zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.11.2012, 13:20   #1
Lilea
 
Registriert seit: 09.11.2012
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Cory Pandas sterben

Hallo Leute!

Ich hab seit Juli/August ein Aquarium. Ich habe es gebraucht mit Fischen übernommen. Die Fischis haben alles gut überstanden (hatte die Hälfte an Wasser dazu bekommen). Im September habe ich mir dann Corys dazu gekauft. Sie fühlten sich anfangs denke ich wohl, aber dann starb plötzlich einer. Als der zweite schlecht aussah, habe ich den Verdacht auf irgendeinen Wurmbefall bekommen. Ich habe dann meine Fische mit Argudol behandelt. Der zweite hat es dann aber auch nicht geschafft, der Rest schon. Alle waren wieder putzmunter und es gab sonst kein Fischsterben.

Ein dritter starb dann vor ca einer Woche. Er hatte ein kleines Bäuchlein bekommen, nach vielen forschen und Bildersuche, konnte ich aber Bauchwassersucht ausschließen. In diesem Forum hier, habe ich dann auch Bilder von einen gefunden, wo festgestellt wurde, dass er nur einen Laichansatz hatte. Da war ich dann beruhigt, weil er ja sonst auch immer fröhlich die Scheiben hoch und runter geschwommen ist. Irgendwann habe ich ihn aber nicht mehr gefunden. Ich hab das ganze Aquarium durchwühlt. Kokosnuss durchsucht, Pflanzen durchsucht... nichts. Bis ich mal den Filter öffnete. Ich weiß nicht... ich weiß es wirklich nicht! Wie ein Cory in einen Juwel Innenfilter kommt. Er hing tot zwischen Pumpe und Heizstab. Das einzige was ich mir erklären kann, ist, dass er gegen die Strömung geschwommen ist.

Nun aber zu meinem eigentlichen Problem, warum ich euch hier schreibe.

Ich habe mir gestern wieder 2 Cory geholt, damit meine nicht so alleine sind. Heute morgen schwamm einer an der Oberfläche. Besorgt hab ich nach dem zweiten gesucht, und hab ihn auch gefunden - ebenfalls an der Oberfläche. Er hat aber noch geatmet. Ich hab ihn sofort mit einem Glas rausgefischt und in eine Schüssel mit einem Teil Frischwasser und einen etwas kleineren Teil Aquariumwasser getan. Das tat ihm anscheinend etwas besser, weil er wieder unten am Boden gewuselt hat. Jetzt 3-4 Stunden später, hat er aber sich trotzdem nicht so richtig erholt.

Bis jetzt ist der kleine (eigentlich eine sie) in der Schüssel. Im Aquarium habe ich bis jetzt einen etwas größeren Wasserwechsel gemacht.

Mein Testkoffer ist heute auch Gott sei Dank per Post gekommen.

Meine Werte:
pH: 7,4
Nitrit: (war im grünen Bereich)
NO3: 10
NH4: <0,5
KH: 10
GH 13
Fe: <0,02

Mein Aquarium: Juwel Rio 125
Mein Besatz:
4 Mollys
10 Endler Guppys
2 Antennenwelse (ich weiß, einer ist zuviel. Ich habe das Aquarium mit nur einen Wels bekommen, einen Monat später, habe ich im Filter was bemerkt... Es war ein Schock. Es war ein Antennenwels. Er ist genauso groß wie der andere, also nehme ich an, dass der Besitzer 2 hatte, einer ist durch die Schlitze durchgekommen und dort groß geworden, und der Besitzer hat sich gedacht er wurde gefressen, oder was weiß ich)

Ich hoffe, ihr wisst einen Rat, was ich falsch mache. Es kann doch nicht sein, dass Fische gleich am nächsten Tag sterben nachdem man sie im Aquarium sind Oder sind meine Wasserwerte für Corys so grenzwertig, dass es durchaus stimmen kann, und sie nicht für mein Wasser geeignet sind?

Verzeiht mir, wenn ich anfangs etwas wirr geschrieben habe, aber ich bin gerade so besorgt...

Lg
Lilea

//edit:
Jetzt habe ich so viel an meine Corys gedacht, dass ich vergessen habe zu erwähnen, wieviele ich noch habe: momentan sind noch 2 drinnen. Ein Männchen und ein Weibchen.

