zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.04.2013, 15:37   #21
hbmänchen
 
Registriert seit: 17.03.2013
Beiträge: 1.142
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 50 Danke in 44 Beiträgen
Standard

diese grösse würde auch ausreichen 80x35x40 cm
wie lange fische leben ist unterschiedlich aber damit musst du zumindest rechnen
bis 3 Jahre bei platys
die sehen auch schön aus

http://www.aquarium-guide.de/s1_zah_schwarzer_platy.htm

aber Die Aquaristik hat einen hohen Suchtfaktor ich habe auch damit begonnen weil
mein Sohn eins wollte mit 10 Jahren als er denn die lust verloren hatte habe ich weiter gemacht jetzt habe ich 4 Aquarien und mein Sohn hat auch wieder angefangen und hat nun auch schon 2

Ich will dich nicht davon abhalten (es sieht auch schön aus im Wohnzimmer ;-)...)
aber du solltest es dir echt gut überlegen da du es ja dann jahre lang haben wirst
hbmänchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 10.04.2013   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 10.04.2013, 15:58   #22
Nightingale
 
Registriert seit: 27.12.2012
Ort: Bünde
Beiträge: 70
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Katti Beitrag anzeigen



auch möchte ich mich eigentlich nicht damit beschäftige, da dies ein Wunsch meines Sohnes ist, den ich ihm gerne erfüllen würde.

Warum auch nicht, wenn sich ein Kind etwas wünscht sollte man als Elternteil mal in Ruhe darüber nachdenken.

Doch jeder der auch Kinder hat weiß, das Kinder heute so denken und morgen so und da ich die Meinung vertrete das Tiere, auch wenn es Fische sind Artgerecht gehalten werden sollen mache ich mir halt meine Gedanken darüber.
Hallo,ich finde deine Aussagen ja etwas unglücklich formuliert....und wenn du dich nicht mit Aquaristik beschäftigen möchtest...dann rat ich dir davon ab.Es ist eben nicht damit getan,ein Glasbecken mit Wasser zu füllen und ein paar Fische reinzutun.Die bedürfen genauso viel Pflege und Aufmerksamkeit wie jedes andere Haustier auch.Das verhalten und alles drumherum muss beobachtet werden,um zu sehen das es ihnen gut geht und sie sich wohlfühlen.Und ja es ist auch mit Arbeit verbunden.Und wenn man sich nicht damit beschäftigen will und kein Interesse daran hat,dann tut es mir leid um die Tiere,da diese dann iwann vernachlassigt werden,sind ja "nur" Fische.Und wenn sie krank sind oder mit dem Bauch nach oben schwimmen werden sie ins Klo gekippt.Red es deinem Sohn lieber aus...kauf ihn nen Robofisch.....da isses nicht schlimm,wenn die Batterie alle is.
Nightingale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 16:25   #23
Katti
 
Registriert seit: 09.04.2013
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Ich will dich nicht davon abhalten (es sieht auch schön aus im Wohnzimmer ;-)...)
Ja das glaube ich, stelle ich mir auch irgendwie beruhigend vor. Muss aber bestimmt in der Hausratsversicherung eingetragen werden oder ?

Zitat:
Hallo,ich finde deine Aussagen ja etwas unglücklich formuliert....
Ja natürlich, da habe ich mich etwas ungenau ausgedrückt. Natürlich ist das viel Arbeit, das weiß ich und auch sind es Tiere die Artgerecht gehalten werden wollen, daher mache ich mir ja vorher so viele Gedanken und erkundige mich dort wo es die besten Antworten gibt, im Fisch Forum.

Ist aber laut zuheissgebadet und chris auch wieder falsch wie deren Kommentare zeigten, dort scheint die Erkenntnis auf Bäumen gewachsen zu sein

Nein das mit der Arbeit unterschätze ich nicht, doch wenn sich mein Sohn ein Aquarium wünschen tut, liegt die Hauptarbeit schon bei ihm, denn ansonsten würde ich mir ja ein Aquarium anschaffen.

