zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.05.2016, 14:37   #11
Susanne2015
 
Registriert seit: 09.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 829
Abgegebene Danke: 65
Erhielt: 122 Danke in 93 Beiträgen
Standard

Hi,
Ich muss auch mal dazu "senfen":
Ich bin noch in anderen Foren (nix mit fischen) unterwegs und da ist es nirgends üblich, seinen wirklichen Namen zu "verraten". Wenn dann nur per PN an Freunde/Kontakte. Oder wer es halt unbedingt will und sich dann besser fühlt.
Ich will das jetzt nicht werten, was nun besser oder richtiger ist.
Bin aber auch wie Katzen der Meinung, man sollte es niemand vorschreiben und deshalb demjenigen nicht antworten. Ich finde das auch nicht unhöflich. Guten Tag oder hallo und Tschüß oder LG, das reicht doch an Höflichkeit. Und halt ordentlich schreiben mit ganzen Sätzen. Gutes Deutsch, keine Schimpfworte etc. sowas halt.
Wozu gibt man sich sonst den Nicknamen? Da kann man sich ja gleich mit Vornamen anmelden... nicht böse sein Verena, will dich nicht kritisieren, ist nur (m)ein Denkanstoß.

LG Susanne

Danke: (1)
Susanne2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 22.05.2016   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 22.05.2016, 14:54   #12
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.136
Abgegebene Danke: 821
Erhielt: 253 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich kann Verena aber auch verstehen. Klarnamenpflicht wäre zwar Unsinn, da man sich ja nennen kann wie man will. Ich habe mich damals versucht anzupassen, indem ich, bzw.meine Tochter, einen Nickname gewählt habe und mit meinem echten Vornamen unterschreibe. Mir kam es so vor, als machten es die meisten hier so. Höflicherweise hätte ich mich noch ordentlich vorstellen sollen. Das habe ich anfangs versäumt und nun wäre es wohl ein bisschen spät.

Aber: Man kann eben niemandem vorschreiben wie er sich verhält. Ebenso wenig kann man jemanden dazu zwingen, jede Frage zu beantworten. Bei manchen fragt man sich wirklich, wie sie so ohne jegliche Höflichkeitsformen durchs Leben gehen.

Liebe Grüße
Annette

Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk

Danke: (2)
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2016, 15:28   #13
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.508
Abgegebene Danke: 160
Erhielt: 280 Danke in 213 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich bin hier zwar mit meinem richtigen Namen angemeldet aber sehe es genauso wie ihr. Hätte ich damals mehr Fantasie gehabt hätte ich mit Sicherheit einen anderen genommen.

Bin der Meinung wenn jemand seinen richtigen Namen verraten will dann muss er es nicht unbedingt.
Von der anderen Seite ist das Forum hier nicht so groß, sondern eher familiär. Jeder kennt jeden und man muss sich nicht vor irgendwas verstecken.

Ich kenne da ein ganz anderes Forum (nein, kein Fischforum), wo es öfter mal "Ausschreitungen" gibt, da würde ich meinen Namen auch nicht verraten.

Danke: (1)
Hannah ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2016, 15:43   #14
Verena
 
Registriert seit: 03.06.2001
Beiträge: 782
Abgegebene Danke: 239
Erhielt: 364 Danke in 159 Beiträgen
Standard

Hi,

Ihr versteht mich falsch.. ich will keine Klarnamenpflicht durchsetzen...es ist jedem selbst überlassen.
Ich wollte nur mal einen Gedanken niederschreiben, wie manche solche "Namen" empfinden.
Ich wollte da auch nicht drüber diskutieren, es nur mal erwähnen.


Mir Diskriminierung zu unterstellen, nur weil ich für mich selber entscheide wem und warum ich nicht antworte finde ich dann aber schon.... naja...sagen wir mehr als unhöflich.
Das ist immer noch meine freie Entscheidung und hat mit Diskriminierung nix, aber auch absolut nichts zu tun.
Niemand hat hier einen Anspruch auf Ansichten, Meinungen und Erfahrungen.

