zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.11.2015, 15:05   #131
Heikow
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.02.2011
Beiträge: 2.035
Abgegebene Danke: 80
Erhielt: 570 Danke in 330 Beiträgen
Standard

Die werden ja leider immer wieder fürs Aquarium zweckentfremdet. Man glaubt nicht, welche Stückzahlen davon in privaten Aquarien schwimmen. Da kommen auch öffentliche Aquarien nicht mehr hinterher.

Man mag mich nun schlagen, aber Pangasius eignet sich eher zum Verzehr als zur Haltung in Gefangenschaft...

LG
Heikow ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 05.11.2015   #131 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 05.11.2015, 15:14   #132
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.039
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Heikow Beitrag anzeigen

Man mag mich nun schlagen, aber Pangasius eignet sich eher zum Verzehr als zur Haltung in Gefangenschaft...

LG
Nur das die Tiere die dem Verzehr dienen nicht ihr auf Lebenszeit in nem kleinen Glaskasten hocken müssen, lieber ein Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2015, 15:16   #133
hbmänchen
 
Registriert seit: 17.03.2013
Beiträge: 1.142
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 50 Danke in 44 Beiträgen
Standard

meines Wissens wird der bis zu 130 cm und ist auch ein Gruppen Fisch der sehr viel Schwimmraum braucht wer hat schon ein 6000 Liter Becken zuhause
hbmänchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2015, 15:18   #134
Duras
Standard

Hi,

Bei unserem Händler schwammen mal an die 20 kleine Elfenwelse von ca. 10-12cm Grösse. Die haben mich sehr interessiert. Also bin ich nach Hause und habe mal gegoogelt.
Wir sind hier ein kleines Städtchen mit vielleicht 40000 Einwohnern. Wieviel Leute mag es hier geben, die ein passendes Becken für diesen Fisch haben (wird ca. 1m lang)? Und wieviele davon wollen so einen Wels? Wie kann es sein, dass hier ein Händler gleich 20 von diesen Fischen zum Verkauf anbietet?
Für mich gehört sowas nicht in den normalen Handel.

Gruss
Sascha
Duras ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2015, 15:22   #135
merlins
 
Registriert seit: 20.09.2015
Beiträge: 302
Abgegebene Danke: 20
Erhielt: 78 Danke in 57 Beiträgen
Standard

@Andrea

Andrea, die Skalargeschichte ist leider nicht nur eine traurige Geschichte, sondern aquaristischer Alltag.

Das Risiko falsch beraten zu sein hat man leider nicht nur mit diejenigen, die ihren Lebensunterhalt mit Tieren verdienen müssen, wobei ich für diejenigen die tatsächlich ihren Lebensunterhalt mit den Tieren verdienen müssen mindestens irgendwo ein kleines winziges Körnchen Verständnis habe.

Ebenso schlechte Beratung kann man auch völlig sinn- und gewinnlos in Foren, Vereine, an der Straßenecke und überall sonst auch bekommen.

Es ist bei weitem nicht jeder Aquarianer verantwortungsbewusst oder fachkundig.

Labern und beraten tut man aber gerne und überall, je weniger man weiss, desto mehr und desto lauter "berät" man andere. Gilt leider auch für Aquaristik, ebenso wie für Fußball und Politik.

Natürlich kann man sich auf eine einzige Quelle nicht verlassen und genau das ist es, was man einem Anfänger bewusst machen muss: dass er nicht alles glauben darf, was ihm irgendwer, irgendwo erzählt, sondern sich in Ruhe und möglichst ausführlich selbst und möglichst aus mehreren Quellen, informieren muss, nicht nur weil das Gesetz die Verantwortung und Infopflicht dem Halter zuschreibt, sondern weil es anders nicht wirklich gut funktioniert, oder funktionieren kann.

Was mich schrecklich nervt ist, wenn Leute quengeln falsch beraten gewesen zu sein und damit auch noch einen Haufen Mitleid ernten, ohne dass sich jemand traut, höflich aber bestimmt darauf hinzuweisen, dass die "Betrogenen" eigentlich selbst Schuld an dem Schlamassel sind.

Mit einer solch wunderbaren Bestätigung einer falschen Handlung braucht man sich nicht wundern, wenn am nächsten Tag die nächste Falschberatung genau so willig angenommen und der nächste Fischhaufen gehimmelt wird.

Fehler haben wir alle schon gemacht, oder machen wir alle immer noch. Das ist kein Grund jemandem gleich den Kopf abzuschneiden, ihn zu teeren und zu federn, aber auch nicht, um ihm lecker-Trostkeckschen und Nährboden für die nächsten Fehler zu schenken.

Der Unterschied zwischen Menschen liegt erst nachdem sie die Fehler gemacht haben.
Einige sehen ihre Fehler ein, lernen daraus und machen denselben Fehler nicht nochmal.
Andere schieben ihre Fehler den anderen zu, lernen nie was daraus, machen dieselben Fehler immer wieder und sind wahre Opfer von Beruf.

