zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.01.2014, 22:08   #1
Big Mama
 
Registriert seit: 02.01.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard 1. Todesfall. Bin ratlos - wurde ich falsch beraten?

Hallo, ich bin ein ganz neuer User (erster Beitrag) und hoffe bei euch schnell Rat zu erhalten, da ich bereits ein Todesopfer zu verzeichnen habe und weitere Leichen vermeiden möchte.

Ich habe ein 80 x 30 x 40 Becken
Temeratur liegt bei 24 Grad
Lt. Sera Quick Test sind die weiteren Werte:
ph 7,2
KH 10
GH >10°d (schätze 15°d weil drittes Feld fast lila, nur wenig grün)
NO² 0
NO³ 25-50 (Farbe liegt dazwischen)

Ich bin erst seit Anfang November 2013 Aquarienbesitzer und habe mich im Fachhandel beraten lassen. Von Anfang an hatte ich gesagt, dass ich gerne Kampffische und Schmetterlingbuntbarsche hätte. Man riet mir mit den Barschen zu warten, bis das Aquarium eingefahren sei. Warum ich auch erst vorgestern die unten genannten 4 Barsche, nach Beratung im Fachhandel bzgl. meines bisherigen Besatzes, dazu gekauft habe.

Mein Fischbesatz sind:
7 Platy (2M , 5W)
3 Dalmatiner Molly (1M, 2W)
2 Kampffische (1M, 1W)
Neu 2 Schmetterlingsbuntbarsche (1M, 1W)
Neu 2 Zwergbuntbarsche (1M, 1W)
1 Antennenwels (W)

Bis heute hatte ich eigentlich 2 weibliche Kampffische, aber eines war heute früh noch völlig fit und Nachmittags lag es tot, bereits etwas angeknabbert, am Bodenrund.

Meine Cousine und ihr Mann hatten auch lange ein Aquarium und meinten beide, dass höchst wahrscheinlich an den Barschen liegen würde, weil diese das Weibchen vermutlich zu tode gehetzt hätten.

Wenn dem so ist, dann bin ich gleich von zwei Händlern falsch beraten worden. Was mich nicht nur ärgert sondern auch traurig stimmt, denn ich möchte mich an meinem neuen Hobby eigentlich noch lange erfreuen und nicht für regelmäßigen "Nachkaufbedarf" beim Händler sorgen.

Ich würde mich sehr über Tips freuen bezgl. der Wasserwerte und Besatz. Soll ich die Barsche wieder entfernen? (d.h. zurückgeben oder in ein anderes Becken setzen (die Möglichkeit hätte ich binnen 48 Stunden))

Tausend Dank im Voraus an alle erfahrenen Aquarianer de sich die Zeit nehmen mir "Grünschnabel" zu antworten.

Im Gegenzug bitte ich um Nachsicht und möglichst keine Abwertenden Kommentare. Ihr wart alle irgendwal mal Anfänger und habt bestimmt auch den einen oder anderen Fehler gemacht. Ich will aus meinen lernen und diese zukünftig vermeiden.

Alles Liebe,
Stefanie

P.S. braucht ihr Infos zu Pflanzen und Deko/Verstecke? Ich habe acu einen Heizstab, noch nicht im Einsatz, weil man mir sagte die Temperatur wäre ok.
Big Mama ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 02.01.2014   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 02.01.2014, 22:22   #2
Fischmama Delko
 
Registriert seit: 23.03.2013
Ort: Saarland
Beiträge: 1.618
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Stefanie,

erst mal herzlich willkommen bei uns im Forum.

Hier wird dir keiner Vorwürfe machen

Ich bin kein Experte was Barsche angeht, aber ich glaube das wird nicht gut gehen.

Die Kampffische haben in einem Gesellschaftsbecken nix zu suchen.
Viel zu groß.

Hast du die Möglichkeit die beiden in ein 10L-20L Becken zu tun?
Wir haben hier viele Kampffischprofies und da wird dich sicher bald einer richtig beraten können. Die müssen aber auf jeden Fall da raus.

Zu den Barschen...Das sind glaub ich ruppige Burschen, das kann schon sein, dass die an den Kampffisch gegangen sind und ich glaube auch, dass sie vor dem Rest nicht halt machen.

Bitte berichtigt mich, falls ich hier was falsches verzapfe
Fischmama Delko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2014, 22:33   #3
Mii
 
Registriert seit: 09.04.2013
Beiträge: 2.161
Abgegebene Danke: 134
Erhielt: 128 Danke in 87 Beiträgen
Standard

Hallo Stefanie,

die Kampffische (vermutlich Betta splendens?) gehören nicht in ein solches Becken. Zwar nicht weil es, wie Jessi schrieb, zu groß ist, sondern weil es mit anderen Fischen besetzt ist. Und die bedeuten Stress für die Kampffische. Ebenso wie sie sich untereinander stressen. Kampffische (B. splendens) gehören in absolute Einzelhaltung - also auch Weibchen und Männchen getrennt.

