zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.02.2020, 13:57   #1
SteffiT
 
Registriert seit: 05.02.2020
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Perhühner yes or no go?

Wir haben noch nicht lange Fische und momentan besitzen wir ein 240L Aquarium mit einem Besatz von 2 Paar Schmetterlingsbuntbarschen, 10 Kupfersalmler, 10 Sternflecktsalmler, 9 Panzerwelse und 2 klein bleibende Saugwelse, Namen vergessen.

Meine Frage wäre.... kann ich 10 Perlhuhnbarben dazu tun?

Ich weis, dass man an sich die Barben und die Salmler net mischt, aber ich dachte bei Perlhuhnbarben könnte man es machen, weil sie charakterlich an sich zu den anderen passen würden, oder bin ich da falsch informiert?

Liebe Grüße
SteffiT ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 05.02.2020   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 05.02.2020, 14:16   #2
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 2.745
Abgegebene Danke: 920
Erhielt: 1.106 Danke in 729 Beiträgen
Standard

Willkommen im Forum, Steffi,
machen könnte man viel. Aber warum?
Gib uns doch erstmal ein paar mehr Infos, z.B. wie lange das Becken läuft. Fotos wären auch gut.
Dann kann man auch gut den aktuellen Besatz kritisieren und Verbesserungen vorschlagen...
Tom

Danke: (1)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2020, 14:28   #3
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 4.737
Abgegebene Danke: 1.934
Erhielt: 1.257 Danke in 920 Beiträgen
Standard

Auch von mir ein herzliches Willkommen Steffi.

Da schließe ich mich Tom zu 100% an
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2020, 21:50   #4
fernday
 
Registriert seit: 07.10.2019
Beiträge: 59
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 7 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Machen kann man das schon, da passiert keinem etwas, ob es aber Sinn macht? Ich kann mir vorstellen das die 10 PHB von der Struktur her da "untergehen", weil zum einen die Kupfer - und Sternflecksalmler kräftiger gebaut sind, und die PHB gerne im Schwarm schwimmen. Da sehe ich mit den Salmlern aber Probleme. Auch Temperaturmäßig kann es Unterschiede geben, da es die PHB auch kühler gerne mögen.

Wenn noch ein paar Fische dann vielleicht Neonsalmler, da hättest du auch weiterhin ein Südamerikabecken. Die Saugwelse (Otocinclus affinis), wenn es solche sind, solltest du auf jeden Fall aufstocken. Die fühlen sich in einer größeren Gruppe wohler, vorrausgesetzt das Futterangebot stimmt.

Danke: (1)
fernday ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2020, 08:35   #5
Ruthchen
 
Registriert seit: 02.03.2014
Ort: 478xx
Beiträge: 1.843
Abgegebene Danke: 78
Erhielt: 155 Danke in 102 Beiträgen
Standard

Hallo Steffi

Herzlich willkommen hier 😁

Es sind keine BARBEN es sind BÄRBLINGE 😁
PERLHUNNBÄRBLINGE 👍🏼

Man müsste mal ein Bild vom Becken haben, es sind sehr kleine Fische und mit deinen jetzigen freischwimmer kenne ich mich nicht aus.
Lg
Ruth

Danke: (1)
Ruthchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2020, 22:19   #6
fernday
 
Registriert seit: 07.10.2019
Beiträge: 59
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 7 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Ich mußte auch erst einmal überlegen ob es "Perlhuhnbarben" gibt.
fernday ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2020, 10:31   #7
SteffiT
 
Registriert seit: 05.02.2020
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich hab versucht mich über mein Handy an zu melden, um ein paar Bilder hoch zu laden, aber leider lässt es mich nicht einloggen und sagt meine Daten würden nicht passen.
Zum Becken: 1.20m lang - 0.64m hoch - 0.32m breit. Halten es bei 26°C. Es ist nicht üppig bepflanzt, weil uns viele der Pflanzen eingegangen sind, weil wir den Anfängerfehler begangen haben, dass wir nicht darauf geachtet haben, ob sie viel Licht brauchen oder nicht. Wir haben eine neue Beleuchtung gekauft, da die Alte keine gute Leistung gebracht hat. Jetzt haben wir eine Fluval Aquasky und ich hoffe das wird besser für die Pflanzen sein. Ich habe meinem Mann nahe gelegt, die Pflanzen zu ersetzen, damit sich die Fische besser fühlen und sich wieder verstecken können, wenn diese es möchten. Das Becken ist also momentan eher... karg, leider, aber das wird sich ändern. Mein Mann hätte halt noch gern etwas buntes im Becken gehabt, für unsere Kinder zum anschaun. Die sitzen oder stehn gern davor und schaun den Fischen zu. Sauger kommen auf jedenfall noch 3 hinzu, damit es 5 sind. Leider hat uns die Verkäuferin nicht darauf aufmerksam gemacht, dass die gern in Gruppe unterwegs sind. Bei einem weiteren Besuch, hat mich ein jüngerer Verkäufer darüber informiert, dass wir zu wenige haben. Gibt es noch etwas anderes als Neons? Mein Mann ist kein grosser Fan von Neons. Bärblinge... sorry, ich hätte meinen Beitrag nochmal lesen sollen xD. Die Perlhuhnbärblinge würden uns halt gut gefallen, gerade weil sie mehr Farbe ins Becken bringen würden. Temperatur wird da wohl den Galaxy ausscheiden lassen QQ

