zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.03.2016, 21:41   #1
pinklady90
 
Registriert seit: 16.03.2016
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Kafi weibchen? Oder doch männchen?

Hallo zusammen,

Ich habe erst seit kurzen mein erstes Aquarium. Normalerweise schreibe ich auch sehr selten in Forums, da man mit genug zeit und Google seine antworten bekommen kan . Nur leider kann ich nach mehreren Tagen immer noch nicht sagen, ist mein kafi jetzt doch ein männchen?

Erstmal von vorne. Ich habe mir vor einigen Wochen ein "gebrauchtes" Aquarium mit 3 panzerwelse und ein ohrgitterwels (?) gekauft. (110l mit außenfilter von ehem) dazu habe ich mir noch ein paar guppys geholt.

Leider wurde ich dann von einem Aquaristik laden total enttäuscht. Ich bin dort hin (ich dachte ein aquaristik Shop wird die meiste Ahnung haben und mich gut beraten), habe ihm gesagt was ich im aquarium habe und das ich absolute Anfängerin bin. Daraufhin meinte er, daß ich alles was sie an süßwasser fischen haben dazustehen kann. Es geht dabei nur darum wie sie mir gefallen.
Ok...also stand ich vor einem aquarium wo FEUERSCHWANZ dran stand. Die gefielen mir richtig gut. Er meinte dann auch das das nur weibchen sind und die sehr beliebt bei Anfängern sind. Also habe ich ihm vertraut und habe mir zwei Stück geholt.

Zu hause habe ich dann viel gegoogelt und musste feststellen das das KAMPFFISCH "weibchen" sind. Also habe ich sie viel beobachtet und noch mehr recherchiert. Da wurde ich dann zum erstmal stutzig ob mein blaues "weibchen" wirklich ein Weibchen ist. Weil es sehr schöne dunkel blaue und schwarze Farben hat. Das andere eher sehr hell rot ist...
Aber genau konnte ich es nicht wirklich fest stellen...weil eine richtige Definition habe ich nicht gefunden wie man männchen und Weibchen auseinander hält. Da es auch kurflossige männchen gibt.

Jetzt baut der blaue auch noch ein schaumnest und vertreibt dauernd die rote. Ich konnte heute auch beobachten wie die rote dem blauen unter dem schaumnest in die Seite geschwommen ist (habe gelesen das das ein Aufruf zur paarung sein soll) der blaue hat darauf leicht gereizt reagiert und sie durch das aquarium gejagt. Danach war auch wieder Ruhe.

Ansonsten machen beide eher einen friedlichen Eindruck. Sie schwimmen manchmal sogar mit den guppys, weshalb ich sie jetzt auch ungern wieder weggeben möchte. Hab sie schon echt lieb gewonnen.

So nun aber zu den entscheidenden fragen. Ist die blaue doch ein Männchen? Und hat es mit der Aktion das weibchen "abgelehnt"? Sollte ich jetzt irgendwas beachten?

PS: ich habe mir extra noch ganz viele neue Pflanzen geholt, als ich herausgefunden habe das es KAFI sind.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen ^^
Danke erstmal vorab
Eure Pinklady

Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.Click the image to open in full size.Click the image to open in full size.Click the image to open in full size.

Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
pinklady90 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 16.03.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 16.03.2016, 22:09   #2
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Hallo!

Herzlichen Glückwunsch zum männlichen Betta Splendes. Kurze Flossen, ein Plakat. Ein sehr hübsches Tier ...beide

Als Anfängerin solltest du keinesfalls Betta Splendes vergesellschaften, das ist etwas für sehr erfahrene Halter.

Und bitte - Verkäufer wollen verkaufen! Mir Beratung ist da nur in den seltensten Fällen was.

Jetziges Vorgehen im Idealfall, Betta Splendes raus, Ohrgitter-Harnischwels (Otocinclus) auf 10 Tiere aufstocken (wenn das Aquarium gut eingefahren ist) und die Panzerwelse (um welche Art handelt es sich denn?) ebenfalls aufstocken.

