zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.05.2014, 14:47   #1
hexeklawiklack
 
Registriert seit: 02.01.2014
Beiträge: 3
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Hilfe: Fische sterben ca. alle 14 Tage

Hallo,

ich bin relativ neu im Aquariengeschäft: seit Oktober letzten Jahres haben wir ein Juwel 125l Süßwasserbecken mit Innenfilter. Es läuft auch eigentlich alles gut (Wasserwerte lt. Aquaristikgeschäft i.O.), den Pflanzen gehts gut, den Neons und Sternflecksalmlern sowie dem gr. Wels auch. Allerdings sind seit November 7 Guppys, zwei Fadenfische und heute das dritte Schwertträgerweibchen gestorben. Ich finde das relativ viel - es scheint so, als ob alle 14 Tage ein Fisch stirbt - ohne erkennbaren Grund (manchmal zurückgegangene Flossen, aber nur bei max. der Hälfte der "Leichen"). Lt. Geschäft "kann das schon mal sein"! Ist das echt normal?
Danke für Rückmeldungen...
hexeklawiklack ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 07.05.2014   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 07.05.2014, 15:48   #2
Mii
 
Registriert seit: 09.04.2013
Beiträge: 2.160
Abgegebene Danke: 134
Erhielt: 128 Danke in 87 Beiträgen
Standard

Hallo,

nein, das ist nicht normal. Die meisten Fische werden deutlich über ein Jahr alt. Deshalb wird bei deinem Becken wohl irgendwas im Argen liegen.

Um dir besser helfen zu können, brauchen wir weitere Informationen zu deinem Becken:

- Beckengröße
- Besatz (Arten und deren Anzahl)
- Temperatur
- Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt
- Wie wird gefiltert
- Wasserwerte falls vorhanden

Das die im Geschäft sagen, dass es normal wäre, dient meiner Meinung nach nur zur Umsatzsteigerung.
Mii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2014, 15:49   #3
Thommy_Fisch
 
Registriert seit: 17.04.2014
Beiträge: 639
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 99 Danke in 69 Beiträgen
Standard

Hallo Du,

ohje - das klingt nicht gut. Ich bin auch ein ziemlicher Neuling im Geschäft und hoffe, dass mir das nicht passiert.

Wie oft wechselt du das Wasser? Wieviel Wasser wechselst du jeweils?

Und zum Besatz: Mir wurde gesagt, dass die 125l-Becken (80cm Länge) für Schwerträger zu klein ist; die sollte man erst ab 100cm Länge halten.

Welchen Besatz hast du denn? Evlt. zu viele Tiere? Oder zu viele Arten auf einmal drin, so dass Stress für die Tiere entsteht?

Ich hoffe, du findest die Ursachen... Ich drück die Daumen. Halte uns auf dem Laufenden...
Thommy_Fisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2014, 16:42   #4
hexeklawiklack
 
Registriert seit: 02.01.2014
Beiträge: 3
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Also unser Wasser ist eher weich (Härtegrad II), die anderen Werte weiß ich nicht, wie gesagt lt. Geschäft alle ok. Wasser wechsele ich alle 8-14 Tage ca. 25l. Im Moment habe ich 2 Paar Fadenfische, ein Schwertträgerpärchen (seit heute kein 2. Weibchen mehr), einen großen Wels (schwarz mit weißen Punkten), einen siam. Kampffisch, 10 Neons und 5 Sternflecksalmler. Hab aber beim Kauf immer beschrieben und aufgezählt, außerdem immer nach Haltungsbedingungen gefragt und ob die Mischung so ok ist. Antwort war immer "das geht, kein Problem". Danke schonmal für die Hilfe....
hexeklawiklack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2014, 18:45   #5
Caillean
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 494
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 12 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hi!
Nein dein Besatz passt überhaupt nicht so, aber darauf geht sicher gleich jemand im Detail ein. Fadenfische + Schwertträger ist eine schlechte Kombi und ein Kampffisch hat da drin sowieso nichts zu suchen, der gehört alleine (ganz alleine, egal was der Verkäufer in deinem Fachladen dir erzählt) in ein Becken.
Wenn ein Verkäufer sagt "jaja das passt schon" heißt das soviel wie "ist mir egal, gib mir dein Geld und hau wieder ab".
Und wenn er sagt die Wasserwerte sind "in Ordnung" ist das so, als ob sie im Wetterbericht sagen "morgen passt das Wetter". In Ordnung für wen? Was für einen Fisch "in Ordnung" ist kann für den anderen tödlich enden, und bei der "Beratung" die du dort hattest, würde ich mir an deiner Stelle lieber die genauen Werte aufschreiben lassen statt mich auf jemanden zu Verlassen dem es sowieso egal ist und der sich offenbar auch nicht besonders gut auskennt. Dann kannst du selbst entscheiden ob die Werte, die er gemessen hat "in Ordnung" sind oder nicht.
Lass dir nur nichts mehr dort verkaufen ohne dich bei einer unabhängigen Quelle (=nicht in einem Geschäft) vorher zu erkundigen, dann läuft es sicher in Zukunft besser!!
Caillean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2014, 18:48   #6
Mii
 
