zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.01.2016, 09:28   #1
Fischers_Fritz
 
Registriert seit: 29.01.2016
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Anfänger - kleines Aquarium

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und kurz vor der Anschaffung eines kleinen Aquariums.
Seit ein paar Tagen lese ich hier ein wenig mit, um erste Infos zu erhalten.
Ein (Einsteiger-)Buch bezüglich Aquarium und Co. werde ich mir demnächst mal zulegen.

Nun mal ein paar Fragen von mir, mit der Bitte um Tipps von euch:
- welches Aquarium Komplettset könnt ihr mir empfehlen?
Es sollte 60 Liter nicht unbedingt übersteigen.
Die beiden hatte ich bisher mal im Auge:
https://www.eheim.com/de_DE/produkte...ar-led-schwarz

http://www.tetra.net/de/de/aquaristi...omplettset-60l

Über das Eheim liest man etwas "bessere" Erfahrungsberichte, es liegt mir aber fern, mir da ein gerechtes Urteil zu bilden...
Sind die Einsteiger-Komplett-Sets von der Ausrüstung her zu empfehlen, oder sollte man lieber "bessere" einzelne Komponenten von Beginn an (dazu)kaufen?

- Über den Besatz und andere Dinge möchte ich mir erst danach (nach der Kaufentscheidung) Gedanken machen.

- Gibt es "Pi mal Daumen" eine kurze und knackige Info, was ein solches Einsteigerset an monatlichen Kosten verursacht (klar, je nach Besatz und sonstigen persönlichen Wünschen was das Innenleben anbelangt unterschiedlich, oder wenn man auch mal Medikamente für Krankheiten braucht, besonderes Futter, Stromkosten, etc.)

- wie pflegeintensiv ist ein solches "kleines" Aquarium wöchentlich? Danke für kurze Erfahrungsberichte; braucht's einen Futterautomaten wenn man beispielsweise mal 3 Tage weg ist? (bei längerer Abwesenheit, klar, dann sollte man einen "Pfleger" haben, oder??)

- gut sortierter Fachhandel entlang der Oberrheinschiene (Mannheim bis Freiburg); gibt es da ein ganz besonders "gutes" Fachgeschäft?

Danke für erste Infos....mehr fällt mir gerade nicht ein...

Grüße,
Fischers_Fritz
Fischers_Fritz ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 29.01.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 29.01.2016, 09:59   #2
Susanne2015
 
Registriert seit: 09.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 847
Abgegebene Danke: 64
Erhielt: 130 Danke in 99 Beiträgen
Standard

Hallo und herzlich willkommen!

Oh ziemlich viele Fragen
Also diese Einsteigersets heutzutage sind alle gut, denke ich mal.
Überlegen würde ich nur bei der Beleuchtung, herkömmlich mit Röhren oder gleich LED. Und ob du das Becken offen oder mit Abdeckung haben möchtest. Deshalb solltest du schon vorher etwas Gedanken machen über Besatz, welche Bepflanzung (viel, wenig, einfache oder anspruchsvolle Pflanzen) Und bei den Fischen, es gibt welche, die gern "hüpfen", da wäre ohne Abdeckung nicht so gut, dasselbe wenn du Schnecken halten willst, die kriechen gerne raus. Dafür ist ohne Abdeckung wieder besser, damit sich die Wärme der Lichtquelle nicht so staut und besserer Luftaustausch. Oder wenn du Schwimmpflanzen haben möchtest, die soll man ja sehen und die vertragen die Hitze nicht, wenn die Beleuchtung zu nahe ist.
Sorry wenn ich deine Planung jetzt durcheinander bringe, aber wäre doch blöd, du hast alles gekauft und merkst dann, das es für die gewählten Fische und Pflanzen nicht passt.
Zur Pflege, naja das kommt auch wieder drauf an, was für Fische und in welcher Menge. 1x wöchentlich Wasserwechsel und Pflanzenpflege in der Regel. Wasseraufbereiter und sowas brauchst du nicht, da reicht normales Leitungswasser, nur die Härte musst du beim Wasserwerk erfragen.
Die Kosten halten sich in Grenzen, das hab ich mir noch nie ausgerechnet.
Futter (also trocken-und Frost) kauft man ja auf Vorrat und das reicht dann eine Weile. Lebendfutter ist auch nicht teuer, das brauchst nicht jeden Tag. Kommt nun auch wieder auf die Art der Fische an.
Für 3 Tage brauchst du keinen Futterautomat, Fische können ruhig mal fasten. Für längere Zeit wäre ein Sitter gut, es muss ja mal nach dem Filter geschaut werden oder Wasser gewechselt oder tote Fische herausgeholt, sonst kippt das Wasser sehr schnell, grade in den kleineren Becken.
So muss erstmal aufhören, andere können auch noch was tippseln.

LG Susanne









Geändert von Susanne2015 (29.01.2016 um 10:03 Uhr)
Susanne2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2016, 10:34   #3
Fischers_Fritz
 
Registriert seit: 29.01.2016
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Susanne,
Danke für die ersten Tipps....

Naja, LED-Beleuchtung ist ja in meiner Vorauswahl bei beiden Sets enthalten.
Diese Frage erübrigt sich mir also....(auch aus persönlichen Gesichtspunkten; LED ist einfach "stromsparender", längere Lebensdauer etc....). Da gibt es für mich in heutiger Zeit keine "Diskussion"....

Beide Sets haben ja eine Abdeckung/Deckel. Das soll auch so sein. "Ohne" möchte ich nicht...