Geändert von Lilea (15.11.2012 um 13:35 Uhr) Grund: Nachtrag
Lilea ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 15.11.2012   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 15.11.2012, 13:44   #2
Heikow
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.02.2011
Beiträge: 2.035
Abgegebene Danke: 80
Erhielt: 570 Danke in 330 Beiträgen
Standard

Hallo,

wieviel Wasserwechsel in % machst du wöchentlich?
Was bekommen die Corydoras zu fressen? Wie viel bekommen sie?

Den Testkoffer hättest Dir sparen können. Der hilft bei der Ergründung von Todesfällen eigentlich nie weiter. Der einzig vielleicht relevante Wert, Nitrit, ist wenn überhaupt nur die ersten Wochen im Aquarium veränderlich. Danach liegt er in der Regel im Rahmen, es sei denn, es liegen massive Pflegefehler vor.

LG

LG
Heikow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2012, 13:53   #3
Lilea
 
Registriert seit: 09.11.2012
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Bis jetzt alle 10 Tage in etwa 40% Wasserwechsel. Zu fressen bekommen meine Fische Flockenfutter (so viel, dass was am Boden landet aber in 5 Minuten weg ist), ab und zu rote Mückenlarven (Frostfutter) und für die Antennenwelse alle 3 Tage zusätzlich zum Flockenfutter und so eine Tablette.

Achja zur Bepflanzung... Ich kenne die ganzen Namen nicht. Das eine wächst wie verrückt, so Grashalme die immer Büschelweise rauskommen (glaub Wasserschraube oder so), und Anubias. Ansonsten gibts noch eine Kokosnuss, Steine und eine große Wurzel. Als Bodengrund habe ich Quarzsand.
Lilea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2012, 19:40   #4
Jazzey_F
 
Registriert seit: 17.01.2011
Ort: 78250
Beiträge: 2.179
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hi,
das muss nicht unbedingt an dir oder am Becken liegen.
Ich selber hatte mal eine 10er Gruppe Cory panda, mit denen ich nicht glücklich wurde.

Immerwieder ist einer oder 2 Tiere aus unerklärlichen Gründen eingegangen. Sie wollten einfach keine 10er Gruppe bleiben. ich hab immerwieder auf 10 aufgestockt und jedesmal ist wieder ein Tier eingegangen.

Irgendwann hab ich sie meiner Schwester mitgegeben, weil ich dachte das es ihnen vielleicht bei ihr mit anderen Bedingungen besser gefällt.
Inzwischen lebt nur noch einer.

Ich glaube fast eher, das sie eine schlechte Aufzucht hatten. Sie waren sehr klein als ich sie bekam.
Jedenfalls weiß ich bis heute noch nicht, warum einer der robustesten Arten bei mir einfach nicht zu halten waren.

Jassi
Jazzey_F ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2012, 17:45   #5
lisma
 
Registriert seit: 04.05.2012
Ort: 49080
Beiträge: 425
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

woran es liegt, dass sie bei dir sterben kann ich auch nicht sagen, aber ich kann berichten, dass von meinen ursprünglich 4 gekauften auch gleich 2 in der ersten Woche gestorben sind unerklärlicherweise...ich hab dann 2 neue bekommen und alles war super...keine Todesfälle mehr und seit kurzem vermehren sie sich auch wie wild...

4 sind auch eigentlich nicht die Anzahl, die ich aus Dauer haben wollte, weil sie ja eigentlich eine größere Gruppe brauchen, aber nun haben sie ja Nachwuchs, der bald dazukommt...
lisma ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.11.2012   #5 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
corydoras

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Cory Pandas mit dickem Bauch Niheim Archiv 2012 4 29.02.2012 12:45
Unerklärliches Cory - Sterben Thomas P. Archiv 2003 8 18.09.2003 11:34
hilfe! cory sterben ackbar Archiv 2003 3 11.04.2003 23:50
Hilfe, meine Pandas sterben! MichiK Archiv 2002 10 19.11.2002 15:41
Guppy und Cory sterben trotz guter wasserwerte sandra turra Archiv 2002 12 26.08.2002 11:42


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:02 Uhr.