Im oberen Bereich wirst du mit Sicherheit bald jede Menge Guppy Nachwuch haben, so dass dein Aquarium auch ohne weitere Fische "voll" wird.
Solltest du dennoch eine weitere Art pflegen wollen, dann am besten hier im Forum unter "Besatzfragen" einen Thread aufmachen, dann läuft es nächstes Mal besser

Danke: (1)
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2016, 22:19   #3
pinklady90
 
Registriert seit: 16.03.2016
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Vielen lieben dank für die schnelle Antwort.

Bei den panzerwelse handelt es sich um schwarzbinden - panzerwelse, wenn ich das richtig gegoogelt habe. Und die sowie den ohrgitter-harnischwels (Danke kam gerade nicht ganz auf den Namen ^^) wollte ich auch noch aufstocken. Hatten beim letzten Besuch des aquaristik laden leider keine mehr da.

Ja klar wollen sie verkaufen. Aber ich habe selbst bei fressnapf eine bessere Beratung bekommen als in einem Aquaristik Shop...naja...

Guppy kleine habe ich schon ^^ die Hälfte ungefähr wurden aber schon gefressen ^^

Also ich muss sagen das es eigentlich ganz gut klappt, mit den "vergesellschaften". Habe die kafis jetzt bestimmt schon ne Woche drin und die vertragen sich alle sehr gut...würde sie wirklich ungern weg geben...

Oh sorry, hatte nur Anfänger fragen gelesen und dachte das wäre schon richtig ^^

Liebe grüße
Pinklady

Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
pinklady90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2016, 22:36   #4
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Hey

Du wirst lachen, mein erster Betta Splendes lebte auch anfangs im 112l Aquarium mit Guppys... auch ein Fall von nicht vorhandener Beratung des Aquaristikladens.

Hatte ihn dann aber relativ schnell seine eigene Bude eingerichtet, ein 30l Nanocube war das, mit vielen schnellwachsenden Pflanzen die alles zugewuchert haben.

Eigentlich ist es auch kein großer finanzieller Aufwand ein Betta Splendes Becken zu betreiben. Persönlich finde ich Becken ab 25l angemessen, dann einen Heizstab, einen kleinen Filter (auf den auch verzichtet werden kann), dunklen Bodengrund und Pflanzen rein.
Bei einer anderen Forianerin lebt der Kampffisch in der Küche vorm Fenster... sieht auch richtig klasse aus.

Wenn du die beiden gerne hast, überlege dir ob du in zwei kleine Aquarien investieren möchtest, darin wirst du länger Freude an ihnen haben
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2016, 22:42   #5
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.589
Abgegebene Danke: 196
Erhielt: 864 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hallo pinklady, herzlich willkommen

Gut möglich, dass blau männlich und rot weiblich ist.
So wie Du ihr Verhalten beschreibst.

Ist aber selbst vor Ort nicht besonders einfach festzustellen.
Die Fische sind auch noch jung.

Noch "gehört" das Becken keinem so richtig, alles sieht noch eher spielerisch aus.

Ja, ein Weibchen interessiert sich typischerweise für das Schaumnest, und für das Männchen.
Dadurch wird es dann auf jeden Fall laichbereit, es kommt sozusagen in Stimmung.
Das kann aber Tage oder Wochen dauern.

Wenn es seine Nase zu neugierig ins Nest steckt, wird es gejagt.
Es wird auch gejagt, wenn das Männchen dann bereit ist.

Bei laichbereitem Weibchen mit Laichansatz (sprich: Eier vorhanden)
und vorbereitetem Männchen dient Jagen des Weibchens dazu, beide aufzuheizen und einzustimmen.
Das Weibchen folgt dann irgendwann und sie paaren sich.

Problem 1:
Wenn das Weibchen noch zu jung ist, oder noch nicht laichbereit, oder einfach noch keine Eier im Bauch hat, wird sie nicht folgen.
Bzw sie ist nur neugierig, aber wird keiner Paarung zustimmen.

Das schafft Frust beim Männchen, es kann dann leider auch verletzend jagen, Flossen fliegen, Fische im Stress.

Problem 2:
Paarung hat funktioniert. Dann spult das genetische Programm weiter ab:
Weib muss weg, denn NUR das Männchen darf Nestpflege machen.
Casanova wird zum Monster.
Weibchen würde irgendwann ja gerne weg, kann aber nicht.
Wegen der Scheiben. Männchen kapiert das nicht, weil nur ein Fisch.
Einer stirbt, oder beide haben Dauerstress.

