zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25.04.2021, 15:31   #51
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 8.019
Abgegebene Danke: 2.716
Erhielt: 2.305 Danke in 1.645 Beiträgen
Standard

Es wird die komplette, also auch die Beine und Fühler, Haut abgestreift. Egal ob sie noch wachsen oder nicht. Kannst auch ruhig drin liegen lassen, das wird gefressen
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 25.04.2021   #51 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 26.04.2021, 09:55   #52
chaosfisch
 
Registriert seit: 06.04.2021
Beiträge: 40
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 6 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Ah, ich dachte, das machen sie nur, wenn sie wachsen. Gut zu wissen.

Also auf ein Foto krieg ich das leider nicht so gut, aber ich habs gestern nochmal genau untersucht und es war wirklich nur eine Haut. Und ich hab auch noch ne 2. gefunden heute waren beide dann weg.

Und seit heute Morgen ist da wieder ein interessantes Schauspiel zu beobachten, alle Garnelen schwimmen sehr aktiv kreuz und quer durchs ganze Becken. Dachte erst, es stimmt irgendwas nicht, aber Wasserwerte sind gut und laut Google könnte das ein Paarungsschwimmen sein?!
Sieht für mich schon stimmig aus, die schwimmen sich teilweise gegenseitig nach und klettern sich auf den Rücken. Sieht echt toll aus, ich hoffe, das ist ein gutes Zeichen...

Danke: (1)

Geändert von chaosfisch (26.04.2021 um 10:18 Uhr)
chaosfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2021, 11:43   #53
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.565
Abgegebene Danke: 1.238
Erhielt: 2.049 Danke in 1.345 Beiträgen
Standard

Jupp, da haben sich Garnelen "lieb"...
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2021, 19:53   #54
chaosfisch
 
Registriert seit: 06.04.2021
Beiträge: 40
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 6 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Juhu dann halte ich die nächsten Tage mal Ausschau nach trächtigen Weibchen.

Hmm, ich bin immer noch am hin und her überlegen wegen dem weiteren Besatz.
Ich hätte ja irgendwie echt gern 2 verschiedene Arten Zwergbuntbarsche (nachdem ich ja dafür schon auf die Panzerwelse verzichten muss ), aber bin mir nicht sicher, ob das gut geht. 1 Paar Apistogramma agassizii möcht ich auf jeden Fall... nach vielem nachlesen könnte da noch am besten entweder 1 Paar A. borelli dazupassen... oder aber ne offenbrütende Art wie die Schmetterlingsbuntbarsche. Die fänd ich auch ganz toll, aber da bin ich mir wegen der Temperatur nicht sicher.. und die sollen ja recht empfindlich sein.
Was denkt ihr dazu?

Wenn dann müsste ich ja beide gleichzeitig einsetzen, also muss ich mir das jetzt überlegen...
chaosfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2021, 20:01   #55
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 8.019
Abgegebene Danke: 2.716
Erhielt: 2.305 Danke in 1.645 Beiträgen
Standard

Bei der Lieferung waren tragende Weibchen bei, auch Eiertanten genannt

Ich würde dir da eher zu Borelli empfehlen. Denn für die SBB bräuchtest du noch mehr Pflanzen und die können auch ganz schön ruppig werden in der Balz gegenüber anderen Barschen
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2021, 20:13   #56
chaosfisch
 
Registriert seit: 06.04.2021
Beiträge: 40
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 6 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Echt?
Dann erkenn ich das vielleicht noch nicht gut genug.. oder sie haben die Eier abgeworfen? Habe zwar einige Weibchen mit Eifleck gesehen, aber keine mit Eiern unten am Bauch

Ok.. und meinst du mit den A. borelli könnte es halbwegs friedlich klappen oder ist es generell keine so gute Idee?
chaosfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2021, 20:27   #57
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 8.019
Abgegebene Danke: 2.716
Erhielt: 2.305 Danke in 1.645 Beiträgen
Standard

Meist Tanzen die tragenden Weibchen nicht mit durchs Becken, von daher sieht man sie nicht gleich immer.

Generell tendiere ich persönlich da eher zur Haremshaltung, zumal es das Becken hergibt. Sollte dann ruhiger zugehen als bei 2 Arten Buntbarschen. Doch die Borelli gehören eher zur ruhigeren Fraktion.
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2021, 17:37   #58
chaosfisch
 
Registriert seit: 06.04.2021
Beiträge: 40
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 6 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Ok, dann werd ich mir das mal überlegen, ob Harem oder 2. Art... ein bisschen Zeit hab ich ja noch.

Heute stand wieder Wasserwechsel an, aktuelle Werte:
KH = 4 (hab ich etwas gesenkt, denke, das ist besser für die Garnelen und die Fische, die ich einsetzen will)
GH = 5
PH = ca. 6,8
Nitrit = 0
Nitrat = ca. 1
Ammonium = 0

Es macht echt Spaß, die Entwicklung zu beobachten. Hab heute noch ne Anubias für die Wurzeln geholt... die meisten Pflanzen wachsen, genauso die Schneckenpopulation mittlerweile sind schon deutlich weniger Algen da. Einige Garnelen haben sich schon gehäutet und bisher leben noch alle

Sollte ich denn langsam schon anfangen zu düngen?

