zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.12.2015, 02:39   #1
Fischlein96
 
Registriert seit: 26.12.2015
Beiträge: 33
Abgegebene Danke: 12
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Neueinstieg

Halli hallo,
bin neu hier und möchte mich erst mal vorab informieren.
Möchte mir ein 60 Liter Becken für den Einstieg besorgen, ist auch leider platzbedingt zurzeit nicht mehr möglich.
Beim Boden hab ich an feinen kies gedacht so 0,5 Körnung. Bei den Fischlies dachte ich an eine zusammenstellung aus 2 Braunen Antennenwelsen für den unteren Teil des beckens ein weibchen und ein männchen für den mittleren Teil 4-5 Black Mollys (nur weibliche) da es da mit dem nachwuchs scheinbar ziehmlich viel wird. Und für den oberen Bereich hab ich an Flamingo Guppys gedacht auch in einer kleinen Gruppe so 3-4 Tierchen auch nur weiblich.
Von der Temperatur den pH-Wert und dem dGH sind alle kombiemier bar. Nun zu meiner frage. Passt die kombination so?
Und was für Pflanzen kann ich verwenden? Da ich ja auch noch genügend versteck möglichkeiten für die welze brauche und sie weiche pflanzen ja scheinbar gerne verspeisen?

Lieber grüße und danke schon mal im vorraus
Fischlein96 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 26.12.2015   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 26.12.2015, 10:01   #2
Thommy_Fisch
 
Registriert seit: 17.04.2014
Beiträge: 638
Abgegebene Danke: 76
Erhielt: 98 Danke in 69 Beiträgen
Standard

Hallo und herzlich willkommen in der Aquaristik und im Forum!

An deinen Vorhaben muss man jedoch ein wenig Kritik üben: Antennenwelse werden zu groß für ein 60cm-Becken; da passt nicht mal ein Tier rein. Und von einem Paar rate ich dir grundsätzlich ab. Die vermehren sich wie die Karnickel - und du wirst die Jungtiere nicht mehr los. Für die Mollys gilt hinsichtlich der Beckengröße das gleiche: passt nicht!

Guppys passen in dein Becken. Dazu würde ich mich mal bei den Corydoras umschauen. Da würden einige Arten gut in dein Becken passen. Allerdings wäre dann Sand als Bodengrund die bessere Wahl, da sie gerne und viel im Boden wühlen. Aber Kies - wenn er nicht scharfkantig ist! - geht auch.

Für die Pflanzen gilt: vieles ist möglich! Am Anfang sollten schnellwachsende Pflanzen rein, weil sie die Algenbildung hemmen, da sie eben schnell wachsen und so den Algen Licht und Nährstoffe entziehen. Hier wäre Wasserpest (Egeria) möglich, genauso wie L. sessiflora oder andere Stängelpflanzen. Für den Vordergrund könntest du dich mal bei den Cryptocorynen umschauen - vielleicht gefällt dir da was. Es gibt gute Pflanzenpakete im Netz, die ausgewogene Mischungen für die Erstbeflanzung bieten.

Wurzeln und/oder Steine zur Dekoration und um das Becken zu strukturieren sollten ebenfalls nicht vergessen werden.

Soweit mal fürs erste meine Gedanken zu deinem Vorhaben.

Weihnachtliche Grüße

Thomas
Thommy_Fisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2015, 10:12   #3
Katrin17
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 280 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hallo Fischlein,
Herzlich Willkommen hier!
Schön, dass du dich informierst, bevor du Fische einsetzt.
Denke bitte daran, dass wir kein Geld bekommen, wenn wir beraten, wir wollen dir nichts böses, sondern nur das Beste für die Fische.

Die Antennenwelse sind sehr umstritten in 60l. Manche sagen, es geht, viele meinen, es passt nicht. Ich habe einen anderen Wels mit 13cm, der ist für mein Empfinden sogar für ein 80cm /112l Becken noch zu groß.
Ein Pärchen kann dir unter Umständen sehr viel Nachwuchs bescheren, schau mal bei e*ay Kleinanzeigen, da werden sehr viele verschenkt, weil man die nicht mehr los wird.
Zwei Männchen können sehr unverträglich sein, Revierkämpfe.

