zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.07.2013, 09:36   #1
Juleen
 
Registriert seit: 10.07.2013
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Umzug 60l AQ

Hallo,

Ich hoffe vielleicht ein paar hilfreiche Ideen zu bekommen, da ich morgen ein 60l AQ bekomme, was umzieht. Also AQ + Fische werden von mir übernommen.

Da ich ein relativer Neuling bin und vor einigen Jahren mal ein AQ hatte, aber da selber nicht so viel mit zu tun hatte, hab ich nicht so die große Erfahrung.

Sicher habe ich gelesen, aber mir würden ein paar Tipps und Hilfestellungen helfen, dass ich das morgen gut hinbekomme mit Aufstellen und allem.

Altes Wasser kommt denke ich etwas mit, ich weiß selber aber auch nicht, wie viel neues da mit reinkommt und ob es besser ist das noch eine Weile dann stehen zu lassen, aber die Fische müssen ja auch wieder ins AQ rein.

Also eigentlich wäre mir da echt lieb, wenn mir jemand hilfreiche Tipps geben kann, wie ich das am besten mit dem Aufstellen, Einrichten und den Fischen machen kann/sollte.

Wie ihr merkt, bin ich relativ unerfahren, ... ist auch alles eine mehr oder weniger "spontane" Entscheidung gewesen das AQ zu übernehmen.

Kurzschlussreaktion war es sicher nicht, aber ich merke gerade das ich doch sehr unsicher bin und nichts falsch machen möchte, deswegen wollte ich ein paar erfahrene Fischliebhaber um Rat fragen.

LG Juleen
Juleen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 10.07.2013   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 10.07.2013, 09:50   #2
Jezziez
 
Registriert seit: 11.06.2013
Ort: Schorndorf
Beiträge: 192
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich habe genau diese Aktion vor knapp 4-5 Wochen gemacht.

Hab mir im Internet 10 Liter Kanister bestellt um altes Wasser mitnehmen zu können. Ich denke nicht, dass dies unbedingt nötig ist, wenn die Wasserwerte gleich bzw. ähnlich sind. Bei uns war es nötig, da wir eine Weichwasseranlage im Keller haben und ich die Fische nicht vollkommen schocken wollte. Das könntest du vorher schon mal abklären.

Filter solltest du möglichst feucht transportieren, damit die Bakterien nicht sofort absterben.

Pflanzen ebenfalls in feuchte Papiertücher in Tüten transportieren.

Fische in Tüten mit Wasser und Luft (wie beim Händler auch). Ich hatte sie in Gefrierbeuteln mit Gummi geschlossen.
Wenn Garnelen dabei sind, etwas in die Tüte geben (eine Pflanze zum Beispiel), damit sie sich an etwas festhalten können und nicht rumtrudeln.

Dekoartikel würde ich einfach in nen Karton packen, Anleitungen zu den Geräten nicht vergessen.

Zu Hause hab ich dann das AQ neu eingerichtet mit Bodengrund und Sand, da ich wegen der Panzerwelse und Garnelen keinen Kies wollte. Den alten Bodengrund hab ich beim Vorbesitzer wegwerfen lassen.

Wasser reinlaufen lassen zur Hälfte, dann die Pflanzen rein und weiter aufgefüllt. Bakterienstarter hab ich zur Sicherheit noch mal reingekippt, obwohl ich ne Fahrtzeit von ca. 40 Minuten hatte und der Filter noch feucht war).

Und dann hab ich die Fische reingesetzt. Von anormalem Verhalten hab ich selbst nichts bemerkt und hab auch gleich noch am Abend etwas gefüttert, da waren sie schon gut 5 Stunden im Aquarium. Die Garnelen sind da scheuer, die hab ich erst nach ein paar Tagen wieder entdeckt (waren da aber auch nur 2 Amanos, jetzt sind es mehr).

