zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.03.2016, 19:30   #11
Ancaladon
 
Registriert seit: 29.02.2016
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo,
hmm kann jemand denn das Bild sehen?
Das mit der Crinum hat sich wohl erledigt, im Laden wurde gesagt dass die momentan kaum zu bekommen ist. Habe dafür jetzt eine Aponogetum hier sitzen.
zu den Fischen.. Man hat mir gesagt ich soll zuerst eine Wasserprobe mitbringen, damit geschaut werden kann ob die Werte die ich gemessen habe stimmen... Also kommen die doch erst Samstag, weil ich es morgen nicht schaffe in den Laden zu kommen. Hoffe es gibt bis dahin kein Bakteriensterben. Außerdem wurde mir gesagt das mein Nitratwert zu hoch sei mit 10-25 mg/l und der erstmal runter müsse?

Grüße
Tobias
Ancaladon ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 10.03.2016   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 10.03.2016, 19:36   #12
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.717
Abgegebene Danke: 186
Erhielt: 359 Danke in 251 Beiträgen
Standard

Hallo,

zu dem Nitratwert, hast du mal das Leitungswasser gemessen?
Das Bild hab ich gesehen, sah soweit garnicht schlecht aus, allerdings können schon noch ein paar schnellwachsende Pflanzen rein.
Hannah ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2016, 19:51   #13
Ancaladon
 
Registriert seit: 29.02.2016
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Leitungswasser hat 11,2 mg/l Nitrat laut Anbieter, von daher würde es passen das mein Stäbchen einen Farbwert zwischen 10 und 25 mg/l annimmt. Man hat mir auch geraten ich sollte doch noch ein paar Bakterien nachschütten (werde ich allerdings nicht machen , weil ich immer noch nicht weiss wovon die sich ernähren soll oO)
Pflanzentechnisch habe ich rechts die Wasserpest noch deutlich aufgestockt mir einem 2. Bündel und die Aponogetum soll laut Aussage auch recht schnell wachsen. Ich mache später ein Foto.

Edit: Hier mal ein Bild von der jetzigen Bepflanzung von vorn http://www.zierfischforum.info/members/50801-albums1392-picture9638.jpgClick the image to open in full size.

und von der Seite
Click the image to open in full size.

Geändert von Ancaladon (10.03.2016 um 22:58 Uhr)
Ancaladon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2016, 21:03   #14
Ancaladon
 
Registriert seit: 29.02.2016
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Sooo ich habe es jetzt glaube ich im Griff.. seit Samstag sind auch 15 Corydoras pygmaeus und 2 Rennschnecken im Aquarium. Werte passen und die Fische scheinen sich auch wohlzufühlen, schwimmmen umher in allen Wassertiefen und gründeln fröhlich. Nur.. sie wollen an kein Futter...ich mache mir echt Sorgen und Vorwürfe, ich habe aktuell tetra Tablets Tabimini und Flockenfutter von Dupla Rin ( beides hat man mir empfohlen beim Kauf....)... Morgen gehe ich Frostfutter holen und versuche es damit.. was ist da am besten, Mückenlarven, Artemia oder doch was anderes?

PS: Und auch die ersten uneingeladenen Gäste sind da, mindestens 3 Blasenschnecken habe ich entdeckt
Ancaladon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2016, 21:08   #15
jope06
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

gefrostete Cyclops und beschäftige dich mal mit dem Gedanken Artemia-Nauplien.

gruß jo
  Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2016, 21:44   #16
Shar
 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.832
Abgegebene Danke: 212
Erhielt: 305 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Servus.

Probiere es mal mit JBL NovoTab. Bei mir sind da alle total verrückt danach, auch die Corydoras pygmaeus.

Grüße ~Shar~
Shar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2016, 22:28   #17
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.717
Abgegebene Danke: 186
Erhielt: 359 Danke in 251 Beiträgen
Standard

Hi,

Artemia naupilien würde ich dir auch raten und keine Mückenlarven (wenn weiße, weil sie feiner sind als die Roten).
Ansonsten Futtertabletten, feines Granulat.
Hannah ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2016, 21:22   #18
Ancaladon
 
Registriert seit: 29.02.2016
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Ok ich habe mir Artemia Nauplien geholt (gefrorene), ich hoffe das bringt was. Sollte ich während des Fütterns den Filter abstellen damit er die Nauplien nicht einsaugt?

Geändert von Ancaladon (15.03.2016 um 21:31 Uhr)
Ancaladon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2016, 18:36   #19
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.521
Abgegebene Danke: 655
Erhielt: 737 Danke in 402 Beiträgen
Standard

Hallo,

Futterkunde ist ein weites Thema (leider hat man hier meinen Vorschlag, ein eigenes Unterforum einzurichten für nicht hilfreich gehalten).

Das richtige Futter hängt natürlich entscheidend davon ab, welche Tiere Du pflegst. Ich habe weiter oben den Hinweis auf corydoras pygmeus gefunden. Vielleicht habe ich auch zu oberflächlich gelesen und den weiteren Besatz nicht gesehen. Dann bitte ich um einen kurzen Hinweis.

