zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.07.2013, 16:48   #1
Klein-j2805
 
Registriert seit: 20.07.2013
Beiträge: 3
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Stänig gekipptes Wasser im 30 Liter Nanobecken

Hallo Leute,
ich habe seid ein 2 Monaten ein kleines 30 Liter Nano Aquarium.
insgesamt sind 9 Fische drinnen. Seid ein paar Wochen passiert es öfters das mir mein Wasser kippt.
Hat jemand ne Idee woran das liegen könnte?
Mein Freund sagt es liegt an den vielen Pflanzen.
Klein-j2805 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 20.07.2013   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 20.07.2013, 16:55   #2
christiand
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hi

Zitat:
Zitat von Klein-j2805 Beitrag anzeigen
Mein Freund sagt es liegt an den vielen Pflanzen.
bestimmt nicht.

9 Fische auf 30l hört sich etwas viel an, um welche Fische handelt es sich denn und wieviel fütterst du?

mfg

Chris
  Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2013, 16:57   #3
Tetraodon08
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

mal bitte mehr Infos.
Welche Fischarten?
Wie oft Wasserwechsel?
Welche Technik?

Ansonsten ist eine Hilfe recht schwierig.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2013, 17:00   #4
Knut
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin,
Zitat:
Zitat von Klein-j2805 Beitrag anzeigen
Seid ein paar Wochen passiert es öfters das mir mein Wasser kippt.
das bedeutet ganz genau was?
Was heißt das "Wasser kippt" ? Gib mal nähere Informationen, meinetwegen auch Wasserwerte.

Gruß Knut
  Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2013, 18:14   #5
Klein-j2805
 
Registriert seit: 20.07.2013
Beiträge: 3
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Also meine Technik besteht aus dem Eheim Innenfilter Pick up. Als Fische habe ich ein Kampffischpärchen, 2 Goldringgrundeln und laut ein paar mini Wels unter 2cm. Auch habe ich zwei schneckenfressende Schnecken. Ich füttere 2-mal täglich so das das Futter in wenigen Sekunden komplett weg ist. Ich den letzten zwei Wochen habe ich 1 Teil Wasserwechel und 2 Komplette machen müssen. Mit Wasser gekippt meine ich das, das Wasser sehr schlecht riecht (fast wie faule Eier) und milchig Grün, trüb wird.
Laut dem Wasserteststreifen, sind die Wasserwerte komplett in Ordnung.

NO3 = 0 mg/l
NO2 = 0 mg/l
GH = >7°d
KH = 6°d
pH = 7,2


Sagt einfach bescheid wenn ihr mehr Informationen braucht.
Klein-j2805 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2013, 18:20   #6
Knut
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin,

hört sich nach Algen- oder Bakterienblüte an.
Wechsel mal 2 - 3 Tage hintereinander jeweils 80%, füttere weniger und dann regelmäßig jede Woche mindestens 50% wechseln.

Gruß Knut
  Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2013, 19:11   #7
Sonja003
 
Registriert seit: 09.06.2012
Beiträge: 48
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

Pflanzen kann man fast nie genug haben in einem Becken weil die das Algenwachstum hemmen. Ich denke auch, dass das Problem eher an den Fischen liegt.
Weisst du welche Sorte von Miniwelsen das sind? je nach Sorte müssen die evtl in Gruppen oder auch größeren Becken gehalten werden.

lg sonja
Sonja003 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2013, 20:46   #8
JoeBorg
 
Registriert seit: 18.03.2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 518
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin Klein-j2805,

ich würde bei dem Grün auch auf eine Alge tippen. Aber nur grüne Algen & Geruch kenne ich jetzt nicht. Klingt, als ob da was gammelt.
Kuck mal auf Pflanzen und Boden, ob da irgendwo ein (schwarzer?) Belag ist, den Du absaugen könntest.

Zitat:
Zitat von Klein-j2805 Beitrag anzeigen
Als Fische habe ich ein Kampffischpärchen
Das hat zwar mit dem Geruch nichts zu tun, aber: Kampffischpärchen? Was für ein Kampffisch?

Viele Grüße,
Joe
JoeBorg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2013, 21:11   #9
NebelGeîst
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

je nach dem kann der Geruch auch ein indiz für 'Blaualgen', sein. Ansonsten bin ich bei Knuts Aussage.

Zu Joes berechtigter Frage noch ein Einwand:
Sowohl die Grundeln als auch die Kafis sind carnivor. Bei den Welsen hab ich keine Ahnung.
Was fütterst du denn?
  Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2013, 09:43   #10
Klein-j2805
 
Registriert seit: 20.07.2013
Beiträge: 3
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke schon mal für die vielen Ideen.
Die Welse und Grundeln sind erst letzte Woche eingezogen. Und das Problem mit dem Wasser war schon davor. Ich hatte aber gedacht, das ich es in den griff bekommen hatte. Die Welse kriegen eine für sie abgestimmte Tablette reingeworfen und die anderen Flockenfutter oder Lebendfutter. Als Kampfische habe ich die ganz normalen, die man bei Fressnapf u.s.w. bekommt.
Eine Freundin von mir meinte das es an meinem Filter liegen könnte, da der unter Wasser sitzt und deshalb nicht genug Sauerstoff ins Wasser kommt.
Klein-j2805 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 22.07.2013   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
nano 30l, wasser kippt um

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
20L Nanobecken Naru Besatzfragen 5 24.09.2012 10:27
12l Nanobecken rosa Lama Archiv 2011 4 02.10.2011 12:16
30l nanobecken webersheim Nano-Becken 2 18.10.2010 12:26
Umdekoration Nanobecken BiaSwa Archiv 2009 6 05.12.2009 15:30
Nanobecken Fischie06 Archiv 2009 7 08.01.2009 17:24


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:11 Uhr.