Ach ja, Futter und nen Kescher sowie Schlauch zum Mulmabsaugen und Wasser wechseln solltest du ruhig vorher schon kaufen. Kescher nicht zu groß, damit du gut in die Tüte kommst. Wassertests können nicht schaden, dann aber bitte keine Streifen! Ich hab mir Streifen gekauft, gestern kam zum Glück der Tröpfchenkoffer, der endlich richtig anzeigt. Laut Streifen hab ich ne GH von 16, mit den Tropfen nur noch 5 (was es mit meiner Anlage im Keller auch sein sollte).

Ein Algenproblem oder Nitrit-Probleme hatte ich bisher nicht. Nur zu wenig Eisen, so dass ich jetzt dringend düngen sollte.

Geändert von Jezziez (10.07.2013 um 09:53 Uhr)
Jezziez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2013, 12:02   #3
muzz
 
Registriert seit: 17.03.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.443
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 8 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Tach,

Mir ist nicht klar ob du das Becken neu einrichten möchtest oder es im jetzt-zustand übernehmen willst. Falls letzteres zutriff empfehle ich diesen von mir verfasste Thread:

http://www.zierfischforum.info/allge...-aquarien.html
muzz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2013, 14:50   #4
Juleen
 
Registriert seit: 10.07.2013
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

Danke für die Beiden Antworten und den Link zum Umzug mit AQ's.

Also ich bekomme ein schon eingerichtetes AQ morgen von einer Bekannten vorbeigebracht, di das vom aktuellem Standort abholt.

Also es ist dort auch ein Umzugsbecken dabei, in dem die Fische sitzen. Also sie werden nicht in ihrem 60L AQ transportiert.

War heute Vormittag in einem AQ-Geschäft und habe mir da noch mal anhören lassen, was die Frau so meinte dort. Ähnlich wie im Link erklärt, aber da ich selber nicht persönlich damit umziehe, und es auch nicht selber abbaue, sondern hier alles schon eingepackt ankommt, ist es doch auch so noch sehr aufregend alles. Entschuldigt, wenn ich mich missverständlich ausgedrückt hatte.

Da ja altes Wasser mitkommt (weiß leider nicht wie viel), aber die Fische sitzen ja in einem extra Umzugsbecken (wie groß das ist, weiß ich nicht, ich kenne die Person von der ich das übernehme nicht persönlich).

Ich frage mich noch wie das ist mit dem Wasser.
Sollte ich das langsam auffüllen mit dem alten und die Fische noch im Umzusgbecken sitzen lassen?
Muss man auf etwas bestimmtes achten, die PH-werte des Wasser vergleichen?
Das Teststreifen nicht so gut sind hab ich auch schon mal gelesen. Danke aber noch mal für den Hinweis.

Und dann noch so andere Dinge, wenn die Fische dann irgendwann in ihrem Becken zurück sind - wann sollte man die Füttern und sollte das Licht ruhig an oder aus sein?

Ich kenne es so, dass das AQ so 10-12std belichtet sein sollte, ist es da prinzipiell egal, ob am Tag oder Abend/Nacht?

Ich denke, dass ich ja morgen Vormittag wissen werde, was da alles mitkommt und vielleicht erklären sich auch viele Dinge auch von selber, aber ich möchte einfach so gut es da gerade geht vorbereitet sein.

Ich denke allerdings das ich da morgen eventuell noch konkretere Fragen wahrscheinlich im Kopf habe, wenn alles hier ist und man alles vor sich hat.



So viel Fragen, entschuldigt
Juleen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2013, 17:16   #5
muzz
 
Registriert seit: 17.03.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.443
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 8 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Tach,

das mit dem Wasser is egal. Im Wasser sind keine notwendigen Bakterien.Die sitzen im Bodengrund, auf den Pflanzen, Dekogegenständen und auch im Filter. Theoretisch kannte jeden Tag bis zu 100% Wasser wechseln (wie es bei vielen Problemen fast jeder Art auch richtig ist). Wichtig ist nur dass du NICHT mit eiskalten Wasser auffüllst!! 20- 25 grad ( also wie im schwimmbad).Das vergessen Neulinge gerne mal.