Alles andere (Besatz, Pflanzen etc.) kommt, wie geschrieben, nach der Kaufentscheidung, da bin ich sehr flexibel...
Das wichtigste ist mir nun, erstmal ein passendes "Schwimmbecken" zu finden....

LG,
Fischers_Fritz
Fischers_Fritz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2016, 10:45   #4
klawo
 
Registriert seit: 21.03.2013
Ort: Österreich
Beiträge: 115
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 8 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Hallo und Willkommen,

auf die Beleuchtung hätte ich auch hingewiesen - aber das ist ja schon geklärt

Kosten für ein kleines Aquarium samt allem notwendigen "drumm und drann" kann man grob mit € 500,-- ansetzen. Dann ist man schon ordentlich ausgestattet.

Der Zeitaufwand richtet sich nach deinem Engagement und liegt zwischen 15 Minuten (nur Wasser wechseln) und 3 h (Pflanzen kürzen, setzen, Filterreinigung, ...) je Woche. Wobei dies wirklich schwer zu schätzen ist da das jeder etwas anders macht.

Der Großteil der Arbeit sind dabei die Pflanzen. Willst du ein wirklich schön bepflanztes Aquarium ist der Arbeitsaufwand entsprechend höher. Die Fische machen - wenn alle gesund, was ja der Regelfall sein sollte - kaum Arbeit.

lg
klawo
klawo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2016, 10:45   #5
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.262
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 742 Danke in 626 Beiträgen
Standard

Hallo

Von den beiden Set's die du angegeben hast, würde ich auf jeden Fall Eheim vorziehen, damit machst du nichts verkehrt.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2016, 10:52   #6
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.262
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 742 Danke in 626 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von klawo Beitrag anzeigen

Kosten für ein kleines Aquarium samt allem notwendigen "drumm und drann" kann man grob mit € 500,-- ansetzen. Dann ist man schon ordentlich ausgestattet.
Hallo

500.-€ für ein 60l Becken als Set? + Pflanzen + Deko + Fische etc...

Jetzt übertreib mal nicht...

Danke: (1)
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2016, 10:59   #7
Harlekin_85
 
Registriert seit: 17.09.2011
Ort: 63303
Beiträge: 658
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 15 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Auch wenn es blöd klingt - aber gerade die kleinen AQ sind m.M weniger für Einsteiger geeignet - da sich bei dem wenigen Wasser schon kleinste Fehler schnell rächen. meist wird zu viel und zu oft gefüttert....


Wer da nicht jede Woche mal 50% Wasser tauscht - kämpft schnell mit nem Algenbecken. Dann noch die eher beschränkte Auswahl an Fischen für kleine Becken.


Wenn es nach mir ginge - würde ich nichts unter 120L anschaffen. Die kosten halten sich auch in Grenzen und man kann einfach mehr damit anstellen.
Harlekin_85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2016, 11:17   #8
Susanne2015
 
Registriert seit: 09.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 847
Abgegebene Danke: 64
Erhielt: 130 Danke in 99 Beiträgen
Standard

Oh entschuldige, das kommt davon, wenn man die Links nicht anklickt und liest *schäm* Ich mal wieder...
Ja die LEds machen gutes Licht, finde ich. Ich bin begeistert! Zwar erstmal etwas teurer, aber lohnt sich, muss man nichts auswechseln wie bei den Röhren und grad im Sommer, erhitzt nicht so das ganze Becken.
Schau mal in meiner Beckenvorstellung (Becken bis 250l) das letzte Bild von dem kleinen Becken, da sieht man die LED gut.

So hab jetzt geschaut, also ich würde das 2. nehmen bei deiner Auswahl. Der Deckel sieht besser aus, die LED ist mit Tag/Nachtbeleuchtung und der Filter ist auch super. Ohne Medium auswaschen etc. Schade steht kein Preis dran, würde mich interessieren

Geändert von Susanne2015 (29.01.2016 um 11:34 Uhr)
Susanne2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2016, 11:25   #9
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.720
Abgegebene Danke: 186
Erhielt: 359 Danke in 251 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von klawo Beitrag anzeigen
Hallo und Willkommen,
Kosten für ein kleines Aquarium samt allem notwendigen "drumm und drann" kann man grob mit € 500,-- ansetzen. Dann ist man schon ordentlich ausgestattet.
Hi,

das find ich aber auch ein bisschen viel.
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2016, 11:53   #10
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.134
Abgegebene Danke: 821
Erhielt: 254 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Hallo,

sicherlich sind die Unterhaltskosten pro Jahr gemeint. Das kommt schon hin, oder?

Ich hatte mit dem kleinen 54er nur wenig Algenprobleme und weil hauptsächlich Javafarn und Hornkraut drin sind auch nur sehr wenig Arbeit.

ABER! Es eignet sich fast nur als Artenbecken für kleine Fischarten. Plus, wenn es passt eventuell Schnecken und Garnelen. Die Liter Angaben zur Mindestgröße beziehen sich i.d.R. auf Artaquarien.

Also vielleicht doch lieber erst überlegen, wo die Reise hin gehen soll?

Liebe Grüße
Annette


Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 29.01.2016   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche kleines Aquarium Hamster Gesuche von Aquaristik-Artikeln und Fische 2 21.07.2014 16:47
Suche: kleines Aquarium (20-30l) Belas_Drumstick Archiv 2004 0 22.04.2004 21:56
Kleines Aquarium?? kimi10 Archiv 2004 12 10.03.2004 09:03
Kleines Aquarium z.B. 25l Schnnuffel Archiv 2004 13 26.02.2004 19:48
kleines aquarium muffin106 Archiv 2004 16 22.02.2004 14:33


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:22 Uhr.