zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.12.2012, 09:45   #1
Chef14
 
Registriert seit: 04.09.2012
Ort: Eisenberg
Beiträge: 71
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard MP Scubaline 640

Hallo,

da ich leider umziehen muss habe ich mir gedacht mein altes Becken zu verkaufen und mir ein neues zu zulegen was den Umzug auch sehr vereinfachen würde.
Auf meiner Suche im Bereich 500 Liter aufwärts bin auf das MP Schubaline 640 gestoßen. An für sich ein sehr gutes und schönes Becken zumindest denke ich mir das weil sonderlich viele Berichte gibt es nicht wirklich. Deshalb wollte ich hier mal im Forum nachfragen wie speziell die Erfahrungen mit den Schubaline becken sind oder am besten mit eben genau diesem Becken.
Ich bin mir noch etwas unsicher weil ich glaube das der Preis doch viele abschreckt sind vom kaufen und somit vielleicht manche Schwäche verborgen bleibt. Aber auf der anderen Seite sind die Becken von MP ja nun wirklich keine schlechte Qualität im Gegenteil. Aber hilfreich wäre es für mich wenn jemand von euch mal sagt ob er schon Erfahrung hat mit dem Becken und was er so verbessern würde. Vielleicht könnt ihr auch das ein oder andere Bild posten weil ich möchte bevor ich das Becken dann Kaufen werde noch die Restlichen abreiten an der Elektrik abschließen Steckdosen etc.

Wäre echt super wenn jemand auch was zu der Vorhanden Beleuchtung bzw die verwendeten Röhren sagt.


Gruß Sepp
Chef14 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 05.12.2012   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 05.12.2012, 12:01   #2
glubschi
 
Registriert seit: 11.11.2010
Beiträge: 1.024
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 24 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich finde, dass diese Becken in den im Handel angebotenen Kombinationen sehr oft viel zu teuer sind. Da ist man schnell 1.000 € oder mehr los, bei Deinem Beispiel vermutlich 1200- 1500 €.

Glasbecken kann man auch so kaufen bzw. sich beim Glaser des Vertrauens bauen lassen. Genauso sieht es mit Unterschränken oder Schwerlastregalen aus. Beides, ohne das die Qualität leiden muß.

Ob 4 x 80 Watt T5 so sein müssen, hängt ja auch vom Besatz und besonders von den Pflanzen ab. Bei einem Malawibecken z. b. wäre es viel zu viel des Guten.

Alternativen dazu gäbe es auch, wie z.B. LED, Aufsetzleuchten , Hängeleuchten o. ä.

Das Eine sind die Anschaffungskosten, das Andere die Betriebskosten. Da käme durch Licht , Heizer und Filter schon ne Menge an Watt-Zahl zusammen. Durch den Einsatz eines HMF liesen sich da auch Kosten sparen.

Alles in allem kann man da Hunderte Euro sparen, ohne auf Qualität und Größe verzichten zu müssen.

Solltest Du es aber trotzdem kaufen wollen, dann viel Spaß und stell es dann mal vor, wenn es eingerichtet ist.
glubschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2012, 14:15   #3
Chef14
 
Registriert seit: 04.09.2012
Ort: Eisenberg
Beiträge: 71
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Also beim Preis geht es hier um ca 1300€ reinem Becken. Da ich aber den rest wie Filter und das ganze zeug schon habe wird es nicht mehr ganz so teuer. Ich mein das ist schon eine menge Geld aber es ist eben auch immer Geschmacksache .

Bei der Beleuchtung lohnt es sich den schon Voll auf LED umzustellen oder meintest du nur vereinzelt? Weil die Preise die solche Balken zur Zeit haben rechnen sich zwar recht schnell im Vergleich zum Röhren wechsel aber haben trotzdem den hohen Anschaffungspreis.

Von Besatz her soll es ein Gesellschaftsbecken werden also mit einigen Pflanzen aber nicht ausschließlich. Allerdings kommt man wenn man rechnet auf genau 0,5Watt pro Liter also ein guter Wert. Der treibt aber wieder die kosten in die Höhe weil der Filter kostet keine 50€ im Jahr an Energie und die Beleuchtung kommt im Jahr bei 12 Stunden am Tag auf ca 350€ Betriebskosten also das wird schon nicht billig nur viel Billiger wird das denke icht nicht weil Kümmernde Pflanzenwuchs ist natürlich auch nichts. Aber mir fällt auch so nichts ein wie man da was Sparen kann.