Mit Mollys habe ich keine eigene Erfahrung, die sind sehr schwimmfreudig und werden recht groß, Kantenlänge ab 1m.

Guppys würden passen.

Wenn du Welse möchtest, musst du die Wels-Spezialisten nochmal fragen, ob es einen kleinen geeigneten gibt.
Ansonsten eventuell Panzerwelse?

Sand mit Körnung von 0,5 mm passt super!

Viele Grüße Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2015, 12:13   #4
Fischlein96
 
Registriert seit: 26.12.2015
Beiträge: 33
Abgegebene Danke: 12
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Vielen dank für die schnellen Antworten werden mal schauen ob vielleicht doch ein größeres Aquarium möglich ist. Da ich sehr gerne Welse hätte.
Grüße
Fischlein96 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2015, 12:35   #5
L-ko
 
Registriert seit: 23.01.2009
Ort: 99427 Weimar
Beiträge: 33
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Hi,

es gibt auch kleiner bleibende hypostominae Harnischwelse für 60cm-Becken. (Davon zuletzt im Handel.)

Aber ein 80cm-Becken verzeiht auch eher mal einen Fehler als ein 60cm-Becken und bei dem kleinen Becken stößt man ziemlich schnell an die Grenzen des gewünschten möglichen Fischbestandes.

Viele Grüße
Elko
L-ko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2015, 12:40   #6
Fischlein96
 
Registriert seit: 26.12.2015
Beiträge: 33
Abgegebene Danke: 12
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

So, habe nun ausgemessen und geschaut von der Größe her ginge es noch bis 112 Liter. Mehr geht dann aber auch wirklich nicht. Wäre die Umsetzung dann besser zu ermöglichen? Und wirklich vielen dank euch allen für die tollen antworten.
Liebe Grüße Fischlein
Fischlein96 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2015, 13:16   #7
Chillkroete
 
Registriert seit: 09.06.2015
Beiträge: 27
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo fischlein,

Habe ebenfalls ein 60l Becken mit Guppys. Oliver Knott, ein sehr bekannter Aquaristik Experte empfiehlt ebenfalls in seinen Büchern Ohrgitter längsstreifen Harnischwelse. Eventuell sind die auch was für dich.

Gruß

Gesendet von meinem HTC One_M8 mit Tapatalk
Chillkroete ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2015, 13:31   #8
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.262
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 742 Danke in 626 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Chillkroete Beitrag anzeigen
Ohrgitter längsstreifen Harnischwelse. Eventuell sind die auch was für dich.
Hallo

Diese Welse aber erst einsetzen, wenn das Becken einige Monate gelaufen ist.
Für neu eingerichtete Becken sind diese Welse nicht geeignet.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2015, 13:35   #9
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.262
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 742 Danke in 626 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fischlein96 Beitrag anzeigen
von der Größe her ginge es noch bis 112 Liter. Wäre die Umsetzung dann besser zu ermöglichen?
Hallo

Für einen Antennenwels reicht ein 112l Becken, aber für Mollys immer noch zu klein.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2015, 13:37   #10
Katrin17
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 280 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hi,
Schau mal hier rein: http://www.zierfischforum.info/fisch...s+kr%E4nkelnde
Grüße Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 26.12.2015   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neueinstieg. Besser so? Marcelcool007 Einsteigerforum 4 20.05.2014 14:28
Neueinstieg in die Aquaristik helli.fant Archiv 2012 3 10.02.2012 02:24
Kaltwasser AQ Neueinstieg braut-g Archiv 2004 3 20.02.2004 15:56
Neueinstieg Buntbarschbecken maxschneider Archiv 2003 26 02.06.2003 20:17
meerwasser neueinstieg mathias Archiv 2001 22 27.08.2001 23:57


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:35 Uhr.