zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.03.2016, 10:23   #11
Susanne2015
 
Registriert seit: 09.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 847
Abgegebene Danke: 64
Erhielt: 130 Danke in 99 Beiträgen
Standard

Hallo Sonyc und herzlich willkommen!

Ich denke auch, das es Schimmel ist oder war. Algen können nicht so lang überleben, wenn die Wurzel trocken liegt, da sterben die ab. Schimmel trocknet zwar auch aus, lebt aber bei Berührung mit Wasser sofort wieder auf. Mehr wie ordentlich mit Bürste abschrubben, in die Badewanne legen und mehrmals von allen Seiten mit kochendem Wasser übergiessen (in den Topf passen wird sie ja nicht) fällt mir da auch nicht ein. Das mit dem WSPO ist auch eine Idee, hab das aber noch nie gemacht. Dann in großen Bottich wässern und immer wieder Wasser wechseln. Wie schon gesagt wurde, dauert das eh sehr lange, bis die vollgesogen genug ist und dir nicht mehr aus dem Becken springt.
Ich hatte sowas mal mit einer Mangrovenwurzel, die dermassen Auftrieb hatte, da half auch ein Stein nicht, die musste man regelrecht festkeilen. Auf jeden Fall mach dich auf "erhöhtem Arbeitsaufwand" und Nerverei gefasst. Ausserdem könnte der Schimmel auch im Inneren der Wurzel sein. Ich würde gut überlegen, ob sich der Aufwand lohnt, am Ende ist die dann zu groß für dein Becken?? Du musst auch bedenken, wenn die Pflanzen im Aqua wuchern, nimmt man irgendwann die Wurzel eh wieder raus, zumindest wars bei mir so.

LG Susanne
Susanne2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 02.03.2016   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 02.03.2016, 11:24   #12
Heikow
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin,

Weinreben sind ja nicht selten voller Düngerückstände und geben diese über Jahre hinweg ans Wasser ab. Hat jemand Plan, ob da Kupfersalze ausgetreten und oxidiert sein könnten?

Mir käme sie jedenfalls nicht ins Becken.

LG
  Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2016, 21:39   #13
Sonyc
 
Registriert seit: 01.03.2016
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Sou... also es sieht wie folgt aus.
Nachdem ich gestern Abend wie bereits gesagt das Holz mit einem harten Strahl regelrecht abgespritzt habe und dann mit der Duschbrause erstmal bewässert hab lag sie in dem Wasser in der Wanne (eine Stelle die grün war bewusst nach oben gekehrt).

Ich muss mit erstaunen feststellen das sie nur nach nassem Holz riecht.
Weder modrig noch wie alter Keller oder sonstiges.

Auch nachdem die bewusst nach oben gedrehte Stelle keine grünen rückstände aufwies bin ich fast sicher, das es tatsächlich "nur" Algerückstände waren die nun dahin sind.

Aufatmen oder doch lieber nochmals orentlich ausbacken/-kochen ?

MfG
Sonyc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2016, 22:51   #14
Ruthchen
 
Registriert seit: 02.03.2014
Ort: 478xx
Beiträge: 1.839
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 154 Danke in 101 Beiträgen
Standard

Hallo sonyc

Es waren auf jeden fall schimmelsporen, ist aber nicht das große problem, wenn sie in den backofen passt würde ich das auf jeden fall machen oder der tip von sonne.
ich habe meine erste wurzel auch in diesem zustand bekommen, da war nachher nichts mehr dran.
Sie wird ja auch unter wasser sein, da wächst kein schimmel. du musst sie ja auch noch wässern, dann ist es ok.

Habe jetzt vier wochen meine wuzel draußen im kübel gehabt, wollte sie heute einsetzen, das ding schwimmt immer noch.😡

lg
ruth
Ruthchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2016, 23:19   #15
merlins
 
Registriert seit: 20.09.2015
Beiträge: 302
Abgegebene Danke: 20
Erhielt: 78 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Hi,

wenn du sie ausbäckst, wird sie noch länger brauchen, um zu sinken.
Ausbacken würde außerdem wenig bis nichts gegen ev. Giftstoffe helfen.

Hast du keine überschüssigen Schnecken?
Ich würde die Wurzel in sauberes Wasser zusammen mit je ein paar TDS, PHS und BS reintun und ein paar Tage beobachten was passiert.
Zwischendurch auch mal WW machen.
Wenn der Belag arg giftig ist, könnten leider die Schneckchen verenden. Meistens aber fressen Schnecken allen möglichen Belag und säubern die Wurzeln.
Wenn´s soweit gut läuft, wäre es ratsam, noch einen weiteren Test, 2-3 Tage mit einer Garnele und/oder mit Wasserflöhen zu machen, weil diese mehr oder weniger ähnliche Wasserqualität wie Fische brauchen.

