zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.11.2015, 15:55   #121
Heikow
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Gebe Dir zum Teil recht Frank

Ich bezog mich auf die Beratung im Aquaristikfachhandel. Nicht in nem Baumarkt, nicht in nem Zoogeschäft oder ner Futterkette. Nein, ein spezialisiertes Fachgeschäft ausschliesslich für Aquaristik. Davon hab ich in meiner Umgebung zwei zur Auswahl. Beide bieten hervorragende Beratung. Und in beiden zahlt man für seine Tiere rund 30% mehr als im Futterhandel. Beide sind es aber wert, etwas teurer zu sein.

Nur können noch so gute Leute nur aufgrund dessen beraten, was ihnen erzählt wird. Gerade die von Dir angesprochenen Lügen bezüglich Beckengröße oder Erfahrung kommen genauso oft vor, wie das Verschweigen des tatsächlichen Besatzes.

Und am Ende heisst es dann "Das wurde mir als passend für mein Becken verkauft, der doofe Händler hat mich falsch beraten"

... und das nervt ^^
  Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 03.11.2015   #121 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 03.11.2015, 21:26   #122
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Hi!

Mein letzter Beitrag zu den Skalar Angebot habe ich in einem reinem Aquaristik Fachgeschäft erhalten, vom Chef höchstpersönlich.
Auch die müssen Umsatz machen um zu überleben.

Nein man trägt selbst die Verantwortung, da bin ich ganz eurer Meinung.

Nur als Aquaristik Einsteiger vertraut man doch schonmal auf die "fachkundige" Beratung - die es auch durchaus gibt! - nur halt nicht immer.
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2015, 22:57   #123
Risen Raven
 
Registriert seit: 09.06.2015
Beiträge: 29
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 6 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Hallo,

da kann ich Andrea nur zustimmen. Ich habe mich beim ersten Fischkauf belabern lassen Rüsselbarben mitzunehmen. Mein Fehler...ja. Aber ich habe extra nachgefragt ob sie nicht zu groß werden für mein Becken (Fluval 190 L Eckbecken). Antwort: Nein.
Gekauft im Aquaristikfachgeschäft.

War dann aber ein schöner Grund ein größeres Becken zu kaufen.

LG
Risen Raven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2015, 09:18   #124
Katzen
 
Registriert seit: 14.09.2014
Beiträge: 145
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 28 Danke in 22 Beiträgen
Standard

Ein Freund von mir hat eine Lehre in eiem Aquaristik Fachgeschäft begonnen.
Er musste die Leute falsch beraten und zum Kauf verleiten ansonsten wäre er seine Lehrstelle los gewesen. Ist zwar fraglich ob man seine Ausbildung in so einem Betrieb machen möchte.... aber gut in der heutigen Zeit gibts Jobs die einen interessieren nicht wie Sand am Meer
Ich habe ihn damals mal im Geschäft besucht und getestet ob die überhaupt wissen was für Fische sie in den Verkaufsbecken schwimmen haben. Sie wussten weder das da ein Blue Dempsey mit Platys im Becken schwimmt, noch das der keine süßen 6 cm groß groß bleibt.

Mir wurde in meinen ersten Jahren auch ziemlich viel Blödsinn aus Unwissenheit verkauft.
Aber gut.... ich hab mit der Aquaristik gestartet da war ich.... 9 oder 10 Jahre? Und meine Eltern haben sich versucht so gut es geht zu informieren damit ich nicht gar viel Blödsinn anstelle.
Trotzdem ist das in Odessabarben in 112l mit Platys und Guppys geendet.
Oder zB einen Bratpfannenwels der mir alle Neon verschnabuliert hat.
Das sind aber auch die einzigen Sünden an die ich mich wirklich erinnere

Natürlich gibts schlechtere Geschäfte und auch bessere....
Sich selbst zu informieren alleine zum Wohl der Fische ist das um und auf.
Katzen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2015, 10:57   #125
hbmänchen
 
Registriert seit: 17.03.2013
Beiträge: 1.142
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 50 Danke in 44 Beiträgen
Standard

deshalb habe ich immer die Fische von Züchtern bei den Aquaristik Börsen gekauft
hbmänchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2015, 12:21   #126
merlins
 
Registriert seit: 20.09.2015
Beiträge: 302
Abgegebene Danke: 20
Erhielt: 78 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Vor 2 oder max. 3 Jahren habe ich zusammen mit einem befreundeten Aquarianer die Zierfischbörse eines Aquarienvereins in einer ca 55 km weit entfernten Nachbarstadt besucht.

