriechen 3 TDS an der Scheibe hoch zur Wasseroberfläche.
Ich habe gelesen, dass das ein Warnhinweis sein kann, dass etwas mit den Wasserwerten nicht stimmt.
Nitrit hab ich nochmal gemessen - weiterhin nicht nachweisbar.
Für alles andere habe ich nur die Teststreifen da, die ja nicht sonderlich genau sind - auch hier nichts auffällig.

Was könnte es für einen Grund geben, dass sie an die Oberfläche kommen, oder ist das noch normal?
Soll ich mir noch genauere Tests zulegen, aber für welchen Wert genau?

Zu den Garnelen: mir ist klar, dass ich die 20 Stk Anfangs kaum zu Gesicht bekommen werde. Ich gehe aber davon aus, dass sie sich gut vermehren und nach einigen Monaten dann die Population so weit gewachsen ist, dass man sie auch sieht.

Liebe Grüße
Bibi
Bibijaja ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 10.08.2019   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 10.08.2019, 10:12   #12
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 729
Abgegebene Danke: 400
Erhielt: 163 Danke in 102 Beiträgen
Standard

Moin und noch nachträglich willkommen im Forum.

Mangelnde Sauerstoffsättigung in Bodennähe ist auch ein Grund für TDS Richtung Oberfläche zu marschieren.

Wenn du das noch nicht hast würde ich mehr Oberflächenbewegung durch den Ausströmer des Filters erzeugen. Bin grad nicht genau im Film was für einen Filter du betreibst, für manche gibt es Aufsätze für extra Sauerstoff, sonst erzeugst du eben ein "Plätschern".

Je wärmer das Wasser desto schlechter die Sättigung. Heizer mal abstellen.

Oder betreibst du ne CO2 Anlage? Dann aus damit.

Ein Wasserwechsel macht auch Sinn. Dann erstmal sehen ob sie wieder runter wandern.

Wenn nicht muss man weiter sehen. Als vorsichtiger Mensch würde ich solange die TDS sich so verhalten nichts anderes bodennah lebendes einsetzen.

Gruß

Volker

P.S. Bitte in dieser Reihenfolge und jeweils mit Erfolgskontrolle. Dass TDS nachts den Boden verlassen ist normal, erst wenn sie bei Beleuchtung aufwärts marschieren ist das ein Hinweis auf Probleme.

Danke: (1)

Geändert von Volker1986 (10.08.2019 um 10:45 Uhr)
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2019, 15:36   #13
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.988
Abgegebene Danke: 415
Erhielt: 1.182 Danke in 684 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Volker1986 Beitrag anzeigen
...erst wenn sie bei Beleuchtung aufwärts marschieren ist das ein Hinweis auf Probleme.
Nicht zwingend.
Wenn die TDS im und auf dem Bodengrund partout nichts Fressbares finden, dann sind sie auch tagsüber im ganzen Becken unterwegs, auch bis zur Wasseroberfläche.

Dieses Phänomen kann man vor allem in Becken mit sehr starken TDS-Populationen mit entsprechend starker Futter-Konkurrenz beobachten; der Hunger treibt sie dann auch tagsüber aus dem Bodengrund.

In einem nagelneuen, kaum eingelaufenen Becken finden aber auch selbst wenige Schnecken kaum Futter im Bodengrund und wandern umher, bis sie was finden.

Es muss also nicht immer ein Warnzeichen für schlechte Wasserqualität sein.



Gruß
Otocinclus2

Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2019, 15:41   #14
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 729
Abgegebene Danke: 400
Erhielt: 163 Danke in 102 Beiträgen
Standard

Mahlzeit,

ich setzte zuviel voraus und ging davon aus, dass für die Schnecken ab und an 2-3 Flocken Futter versenkt werden.

Das wäre auch keine schlechte Idee. Kleine und wenige wohlgemerkt.

Gruß

Volker
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2019, 16:13   #15
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.025
Abgegebene Danke: 1.231
Erhielt: 825 Danke in 612 Beiträgen
Standard

Hallo Bibi.

Vielleicht hast du ja Lust uns dein Becken komplett, also inklusive Technik und Bildern, vorzustellen. Das würde bestimmt nicht nur mich interessieren
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2019, 19:00   #16
Bibijaja
 
Registriert seit: 05.08.2019
Beiträge: 16
Abgegebene Danke: 6
Erhielt: 9 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Hallo,

erstmals danke für die Antworten - komme leider erst jetzt Abends zum Antworten.

Ich hab die Schnecken nun längere Zeit beobachtet und bin nun auch der Meinung, dass sie hungrig sind. Im Händlerbecken waren extrem viele TDS wahrscheinlich kamen sie da schon etwas zu kurz. Gefüttert habe ich mit Flocken und Garnelenfutter, beides wäre auch am Boden vorhanden.
Nur eine Schnecke blieb den ganzen Tag an der Wasseroberfläche die anderen sind einfach insgesamt sehr aktiv - eine sitzt schon seit Mittag im Javamoos auf einer Kokosnuss.