Ich habe dieses Thema vor längerer Zeit woanders intensiv diskutiert.
Ich gehöre immer noch zu den ( mittlweiel immer weniger werdenden), die sich im Internet nicht verstecken, nix zu verbergen haben und meinem Gegenüber auch meinen Vornamen (und sogar mehr) zeigen kann.

Das ist sicherlich meine freie Entscheidung.
Aber vielleicht teste ich es auch mal aus, sich so anonym zu bewegen, denn eines ist Fakt.
Wer sich so versteckt, der braucht auch nicht darauf zu achten, was er sagt und wem er was sagt.
Kann auch angenehm sein, richtig.
Denn man braucht nicht hinter dem zu stehen, was man von sich gibt.

Aber, und da will ich gar nix gegen sagen: das muß jeder für sich entscheiden.

LG
Verena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2016, 15:51   #15
GuppyFadenfisch
 
Registriert seit: 25.02.2015
Beiträge: 1.448
Abgegebene Danke: 681
Erhielt: 156 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Moin
Wovon du redest sind (ein deutige) Fake Namen, die man erkennt!
Was ist aber wenn einer sich Hans Ulrich nennt aber in wirklich kein ganz anders heißt, er wäre immer noch anonyme.
Er würde immer noch nicht hinter seine aussagen stehen müssen.
Ich finde das Thema mit den Namen nicht so ganz sinnvoll, weil wie willst du wissen ob es wirklich sein Name ist?
Lg
GuppyFadenfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2016, 16:58   #16
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.364
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 666 Danke in 498 Beiträgen
Standard

@hallo,
Verena, ich weiß schon, was du meinst !
In meinem ersten (Aqu. ) - Forum wurde es häufig bös geahndet, wenn jemand nicht seinen Realnamen nennen wollte - diese Meinung hab ich dann für Jahre übernommen.
Als ich mich hier angemeldet habe, hatte ich vorher schon etwas mitgelesen - und festgestellt, das wirklich nette, kompetente und hilfsbereite Forianer in diesem angenehmen Forum zum Teil mit Nicknamen angemeldet sind, aber mit Realnamen unterschreiben, Andere wiederum sind mit Nicknamen angemeldet und unterschreiben auch so, die Nächsten sind mit Realnamen angemeldet, so dann auch die Unterschrift, dann gibt es noch die User, welche mit Nicknamen angemeldet sind, sich aber damit begnügen, mit l.G., Gruß oder Ähnlichem zu unterschreiben, und ja, es gibt außerdem Einige, welche mit Nicknamen angemeldet sind und garnicht unterschreiben, diese unterlassen dann in der Regel auch die Ansprache !
Und jetzt der Clou : Letzgenannte sind trotzdem häufig richtig Nette und Hilfsbereite, man muß sich da nur erstmal reinfinden und nicht gleich ablehnen !
Diese Lektion habe ich gelernt - deshalb kommuniziere ich jetzt hier mit Jedem, welcher sich verständlich ausdrückt bzw. es dann auf meine Bitte hin tut - das kann ich allerdings nur so lange machen, wie der Andere gewillt ist sich auszutauschen, klar !
Eimal hab ich mich hier echt tierisch geärgert , weil sich jemand angemeldet hatte und nur drei Wörter geschrieben hat.
Später hab ich mich nicht mehr über diesen, vermutlich sehr jungen und mit Jugendsprache /Stil aufgewachsenen Jungmensch geärgert - sondern über meine Reaktion, grass überzogen und vollkommen unangemessen. (schäm)
Jetzt denke ich(hoffentlich jedes mal ) erst nach, bevor ich was schreibe!
Zurück zu den Nicknamen, Realnamen:
Ich kommumiziere hier im Forum genauso gern mit Schneckinger, Sonne, Wasserwelt, Shar, deren Realnamen ich nicht kenne, wie auch mit Schneewitchen, von der ich weiß, das sie Andrea heißt oder mit Rinkikäfer - Annette .
Auch antworte ich mitunter den Mit - Usern, welche weder Ansprache noch Abschlussgruß benutzen - allerdings zugegebenermaßen Letzteren nicht sooo gern.
Ein neues Mitglied hier heißt "Kirschblatt" (@hi, Kirschblatt), ist aber nett und höflich.
Denkt sich vermutlich nicht Böses dabei, im Forum so zu heißen - und man kann das durchaus in Ordnung finden.
Trotzdem möchte ich auch in gewisser Weise Verena zustimmen - "Fischstäbchen" oder "Flosse" klingt einfach nicht nett - wobei, wenn dann drunter steht "liebe Grüße - Flosse" - da kann man dann auch schon wieder schmunzeln !
Der Gesamtstil ist es wohl, der die Stimmung ausmacht - ein "hallo " als Neueinstieg oder auch vom alten Hasen in einem Thread, ein Gruß zum Abschluss - das kommt doch bei fast allen gut rüber !
Und noch was - ich freue mich immer besonders, wenn jemand mir mit "hallo Birka" oder so in der Art antwortet - wem geht das nicht so, das er gern mit Namen, also doch persönlich angesprochen wird ?!
Ja, richtig, BIRKA ist nicht mein Realname - aber wer den wissen möchte, muß nur kurz in mein Vorstellungsthread schauen - da hab ich ihn klar und deutlich hingeschrieben - und auch begründet, warum ich hier im Forum gern "Birka" genannt werden möchte !
Das klappt übrigens prima - und wer mich liest, weiß auch schnell, wer "BIRKA" ist -
den Namen hab ich mir für's Forum "geliehen"
In diesem Sinne - "Freiheit und Toleranz " für Realnamen, Nicknamen und "No name"-
wichtig ist ein Grundstein an Höflichkeit ,vernünftiger Ausdrucksweise und Verstandenwerdenwollen - und der Wille, das man Hilfe annehmen möchte , muß schon erkennbar sein !

Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2016, 22:41   #17
Heikow
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.02.2011
Beiträge: 2.035
Abgegebene Danke: 80
Erhielt: 570 Danke in 330 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Verena Beitrag anzeigen
Niemand hat hier einen Anspruch auf Ansichten, Meinungen und Erfahrungen
Eben. Es geht ausschliesslich um Lust und Laune. Gefällt mir ein Thema nicht, antworte ich nicht. Gefällt mir ein Schreibstil nicht, antworte ich nicht. Ist mir ein Text zu lang oder zu schwer zu lesen, dann antworte ich nicht. Und gefällt mir ein Nick nicht, antworte ich ebenfalls nicht. Ebenso, wenn mir die Person hinter einem Nick nicht gefällt.

Und wenn das jemand als Diskriminierung versteht, so what. Das interessiert mich herzlich wenig, außer dass ich mich darüber köstlich amüsiere, denn derjenige hat es nicht verstanden. Zwischen Ignorieren und Diskriminieren besteht ein Unterschied.
Heikow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2016, 10:10   #18
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.364
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 666 Danke in 498 Beiträgen
Standard

@Heiko, guten Morgen

Zitat:
Zitat von Heikow Beitrag anzeigen
Eben. Es geht ausschliesslich um Lust und Laune. Gefällt mir ein Thema nicht, antworte ich nicht. Gefällt mir ein Schreibstil nicht, antworte ich nicht. Ist mir ein Text zu lang oder zu schwer zu lesen, dann antworte ich nicht. Und gefällt mir ein Nick nicht, antworte ichebenfalls nicht. Ebenso, wenn mir die Person hinter einem Nick nicht gefällt.
Nun, dann kann ich ja vermuten, (oder auch nicht ) das dir mein Text auch zu lang bzw. verschwurbelt war und du ihn deshalb nicht gelesen hast
Damit kann ich aber gut leben - weil ich weiß, so bist du halt !

