zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.05.2016, 20:14   #31
Ruthchen
 
Registriert seit: 02.03.2014
Ort: 478xx
Beiträge: 1.843
Abgegebene Danke: 78
Erhielt: 155 Danke in 102 Beiträgen
Standard

Anette, Hanna und Susanne

Danke euch, aber ihr seit ja auch freundlich, schreib vernünftig und was ich ganz besonders mag, ihr schreibt mit Homor obwohl es eine kritik sein sollte.
Das liebe ich so sehr an unsere Sonne, die liebe Komikerin die noch komisch und lustig schreibt obwohl es ihr nicht danach ist.

Jeder hat seine Ansprüche und ansichten, solange man vernünftig diskutirt ist alles supi.

Jo, mit googel kann man auch wörter richtig schreiben kann auch lustig sein wenn goggel mich fragt was ich eigentlich meine...emanpizirt ???

lg
ruth
Ruthchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 24.05.2016   #31 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 24.05.2016, 20:17   #32
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.364
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 666 Danke in 498 Beiträgen
Standard

@Ruth, hallo
alles o.k., du wirst gern gelesen und bist eine ganz Nette

@Katzen, hallo
ich war es, die angeregt hat, sich für das Wort "diskriminieren" zu entschuldigen, bzw. , ich hätte das getan.
Da gibts nichts schönzureden, Diskriminierung ist ein negativ besetztes Wort, was schlichtweg an seiner Bedeutung liegt !

http://www.duden.de/rechtschreibung/Diskriminierung

Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2016, 20:27   #33
Vanjimmy
 
Registriert seit: 15.03.2009
Beiträge: 1.084
Abgegebene Danke: 42
Erhielt: 141 Danke in 86 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von GuppyFadenfisch Beitrag anzeigen
Moin
Ich sehe es wie du Katze!
Man sollte auch wenn man die Namen nicht so gut findet sie einfach überlesen und trotzdem einfach eine sachliche Antwort geben!
Lg
Hallo Mustafa

Nun ja, ich sehe es genauso wie Verena. Wenn mein Gegenüber sich nicht mal die Mühe macht, ein aussprechbaren Namen zu nennen, der in irgendeiner Form als Anreden durchgehen kann muß ich mir auch nicht die Mühe machen darauf zu antworten.
DEM Gegenüber die Möglichkeit zu geben en mich, der ich ja was will, mit Namen anzusprechen hat schlicht und ergreifend etwas mit Höflichkeit und Umgangsformen zu tun.

Gruß Jimmy.
Vanjimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2016, 20:39   #34
Verena
 
Registriert seit: 03.06.2001
Beiträge: 782
Abgegebene Danke: 239
Erhielt: 364 Danke in 159 Beiträgen
Standard

Hallo,

nicht streiten wegen mir ..... kann ja jeder äussern, was er denkt.
Und sich seine Meinung bilden.
Eine Entschuldigung erwarte ich nicht, auch wenn ich es nach wie vor als unpassend und unhöflich finde.
Aber das kann man so stehen lassen.

Zuerst dachte ich: hätte ich mal bloss nix geschrieben, betreff der Nicknamen ....

Mittlerweile sehe ich das aber anders, nachdem ich mehrfach durchgelesen und drüber nachgedacht habe.
Es hat mir negatives aber auch positives aufgezeigt.
Ich arbeite nun damit und gut ist.

LG Verena

Danke: (1)
Verena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2016, 21:21   #35
Ruthchen
 
Registriert seit: 02.03.2014
Ort: 478xx
Beiträge: 1.843
Abgegebene Danke: 78
Erhielt: 155 Danke in 102 Beiträgen
Standard

Hallo Verena

Es ist doch ok wenn es unterschiedliche meinungen gibt. Ich bin deiner meinung und würde auch gerne einen einfachen namen als anrede haben.

Katze, fischkopf und sogar die liebe Birka sind zwar keine orginale, aber ich kann sie mir merken.

Streiten is nischt, nee nee nee. Brav sind wir

Jedem das seine......mir das meiste ........

lg
ruth
Ruthchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2016, 21:47   #36
Shar
 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.833
Abgegebene Danke: 212
Erhielt: 306 Danke in 193 Beiträgen
Standard

Servus.