Das bedeutet, dass es gar nicht unbedingt die Buntbarsche gewesen sein müssen. Es ist sogar wahrscheinlich, dass das kampffischweibchen durch das Männchen oder andere Fische vorher einfach schon enorm gestresst war. Man sieht (Kampf)Fischen den Stress leider nicht immer an.


Buntbarsche können aber tatsächlich ruppig zu anderen Aquarienbewohner sein.
das hängt zum einem von Art und zum anderen vom zum teil unterschiedlichen Charakter der Tiere ab.

Hier wäre es auch gut zu wissen was für Zwergbuntbarsche du hast.
Denn Zwergbuntbarsche ist nur eine Einteilung innerhalb der Buntbarsche (Cichliden). So sind deine Schmetterlingsbuntbarsche (hier gerne als SBB abgekürzt) auch Zwergbuntbarsche.

Was das Entfernen der Buntbarsche angeht, müssten wir erstmal wissen was für Zwergbuntbarsche es sind.
Entfernen musst aber unbedingt die Kampffische, wie oben schon geschrieben.


Auch sind die Mollys nicht unbedingt geeignet, da sie ziemlich groß (über 10cm) werden.
Die Mollys haben es übrigens gerne etwas wärmer- so ab 26°C.

Geändert von Mii (02.01.2014 um 22:37 Uhr)
Mii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2014, 22:47   #4
Fischmama Delko
 
Registriert seit: 23.03.2013
Ort: Saarland
Beiträge: 1.618
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

hab also doch Mist erzählt...Tschuldigung

Ich wusste nur, dass Kampffische nicht ins Gesllschaftsbecken dürfen und, dass sie in ganz kleinen AQ leben.

Was Molly´s werden 10cm Das hätte ich nicht gedacht
Fischmama Delko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2014, 22:51   #5
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.489
Abgegebene Danke: 159
Erhielt: 277 Danke in 212 Beiträgen
Standard

Hallo Stefanie,

dir wird hier niemand Vorwürfe machen, ganz im gegenteil.
Herzlich Willkommen im Forum.

Hier etwas zur Haltung von Kampffischen
Hannah ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2014, 22:59   #6
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.464 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Hi Stefanie,

nach dem "obligatorischen"
Herzlich willkommen im Forum!

jetzt die schlechten Nachrichten:

-Kampffische
gehören nicht in ein Gesellschaftsbecken, sondern in radikale Einzelhaltung. Und zwar egal ob Weibchen oder Männchen. Gerade die Vergesellschaftung mit unruhigen Oberflächenfischen wie Platys und Mollys ist (vor allem bei der Beckengröße) eine mittlere "Katastrophe. Auch ohne die Buntbarsche wäre es hier bald zu streßbedingten Ausfällen gekommen.

Die Vergesellschaftung mit Buntbarschen ist aber schon grundsätzlich ein NoGo. Buntbarsche und KaFis sind entfernte Verwandte die (fast) immer recht aggressiv aufeinander reagieren.

Für diese Einzelhaltung reichen dann übrigens tatsächlich 20-30l. Mehr wird natürlich auch gern genommen. 10l sind eher eine Notunterkunft für eine vorrübergehende Unterbringung.

-Für Mollys
sind 80cm Beckenlänge so ziemlich die Untergrenze. Für zwei Arten lebendgebärender Zahnkarpfen ist an der Oberfläche auf jeden Fall kein Platz. Ausserdem sind 24°C für die Mollys auf Dauer reichlich niedrig.

-Schmetterlingsbuntbarsche
gehen in einem 80er Becken problemlos. Bei optimaler Einrichtung/Gliederung auch 2 Pärchen. Eine weitere Buntbarschart würde ich eher nicht einsetzen. Um welche Art handelt es sich bei den "Zwergbuntbarschen" denn genau?

-Ein Antennenwels
passt gut in die Beckengröße.

Als Notmaßnahme(n) würde ich Dir empfehlen:

-sofort den überlebenden Kampffisch isolieren. Selbst eine "Zwischenlagerung" in einem 10-15l Wasserkübel mit Sprudelstein und Heizer ist der Haltung in einem derartigen Gesellschaftsbecken vorzuziehen. Das Behelfsbecken aber unbedingt abdecken. KaFis können gut springen.

-Möglichst bald die zweite Buntbarschart identifizieren. Wenn Du hier ein Foto einstellst, helfen wir dir gerne dabei. Bis dahin für viele Höhlen und andere Versteckmöglichkeiten sorgen, damit sich die Bunbarsche verstecken und ausweichen können. Auf lange Sicht wird auch hier wahrscheinlich die Haltung nur einer Buntbarschart sinnvoller sein.

