zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.09.2012, 22:03   #1
aqwa
 
Registriert seit: 28.09.2012
Ort: 35085 Marburg
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Aquarium einrichten

Ich möchte mein 180 l Aquarium einrichten. Läuft seit einer Woche,mit Eheim Ausenfilter. Bis die Fisch einziehen können dauert leider noch. Deshalb nutze ich die Zeit,mir zu überlegen was hinein soll. Die vorläufigen Wasserwerte sind : ph 7,5 -8 KH 3 / GH 7 / NO³ 10 / NO² 0,3 / Temperatur 28° Als Besatz dachte ich wie folgt:10 Crystal Red,4 Fächergarnelen, 5 Corydoras, 3 Hypancistras,(1m,2w), 2 Gastromycon punctulata,(1m,1w), 20 Neon, 6 Guppy, 2 Zwergbuntbarsche Ist das zuviel ? Mit welchen Barschen vertragen sich die Garnelen ? Habe gerade in einen anderen Beitrag gelesen,dass 28° zuviel ist. werde jetzt die Heitzung versuchen niedriger zu stellen.
aqwa ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 28.09.2012   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 29.09.2012, 16:04   #2
Katie
 
Registriert seit: 16.01.2009
Beiträge: 282
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich finde es viel zu viel. Ich würde mich an Fischen auf 1-2 Arten für den oberen und mittleren Bereich und eine für den unteren Bereich entscheiden. Bei den Fischen kennen sich andere aber bestimmt besser aus.

Was die CR angeht ist dein pH-Wert eigentlich etwas hoch. Die mögen eher saures Wasser und Fächergarnelen würde ich nicht einsetzen. Alleine schon weil die eine sehr starke Strömung brauchen um ihr Nahrung zu bekommen. Setze dich mit denen vorher besser noch einmal genauer auseinander.

Wenns unbedingt Garnelen sein sollen, dann am besten eine Neocaridina-Art wie Red Fire etc. und dann gut bepflanzen und keine Barsche oder andere zu räuberische Fische. Sonst klappt das nicht.

Was die Hypancistras angeht. Welche denn? Die werden zum Teil viel zu groß für das Becken.

Wie wäre es erstmal mit 10 Corys, 20 Neons und 20 Red Fire.
Bei guter Bepflanzung kommen auch einige Junggarnelen hoch.

Grüße
Katie
Katie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2012, 16:54   #3
aqwa
 
Registriert seit: 28.09.2012
Ort: 35085 Marburg
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Vielen Dank für deine Antwort. Im oberen Bereich sind nur 2 Sorten Neon und Guppy. Der Rest ( Welse und Corys weis nicht zu welcher Gruppe sie gehören),spielt sich wie ich glaube am Boden ab. Die Hypancistrus werden wirklich zu groß habe ich inzwischen auch festgestellt,da werde ich wohl eine andere Art nehmen müssen. Was die Garnelen betrifft habe ich mich verschrieben ich meinte eigentlich die Red Fire. Wegen der Fächergarnelen werde ich deinen Rat befolgen und mich nochmals Informiren. Grüße
aqwa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2012, 18:26   #4
aqwa
 
Registriert seit: 28.09.2012
Ort: 35085 Marburg
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo, Werde auf jeden Fall die Fächergarnelen von meiner Liste streichen. Inzwischen wird das Wasser leicht grünlich ist das in Ordnug ? Oder fängt jetzt schon der Algenbewuchs an? Schaffen die Fische später das,den wieder klein zu kriegen ? Oder soll ich lieber die Lampen nicht so lange anlassen ? Grüße
aqwa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2012, 10:15   #5
Leya
 
Registriert seit: 19.08.2012
Beiträge: 94
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo, wie lange ist denn bei dir das Licht an? Eine "Mittagspause" von min. 2 Stunden wäre sicherlich ganz sinnvoll.
LG Leya
Leya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2012, 11:54   #6
aqwa
 
Registriert seit: 28.09.2012
Ort: 35085 Marburg
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo, ich habe das Licht 10 Stunden am Stück an.Vieleicht sollte ich nur 8 Stunden anmachen,da das Aquarium auch recht hell steht allerdings ohne direkte Sonneneinstrahlung. MfG
aqwa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2012, 13:44   #7
guppy7
 
Registriert seit: 13.09.2012
Beiträge: 100
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
ich würde dir auch eine Mittagspause empfehlen.
Dadurch "bremst" du das Algenwachstum ein: Algen können ihren Organismus nach einer Lichtpause von ca. 2 Stunden nicht so schnell wieder auf Photosynthese umstellen wie das Aquarienpflanzen können.
guppy7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2012, 14:03   #8
Imme
 
Registriert seit: 30.09.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 70
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Katie Beitrag anzeigen
... und Fächergarnelen würde ich nicht einsetzen. Alleine schon weil die eine sehr starke Strömung brauchen um ihr Nahrung zu bekommen.
Moin Katie

Was Fächergarnelen angeht, so habe ich da andere Erfahrung gemacht. Richtig ist, das sie Strömung brauchen/bevorzugen, aber "sehr starke" ist nicht notwendig.

Habe bei meinen Becken eigentlich immer eine (nicht zu starke) Strömung und die Garnelen sind damit immer ganz gut klar gekommen. Zudem beschränken sie sich bei der Futtersuche nicht nur auf das Herausfiltern aus der Strömung sondern greifen mit den Fächern auch Partikel am Boden ab.
Imme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2012, 19:29   #9
aqwa
 
Registriert seit: 28.09.2012
Ort: 35085 Marburg
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo, was den Algenwachstum betrifft,werde ich es mit einer Pause auf jeden Fall einmal ausprobieren. Eigentlich hatte ich die Fächergarnelen schon von meiner Liste gestrichen,nachdem ich gelesen hatte, dass man extra eine Strömungsanlage benötigt. Ich habe einen Powerdefusor,wenn man den stark einstellt ist auch schon eine starke Strömung (meiner Meinung nach). Reicht das aus ? Grüße Tinka
aqwa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2012, 19:56   #10
Imme
 
Registriert seit: 30.09.2012
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 70
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Tinka,

es ist natürlich schon etwas schwierig, hier eine Ferndiagnose zu stellen.

Ob die Strömung ausreichend ist, kannst du aber auch selber ganz gut feststellen. Wenn du feines, zwischen den Fingern zerriebenes Flockenfutten einstreust, so sollten die Futterpartikel schon so in der Strömung treiben, dass die Garnelen dies auch mit ihren Fächern herausfiltern können. Einfach mal ausprobieren.
Imme ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 02.10.2012   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
barsche, corydoras, garnelen, neon, temperatur

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aquarium neu Einrichten malde87 Archiv 2010 4 01.03.2010 21:20
Aquarium neu einrichten !? Heng Archiv 2003 3 17.11.2003 13:11
Aquarium neu einrichten Jasi Archiv 2003 8 05.09.2003 15:34
Aquarium für PW. Wie einrichten? PhillipAlbrecht Archiv 2002 5 22.12.2002 11:41
Aquarium einrichten Archiv 2002 146 29.10.2002 16:00


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:38 Uhr.