Gruß Sepp
Chef14 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2012, 14:36   #4
glubschi
 
Registriert seit: 11.11.2010
Beiträge: 1.024
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 24 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Hallo,

so pauschal kann man da weder gut noch schlecht sagen. Ich behaupte mal, dass ich für 1.300 € ein Becken um 600 Liter mit Unterschrank bzw. YtongSteinen mit Arbeitsplatten ( Frontverkleidung ) , Filter ( HMF mit Pumpe ) , Strömungspumpe , CO² Anlage und ne Abdeckung bzw. Glasscheiben mit LED-Leisten bekomme.
Weiterhin Pflanzen, Bodengrund, 1-2 Heizer, Deko, Thermometer und Fische. Naja, vielleicht keine superteuren Diskus oder teure L-Welse.

Beim Licht kommt es ja darauf an, was an Pflanzen Du haben möchtest und natürlich auch, wie hoch das Becken letztendlich wird.

Aber, wer 1.300 € für so ein Becken ausgeben möchte, der muß dann auch die laufenden Kosten tragen wollen, oder ? ;-)
glubschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2012, 14:41   #5
DominikS.
 
Registriert seit: 28.09.2011
Beiträge: 409
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: 10 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo Sepp,
bei dieser Beleuchtung würde ich LED nutzen. Ich habe zwar den hohen Anschaffungspreis, aber Röhren müssen auch immer mal wieder neu gekauft werden (im Schnitt alle 1,5 Jahre). Dazu die Stromkosten für 320 Watt. Mit LED kann man heute (Geld entsprechend) besseres Pflanzenwachstum erzielen als mit Röhren. Und bei 1300 Euro Beckenkosten, sollte eine ordentliche LED-Anlage für knapp 500 Euro (300 Euro im Eigenbau) noch mit drinnen sein
DominikS. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2012, 14:44   #6
Chef14
 
Registriert seit: 04.09.2012
Ort: Eisenberg
Beiträge: 71
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ja da hast du wohl recht mit den Kosten. Aber wer sein Hobby liebt darf eigentlich nie aufs Geld schauen denn was man da ausgibt ist echt Wahnsinn.

Bei der Einrichtung bin ich mir noch unsicher ich werde mich dann beim Aufbau damit beschäftigen das ist auch so eins meiner Probleme da ich sonst gerne was das angeht plane aber hir bin ich leider völlig ratlos.
Aber was meinst du genau mit wie hoch das becken genau werden soll??

Gruß Sepp
Chef14 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2012, 14:46   #7
Chef14
 
Registriert seit: 04.09.2012
Ort: Eisenberg
Beiträge: 71
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Okay hast du denn so eine LED Beleuchtng zur Hand bzw wo ich mir die besorgen kann?.
Weil ich möchte wenn ich ehrlich bin kein offenen Becken haben also es soll dann schon wieder alles so unter der Abdeckung verschwinden wie im Original mit T5 leuchtbalken.
Chef14 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2012, 14:51   #8
DominikS.
 
Registriert seit: 28.09.2011
Beiträge: 409
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: 10 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo,

habe mein Trigon umgerüstet im Eigenbau (findest eine kurze Übersicht hier im Forum). Kosten dafür: 250 euro inklusive allem. Preise kann man mit viel Eigenleistung drücken. Eine Abdeckung für ein rechtwinkliges Aquarium ist auch sehr schnell gebaut. Ich habe meine vom Trigon weiter verwendet und nur den Teil mit den Leuchtbalken ausgetauscht.
DominikS. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2012, 15:00   #9
Chef14
 
Registriert seit: 04.09.2012
Ort: Eisenberg
Beiträge: 71
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hab den Umbau jetzt mal angeschaut und joar das ist schon eine Ersparnis. Aber das werde ich mir nochmal überlegen ob ich dann den Umbau starte oder es doch erst mal so laufen lasse. Aber trotzdem danke für den Tipp.

Gruß sepp
Chef14 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2012, 17:43   #10
pel
 
Registriert seit: 19.10.2012
Beiträge: 223
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 10 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo Zusammen,

http://www.hereinspaziert.de/Lampen/Leuchtstoff.htm möchte ich mal zum Thema Lebensdauer T5 einwerfen.

@Sepp: Ich würde mir an deiner Stelle überlegen ob es wirklich das Designmöbel von MP sein soll. Ich denke du zahlst bei der Kombi auch einen nicht zu verachtenden Anteil für das Design. Wenn du dir eine einfachere Lösung suchst (zum Beispiel bei einem Aquarienbauer) kannst du dein AQ mehr nach deinen Wünschen gestalten und ausrüsten. Zum Beispiel mit LED oder extra Filterbecken oder zum Beispiel einer exklusiven Rückwand mit eingebautem Filter.. etc.. oder Weissglass Front.. es gibt jede Menge Möglichkeiten. Gut ist es auch wenn man weiss welche Fische man gerne darin halten würde!

Viele Grüße,
Philip
pel ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 05.12.2012   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
scubaline 640 mp eheim

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EHEIM MP neue Scubaline Serie verwirrt :) Free_Sparrow Technik und Zubehör 1 19.11.2012 09:32


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:44 Uhr.