Ansonsten erfasst dein Post zwar des Pudels Kern, klingt für mich persönlich aber zu hart, gnadenlos.
Ich gehe davon aus, das Diplomatie von dir nicht anvisiert worden ist -
und mir täten bei so einer Vorgehensweise die jungen, neuen, im Formulieren nicht so bewanderten Leute leid, welche aber ansonsten schon gern hier im Forum mitschreiben, mitdiskutieren wollen und eben Rat suchen.
Prinzipiell ist es aber so - das kann jeder hier alles so halten und machen, wie es ihm passt, stimmt !


Zitat:
Zitat von Heikow Beitrag anzeigen
Und wenn das jemand als Diskriminierung versteht, so what. Das interessiert mich herzlich wenig, außer dass ich mich darüber köstlich amüsiere, denn derjenige hat es nicht verstanden. Zwischen Ignorieren und Diskriminieren besteht ein Unterschied.
@hallo
Das hatte ich vergessen zu kommentieren, richtig, "diskriminieren" ist ein falsch gewähltes Wort (vielleicht hat ja Katzen auch nicht richtig drüber nachgedacht ???),
"ignorieren" war gemeint - und wenn ich Katzen wäre, würde ich mich bei Verena für dieses unpassende und beleidigende "diskriminieren" entschuldigen - ein Fehler kann jedem mal passieren - man sollte aber dann auch dazu stehen und sich bemühen, ihn zu korrigieren
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2016, 10:59   #19
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.136
Abgegebene Danke: 821
Erhielt: 253 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Hallo,

mir fällt seit längerem schon auf, dass manche etwas 'verschnupft' wirken und andere ganz weg sind. Sehr schade!

Ich hoffe, ich habe keinen Anlass gegeben, sich über mich zu ärgern. Falls doch dürft ihr mir das gerne mal sagen.

Man muss ja auch nicht immer alles auseinander pflücken und kann mal etwas einfach so stehen lassen.

Liebe Grüße
Annette

Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2016, 11:47   #20
Heikow
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.02.2011
Beiträge: 2.035
Abgegebene Danke: 80
Erhielt: 570 Danke in 330 Beiträgen
Standard

Hi Birka,

eine goldene Regel, was ich nun lese und was nicht, gibt es für mich nicht. Auch lange Texte lese ich durchaus, wenn mir der Inhalt lesenswert erscheint und ich beim Lesen nicht andauernd aus dem Tritt komme. Der eine oder andere Absatz, ein wenig Zeichensetzung und ein im allgemeinen lesbarer Schreibstil. Das sind meine Anforderungen.

Einen Beitrag im Chatstil oder gar einen in Kleinbuchstaben verfassten Fliesstext ohne Punkt und Komma ignoriere ich. Wer sich keine Mühe gibt, hat in meinen Augen auch keinerlei Mühe verdient.

Ein ansonsten typisches Beispiel eines Textes, den ich mit Sicherheit nicht lese: Eine Anfrage zu einem Krankheitsbild mit ewig langem Text, ohne Fotos und ohne die Beantwortung einer einzigen der Katalogfragen. Und diese Fragenkataloge gibt es inzwischen in jedem Forum. Sie sind immer angepinnt. Einen solchen Beitrag lohnt es nicht zu lesen. Da verlinkt man besser direkt auf den angesprochenen Fragenkatalog und hält sich bis zu deren Beantwortung raus

Diplomatie? Kann man das essen oder hat das nen materiellen Wert? Wenn nicht, ist das nix für mich Und wenn ich das nun genauer ausführen müsste, würde man mich für extrem unfreundlich halten. Also lassen wir das einfach mal so stehen ^^

Heikow ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 23.05.2016   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ichtyo behandlung deedee Archiv 2011 10 05.02.2011 12:22
Behandlung von Erlkenzapfen matopla Archiv 2003 2 01.01.2003 22:14
Goodbye Forianer.... Frontosa Archiv 2002 13 04.06.2002 09:05
Feuchter Händedruck zur Begrüßung... aQUApHIL Archiv 2002 0 12.04.2002 20:22
Hilfe, Neues Becken, neuer Kies, neuer Filter, altes Wasser Marrttin Archiv 2002 5 15.03.2002 09:44


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:52 Uhr.