Ich persönlich vertrete ebenfalls die Ansicht, daß man ein gewisses Grundmaß (niemand ist Fehlerfrei) an Orthographie bei Beiträgen verlangen darf, zumindest wenn der Verfassen den Anspruch hegt, daß man sich mit seinem Text auch ernsthaft befassen soll. Dabei gibt es für mich selbstverständlich auch Ausnahmen, wie Legastheniker. Für jemand, der jedoch z.B. einfach zu faul ist sich um eine gewisse Rechtschreibung zu bemühen und anständige Sätze zu bilden, habe ich allerdings überhaupt kein Verständnis. Ebenfalls finde ich persönlich Sprüche als Signatur wie zum Beispiel "Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten" als ziemlich bescheuert und im Beispiel des Faulen als zusätzliches Armutszeugnis.
Zitat:
Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen – aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.



Grußformeln am Beitragsanfang und -ende werte ich persönlich als positiv bzw. ein Fehlen in Abhängigkeit vom restlichen Beitrag eher als negativ.
Ein Verwenden von echten Namen im Internet stehe ich persönlich skeptisch gegenüber. Würde ich dazu in z.B. einem Forum dazu gezwungen, melde ich mich dort nicht an oder gebe zur Not einen falschen Namen an.
Da für mich persönlich Namen keine so große Bedeutung haben (wohl aber die Person selber) - vielleicht liegt auch hier mein schlechtes Namensgedächtnis begründet - ist es mir weitestgehend egal, wie sich jemand nennt, solange es nicht etwas kryptisches ist. Da ist es mir viel wichtiger, daß sich derjenige überwiegend (einen schlechten Tag hat jeder mal) anständig und respektvoll verhält.

Anbei, ein Spitzname macht auch nicht immer unbedingt anonym. Ich trage meinen seit vielen Jahre, ohne Wechsel.

Anbei am Rande, die Annahme, man sein im Netz anonym ist auch mehr ein Irrglaube, zumindest für die Vielzahl der Nutzer, denn wenn es hart auf hart kommt, kann man i.d.R. durchaus heraus finden, wer dahinter steckt. Ich stelle mal die These auf, daß die allerwenigsten Nutzer über das Wissen und Möglichkeiten verfügen, wirklich anonym im Netz unterwegs zu sein (und/oder dazu immer ins Internetcafe o.ä. zu gehen).


Zitat:
Zitat von Katzen Beitrag anzeigen
Wenn wir hier schon echtes Leben mit Internet vermischen [...] dann passt finde ich "diskriminieren" eigentlich ganz gut. Ich kann in meinem Job Menschen auch nicht die Behandlung verweigern weil mir nicht passt das diese Balerinas tragen oder gefärbte Haare haben.
Naja, eine Parallele zwischen Arbeitszeit und Freizeit bei solch einem Thema zu ziehen, halte ich persönlich für unzutreffend.
Es ist richtig, daß man sich in der Arbeit (für die man bezahlt wird) die Kunden nicht immer unbedingt aussuchen kann (wobei zumindest der Chef & co. die Freiheit dank der in Deutschland herrschenden sozialen Marktwirtschaft zumindest in der Theorie durchaus hat) nur inwiefern soll dies auf meine Freizeit (für die ich nicht bezahlt werde) auch zutreffen?


Grüße ~Shar~

Geändert von Shar (24.05.2016 um 21:49 Uhr)
Shar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2016, 21:50   #37
Katzen
 
Registriert seit: 14.09.2014
Beiträge: 145
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 28 Danke in 22 Beiträgen
Standard

Nochmal weil das neben meinem restlichen Kommentar denke ich unter gegangen ist:

Leben und leben lassen!!!!


Edit:
Habe Shars Kommentar erst nach dem posten gesehen:
Du kannst gerne einen anderen Vergleich nehmen. Ich finds genauso nicht okay andere Menschen in meiner Freizeit auf ihr Aussehen/ihren Namen/andere Merkmale zu reduzieren. Es steht noch immer ein Mensch dahinter. Natürlich kann ich mich bis zu einem gewissen Grad weigern mit denjenigen was zu tun zu haben. Mehr als respektlos ist das für mich aber nicht )
Hoffe es versteht jetzt jeder was ich meine, haha

Liebe Grüße,
Katze

Danke: (1)

Geändert von Katzen (24.05.2016 um 21:54 Uhr)
Katzen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2016, 22:52   #38
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.510
Abgegebene Danke: 160
Erhielt: 282 Danke in 214 Beiträgen
Standard

Hi,

apropos Rechtschreibefehler, jetzt verrate ich hier mal ein kleines Geheimnis.
Weil ich fühl mich langsam richtig beleidigt. Nein, ich bekomme soooooo einen Hals wenn man anfängt DARAUF rumzuhacken.

