zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.01.2013, 23:47   #1
Ulba
 
Registriert seit: 30.01.2013
Ort: Bayerm
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Fehlerhafte Anwendung der CO2 Düngung !?

Hallo ihr Aquarianer,

ja ich bin wieder ein Neuling, der sich für die Aquaristik brennend interessiert!
Habe mir ein 54 Liter Becken zugelegt und hab durch Verwandte mir ein klein wenig allgemein Wissen zulegen können.
Jetzt läuft das Becken schon seit 8 Tagen, allerdings hab ich seit dem dritten Tag eine grünliche Verfärbung des Wassers feststellen müssen .
Die Frau aus dem Zoofachhandel meinte ich solle die Beleuchtungszeit von 12 Stunden auf 8 reduzieren und mir eine Co2 Düngung von Dennerle zulegen. Also besorgte ich mir das biologisch wirkende "Dennerle Bio-Line CO2 Vorratsdepot". Ich habe es auch eigentlich richtig aktiviert (dachte ich) doch nach dem fünften Tag hatte ich immer noch keine Anzeichen auf eine Co2 Düngung
Die Pflanzen wirkten durchsichtig und wirkten auch nicht ganz so gesund, ein paar gelbe Blätter musste ich schon abmachen!!
Jetz meine Frage : Was haltet ihr davon!? Wie soll ich weiter vorgehen!?
Hab ich die Flasche doch vielleicht Falsch verwendet oder dauert das einfach länger bis man Bläschen sieht!?
Danke schon mal für eure Antworten !!!

Geändert von Ulba (30.01.2013 um 23:58 Uhr)
Ulba ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 30.01.2013   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 31.01.2013, 09:44   #2
Flarezader
 
Registriert seit: 08.11.2009
Beiträge: 1.514
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 73 Danke in 48 Beiträgen
Standard

Morgen.

Die grünliche Verfärbung könnte an der Stelle einfach eine Algenblüte sein. Bei neu einlaufenden Becken nicht unbedingt ungewöhnlich.

Zumal gerade am Anfang in einem Aquarium noch alles ziemlich steril ist und auch der Pflanzenwuchs erst mal beginnen muss. Aquarienpflanzen wachseln i.d.R. nicht direkt nach dem einpflanzen, sondern brauchen erst mal eine Weile bis sie sich ans neue Milleu gewöhnt haben. Da ist es durchaus normal, wenn sie hier und da Blätter verlieren.

Die andere Frage ist, um welche Pflanzen es sich genau handelt. Du sagst du hast ein 54l Becken, demnach dürfte die Standardbeleuchtung darin nicht sonderlich stark sein, evtl. eine 18 Watt Röhre? Je nachdem welche Pflanzen du hast könnte das schon zu wenig sein; muss es aber nicht.

Bio CO² ist keine schlechte Sache, aber gerade in der Anfangszeit hätte ich diese noch nicht benutzt. Sicherlich wirst du noch andere Meinungen oder ansichten dazu hören, aber ich vertrete die Meinung, ein Becken einfach einfahren zu lassen. Wenn alles stabil ist, mit der Düngung anfangen.

Grundsätzlich sollte aber das Depot nach ca. 24-48 Stunden schon ans laufen kommen, je nachdem welche Außentemparatur bei dir herrscht (Zimmertemparatur).

Du könntest nun erst mal einen oder mehrere Wasserwechsel machen (ohne Reinigung des Filters!). So bekommst du zumindest einen Teil der grünen Suppe wieder raus.

Du sagtest, du konntest dir durch Verwandte ein wenig Wissen aneignen.. besitzen diese Verwandten auch ein Aquarium? Wenn ja, könntest du dir von dort etwas Mulm aus dem Filter, sofern vorhanden, mitnehmen und in dein Aquarium bzw. auch in deinen Filter einbringen (vorausgesetzt in jenem Becken ist alles ok..). Das würde das "Einfahren" wesentlich beschleunigen.

Alternativ kann man am Anfang auch Fische einsetzen um die biologischen Vorgänge zu beschleunigen, was ich allerdings Anfängern nur bedingt anrate, vor allem durch deine wahrscheinliche Algenblüte noch eher weniger.

Du könntest auch mal ein Foto machen und hier einstellen. Das dürfte auch andere dabei unterstützen, dir weiterzuhelfen

LG
Flarezader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2013, 16:38   #3
Ulba
 
Registriert seit: 30.01.2013
Ort: Bayerm
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hey Flarezader,

Ich danke dir schon mal für die schnelle und ausfühliche Antwort =)
Die Co2 Düngung hab ich gerade entfernt. Zum einen auf Grund deiner Empfehlung und zum anderen funzt die (momentan) eh nicht!
Die Möglichkeit bestünde, von dem Verwandten Mulm aus dem Filter zu entfernen und bei mir einzubringen!!

