zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.11.2012, 10:04   #1
Nuschka7
 
Registriert seit: 27.10.2012
Beiträge: 16
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Schmetterlingsbuntbarsche, die II. / die armen Guppys!

Liebe Leute,

danke für eure Hilfe - dem SSB Mann geht es nun augenscheinlich gut.

Jetzt haben wir aber neue Probleme:

Die beiden haben am Sa ein Gelege angelegt. Und ganz gut, so wie es sein soll, auch das Gelege bewacht.
Aber das Weibchen hat dabei deutlich übertrieben - sie hat die Guppys (ja, wir wissen, dass die nicht zueinander passen) derart herumgescheucht, dass die sich in die Wurzel verzogen haben (dicht bepflanzt).

Wir haben ein neues, großes Aqua angelegt (240l), damit wir dann beiden Fischsorten gerecht werden können. Ganz in Ruhe - so hatten wir uns das vorgestellt.

ABER bei genauerem Hinsehen: Die Schwanzflossen der Guppy sind total zerfleddert !
Daher haben wir - ohne das Aqua einzufahren - die sofort umgesiedelt.
Manche von euch machen das ja so.

Wir haben außerdem rote Neons auf der Messe gestern gekauft, als Beifische dann für die SBB.
Wir haben uns aber nicht getraut, die zu den SBB zu tun, so dass wir sie auch direkt ins neue Becken gesetzt haben.

Bitte gebt mir Tipps zur Gesamtsituation!

Fakten: Kleines, halbwegs eingefahrenes 60l Becken, da sind die SBB und vier Amanogarnelen drin - die hat das SBB Weibchen nicht angegriffen.
240l Becken, uneingefahren, nur eine halbe Seite bepflanzt (neue Pflanzen sind beim Wässern)
mit: 20 Neons, 4 Guppy Männern, 10 Amangarn. und 20 red fire Garn. (beim kleinen Becken haben wir auch die Garnelen gleich reingesetzt (ok, nach zwei Tagen Laufzeit...))

Also her mit Vorschlägen! Erholen sich die Guppy-Schwänze wieder?

LG Nuschka
Nuschka7 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 05.11.2012   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 05.11.2012, 10:05   #2
Nuschka7
 
Registriert seit: 27.10.2012
Beiträge: 16
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

edit: Das Gelege ist jetzt seit heute morgen weg, alle Eier von den SBB aufgefressen, beide schwimmen entspannt durchs Becken
Nuschka7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 10:17   #3
Siddinger
 
Registriert seit: 11.05.2012
Beiträge: 128
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

dein beitrag liest sich fast so als waere der sbb schuld das der guppy zerfleddert ist.
Ich moechte nur mal anmerken: Die Vermutung ist unwahr
Die Schwanze wachsen nach sofern die Wurzel nicht beschädigt ist.

Ansonsten gilt fuer das neue 240L Becken alles wie fuer jedes andere. Bei der kleinsten Auffaelligkeit wasserwechseln umd beobachten.
Siddinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 12:25   #4
stengele
 
Registriert seit: 28.10.2012
Beiträge: 3
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Nuschka,

ich würde, sofern das 240er eingelaufen ist, die Sbb`s mit den Neons zusammen halten und die Guppsen ins kleine packen. Die beiden Arten passen von den Wasserwerten einfach besser zusammen.
Wie schon gesagt, sollte die Flosse wieder wachsen (solange noch was da ist).
Setz doch noch ein paar Weibchen zu den Guppsen dann bekommst auch ordentlich Nachwuchs.

Gruß
Stengele
stengele ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 17:38   #5
Nuschka7
 
Registriert seit: 27.10.2012
Beiträge: 16
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

@ siddinger: Wer soll denn sonst an den zerfledderten Flossen schuld sein?

Bin aber erstmal erleichtert, dass die Flossen nachwachen - ja, sie sind noch dran, aber eben "nicht mehr an einem Stück".

@ Stefan: Grüß dich!
Ja, v.a. deswegen haben wir ja das zweite Becken angeschafft, um Guppys und SBBs zu trennen. Die Neons passen besser zu den SBB.
Ob wir wirklich ne Guppyzucht wollen, ist noch offen.

Wie sollen wirs jetzt machen? Die SBB schwimmen wieder sehr entspannt. Sollen wir vorsichtshalber (da großes Becken ja nicht eingelaufen) alle Fische zu den SBBs in kleine Becken packen? Oder lieber im großen Becken lassen?


An die "Kaltstarter" - wie macht ihr das, dass es funktioniert ohne Einlaufzeit?

LG Nuschka
Nuschka7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 17:59   #6
Fanny
 
Registriert seit: 24.07.2012
Beiträge: 432
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Huhu,
also das mit den Flossen kann evtl. auch durch hängen bleiben verursacht sein, denn wenn ich das richtig verstanden habe wurden die Guppys extrem gescheucht und dadurch sind sie vielleicht an Wurzeln hängen geblieben etc.

Was das große Becken angeht, nicht lang fackeln rein damit. Die Fische sind der beste Indikator dafür wie das Wasser ist, sollten Auffälligkeiten auftretn Wasserwechseln machen, alle zwei Tage einen Test. Vielleicht noch das alte bzw. das Filtermaterial aus dem kleinen Becken im großen ausdrücken. Beobachte dein Fische dann dürfte das klappen.

LG Fanny
Fanny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 18:05   #7
Siddinger
 
Registriert seit: 11.05.2012
Beiträge: 128
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

richtig. sbbs rupfen nichts was größer ist wie sie; sie scheuchen nur und "rammen".

thema kaltstart: filterschwamm vom altem AQ ausdrücken im neuem AQ, , filter volle pulle, dann nach 24 stunden mit täglichen wasserwechseln beginnen zu 50%. so mach ichs.
Siddinger ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 05.11.2012   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
guppy, neon, sbb

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rätselraten um meine armen Guppys Jelly Einsteigerforum 13 22.09.2012 19:01
Meine armen Leopardpanzerwelse.... SonGoku Archiv 2004 11 23.04.2004 09:40
Die armen Kugelfische... alberlie Archiv 2003 8 26.02.2003 14:20
Schmetterlingsbuntbarsche und Guppys zusammen halten?? Fishly Archiv 2002 38 29.07.2002 22:45
Passen Schmetterlingsbuntbarsche zu Guppys ( 11°dgh, 6,5 ph) Berberich Christian Archiv 2002 3 22.04.2002 13:40


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:59 Uhr.