zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.01.2015, 19:53   #1
Sokust
 
Registriert seit: 23.01.2012
Beiträge: 99
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Umzug.

Hallo ich ziehe im Mai in eine Größere Wohnung um habe derzeit

1x 120l Becken
2x 60l Becken
1x 30l Becken

Nun meine Frage wie mach ich das den mit den ganzen Bewohnern ??

Aquarium Wasser in einen Großen Eimer und jeweils die Bewohner mit rein?
Sokust ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 30.01.2015   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 30.01.2015, 20:19   #2
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.465 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Hi Sokust,

noch viel einfacher ;-)

30er Becken:
-Alles raus, was leicht umkippen kann.
-Ungefähr ein Drittel bis die Hälfte des Wassers ablassen
-Das Becken gut gesichert in den Kofferraum und Umziehen
-Das geht sogar noch problemlos mit 1 Frau/Mann

60er Becken:
-Prinzipiell genauso
-Ich würde allerdings das Becken auf ein stabiles Brett stellen, dass etwass größer ist als das Becken. Dann lässt es sich besser tragen und es besteht nicht die Gefahr, dass sich etwas "verzieht" und eine Scheibe reisst.
-Prinzipiell auch noch für eine Person machbar. Natürlich tut sich ein Zweierteam leichter ;-)

120er Becken:
Vermutlich 80 oder 100cm lang?
Meterbecken waren bei mir das Längste, was ich nach der "Komplettmethode" ohne große Räumereien hab umziehen lassen.

-Da ist dann aber ein wirklich stabiles Brett zum Unterlegen Pflicht.
-Bei der Beckengröße würde ich schon 2/3 des Wassers ablassen und evt. vorhandene größere Steine extra transportieren um Gewicht zu sparen.

Wenn die Becken nicht massiv überbesetzt sind bedeutet ein solcher Komplettumzug für die Bewohner meiner Meinung nach den geringsten Streß. So bin ich schon bei einigen Umzügen vorgegangen. Teilweise dauerte es bis zu 8h vom Beginn des Wasserablassens bis zur Komplettaufstellung am neuen Standort. Eigentlich immer ohne nennenswerte Verluste.

Wichtig ist in meinen Augen vor allem:
-Gute Planung! Man sollte sich vorher überlegen wohin das Becken soll und wie man es transportieren will. Das spart dann beim endgültigen Umzug Zeit und Streß.

-die Becken sollten immer auf einer Unterlage stehen, die kleine Unebenheiten ausgleichen kann (Styroporplatte, Aquarienunterlage, Isomatte...). Und das gilt für jeden (auch kurzfristigen) Standort. Egal ob Aquarienschrank, Transportbrett, Kofferraum...
-Das Becken beim Transport möglichst gut vor Auskühlung schützen. Hier sind Styroporplatten aus dem Baumarkt sehr praktisch. Einfach das Becken rundum mit den Platten abdecken und das ganze mit breitem Klebeband sichern.
-Die gleichen Platten sind auch zugleich ein guter Schutz vor Stößen.
-Und das Becken wird so auch gleich abgedunkelt. Im Dunkeln sind die Tiere viel ruhiger und schießen nicht voller Panik herum.

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2015, 21:16   #3
Sokust
 
Registriert seit: 23.01.2012
Beiträge: 99
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Vielen Dank hab jetzt schon ein bisschen bangel davor )
Sokust ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2015, 08:52   #4
Inguiomer
 
Registriert seit: 25.11.2011
Ort: Dümmerlohausem
Beiträge: 1.484
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Moin


im Prinzip würde ich es genau so machen, allerdings die Fische vor dem Transport heraus fangen und in einem Eimer setzten. Nur zur Sicherheit, falls doch etwas bricht.
Ich ziehe demnächst mit über 20 Becken um, das wird ein Spaß...


Grüße


Ingo
Inguiomer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2015, 09:21   #5
Sokust
 
Registriert seit: 23.01.2012
Beiträge: 99
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Über 20 Becken Oo das wird auch kein Kinderspiel ^^
Sokust ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2015, 09:57   #6
Ninas_Aquarium
 
Registriert seit: 19.11.2013
Ort: Raum Frankfurt am Main
Beiträge: 319
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hi Sokust,

ich habe letztes Jahr ein 60cm-Becken und ein 100cm-Becken auf Schneckingers Methode umgezogen, wobei ich zugeben muss, dass wir keine Bretter genutzt haben. Das ist aber hier keine Empfehlung und ich würde mich auf jeden Fall an Schneckingers Rat halten. Das einzig Üerraschende für mich war die Tatsache, dass es in meinem großen AQ nach ca. einer Woche einen heftigen Nitritanstieg gab und mir leider dadurch ein paar Fischis gestorben sind. Mein Tipp ist also, die Wasserwerte nach dem Umzug gut im Blick zu behalten.

Viele Grüße

Nina

P.S. Die Fische sind alles in den AQs geblieben.
Ninas_Aquarium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2015, 10:31   #7
Tobi_2201
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 936
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 23 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Hi, als ich mein neues Aquarium abgeholt habe (leer natürlich) habe ich es auch so gemacht, wie Schneckinger empfohlen hat. Ich würde noch zusätzlich zwischen Aquarium und Platte und Platte und Kofferraum rutschfeste Gummimatten empfehlen. Ohne könnte das Becken bei der nächsten Autobahn Auf- oder Abfahrt ins rutschen kommen, was ja nicht so schön wäre.
Liebe Grüße, Tobi
Tobi_2201 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2015, 18:44   #8
Sokust
 
Registriert seit: 23.01.2012
Beiträge: 99
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich denke ich werde so viel Wasser wie möglich rausholen die ganzen schweren Steine e.t.c rausmachen und mir aufjedenfall nen 25liter kanister Wasser vom Aquarium mitnehmen. Ziehe nur circa 5 minuten von meinem jetztzigen Standpunkt weg von daher werde ich auch keine Styropor Platten brauchen.
Sokust ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2015, 19:28   #9
Shar
 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.833
Abgegebene Danke: 212
Erhielt: 306 Danke in 193 Beiträgen
Standard

Servus.

Das Wasser vom AQ extra aufheben, kannst dir wohl sparen, außer es ist speziell aufbereitet/gemischt.


Grüße ~Shar~
Shar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2015, 19:40   #10
Sokust
 
Registriert seit: 23.01.2012
Beiträge: 99
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hm ist es nicht besser ein wenig aufzuheben für die paar Meter anstatts 3/4 neu zu befüllen ?
Sokust ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 31.01.2015   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
umzug

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umzug und Umzug größerers Becken Brunswik Archiv 2012 1 10.01.2012 10:20
Umzug SemiBoes Archiv 2002 8 17.10.2002 13:19
Umzug Cello Archiv 2002 0 19.02.2002 02:28
Umzug lara croft Archiv 2002 2 27.01.2002 04:44
Umzug Echo Archiv 2002 8 14.01.2002 01:41


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:28 Uhr.