Leider kann ich nicht alle Pflanzen genau benennen, ich Stelle mal ein Bild rein von dem Aq am ersten Tag und von den Blättern die "krank" wirken sowie von dem Wasserverfärbung die wohl möglich eben Algenblüte hervorruft !

Pflanzen die ich bennen kann :

-Zwerggraskalmus
-Anubia nana (auf Wurzel, links hinten im eck)
-Wasserlinsen
-Wasserschraube
-Flutendes Pfeilkraut

Danke mal wieder jetz schon für eure Hilfe
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC_0696.jpg (45,3 KB, 35x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_0692.jpg (21,3 KB, 29x aufgerufen)
Dateityp: jpg K800_DSC_0693.jpg (26,6 KB, 30x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_0704.jpg (31,8 KB, 29x aufgerufen)
Ulba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2013, 16:52   #4
Flarezader
 
Registriert seit: 08.11.2009
Beiträge: 1.514
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 73 Danke in 48 Beiträgen
Standard

Hai.

Nach den Bildern zu urteilen wäre eine CO² Düngung für das Becken wie es jetzt ist nicht unbedingt zweckgemäß.

Richtig ist, dass Wasserpflanzen in erster Linie Licht und auch CO² brauchen. Außerdem gelegentlich Dünger. CO² bringst du, wenn das Becken eingefahren ist, auch (wenn nur in geringen Mengen) durch den Fischbesatz ins Wasser, was für deine derzeitige Bepflanzung absolut ausreichen würde.

Was das auflösen deiner Pflanzen angeht:

Vallisnerien haben gelegentlich in neuen Becken anfängliche Probleme, d.h. sie verlieren Blätter, manche lösen sich auf oder fallen ab. Das ist allerdings nicht schlimm. Die Pflanzen sind hart im nehmen und eigentlich auch recht einfach zu handhaben.

Die Pflanze auf dem dritten Bild (Name entfallen ) wird sich gerade wohl auf ihre submerse Form umstellen. Viele der Pflanzen die im Handel angeboten werden, wurden über Wasser gezüchtet und landen erst beim Händler in Becken mit Wasser. Die Umstellung auf die submerse Form erfolgt dann meist bei den Käufern im heimischen Becken. Auch dieser Pflanze würde ich noch Zeit geben. Bis jetzt würde ich da noch alles als normal betrachten.

Bei deinem Zwergkalmus handelt es sich mehr um eine Terrarienpflanze, die also unter Wasser nur bedingt, wenn überhaupt, wachsen wird.

Auf der Seitenansicht sehe ich eigentlich keine Algenblüte, sondern einfach nur eine leichte Verfärbung des Wassers, was durch Wurzeln auch ganz normal ist. Diese sondern über die Zeit hin verschiedene Gerb- und Huminstoffe ab, die das Wasser gelblich färben können.

Probier das mit dem Mulm ruhig mal aus, bringe den in nicht zu extrem großer Menge in deinen Filter. Dem Rest würde ich dann freien Lauf lassen.

LG
Flarezader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2013, 17:07   #5
Ulba
 
Registriert seit: 30.01.2013
Ort: Bayerm
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Super !!
Danke nochmals, für deine Antwort!!
Wie gesagt bin ich noch Neu in diesem Gebiet
Und auf die Hilfe von anderen angewiesen. Lieber frage ich schnellstmöglich was nach, bevor ich es später bereue!
Auf der Pflanze hinten in der Mitte kann man sogar schon tägliche Fortschritte erkennen, dass mir auch beweist das nicht alles so falsch sein kann wie ich dachte =D !!

Ich werde es einfach weiterhin beobachten, Mulm einbringen und weiterhin meine Fragen fragen =)

LG
Ulba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2013, 08:15   #6
Ulba
 
Registriert seit: 30.01.2013
Ort: Bayerm
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin Moin zusammen,
also die Wurzel (angeblich savannenholz) habe ich nun herausgenommen und einen 50 % wasserwechsel vollzogen.

Mal sehen ob eine Besserung sich abzeichnen kann
Ulba ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 01.02.2013   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
co2, co2 anlage, co2 dennerle

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anwendung Ektobak Valour Krankheiten der Fische 2 31.10.2012 21:19
Panacur anwendung bettafan 95 Archiv 2012 6 01.01.2012 22:02
Anwendung Dennerle Pflanzengold 7??? Angela Z. Archiv 2004 4 20.04.2004 20:01
Easy Life Anwendung Oliver Eckel Archiv 2004 13 04.02.2004 21:33
Anwendung von sera-medikamenten! li.s.a Archiv 2004 8 14.01.2004 18:13


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:34 Uhr.