Registriert seit: 09.04.2013
Beiträge: 2.160
Abgegebene Danke: 134
Erhielt: 128 Danke in 87 Beiträgen
Standard

Hallo,

was du als erstes verbessern kannst, sind die Wasserwechsel. Die sind so zu klein. Für den normalen Betrieb wären 50-80% alle 1-2 Wochen angebracht.

Jetzt wo deine Fische regelmäßig versterben, ist die erste Maßnahme ein großer Wasserwechsel mit temperiertem Wasser. Dabei kannst du ruhig 80-90% austauschen. Wenn sich keine Besserung einstellt, solltest du, solange es keine genauere Diagnose gibt, weiter große Wasserwechsel alle 1-2 Tage machen. Durch die Wasserwechsel senkst du die Keimzahl im Becken. Somit sind große Wasserwechsel das erste Mittel der Wahl im Krankheitsfall.

Zum siamesischen Kampffisch (Betta splendens) steht alles hier drin.
In Kurzform: Siamesische Kampffische gehören in absolute Einzelhaltung (auch die Weibchen alleine).


Wie du siehst, bist du leider an einen Verkäufer geraten, dem Umsatz wichtiger ist, als für die Tiere gut ist. Andererseits macht der Verkäufer eben seinen Job - nämlich verkaufen. Deshalb solltest du vor dem Kauf bei Quellen informieren, die keine finanziellen Interessen haben.
Mii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2014, 19:19   #7
hexeklawiklack
 
Registriert seit: 02.01.2014
Beiträge: 3
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

oh mann, das kann ja wohl echt nicht sein - aber auch in meinem Buch steht, dass die Einzelhaltung von Kampffischen weder artgerecht noch nötig ist... außerdem ist er echt brav und geht die anderen nicht an - trotzdem Stress bei den anderen Fischen? Ich werde jetzt auf jeden Fall mal mit den Wasserwechseln anfangen und keine Fische nachkaufen, bis Ruhe einkehrt -
soll ich den (übr. männlichen) Kampffisch also echt in ein eigenes Becken setzen (evtl ein Weibchen dazu???) welche Beckengröße bräuchte ich da?
Dankedankedanke
lg hexeklawiklack
hexeklawiklack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2014, 19:24   #8
Thommy_Fisch
 
Registriert seit: 17.04.2014
Beiträge: 639
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 99 Danke in 69 Beiträgen
Standard

Ja, setz ihn in ein eigenes Becken. Und nein, kein Weibchen dazu.
Man trifft sich als Kampffisch nur zur Paarung...
Thommy_Fisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2014, 20:29   #9
Familion
 
Registriert seit: 03.04.2014
Beiträge: 572
Abgegebene Danke: 72
Erhielt: 74 Danke in 53 Beiträgen
Standard

Hallo hexe,

es gibt zu der Haltung von Kampffischen leider eine Menge Fehlinformationen. Ich würde mich auf die erfahrenen Aquarianer hier im Forum verlassen, das hat Hand und Fuß.

Der Stress entsteht übrigens weniger bei den anderen Fischen, sondern beim Kampffisch selbst, was zu einer deutlich verkürzten Lebenserwartung führt.

Für den einzelnen Kafi reichen schon ziemlich kleine Becken ab ca. 25 L, aber natürlich freut auch der sich im Zweifelsfall über mehr Platz In jedem Fall sollte es recht dicht bepflanzt sein.

Gruß,
Familion
Familion ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 07.05.2014   #9 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
schwertträger, sterben von fischen, v.a. guppys

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alle Fische sterben :-( hennenski Krankheiten der Fische 33 10.01.2014 18:28
Alle fische sterben mir weg hilfe!! Cimba Krankheiten der Fische 11 16.06.2013 12:43
Hilfe!!! Alle Fische sterben!!! Nita6677 Krankheiten der Fische 4 10.04.2013 12:44
Bitte dringend Hilfe! Fische sterben alle! Sandela Krankheiten der Fische 34 02.10.2012 16:43
Hilfe! Alle meine Fische sterben ! Fisherman Archiv 2003 10 31.01.2003 20:56


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:56 Uhr.