Muss man solche "Opfer" wirklich fördern, oder gar ranzüchten?



@hbmännchen

Ich habe keinen Grund dir nicht zu glauben und vielleicht ist euer Verein wirklich eine wünschenswerte Ausnahme.
Habe aber die Erfahrung gemacht, dass es einen riesigen Unterschied macht, wer sich falsch verhält.
Ist es jemand "von außen", merkt man sofort und man reagiert empört.
Ist es aber "ein Kollege", macht man gerne die Augen zu, da der Kollege eigentlich gar kein sooo schlechter Mensch ist, usw.



@Heiko

Genau so ist es. Mit der Zeit erfährt man fast schon zwangsläufig wer in der Umgebung züchtet und wer nur gerne als Züchter und Oberguru die Großauftritte macht, in Wirklichkeit aber die Fische von Züchtern, die mit Kunden und Öffentlichkeit nichts zu tun haben wollen, oder gar vom Handel bezieht.

Die Aquaristik hat nun mal auch schattige Seiten, da ist wirklich nicht alles so schön, wie es sein könnte, oder sollte.

MfG
Dana
merlins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2015, 15:37   #136
Heikow
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.02.2011
Beiträge: 2.035
Abgegebene Danke: 80
Erhielt: 570 Danke in 330 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von merlins Beitrag anzeigen
Labern und beraten tut man aber gerne und überall, je weniger man weiss, desto mehr und desto lauter "berät" man andere.
da fallen mir als erstes die "sozialen" Netzwerke ein. In meinen Augen eine Katastrophe, was da an Märchen generiert und weiter getragen wird. Und nimmt man sich so einen "Berater" mal vor, blockiert der einen und reisst andere lustig weiter in die Scheisse... Da kommt einem das große Kotzen.

Aber nunja, man kann nicht alle vor allem bewahren. Mancher muss halt auch mal auf die Nase fallen, um zu lernen.
Heikow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2015, 18:27   #137
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hbmänchen Beitrag anzeigen
deshalb habe ich immer die Fische von Züchtern bei den Aquaristik Börsen gekauft
Auch unter denen gibt es schwarze Schafe.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2015, 19:21   #138
Shar
 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.833
Abgegebene Danke: 212
Erhielt: 306 Danke in 193 Beiträgen
Standard

Servus.

Zitat:
Zitat von Duras Beitrag anzeigen
Bei unserem Händler schwammen mal an die 20 kleine Elfenwelse von ca. 10-12cm Grösse. Die haben mich sehr interessiert. Also bin ich nach Hause und habe mal gegoogelt.
Dies und vmtl. auch die Sache mit dem Anbieter des Haiwels, der das Tier letztlich bei einem Händler gekauft (Selbstfang wird man wohl ausschließen können) haben wird, ist m.M.n. ein gutes Beispiel für die gleichermaßen zu kritisierenden Händler.


Grüße ~Shar~
Shar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2015, 19:38   #139
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.039
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Habe dem Anbieter vom Haiwels mal geschrieben.

In der Anzeige steht ja das er den Fisch mit dem Aquarium übernommen hat und keine Ahnung hatte.

Habe ihm empfohlen, das Tier nicht an eine Privatperson mit Standartaquarium abzugeben, mit nem link zu AquariumGuide und dem Hinweis das die Tiere bei artgerechter Haltung bis 130cm lang werden können und in einer Gruppe zu halten sind.
Weiter habe ich empfohlen sich an öffentliche Aquarien zu wenden, da wohl kaum wer ein geeignetes Becken im Wohnzimmer stehen hat.

Habe kurz darauf bereits eine Antwort erhalten mit "Vielen Dank für die Informationen".
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2015, 19:49   #140
thefreak
 
Registriert seit: 21.12.2012
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 688
Abgegebene Danke: 71
Erhielt: 45 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Hallo Andrea

"Vielen Dank für die Information" kann auch heißen : LmaA....
Hauptsache ich habe meine Ruhe......
Hoffen wir mal, das der Wels eine bessere Heimat bekommt.
Wie hier schon geschrieben wurde, sowohl kommerzielle als auch private Züchter und Händler wollen verkaufen.
Habe ich auch schon erlebt, als ich noch Fische für das Becken - 60 Liter - von meinem Sohn gesucht habe -> Skalare kein Problem, die passen sich dem Becken an - kotz.....

Gruß
Jürgen
thefreak ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 05.11.2015   #140 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gewährleistung beim Fischkauf? Ronin Archiv 2003 0 10.12.2003 00:29
Das Gerüst meiner Seite steht zum größten Teil Gassner Stefan Archiv 2003 4 31.01.2003 06:53
Vorsicht beim Fischkauf!!! U-Boot Archiv 2002 16 17.12.2002 19:35
Fischkauf aus JoyW Archiv 2002 11 28.02.2002 15:57
Fischkauf beim sterilen Grosshändler?? yvonne Archiv 2001 2 19.06.2001 23:05


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:10 Uhr.