Wasserwechsel brachte keine Änderung am Verhalten - die anderen Schnecken zeigen keine Verhaltensänderung.
Oberflächenbewegung ist vorhanden und es gibt auch viele schnell wachsenden Pflanzen, daher denke ich nicht, dass es zu einem Sauerstoffmangel kommt.

Zum Becken:
Größe: 120 x 50 x 50 cm
Außenfilter: Eheim professional II 2026 (garnelensicher gemacht)
Beleuchtung: Hängeleuchte von Giesemann mit 4 Leuchtröhren
Heizung: keine
CO2-Anlage: keine
Bodengrund: Spielsand (ausdrücklich für Biotope geeignet)
Einrichtung: 2 Wurzeln, 2 Kokosnüsse jeweils mit Moosen bewachsen, Laub von Ahorn, Buche und Eiche, ein paar kleinere Steine zum fixieren des Hornkrauts
Bepflanzung: Wasserstern, Nixkraut, Vallisneria, Ludwegia, Cryptocoryne, Wasserwedel, Hornkraut, Sagritaria, Wassernabel, Javamoos und ein unbekanntes Moos
Zudem lasse ich noch ein paar Ableger einer Grünlilie ins AQ wurzeln und ein paar Wasserlinsen hab ich mir auch mit eingeschleppt

Fotos folgen.

LG Bibi

Danke: (3)

Geändert von Bibijaja (10.08.2019 um 19:05 Uhr)
Bibijaja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2019, 20:30   #17
Bibijaja
 
Registriert seit: 05.08.2019
Beiträge: 16
Abgegebene Danke: 6
Erhielt: 9 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Hier nun die Fotos.
Leider spiegelt es sehr, ich hoffe ihr könnt trotzdem genug erkennen.
Die Länge hab ich nicht drauf gekriegt, daher zuerst die linke dann die rechte Seite und die Schneckis.


links.jpg

rechts.jpg

Schnecken.jpg

TDS.jpg

Danke: (3)
Bibijaja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2019, 20:36   #18
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.025
Abgegebene Danke: 1.231
Erhielt: 825 Danke in 612 Beiträgen
Standard

Hi.

Das sieht doch schon sehr gut aus für die kurze Zeit die das Becken erst läuft. Da bleibt mir nur eins zu sagen: weiter so

Danke: (1)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2019, 20:32   #19
Bibijaja
 
Registriert seit: 05.08.2019
Beiträge: 16
Abgegebene Danke: 6
Erhielt: 9 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

vor einer halben Stunde habe ich 20 Blue Velvet Garnelen in die Weiten des Aquariums entlassen. Die Tiere sind wunderschön dunkelblau gefärbt und sehr agil. Die Farbe kommt auf dem hellen Sand sehr gut zur Geltung. Ich hoffe sie werden sich gut vermehren.

In 12 Tagen kann ich ca. 20 Marmorierte Panzerwelse bekommen. Findet ihr, ich kann gleich alle 20 zusammen ins Becken setzen, oder ist das zu viel? Die Welse sind momentan erst 2-3 cm groß.

Kurzes Update zu den TDS: Mittlerweile verhalten sie sich so wie ich es von TDS erwarten würde, sprich sie bleiben vorwiegend am Boden. Haben mir nur am ersten Tag einen Schrecken eingejagt als sie alle gemeinsam zur Wasseroberfläche gewandert sind.

Vorgestern hab ich die Schnecken mal mit einem überbrühtem Löwenzahnblatt gefüttert. Zuerst dachte ich es interessiert sie überhaupt nicht, über Nacht wurde es dann aber komplett durchlöchert. Mittlerweile ist es quasi restlos verputz.

LG Bibi

Danke: (1)
Bibijaja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2019, 20:59   #20
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.774
Abgegebene Danke: 591
Erhielt: 670 Danke in 458 Beiträgen
Standard

Klar, setzt alle gleichzeitig ein, bei dem Becken kein Prob...
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 14.08.2019   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kein Nitrit nach nur 3 Tagen Einlaufzeit? 54l Archiv 2010 23 21.06.2010 15:34
nach 6 wochen noch kein nitritpeak?!? carrie_b Archiv 2009 5 07.04.2009 13:30
Kein Nitrit nach 5 Wochen? Was nun? Michi! Archiv 2003 18 25.12.2003 21:54
Kein Nitrit-Peak nach 7 Wochen bluefish Archiv 2003 5 29.07.2003 01:29
Langsamer/kein Pflanzenwuchs in der Einlaufphase Matte's Archiv 2003 12 31.05.2003 14:55


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:45 Uhr.