-Langfristig die Mollys abgeben. Dafür ein paar Platys mehr. Die werden sich bei entsprechender Bepflanzung sowieso bald einstelllen. Platys vermehren sich höchst eifrig ;-)

Fertig machen will Dich übrigens hier niemand! Du hast nur einen, aber gleich den schlimmsten (und häufigsten) Anfängerfehler gemacht:
Dich ausschließlich auf (Fach?)Händleraussagen zu verlassen. Leider sind nunmal 90% der Verkäufer eben Verkäufer und keine Berater. Natürlich gibt es auch rühmliche Ausnahmen, aber die sind selten.

Bei einem Fachmann hätten schon bei Deinem Erstwunsch (Kampffisch im Gesellschaftsbecken und dann auch noch mit Buntbarschen) die Alarmglocken klingeln müssen!

Das einzige was hier hilft ist, sich vor dem Fischkauf aus neutraler Quelle (Fachliteratur, Foren wie dieses hier) zu informieren. Hier will niemand mit seiner Beratung an Dir verdienen, daher ist die Gefahr von Fehlberatungen aus Profitinteresse praktisch gleich null. Natürlich ist auch hier niemand perfekt, aber evt. gemachte Fehler werden meist von anderen Forenmitgliedern schnell korrigiert.

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2014, 07:47   #7
Big Mama
 
Registriert seit: 02.01.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo an alle und vielen Dank soweit!

Brauche noch etwas Übung im Forum glaube ich, denn ich habe sensüchtig auf Antworten gelauert und gedacht diese angezeigt zu bekommen, hab sie aber erst gerade (5 Stück) gefunden (autsch).

Ich werde dann mal schnell was für die Kampffische suchen. Ich habe leider noch nicht ganz verstanden, ob es ok ist wenn ich das Pärchen zusammen halte oder lieber nicht. Wenn möglich würde ich Sie gerne beide behalten. Sonst vertragen die sich extrem gut. Was meint ihr?

Wo stelle ich das Bild von meinen Barchen ein? Direkt im Beitrag? Oder in der Galerie?

Sorry das ich so ein "absolute beginner" bin.

LG,
Stef
Big Mama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2014, 08:35   #8
Simalia_123
 
Registriert seit: 02.09.2009
Beiträge: 629
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Morgen!

Und herzlich willkommen im Forum!

Zuerst mal, (auch wenns schon gesagt wurde) einen Vorwurf wird dir hier keiner machen. Wir kennen alle diese lieben Verkäufer, die einem alles verkaufen und ich denke jeder wird ab und zu mal drauf reingefallen sein...

Auch muss ich dich gleich mal loben!
Schön, dass du deine Wasserwerte gepostet hast. Viele lassen sie vom Händler testen und bekommen nur die Aussage "die sind ok".
Nur sind die GENAUEN (!) Werte wichtig, für jeden Fisch ist etwas anderes ok..

Zitat:
Ich werde dann mal schnell was für die Kampffische suchen. Ich habe leider noch nicht ganz verstanden, ob es ok ist wenn ich das Pärchen zusammen halte oder lieber nicht.
Zitat:
-Kampffische
gehören nicht in ein Gesellschaftsbecken, sondern in radikale Einzelhaltung. Und zwar egal ob Weibchen oder Männchen.
wurde ja eh schon von Schneckinger gesagt, oder versteh ich dich da falsch?
Kampffische heissen nicht umsonst KAMPF-Fische.. Die bringen jeden Artgenossen früher oder später zur Strecke.. Also jeden Kafi in ein eigenes Becken/einen eigenen Eimer! Lies dir den Link von Hannah mal durch, den kann ich ebenfalls nur empfehlen!

Zwecks den Bildern, lies dir das mal durch:
Anleitung zum Einstellen von Bildern

Viel Glück mit deinen Fischen, ich hoffe, du hast noch lange Freude an diesem tollen Hobby!

VLG
Lisa
Simalia_123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2014, 13:58   #9
Big Mama
 
Registriert seit: 02.01.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Vielen Dank an alle für die Tips!

Ich habe jetzt "fast" alle Fische vor die Linse bekommen und soweit ich konnte benannt und hochgeladen. Siehe mein Album "Big Mama´s Fish Tank".
Ich freu mich über jeden Kommentar und jede Hilfe beim Bestimmen der Art, Unterart und Geschlecht, da ich mir bei den Barschen so gar nicht sicher bin.

