zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.03.2015, 23:27   #1
Marco1992
 
Registriert seit: 26.03.2015
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Probleme über Probleme

Hi
Ich hab vor gut 4 Wochen mein Aquarium gekauft, und hatte schon mehr oder wenig einige Probleme.
Zuerst wurde mir die Weißpunktkrankheit eingeschleppt die ich mittlerweile jedoch wieder beseitigt habe. Trozdem starben mir 6 Fische da ich 1 Tag nicht zuhause war und sie erst beim heimkommen entdeckte, da hatten dann plötzlich auch alle Fische Punkte, nach einer Temperatur erhöhung und einem Mittel, ging es dann wieder Bergauf.

Zweitens habe ich nun in den Schläuchen meiner Außenpumpenfilteranlage Algen, bzw sind diese grün, was mache ich dagegen? gibt es da irgendwas?
Starterbakterien sind schon beigefügt worden. (auch nach der Temperaturerhöhung)

Drittens werden meine Guppy langsam schon zur Qual, immer mehr und mehr züchten sie rum, deshalb brauch ich einen Fisch der die mir vom Hals schaft?

Mein Aquarium:
180 Liter
3 Siamesische Rüsselbarben
3 Dornaugen
7 Ausgewachsene Guppy
1 Mittlerer Guppy
8 kleine baby Guppy
4 Algenschnecken (die schwarzen)

Werte:
ph: 7,6
gh: 12
kh: 7d
Marco1992 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 26.03.2015   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 26.03.2015, 23:50   #2
Rejoin
 
Registriert seit: 24.10.2014
Ort: Essen
Beiträge: 1.047
Abgegebene Danke: 84
Erhielt: 50 Danke in 36 Beiträgen
Standard

Hi.

Warum gibst du die Guppys nicht ab wenn du sie als Qual empfindest? Und was heißt ein Fisch der sie dir vom Hals schafft?

Was sind Algenschnecken?
Rejoin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2015, 23:53   #3
Marco1992
 
Registriert seit: 26.03.2015
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi ich geb sie nicht ab da sie auch wunderschön sind
Ich meine mit vom hals schafft, die jungen babys ein zu dämmen
sodass es nicht unzählige werden
also ein fisch der die jungen frisst

Ich hab die schnecke mal gegoogelt
ich denke es ist die Abalone Schnecke
die military helmet schnecke kanns auch sein

Geändert von Marco1992 (26.03.2015 um 23:55 Uhr)
Marco1992 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2015, 07:46   #4
Inguiomer
 
Registriert seit: 25.11.2011
Ort: Dümmerlohausem
Beiträge: 1.484
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Moin

Im prinzip ist in deinem Becken ja noch reichlich Platz (mal abgesehen von den Rüsselbarben, für die dein Becken schlicht zu kleine sein dürfte) Insofern steht einer weiteren Vermehrung der Guppys eigentlich nichts im weg und Guppys können in erstaunlich dichtem Besatz noch gut gehalten werden.
Gut, wenn du Jungfischräuber suchst, zu den geschicktesten gehören Trauermantelsalmler, die stellen in ihrem Hunger und Jagdeifer, alle Buntbarsche die ja auch häufig empfohlen werden weit in den Schatten. Kann aber (muss nicht) passieren, das die gelegentlich an den Guppyschwänzen knabbern.
Allerdings gibt es auch die gewaltfreier Möglichkeit den Nachwuchs, über ebay Kleinanzeigen, oder vergleichbare Plattformen zu vermitteln (notfalls verschenken). Auch bei Zoogeschäften kann man mal nachfragen, zwar meist vergeblich, aber einen Versuch ist es wert.

Grüße

Ingo
Inguiomer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2015, 08:09   #5
ghhe
 
Registriert seit: 31.03.2014
Ort: Wien
Beiträge: 964
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo,

Jup für die Rüsselbarben wird es bald zu eng. Die werden bis zu 15cm groß und bewegen sich relativ viel. Ich würde für die ein neues zuhause suchen.

Was genau hast du gegen die Vermehrung der Guppys? Und wieso wird dir das erst jetzt klar *g*. Ich würde die einfach günstig bei ebay abgeben wenn es mal zu viel werden. Die Anzahl pendelt sich aber ein sobald es zu viel werden. Das sind dann allerdings schon wirklich viele . Das stört die Guppys aber nicht weiter.
Die von Ingo empfohlenen Trauermantelsalmler kann ich auch empfehlen. Kenne keine größeren Räuber in der Größe.

Zu deinen Schläuchen: das ist besonders am Anfang ganz normal. Ich glaube mich erinnern zu können, dass es Anfangs eher ein Schleim auf Grund der Inhaltsstoffe in den Schläuchen ist. Wie auch immer: so lange der Durchfluss nicht sinkt, brauchst du dir da keine Gedanken machen. 1x im Jahr kannst du ja mit einer Bürste (so Pfeiffenputzer auf einer Anglerschnur zb) durchgehen.
ghhe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2015, 09:30   #6
Katrin17
Moderator
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 279 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hallo Marco,
Ich hatte auch schon die Pünktchen im Becken. Da war aber nur ein Fisch gepunktet, 3 andere sehr schwach. Ich hab fast täglich Wasser gewechselt, dann war das wieder weg.
Nach den ganzen "Problemen" solltest du mit Neubesatz mal noch 2 Wochen warten. In der Zeit viele große Wasserwechsel machen, damit auch der letzte Rest der Krankheitserreger weg ist. Sonst könnte dein Neubesatz gleich krank werden.
Falls du wieder was komisches bemerkst, zB, dass die Fische sich ungewöhnlich verhalten oder so, 80% Wasser wechseln (langsam neues rein) , oftmals ist es dann wieder besser.
Grüße Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2015, 10:47   #7
Marco1992
 