Kampffische können sehr nett miteinander umgehen, aber alles hat seine Zeit. Und wenn die vorbei ist, sollten sie sich lieber aus dem Weg gehen können.

Lösung:
kleines 25 oder 54 l Becken kaufen. Männchen dort wohnen lassen.
Weibchen evtl im jetzigen Becken lassen.
Klappt oft erstaunlich gut. Wenn gut bepflanzte Stellen UND auch an der Oberfläche Ruhemöglichkeiten wie Schwimmpflanzen, Mooswurzeln.
Jungfischprobleme Guppys wirst Du dann kaum haben, Kampffischweibchen arbeiten sehr effektiv.
(wenn nicht, leider Pech, dann braucht auch das Mädel ein eigenes Becken)

Ja, es "klappt" scheinbar ganz gut.
Weil alle Fische jung sind, gesund sind, interessiert sind usw
Kampffische werden aber sehr schnell ruhiger, und dann fühlen sie sich oft nicht mehr so gut.
Sie heißen Kampffische, sind aber die Opfer.
Opfer von Stress, Strömung, zu viel Umtrieb, wuselnde Panzerwelse, wenn man in einer Höhle Schutz sucht, oberflächennahe Guppys, wenn man in einem Stück Moos an der Wasseroberfläche schlafen möchte.

Du musst go-geln, wenn Du einen tollen Fisch gesehen hast, der Dich interessiert.
Stell Dir vor, Du dachtest an Feuerschwanz... es waren Kampffische, Du weißt nicht, wie man sie jetzt halten soll, wie man ihr Geschlecht erkennen kann. Ein geeignetes Futter für Kampffisch hast Du auch nicht im Schrank...
Das ist zu wenig Wissen, um am selben Tag kaufen zu können.

Ich hab mal mit Stielaugen Schützenfische angeschaut im Laden.
So niedlich, toll, wunderbar.
Und werden so groß, dass sie in keines meiner Becken gepasst hätten.
Da hätte ich aber dumm geguckt. Hatte ich auch so, als ich dann zuhause nachgeschaut habe, zum Glück ohne Fischbeutel in der Hand.

Gruß Sonne

Geändert von Sonnentänzerin (16.03.2016 um 22:46 Uhr)
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2016, 00:48   #6
NebelGeîst
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Huhu,

der Körperform und insbesondere der Flossen (Ventralen und Anale) ist das blaue ein Männchen. Aufgrund der Form der Anale, den kürzeren Ventralen, der Körperform und der Laichpapille, die ich meine erkennen zu können, ist das rote ein Weibchen.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2016, 06:50   #7
pinklady90
 
Registriert seit: 16.03.2016
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

Vielen lieben dank nochmal.
Ich werde mal schauen wie ich es weiter mache.

Aufjedenfall werde ich so schnell nicht mehr einfach einen Fisch kaufen, sondern mich vorab informieren..

Vorallem war es nie von mir beabsichtigt ein männlichen und weiblichen kampffisch zu halten. Zu diesen aquaristik Shop werde ich jedenfalls nicht nochmal fahren...

Vielen Dank
Pinklady90

Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
pinklady90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2016, 07:50   #8
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.624
Abgegebene Danke: 706
Erhielt: 820 Danke in 514 Beiträgen
Standard

Hi,

im Übrigen wäre(n) auch Feuerschwanz/Feuerschwänze nicht geeignet gewesen für das Becken. Kannst dir ja mal den Spaß machen, die zu googlen

Danke: (1)
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.03.2016   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kampffisch Männchen oder doch Weibchen Horsti Fische 12 02.04.2014 21:44
Kampffisch-Weibchen ... nun doch ein Männchen?? Zauberfee2 Archiv 2004 2 14.05.2004 09:23
kafi weibchen frisst flossen vom männchen kyle Archiv 2004 2 22.02.2004 14:45
1 Männchen auf 2 Weibchen oder 1:1 fischboerse Archiv 2003 3 11.04.2003 14:24
Männchen&Weibchen oder Männchen&Männchen Betta splendens Archiv 2002 2 14.09.2002 13:29


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:02 Uhr.