Das ich ihn da nicht alleine lasse versteht sich von selbst, ist ja schließlich noch ein Kind der nicht weiß wieviel Arbeit da drinne stecken tut, wenn ich helfen würde, wäre ich ja auch eine schlechte Mutter und das würde dann wahrscheinlich früher oder später auf die Gesundheit der Tiere gehen.

Das die Aquarianer hier eine bestimmte Meinung vertreten verstehe ich schon, ist halt das geliebte Hobby und wenn dann hier so ne blöde Nuss kommt und Fragen stellt, geht das dem einen oder anderen schon zu weit.

Aber genau dafür ist ja ein Forum da.

Ich schreibe ja nun bei fast jedem Beitrag dazu, das Fische auch Tiere sind und auch Artgerecht gehalten werden wollen/sollen, also erübrigt sich auch diesbezüglich jeder weitere Kommentar dazu.

Jetzt habe ich mal bissel im Netz gestöbert, was haltet Ihr von einem Nano Aquarium ?

Geändert von Katti (10.04.2013 um 16:57 Uhr)
Katti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 17:11   #24
Lunalux
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 669
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

in einem Nano becken kannst aber keine fische halten, bzw nur einen kampffisch oder garnelen und schnecken.
Lunalux ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 17:16   #25
Nightingale
 
Registriert seit: 27.12.2012
Ort: Bünde
Beiträge: 70
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Nano Becken vll....aber dann wirklich nur mit Nelchen oder Schnecken....nen Kammpffisch für nen Anfänger....ne rat ich von ab.
Und Fische kannste da keine reinsetzen....weil es einfach zu klein is.
Nightingale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 17:16   #26
Tetraodon08
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

also um es mal direkt zu schreiben: die Voraussetzungen für ein Aquarium sind nicht die besten.
Das ist keine Kritik an deiner Person. Nur halbherzig kann man so ein Hobby nicht betreiben.
Entweder man steht da voll hinter oder nicht.
Du stehst anscheinend nicht voll dahinter, sondern würdest dir wegen deinem Sohn eins anschaffen.
Der Gedanke ist gut und so lernen Kinder auch etwas Verantwortung.
Nur jetzt kommt der Punkt, an dem es evtl. scheitern wird: die Wechselhaftigkeit von Kindern.
Ich habe selbst Kinder und kenne die Problematik.
Immer Nein sagen kann man als Elternteil auch nicht. Aber was ist, wenn das Kind keine Lust mehr zum Hobby hat und man selbst auch nicht?
Dann wird das Hobby schnell zum Problem.
Also wenn du selbst sagst, du stehst da nicht hinter, dann empfehle ich dir: lass es sein.
Bist du dir selbst unschlüssig, dann probier es. Dann kann es sein, dass das Aquaristikfieber dich packt.
Fange dann lieber mit einem kleineren Becken an.
Alles andere ist nicht so schlimm, sprich die Pflege usw.
Selbst bei Krankheiten kann einem geholfen werden.

Am besten du besprichst es einmal mit der gesamten Familie.
Gut abwägen und dann entscheiden.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 17:29   #27
Knut
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin,

Tetraodon hat es schon sehr gut auf den Punkt gebracht.

Die Schwierigkeit sich über das Internet zu informieren besteht darin, es gibt sehr viele "Berater" die selber noch Anfänger sind und nicht über ausreichend Erfahrung verfügen. Da folgt man schnell dem Falschen und die Erfahrenen bleiben werden wegen ihrer rigiden und strikten Art leider ausgesondert.

Wenn ich dann lese das Becken muss so und so groß sein, dann hat man weniger Probleme etc. oder das Becken ist zu klein um Fische darin zu halten, dann weiß ich, was ICH von solchen Ratgebern zu halten habe.

Gruß Knut

Geändert von Knut (10.04.2013 um 20:57 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 17:58   #28
zuheissgebadet
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

dann kaufe ein 54er Set für 50,-€.
Gibt es in jedem Laden.