Geändert von SteffiT (17.02.2020 um 10:46 Uhr)
SteffiT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2020, 11:07   #8
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Ort: MV
Beiträge: 2.171
Abgegebene Danke: 764
Erhielt: 1.204 Danke in 560 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von SteffiT Beitrag anzeigen
Wir haben noch nicht lange Fische und momentan besitzen wir ein 240L Aquarium mit einem Besatz von 2 Paar Schmetterlingsbuntbarschen, 10 Kupfersalmler, 10 Sternflecktsalmler, 9 Panzerwelse und 2 klein bleibende Saugwelse, Namen vergessen.

Meine Frage wäre.... kann ich 10 Perlhuhnbarben dazu tun?

Ich weis, dass man an sich die Barben und die Salmler net mischt, aber ich dachte bei Perlhuhnbarben könnte man es machen, weil sie charakterlich an sich zu den anderen passen würden, oder bin ich da falsch informiert?

Liebe Grüße
Auch von mir, wenn auch spät, willkommen im Forum.

Wenn ich dann mal meinen Senf zu Deiner Frage dazugeben darf:

Wenn ich Deinen o.a. Besatz lese würde ich unbedingt von weiteren Arten abraten!
  • 2 Paare Mikrogeophagus ramirezi sollten bei der Beckengröße problemlos gehen, wenn das Aquarium richtig gestaltet ist.
  • Die beiden Gruppen von Salmlern Hasemania nana und Pristella maxillaris sind ausreichend attraktiv und lebhafte Arten. Bei denen solltest Du eventuell über eine Aufstockung nachdenken. Ich selbst würde mir nur eine Gruppe einer Art halten und davon eine richtig große Gruppe, das wäre jetzt aber nur meine bevorzugte Variante. Zu noch einer Art, egal ob Bärblinge oder Salmler, würde ich nein sagen, das wird dann langsam eine sogenannte Fischsuppe.
  • Was sind zwei kleinbleibende Saugwelse? Ich meine das nicht böse, aber wenn Du nicht mal weißt was für Tiere Du in Deinem Aquarium hast kennst Du ihre Ansprüche nicht und kannst sie u.U. zu Tode pflegen. Solange Du nicht mal weißt wie diese Tiere heißen solltest Du auf keinen Fall weitere Tiere der Art einsetzen. Da wäre es erheblich wichtiger sich kundig zu machen und über die Haltungsanforderungen zu informieren.
  • Habe ich das richtig gelesen, dass Becken hat eine Tiefe (also Ausdehnung von vorne nach hinten von 32 cm?
  • Dann komme ich gleich zu meinem nächsten Punkt: Die Kombination von M. ramirezi und Panzerwelsen ist eine unglückliche Kombination, zu der ich immer nein sagen würde! In Deinem Aquarium sowieso, denn bei der Tiefe kommen sich SBB und Panzerwelse mit Sicherheit ins Gehege. Und was für Panzerwelse sind das überhaupt, auch das gibt es erhebliche Unterschiede, nicht nur in der Größe. Die Problematik Haltung von Schmetterlingsbuntbarschen mit Panzelwelsen will ich hier nicht nochmal auswalzen, Du kannst sie aber gerne hier nachlesen https://www.zierfischforum.info/besa...-problemo.html Der Thread ist zwar nicht auf meinem Mist gewachsen und etwas älter, aber der Inhalt hat nichts von seiner Richtigkeit eingebüßt. Wenn Dir das dort vielleicht etwas viel Text ist - keine Sorge #1 zu lesen reicht völlig aus.
  • Insgesamt würde ich ohnehin von weiterem Besatz jedweder Art abraten, bis Du Deine Beckengestaltung abgeschlossen hat oder sie zumindest weit fortgeschritten ist.
Soweit auf die Schnelle.

P.S. Ein Foto vom Aquarium wäre sehr hilfreich, dann könnte man mögliche Einrichtungsprobleme/-fehler ansprechen

P.P.S. Eine Beratung in einem (Fach)Geschäft wird im Regelfall durch Verkäufer durchgeführt, deren aquaristisches Fachwissen oftmals gering ist. Ihre Aufgabe ist es zu verkaufen, daher Verkäufer. Somit ist ihr Ziel in der Regel Umsatz, nicht Beratung. Es gibt Ausnahmen, aber das sind dann eben wirklich nur Ausnahmen. Deshalb im Vorfeld informieren, z.B. im Aquaristikverein, in Fachliteratur oder in einem Forum wie diesem. Das macht man vor dem Kauf eines Fernsehgerätes, Smartphones oder Autos auch.

Danke: (3)

Geändert von DEUMB (17.02.2020 um 14:44 Uhr) Grund: Tippfehler-nie findet man alle
DEUMB ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.02.2020   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:26 Uhr.