Füttern: es wird immer geraten, nach Umsetzungen drei Tage nicht zu füttern. Warum, ist mir schleierhaft. Ich fütter immer normal. Zumal die Tiere nach solchen Aktionen meist recht hungrig scheinen und auch dementsprechend Appetit haben.


Viele Fragen: Dafür ist das Forum da. Immer her damit.
Licht:Ist in erster Linie für die Pflanzen da. 10-12 Stunden is richtig, wahlweise mit Pause zwischendrin.

Geändert von muzz (10.07.2013 um 17:22 Uhr)
muzz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2013, 23:27   #6
Juleen
 
Registriert seit: 10.07.2013
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

So nun seit heute Mittag hab ich mein übernommenes AQ hier im Wohnzimmer stehen.

So weiß ich jetzt nun auch mehr über den Besatz und was alles so dabei war.

Meiner Meinung ist das AQ ziemlich überfüllt, es schwimmen so geschätzt ca 10-15 große Guppys im Becken, bunte Mischung, relativ viele männchen, und bestimmt ca 40 kleine Babys (wenn nicht mehr als das)verschiedenen alters (nehm ich an, da doch sehr unterschiedlich groß)

Zudem ist noch ein Antennenwels im Becken und eine Schnecke.

Ich habe das AQ nun komplett aufgestellt, allerdings war auch nur eine echte Pflanze im Becken, bzw eine die auf zwei WUrzeln gewachsen ist.

Die restlichen Pflanzen habe ich nicht eingesetzt, da ich morgen selber noch mal echte kaufen gehen werde.

Zudem ist noch ein zweites 60L AQ dabei gewesen, das aber nicht aufgestellt ist. Es diente wohl mal als Aufzuchtbecken.
---so da fragte ich mich, ob es nicht sinnvoller wäre den ganzen Nachwuchs in das Becken zugeben. Vorher müsste ich es allerdings erst komplett einrichten und auch noch Technik kaufen. Ich denke das ist doch sinnvoll für den Nachwuchs, das etwas ruhe einkehrt ins AQ?

--würdet ihr dort auch von männchen und Weibchen der Guppys noch aussortieren - oder ist es da sinnvoll auch welche abzugeben (fragt sich nur wohin?)

Und, da ich ein Neuling bin, frage ich mich, wenn ich morgen in den Laden gehe, was für Pflanzen kaufe ich am Besten und wie bepflanze ich richtig?

Und kann ich noch mit der Zeit noch Bewohner für den unteren Teil des AQ dazuholen, die ein bisschen das AQ sauber halten?


Und eine letzte kleine Frage - mit welchen Arten kann man Guppys denn erfahrungsgemäß gut halten? Sie sind ja relativ verträglich, wie man überall liest.

Ich glaube nur zuerst sollte ich mich um den hohen Fischbestand kümmern.

Ist mir ganz unangenehm, aber ich bin wirklich unerfahren, aber mit viel Eifer dabei

Liebe Grüße Juleen

Hallo muzz, habe gerade erst gesehen die editierung:
Die Fische erschienen mir heute auch hungrig und ich habe ihnen auch ein kleines bisschen Futter gegeben, die haben auch gut gefressen und machten den Eindruck nach mehr, aber ich habe es erstmal gelassen, da mir geraten wurde nicht zu füttern...na, mal sehn.

Aufgefüllt habe ich mit warmen Wasser.
Das Licht hat ne Zeitschaltuhr, habe sie von 11 Uhr bis 23Uhr an, damit ich abends auch noch mal was sehe

Danke für die Tipps an dieser Stelle auch noch mal!

Geändert von Juleen (11.07.2013 um 23:31 Uhr)
Juleen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 11.07.2013   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
60l aq, besatz, guppys babys nachwuchs, nachwuchs, umzug mit fischen

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umzug und Umzug größerers Becken Brunswik Archiv 2012 1 10.01.2012 11:20
Umzug mads Archiv 2010 1 29.12.2010 09:31
Umzug Cello Archiv 2002 0 19.02.2002 03:28
Umzug lara croft Archiv 2002 2 27.01.2002 05:44
Umzug Oschi Archiv 2001 4 16.10.2001 13:14


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:56 Uhr.