Als Erstbepflanzung.
Limnophila sessiliflora (2 Bund)
Hygrophila polysperma (2 Bund)
Heteranthera zosterifolia 2 Bund)
Cryptocoryne parva (2 Töpfe)
Helanthium tenellum (2 Töpfe)

Dazu einen Sack Quarzsand aus dem Baumarkt für 5,-€.

Richte das Becken ein.
Lass es mit Pflanzen 2 Wochen laufen.
Jede Woche 50% Wasserwechsel.

Setze dann Heterandria formosa ein.
Verzichte auf Guppys und Platys.

Als Futter ne kleine Dose grüne Flocken und eine Tafel Cyclops Frostfutter.

alles in allem eine sehr überschaubare Sache.
Sollte für insgesamt 100,-€ zu realisieren sein.

Gruß
  Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 20:59   #29
kuschi
 
Registriert seit: 21.03.2011
Beiträge: 1
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Den wirklich richtigen Tip gibt es wohl nicht.

Ich wollte seit Jahren ein Aqua haben, brauchen wir nicht, kümmert sich der Mann wirklich drumm etc. , aussagen von meinen Schatz die sicherlich auch richtig sind wenn man Mann kennt *aber es gibt ja den Geschirrspüler Effekt , viele Frauen sagen, brauch keiner , ist er mal da "also wenn der mal hin ist sofort neu"*
Erste Aqua war ein 240Liter für 50€ mit ein paar Afrikabarschen aus einem sehr bekannten See die Pflege war sicherlich nicht optimal, es sollte eigentlich auch eher ein Gesellschaftsbecken werden (Neon,Skalare *hust*, etc.) aber die Fische waren halt dabei und in das Klo geht mal gar nicht.

Die Jungs aus dem See aus Afrika lernt man schnell lieben, lernt das ein oder andere dazu , was doof ist das man Sie durch Unwissen anfangs doch extremen Stress aussetzt, wobei man sich da eh die frage bei allen "Haustieren" stellen sollte !!! ist es richtig Lebenwesen den natürlichen Lebensraum zu nehmen und sie in Behälter zu packen, oder gar nach zu züchten um sie in Behälter zu packen !!!

Was ich eigentlich schreiben wollte, man schließt die Kaltblüter schneller ins Herz als man glaubt, der Rest kommt von ganz alleine.
Grösse von Aqua so wie past


Einzige was ist, unter 50% Aqua gut finden = nicht kaufen

evtl. bisserl am Thema vorbei *duck*
kuschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2013, 09:01   #30
Comata
 
Registriert seit: 07.02.2013
Ort: Linz Land
Beiträge: 267
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Also, ich hab auch mit einem Einsteigerbecken angefangen, das klassische 54 l Becken. das wurde schnell zu klein, dann kam ein 160 l und nach gut einem Jahr das 450l.
Arbeit macht das und das. Ich trau mir fast zu sagen, die meiste Arbeit war, bei allen Becken, das Aufstellen und einrichten.
Wasserwechsel geht fast von alleine, Schlauch rein, paar mal angesaugt und es rinnt schon. Und jedesmal beim WW muss man auch nicht gärtnern.
Abgesehen davon habe ich auch zwei Kinder mit 10 und 7 Jahren und die finden die Fische toll. Und freuen sich, wenn sie die Fische füttern dürfen ( unter Aufsicht).
Comata ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 11.04.2013   #30 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
aquarium, fische

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
möchte mein aquarium von Gesellschaftsbecken zu einem Barschbecken umrüsten fisch 22 julian Einsteigerforum 14 08.03.2013 15:22
Möchte mein Besatz oprimieren! Aqua-M Besatzfragen 4 30.01.2013 15:45
Ich möchte einsteigen, doch wie gut ist mein Wasser? P.Diddy Archiv 2009 18 16.10.2009 18:54
Ich möchte mein Becken vorstellen(Homepage) neon03 Archiv 2004 14 13.04.2004 22:58
Möchte mein Aq auch vorstellen Serena Archiv 2002 4 04.09.2002 19:42


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:37 Uhr.