Und noch ne Frage wegen Futter... ich besorg grade alles, bisher hab ich 2 Flockensorten von Söll Organix und Garnelenfutter von sera (da muss ich noch ein besseres besorgen). Dann brauch ich noch Tabletten/Chips für die Welse, könnt ihr da was empfehlen?
Und ich dachte, ich werd so 1x pro Woche Lebendfutter füttern und 1-2x Frostfutter. Passt das?

Hier noch ein aktuelles Bild (noch ohne Anubias):
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20210427_150331.jpg (98,8 KB, 13x aufgerufen)

Danke: (1)

Geändert von chaosfisch (27.04.2021 um 17:40 Uhr)
chaosfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2021, 19:38   #59
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 8.019
Abgegebene Danke: 2.716
Erhielt: 2.305 Danke in 1.645 Beiträgen
Standard

Hi.

So lange die Blätter deiner Pflanzen kein gelb zeigen brauchst noch keinen Eisendünger. Nach 2-3 Wochen Laufzeit kann man anfangen ca. 30% der empfohlenen Menge NPK zu düngen, aber nicht mehr.

Welches Futter von Söll hast du denn genau?

Was hast denn von Sera für die Garnelen? Ich füttere mein Selbstgemachtes, selbst getrockneten Hokaido, von Shrimp King bekommen sie Brennnessel, Mineral und Protein. Wenn es schnell gehen soll habe ich von JBL NovoPrawn. Ansonsten Wird bei mir gefressen: Brokkoli, Spinat (beides Frostware und nur Überbrüht füttern) Löwenzahn, Brom- und Himbeerblätter (aufpassen beim sammeln, nicht zu nah an der Straße pflücken und überbrühen) Löwenzahnblüten, Hibiskusblüten ( beides überbrühen und nicht länger als einen Tag im Becken lassen). Denke mal das reicht fürs erste
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2021, 20:23   #60
chaosfisch
 
Registriert seit: 06.04.2021
Beiträge: 40
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 6 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Entschuldigt die späte Antwort (bin leider viel zu viel in der Arbeit)

Mittlerweile läuft mein Becken 23 Tage, Garnelen sind seit 13 Tagen drin, die Werte sind stabil und Nitrit seit gut 10 Tagen nicht mehr nachweisbar... daher hab ich mir heute schon die ersten Fische geholt
Alle auf einmal hab ich mich aber nicht ganz getraut. Bei den ZBB hab ich gerade noch irgendwie Angst um meine Garnelen. Aber es sind jetzt
15 Rotkopfsalmler
10 Weißflossen-Schmucksalmler und
4 rote Hexenwelse drin.

Jetzt werd ich es mal beobachten und mir noch in Ruhe überlegen, welche ZBB und wie viele. Bis dahin können sich die Garnelen auch noch weiter einleben und hoffentlich bald auch vermehren
Und die Otocinclus kommen ja dann eh erst später.

Noch zum Futter:
Von Söll hab ich bisher Flakes, Colour Flakes und Micro Flakes (viel zu viele Flocken ). Für die Welse hab ich bis jetzt Plankton Tabs von sera und Novo Tabs von jbl (wurde mir beides empfohlen, aber v.a. in ersterem ist leider viel Mist drin... in Zukunft hör ich nicht mehr auf Verkäufer ).
Außerdem hab ich noch gefriergetrocknete Mückenlarven und Frostfutter.
Das für die Garnelen heißt einfach nur "Garnelenfutter" von sera, das mögen sie sehr gern, aber ich werd mir wie gesagt noch ein besseres besorgen. Gurke, Löwenzahn und Spitzwegerich hab ich auch schon probiert, da waren sie aber nicht wirklich interessiert.
Könnt ihr sonst noch was empfehlen?
Grade mit den Welsen bin ich noch etwas ratlos. Die Hexenwelse sind noch sehr klein und ich hab gehört, dass die nur schlecht an Futter gehen und die kleinen oft dann sterben...
chaosfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 04.05.2021   #60 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eheim Proxima 325 - mein Einstieg in die Aquaristik SandraMaria Einsteigerforum 507 07.04.2021 13:34
Mein Juwel Rio 240 - Einstieg in die Aquaristik Peyton Becken von 161 bis 250 Liter 47 27.09.2015 18:55
240l Südamerika jules123 Besatzfragen 6 18.07.2013 07:49
240l-becken einrichten -anfängerfragen dachkatze Archiv 2010 28 18.10.2010 00:17
240l-Südamerika bestatz... Tobi Archiv 2002 3 17.02.2002 04:40


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:48 Uhr.