Da die Börse sehr überschaubar war, sind wir auch vor einem Skalar-verkaufsbecken stehengeblieben.
Während ich mir stillschweigend die Frage gestellt habe, wieso man auf den Gedanken kommt, den ursprünglich wunderschönen Fisch derart zu verunstalten und bunt gesprenkelte "Koiskalare" daraus zu züchten, fing der Anbieter und mutmaßlicher Züchter an, mir seine Ware anzupreisen. Um ihn höflich abzuwimmeln, habe ich mich bedankt und eingewendet, ich hätte höchstens noch etwas Platz in einem 130 l Seracube Becken, welches für Skalare wohl nicht in Frage käme.

Wäre ich weniger höflich und "diplomatisch" gewesen, hätte ich vielleicht die darauf folgende Überredungstirade verpasst.

Ich musste mir tatsächlich mind. 5 Min lang anhören (also bis ich endgültig genug hatte und nicht gerade beglückt gegangen bin), wie und warum ein 130 l Cube für ein Pärchen vollkommen ausreicht ("die Beckenhöhe passt doch und darauf kommt es an!") und sogar noch Platz für Beibesatz übrigbleibt.
Von "Sie passen sich an der Beckengröße an.", "Man darf die Beckengröße nicht überbewerten und eng betrachten", "Skalare schwimmen ja gar nicht so viel.", "Wer meint mehr wäre nötig, weiss einfach nicht, dass es geht." usw., usw. und bis zum selbstbewussten "Ich werd´s wohl wissen, denn schliesslich züchte ich sie!", war alles dabei.

Wenn es irgendwen interessiert wo die Skalargeschichte passiert ist, kann ich gerne Auskunft per PN geben.

MfG
Dana
merlins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2015, 12:43   #127
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Hi Dana!

Das ist eine wirklich traurige Geschichte, die jeden verantwortungsbewussten Aquarianer wohl unverständlich den Kopf schütteln lässt.

Glaube es ist wohl prinzipiell immer ein Risiko sich ausschließlich von jemandem beraten zu lassen, der mit den Tieren seinen Lebensunterhalt verdient.
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2015, 13:11   #128
hbmänchen
 
Registriert seit: 17.03.2013
Beiträge: 1.142
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 50 Danke in 44 Beiträgen
Standard

der würde bei uns sofort ausfliegen ,bei uns können zwar auch nicht Mitglieder Fische anbieten würde aber so etwas vorfallen bzw. wir Kenntnis davon bekommen würden wäre der sofort vom Handel ausgeschlossen worden
hbmänchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2015, 13:28   #129
Heikow
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Auch Börsen haben zwei Gesichter. Man kann manchmal wirklich gute Fische zu nem guten Preis bekommen. Ebensogut kann man aber auch fürchterlich auf die Nase fallen. So gibt es beispielsweise so manche Züchter, die wirklich JEDE Börse im Umkreis von einigen Hundert KM mitnehmen. Man trifft sie überall und die Auswahl ist riesig. Da sollte man sich dann schon einmal überlegen, wie es ein PRIVATER Züchter hinbekommt, zig verschiedene Lebendgebärende, diverse Panzerwelse und zusätzlich etliche andere Arten anzubieten. Ich habe diese Personen schon dabei beobachten können, wie sie auf Börsen morgens den Beutel vom Großhändler aus Tschechien öffnen und die Tiere dann als private Nachzuchten verkaufen. Ebenso werden Mindestgrößen nicht eingehalten und viel zu kleine Tiere verkauft.

Es heisst also Augen auf beim Fischekauf.

Positiv in diesem Zusammenhang ist zu bewerten, dass die ersten Steuerfahnder nun auf den Börsen und vor allem auf den Plattformen im Internet unterwegs sind. Vielleicht werden Börsen ja dann wieder das, was sie einmal waren. Ein Treffpunkt für private Züchter, die ihren Überschuss aus dem Hobby weiter geben.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2015, 14:57   #130
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Hi!

Mal ein anderes Thema http://m.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz...60283-138-1662

Würde ihr gerne eine Nachricht schreiben und ihr raten sich mal an öffentliche Aquarien zu wenden etc. Irgendwie bezweifle ich stark das man einen Haiwels artgerecht in nem normalen Aquarium halten kann. Erste Google Ergebnisse besagten bis zu 100cm Körperlänge
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 05.11.2015   #130 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gewährleistung beim Fischkauf? Ronin Archiv 2003 0 10.12.2003 00:29
Das Gerüst meiner Seite steht zum größten Teil Gassner Stefan Archiv 2003 4 31.01.2003 06:53
Vorsicht beim Fischkauf!!! U-Boot Archiv 2002 16 17.12.2002 19:35
Fischkauf aus JoyW Archiv 2002 11 28.02.2002 15:57
Fischkauf beim sterilen Grosshändler?? yvonne Archiv 2001 2 19.06.2001 23:05


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:12 Uhr.