Registriert seit: 26.03.2015
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Einmal danke für die ganzen Antworten

Ich möchte nicht viele Guppys da ich gerne später auch noch andere Fische zugeben würde. Das die Rüsselbarben so groß werden und später nicht mehr rein passen, hat mir der Händler nicht erzählt
Mir wird es erst jetzt klar, da mir man Anfangs die sehr Entfohlen hatte. Nur jetzt sind die kleinen auch schon denke ich zu groß um gefressen zu werden und 2 Weibchen sind wieder schwanger, ich seh in die Zukunft und wenn das so weiter geht, läuft mein Aquarium in einem Jahr über
Wie viele von diesen Trauermantelsamler sollte ich mir ins Becken tun?
Wachsen die Flossen eigentlich wieder nach?
Auch durch die Pünktchen Krankheit sehen ein paar Fische sehr rampuniert aus, obwohl die Kraft wieder zurück ist, vor allem die Rüsselbarben hat es am schlimmsten erwischt mit den Flossen.

Gut ich dachte schon das wegen den Schläuchen vl etwas nicht in Ordnung wäre, Nitrit und Nitrat werte passen jedoch.
Marco1992 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2015, 10:51   #8
hbmänchen
 
Registriert seit: 17.03.2013
Beiträge: 1.142
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 50 Danke in 44 Beiträgen
Standard

Ichthyoerregern sind eigentlich in jedem Aquarium vorhanden und man bekommt die nicht los
muß man ja auch nicht die Fische im Aquarium sind gegen den vorhanden Ichthyoerregern immun
es werden also nur neu eingesetzte Fische daran erkranken und das weil sie meistens geschwächt sind durch Transport usw.
darum sollte man neue Fische ja auch immer zu erst in ein Quarantäne Becken setzten
und am besten täglich Wasser wechseln und es so langsam mit dem Aquariumwasser verschneiden bis es zu 100% aus Aquarium Wasser besteht
es kann natürlich auch sein das die neuen Fische einen anderen Ichthyoerregern in sich haben wie die wo schon lange im Aquarium sind durch die Quarantäne wird nun aber auch verhindert das dieser neue Ichthyoerreger Stamm ins Becken eingeschleppt wird
bei Ichthyoerregern ist es wie bei schnupfen bei ins es gibt 1000 davon und Fische sind nicht immun gegen gegen jeden Stamm
deshalt wie gesagt neue Fische immer erst mal in Quarantäne setzen
hbmänchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2015, 11:57   #9
Inguiomer
 
Registriert seit: 25.11.2011
Ort: Dümmerlohausem
Beiträge: 1.484
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hi


Trauermantelsalmler sind (meiner Meinung nach) keine wirklichen Schwarmfische, darum würde ich zu einen Gruppe von 5 bis 7 Tieren raten 10 oder mehr sicher auch ok, meiner Meinung nach aber nicht nötig. Wobei das jetzt keine feste Größe sein soll, sondern nur eine grobe Richtung.
Ja Flossen wachsen im allgemeine wider nach, aber ob sie wider so schön werden wie zuvor, ist eine andere Frage, außerdem ist das für den Guppy natürlich auch mehr als nur unangenehm angenagt zu werden. Oft lassen sie Salmler, die Guppys aber völlig in Ruhe, ich wollte aber darauf hinweisen, das so etwas passieren kann.


Zitat:
Zitat von hbmänchen Beitrag anzeigen
bei Ichthyoerregern ist es wie bei schnupfen bei ins es gibt 1000 davon und Fische sind nicht immun gegen gegen jeden Stamm
deshalt wie gesagt neue Fische immer erst mal in Quarantäne setzen

Grippe wird durch einen Virus verursacht, von dem es tatsächlich etliche Formen gibt. Die Weißpünktchenkrankheit wird dagegen durch einen parasitäres Wimperntirchen. Der Vergleich hinkt doch gewaltig.
Das Fische gegen bestimmte Stämme von Ichtyo immun werden höre ich auch zum ersten mal. Ichthyophtirius multifiliis ist eine Ektoparasit, der nicht in, sondern auf dem Fisch lebt.


Grüße


Ingo
Inguiomer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2015, 12:37   #10
hbmänchen
 
Registriert seit: 17.03.2013
Beiträge: 1.142
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 50 Danke in 44 Beiträgen
Standard

das mit der grippe war nur ein Beispiel
und das es von Ichtyo mehrere Stämme gibt ist eine erwiesene Sache
wenn der eine Stamm an den fischen im Aquarium ist sind die daran gewöhnt (immun) da brechen die Pünktchen nicht aus kommen andere fische dazu (eventuell mit einem anderen Stamm kann zu einem Ausbruch kommen meistens als erstes bei dem Neubesatz)
darüber hat schon Frau Dr. Lechleiter in der Datz 6/2007 geschrieben
hbmänchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 27.03.2015   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Probleme über probleme kufu-fan Allgemeines 10 28.04.2014 12:19
Probleme über Probleme, Hilfe! Tia Archiv 2004 34 11.02.2004 10:46
Probleme über Probleme! Platina Archiv 2003 16 05.10.2003 11:45
Probleme über Probleme !!!! Christian Hein Archiv 2002 3 28.02.2002 21:54
Probleme über Probleme! weißer-hai Archiv 2001 35 10.12.2001 22:54


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:11 Uhr.