Gruß,
Dana
merlins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2016, 23:39   #16
Dumdidum
 
Registriert seit: 12.11.2014
Beiträge: 373
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 67 Danke in 24 Beiträgen
Standard

Heißes Wasser wäre zu einfach?
Dann sieht man vielleicht noch was, aber es ist tot...
Dumdidum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2016, 23:05   #17
Sonyc
 
Registriert seit: 01.03.2016
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Also Tag Nr. 2:

Weiter gewässert, nochmal hart abgespritzt, nichts mehr zu sehen & nie was gerochen.
Morgen kommt sie in den Topf und wird ausgekocht, stundenlang, von mehreren Seiten.. "hoorah"!

Das Problem mit dem oben schwimmen wird hier nicht exitieren da sie sehr groß ist und sich von Sandboden bis Ablageglas im Becken verhaken lässt und mit Schiefer beschwert wird ^^
Mal abgesehen davon steht das hier garnicht zur Diskussion also verstehe ich die ganzen "oben schwimm Kommentare" hier nicht so ganz ^^

Wichtig waren die grünen Stellen die egal was es war definitiv tot waren.

Schnecken habe ich Moment keine sondern warte auf eine Lieferung von 100+ da ich Helenas züchte und die mir meinen ganzen Bestand schon weggefressen haben

Werde aber das mit den Schnecken ausprobieren nach dem auskochen sobald die Lieferung da ist (hoffentlich Samstag)

Danke erstmal allen, es darf ruhig weiter diskutiert und vorgeschlagen werden und ich halte euch ebenfalls auf dem Laufenden über mein "Hölzchen"
Sonyc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2016, 08:24   #18
Heikow
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Sonyc Beitrag anzeigen
Morgen kommt sie in den Topf und wird ausgekocht, stundenlang
Das ist eine schlechte Idee. Außer das man damit das Holz anfälliger für zersetzende Mikroorganismen macht und man dabei unnötig Energie verschwendet, bewirkt das Kochen rein gar nichts. Es hat keinen einzigen Vorteil.

LG

Danke: (1)
  Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2016, 08:40   #19
bonsai70
 
Registriert seit: 04.07.2011
Ort: 45711
Beiträge: 245
Abgegebene Danke: 53
Erhielt: 62 Danke in 37 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Heikow Beitrag anzeigen
Das ist eine schlechte Idee. Außer das man damit das Holz anfälliger für zersetzende Mikroorganismen macht und man dabei unnötig Energie verschwendet, bewirkt das Kochen rein gar nichts. Es hat keinen einzigen Vorteil.

LG

Guten Morgen,

das verstehe ich nicht. Durch das Kochen werden doch evtl. vorhandene Sporen abgetötet, Zellwände von vorhandenen Schimmelzellen und Bakterien zerstört (jaaaa auch die vom Holz ^^) So habe ich das jedenfalls in meiner Erinnerung gespeichert.

Warum hat das Auskochen nach deiner Meinung keinen Vorteil?
Mich interessiert das ernsthaft.
bonsai70 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2016, 13:37   #20
Sonyc
 
Registriert seit: 01.03.2016
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von bonsai70 Beitrag anzeigen
Guten Morgen,

das verstehe ich nicht. Durch das Kochen werden doch evtl. vorhandene Sporen abgetötet, Zellwände von vorhandenen Schimmelzellen und Bakterien zerstört (jaaaa auch die vom Holz ^^) So habe ich das jedenfalls in meiner Erinnerung gespeichert.

Warum hat das Auskochen nach deiner Meinung keinen Vorteil?
Mich interessiert das ernsthaft.

Mich auch, denn ich bin der selben Meinung.
Hinzu kommt, das es mir egal ist wie lange das Holz im Becken hält da ich eh einer von der Sorte bin die mind. 1x im Jahr umgestalten inkl. Neukauf
Sonyc ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 04.03.2016   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
holz, schimmel, weinrebe

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was kann das sein ? Ruthchen Wasserwerte - Wasserchemie 21 01.12.2014 21:26
Was kann das sein ? Muschel Archiv 2010 4 22.07.2010 20:15
Was kann das sein????? Schorn Archiv 2004 7 11.03.2004 21:33
Was kann das sein ?? Snörb Archiv 2003 6 10.07.2003 11:17
Kann das sein? Fussel Archiv 2001 7 03.08.2001 16:12


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:54 Uhr.