Was mein Vergesellschaftungsproblem angeht...
Ich habe jetzt ein zweites Becken (60 x 30 x 30) vorbereitet. Damit war ich gestern stark beschäftigt (deswegen auch erst heute wieder eine Meldung von mir).
Da ihr alle einer Meinung seid, das es besser wäre die Kampffische raus zu nehmen, habe ich das auch so beschlossen. Ich versuche aber beide meine Kampffische, Männchen und Weibchen, wieder zusammen zu halten. 1. weil ich wirklich extrem gegenteilige Meinungen im Forum, im Internet, in der Fachliteratur gefunden habe (der eine sagt so, der andere so), 2. seihen wir mal ehrlich, ich es einfach nicht übers Herz bringe mich für einen zu entscheiden und den anderen abzuschaffen, 3. weil (ja ein Händler) mir sagte, dass es auch sehr auf den Charakter eines Fisches ankommt. Meine bis vor kurzem drei Kampffische hatten sich mit den Platys und Mollies super vertragen. Auch untereinander haben sich die Kampffische immer vertragen.

Die Barsche sollen sich auch mit den Platys und Mollies vertragen. Nur halt die Kombi Barsche/ Kampffisch ist wohl nicht gut und daher riet mir auch der Händler dazu die Kampffische rauszunehmen. Bei der Kombi der beiden Barscharten die ich "vermutlich" habe, war er auch etwas verwundert darüber warum man mir im anderen Geschäft diese zwei kombiniert hat. Er meinte es könnte aber klappen. Was meint ihr? Im schlimmsten Fall muss ich dann doch mich wieder von einer der beiden Arten wieder trennen. Bisher scheinen die vier sich zu vertragen, gehen sich aber aus dem Weg. Die beiden größeren und farbintensieveren, schwimmen des öfteren offen durchs Becken, die beiden kleineren stecken aber eher immer zwischen Pflanzen und an entgegengesetzenen Enden des Beckens.

Ich war übrigens zuletzt bei Aquarien Meyer in Berlin Kreuzberg falls die der eine oder andere von euch kennt. Sie haben in Berlin nen guten Ruf. Die sind zwar nicht geich um die Ecke bei mir, aber auch nicht ewig weit weg und mit Auto kein Problem. Die anderen zwei Händler wo ich nicht vor der Kombi Kampffisch / Barsche gewarnt wurde, waren eine Zoohandlung mit extra Etage für Aquarien im Süden Berlins und (bitte verprügelt mich jetzt nicht) Obi Baumarkt, auch im Süden Berlins, denn das ist buchstäblich um die Ecke für mich. Dort habe ich auch die Barsche her. Die zwei Verkäuferinnen die dort arbeiten "schienen" kompetent und waren sehr nett. Die Preise waren auch sehr moderat. Da hab ich mich verleiten lassen nicht nur Zubehör sondern auch Fische dort zu kaufen und mich beraten zu lassen (autsch).

Danke im Voraus für eure Kommentare und liebe Grüße,
Stefanie

Geändert von Big Mama (04.01.2014 um 14:01 Uhr)
Big Mama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2014, 14:11   #10
Mii
 
Registriert seit: 09.04.2013
Beiträge: 2.161
Abgegebene Danke: 134
Erhielt: 128 Danke in 87 Beiträgen
Standard

Hallo Stefanie,

ohne jetzt besserwisserisch klingen zu wollen, aber die Infos die die dauerhafte Zusammenhaltung von Kampffischen propargieren sind schlicht falsch. Auch die in den Büchern. Zum einen wird da einfach von einander abgeschrieben und ein Teil folgt auch einfach dem was die Leute hören wollen.
Das Problem hier ist, dass man ihnen den Stress nicht immer ansehen kann. Sie leben dann einfach nur wesentlich kürzer.

Aber das muss kein Problem sein. Ein halbes 60cm Becken reicht völlig aus. Einfach eine ein undurchsichtige Trennwand einbauen. Wenn die nicht kleben möchtest, kannst du auch einfach eine Filtermatte dazwischen klemmen, so musst du nichts kleben.

Hier gibts auch ein Beispiel wie im Forum wie gut man sowas machen kann.


Trotzdem natürlich Daumen hoch, dass du so schnell ein zweites Becken besorgt hast!

Geändert von Mii (04.01.2014 um 14:15 Uhr)
Mii ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 04.01.2014   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
kampffisch tot, schmetterlingsbuntbarsch, vergesellschaftung, wasserwerte, zwergbuntbarsch

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
112l Neuling vielen dank fürs beraten!! tero Becken von 97 bis 160 Liter 19 22.06.2011 21:33
Falsch beraten im Zoofachhandel Tierfreundin Anni Archiv 2010 19 26.05.2010 20:01
Todesfall in der Familie... Alex1976 Archiv 2004 7 08.06.2004 12:57
Bitte nicht im Zoogeschäft beraten lassen Fritzchen Archiv 2003 13 06.11.2003 11:56
Todesfall Steff Archiv 2002 7 10.05.2002 16:38


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:08 Uhr.