Wenn es um die Zwergpanzerwelse geht, so sind dies carnivore Tiere. Due liest mit Deinem bisherigen Futterplan also nicht falsch. ERlaube ein paar Ergänzungen:

- Wenn hier von Artemia Nauplien die Rede war, dann waren wohl keine gefrosteten gemeint, sondern selbst gezüchtete. Es gibt im Handel eigens Zuchtaufbauten. Artemia Nauplien sind ein sehr gutes Futter, vor allem auch für Jungfische. Ob die Qualität den Frostvorgang übersteht, weiß ich nicht.

- Wenn Du mit Frostfutter tatsächlich im Gefrierschrank aufbewahrtes gefrostetes Futter meinst, gibt es im Handel schöne Abpachungen mit mehreren Sorten. Ich habe die anfangs gekauft, weil sie die Möglichkeit bieten, durch Beobachtung festzustellen, was die Fische mögen.

Mein Favorit sind dabei Cyclops. Gerade auch für Zwergpanzerwelse ist das Futter in der richtigen Größe; aber auch größere Fische haben sie stets gern genommen.

An zweiter Stelle stehen von der Akzeptanz her Weiße Mückenlarven.

Gerade für die größeren Tiere in meinem Tanganjicka-Becken habe ich auch Schwarze Mückenlarven gekauft. Ich musste aber feststellen, dass meine Fische die häufig liegen gelassen haben.

Rote Mückenlarven sind ein Thema für sich. Sie leben häufig in belastetem Wasser, kippen, wie Kollege Schneckinger berichtete, schneller um als andere Futtersorten und sollen zudem nach Informationen, die ich weder bestätigen noch widerlegen kann, für Buntbarsche ungeeignet sein.

Grünfutter (Spirulina) ist für viele Tiere theoretisch das Mittel der Wahl. Beim Angebot habe ich aber ähnliche Ergebnisse, wie bei meinen Kindern mit frischem Gemüse: es mag sehr gesund sein, wird aber nicht so gern gegessen.

- Etwas anderes ist in Dosen abgepacktes gefriergetrocknetes Futter. Sieht interessant aus, aber über den tatsächlichen Nährwert kann ich nichts sagen. Die Akzpetanz war ähnlich wie bei Flockenfutter. Ich habe es aus meiner Futterliste weitgehend gestrichen.

- Echtes Lebendfutter macht meine Fische spürbar gieriger als alle anderen Futtersorten.

Ich gebe in Becken mit Bodentieren (Welsen, Dornaugen) gern Entrychtäen, wegen des hohen Fettgehalts aber nur einmal in zwei Wochen.

Tubifex im Futterringeinsatz ist eine nährstoffreiche Nahrungsergänzung für Oberflächenfische und wird von meinen Panzerwelsen geliebt. Auch damit bin ich aber relativ sparsam.

Weiße Mückenlarven sind hier mein Standardfutter.

Wasserflöhe haben einen geringen Nährstoffgehalt und geben den lebhafteren Tieren Gelegenheit, ein wenig zu jagen. Ich füttere sie daher recht gern.

Rote Mückenlarven - siehe oben unter Frostfutter.

- Trockenfutter ist besser als sein Ruf. Mit Granulat habe ich noch keinen rechten Umgang gefunden, aber die althergebrachten Flocken werden durchaus gern genommen, ebenso Tabletten. Nach meiner Beobachtung bestehen hier aber beträchtliche Qualitätsunterschiede. Einer meiner Zoohändler bot "Hausmischungen" an, die deutlich weniger Akzeptanz hatten als hochpreisiges Futter.

Fazit: Probiere alles und beobachte Deine Tiere beim Fressen. Ich gehe davon aus, dass die Natur weiß, was ihr gut tut.

Gruß!

Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2016, 21:23   #20
Ancaladon
 
Registriert seit: 29.02.2016
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Danke für die Ausführung! Ich habe gestern die Fische endlich dabei beobachtet wie sie auf die Tablette reagiert haben. Sie haben lange und ausführlich neben der halben Tablette gegründelt während sie sich aufgelöst hat, heute ebenso, ich nehme daher mal an dass sie die sich ablösenden Teilchen gefressen haben. Ich füttere jetzt erstmal morgens eine viertel Tablette und abends eine halbe, denke das sollte ausreichen? Und ich werde das Futter dann am WE nochmaldie Salinenkrebse testen (Marke Ruto Golden Gate Baby Brin). Ich überlege auch noch nach Ostern eine Valisneria einsetzen,um a) Deckung zu schaffen und b) Nährstoffe zu binden, da die Algen etwas zu sehr wachsen. Bei der Aponogetum habe ich erstmal gegärtnert weil die Blätter komplett zugewachsen waren mit Fusselalgen und das leider auch auf die Wasserpest übergesprungen ist. DIe Aponogetum hatte auch schon beim Einsetzen einen kleinen Belag, habe den aber ignoriert was ein Fehler war.

Geändert von Ancaladon (17.03.2016 um 22:15 Uhr)
Ancaladon ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.03.2016   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
einsatz von jbl fungol Schrauber85 Krankheiten der Fische 46 10.04.2014 18:51
Einsatz von Fischen nik12 Archiv 2009 4 21.06.2009 22:42
Einsatz von Salz im Süßwasser AQ Aqua4Life Archiv 2009 9 16.05.2009 09:08
Energiesparlampen im Einsatz MatthiasSt Archiv 2008 1 06.12.2008 10:32
Einsatz von Baktopur radreifen Archiv 2003 13 16.11.2003 20:25


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:07 Uhr.