ICH habe NIE in Deutschland eine Schule besucht und aus diesem Grund Deutsch schreiben gelernt. Außer ein bisschen, in frühen Jahren von meiner Mutter. Deutsch war Fremdsprache und haben es erst in der 7. Klasse (glaub ich) bekommen, von einer Lehrerin der ich überlegen war und den Schülern Fehler beigebracht hat (ich sag nur "Weinachten").

Ich denke mal ich habe das einigermaßen hinbekommen, fehlerfrei zu schreiben. Es gibt aber tatsächlich Defizite und ein paar Wörter von denen ich wirklich nicht weiß wie man sie richtig schreibt, dann ist mir heutemorgen aufgefallen dass ich mit "dem" und "den" auch so meine Probleme habe, manchmal fallen mir zur rechten Zeit auch nicht die richtigen Worte ein und richtig formulieren fällt mir manchmal schwer.
Denke aber schon dass ich es einigermaßen beherrsche.

Tja... man sagt ja auch immer dass man in der Sprache am besten lesen und schreiben kann, in der man es gelernt hat.
Und ich? Mein Mann kommt aus einem nicht-deutschprachigen Land und ist ein durchaus sehr intelligenter Kerl. Er hat, bis er nach Deutschland kam, auch nie deutsch schreiben, lesen oder sprechen gelernt.
Ansich spricht er gut deutsch, kann sich ausdrücken und gibt sich vorallem Mühe. Wenn ich aber eine Email verbessern muss bekomme ich die Krise, sein Satzbau ist eine Katastrophe
Sein Argument "du bist deutsch, nicht ich"
Na toll

Und das regt mich auf wenn einer mit dem Handy einen Einzeiler schreibt, wo die Hälfte falsch geschrieben ist weil das Rechtschreibeprogramm die Wörter nicht kennt. Grrr...

Geändert von Hannah (25.05.2016 um 01:11 Uhr)
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2016, 23:01   #39
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.364
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 666 Danke in 498 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ruthchen Beitrag anzeigen

Katze, fischkopf und sogar die liebe Birka sind zwar keine orginale, aber ich kann sie mir merken.

ruth
@Ruth, guten Abend, gute Nacht
Die liebe Birka heißt mit Realnamen Martina - findest du , das man sich das besser merken kann ?
O.k. "Martina" ist sehr geläufig - in meiner Altersgruppe heißt quisi quasi
jeder weibliche Pflasterstein so , leider -
deshalb hab ich mir den weit originelleren Namen von meinem Haustier Nr. 1 für's Forum ausgeliehen
Na, du hast dich ja jetzt an "Birka" gewöhnt , die anderern Forianer auch
(hoffentlich) - ich finde, das ist ein schöner Name, eindeutig weiblich und klingt so nett nach Natur und Bäumen ( Birke , gehört zu meinen Lieblingsbäumen )
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2016, 03:43   #40
Danilight
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: 91xxx
Beiträge: 1.275
Abgegebene Danke: 89
Erhielt: 95 Danke in 67 Beiträgen
Standard

Hallo,

im Prinzip ist es mir egal, ob sich jemand Birka oder Martina nennt. Viele Nicks sind auch Spitznamen oder haben einen persönlichen Bezug zu der Person. Nicks ohne erkennbaren namentlichen Bezug wie "xF3fisch" oder ähnliches machen mir allerdings auch zu schaffen. So kann ich irgendwie keine Person anreden.

Und manche langen Nicks machen mir auch Probleme. Nicht böse gemeint, aber ein "hallo guppyfadenfisch" ist 1. ziemlich lang und für mich keine persönliche Anrede.

Ich bevorzuge eine Anrede, bei der ich einen Bezug zu der Person finden kann. Ist aber auch nur meine persönliche Ansicht.
Danilight ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 25.05.2016   #40 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ichtyo behandlung deedee Archiv 2011 10 05.02.2011 12:22
Behandlung von Erlkenzapfen matopla Archiv 2003 2 01.01.2003 22:14
Goodbye Forianer.... Frontosa Archiv 2002 13 04.06.2002 09:05
Feuchter Händedruck zur Begrüßung... aQUApHIL Archiv 2002 0 12.04.2002 20:22
Hilfe, Neues Becken, neuer Kies, neuer Filter, altes Wasser Marrttin Archiv 2002 5 15.03.2002 09:44


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:41 Uhr.