zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.03.2016, 20:47   #31
Ruthchen
 
Registriert seit: 02.03.2014
Ort: 478xx
Beiträge: 1.839
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 154 Danke in 101 Beiträgen
Standard

Hallo ihr lieben

Mir hat zeolith ( easy life ) sehr gut geholfen als ich die OP mit der schulter hatte.
Ich konnte nicht so oft und nicht so viel wasser wechseln, da habe ich es gut gebrauchen können. Es bindet die giftigen stoffe im wasser sofort.

Den Tip hatte mir jemand gegeben der morgens aufwachte und seine fische alle an der wasseroberfläche nach luft japsten. Zeit zum ww hatte er nicht und so hat er Easy life rein geschüttet und gehofft dass die fische nach der Arbeit noch leben. Sie lebten und schwammen nicht mehr oben. Ob das nun wirklich so war weiss ich nicht, aber geglaubt habe ich ihm.
Er hat aber dann trotzdem noch das wasser gewechselt und gemulmt.

Ich habe nie nitrit gehabt, deswegen konnte ich das nicht testen.

Aber für die not kaufe ich mir noch mal eine kleine flasche easy life.

werde mir aber jetzt die zeolith steinchen kaufen, weil das easy life im boden versackt.

lg
ruth
Ruthchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 28.03.2016   #31 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 28.03.2016, 21:35   #32
Dennis Furmanek
 
Registriert seit: 19.11.2001
Ort: 47239 Duisburg
Beiträge: 4.730
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 39 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hallo,

Zeolith bindet aber nicht "die Giftsoffe", sondern in erster Näherung vornehmlich Ammonia. Sowohl als Ammonium-Kation (Ionentauscher) als auch als Ammoniak (Molekularsieb).

Bei akuten Vergiftungserscheinungen im Aquarium ist der Einsatz von mikronisiertem Zeolith, wie es z. B. in EasyLife enthalten ist, neben einem großzügigen Teilwasserwechsel und Ursachenbehebung durchaus angebracht.

Mitunter wird Zeolith daher auch beim Zierfischtransport eingesetzt, um die stressbedingt erhöhten Ammoniak-Ausscheidungen zu adsorbieren.

Unterm Strich haben auch Blattsilikate wie verschiedene Tonmineralien (z. B. Montmorillionit bzw. Bentonit) zumindest in Hinsicht der Bindung von Ammonium die selben Eigenschaften und sind ebenfalls als Akutmaßnahme bei Vergiftungen einsetzbar.
Dennis Furmanek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2016, 01:23   #33
Dennis Furmanek
 
Registriert seit: 19.11.2001
Ort: 47239 Duisburg
Beiträge: 4.730
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 39 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hallo,

Zitat:
(milchig trüb,
irgendwelche Schwebeteilchen halt) den Tipp gegeben, es mal mit Zeolith zu probieren, bei mir klärt es das Wasser wirklich gut
Dazu möchte ich noch Folgendes anmerken: Wenn das Zeolith tatsächlich Wirkung zeigt, dann wird die Trübung sehr wahrscheinlich nicht durch Schwebeteilchen verursacht.

Schwebeteilchen sind im Wasser suspendierte Partikel, wie Mulmflocken, Schluff, Ton und dergleichen, die sich am Boden absetzen, wenn sie nicht aufgewirbelt werden.
Dennis Furmanek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2016, 08:58   #34
bonsai70
 
Registriert seit: 04.07.2011
Ort: 45711
Beiträge: 245
Abgegebene Danke: 53
Erhielt: 62 Danke in 37 Beiträgen
Standard

Ich wende seit einigen Wochen das flüssige Zeugs von EasyLife an. Durch die Panzerwelse schwebten ständig Unmegen Kleinstteile im Wasser (so groß, das man sie mit bloßem Auge erkennen kann). So das das Wasser trüber wirkte, als es tatsächlich war. Die Anwendung unterschiedlichster Filtermedien und große Wasserwechsel brachten nicht den gewünschten Erfolg.

Meine Schwester gab mir den Tip mit EasyLife, was sie bis dahin seit einiger Zeit selbt erfolgreich in ihrem Diskusbecken angewendet hat.
Also habe ich mir probeweise eine kleine Flasche gekauft und einfach ausprobiert...schaden tut das Zeugs maximal meiner Geldbörse, dachte ich mir.

Seit ich jetzt nach jedem Wasserwechsel die empfohlenen Menge ins Becken gebe, schwirrt deutlich weniger Kleinzeugs im Becken rum.

Versuchsweise habe ich das auch ins Garnelenbecken getan (54l mit Bienengarnelen, 10 Boraras maculatus und diversen Schnecken in Leitungswasser). Da war das Wasser zwar immer glasklar, aber ich hatte während meiner Internetrecherche gelesen, das es für die Garnelen gut sein soll.
Versuch macht kluch
Die Kerlchen waren wesentlich munterer und haben sich schneller vermehrt.

Dann hatte hier im Forum habe ich gelesen, das hier wer HEILERDE nimmt, um das Wasser zu klären.
http://www.zierfischforum.info/827573-post41.html
Das wurde natürlich auch ausprobiert

Es funkioniert wunderbar, nur das sich bei mir ein feiner Staub auf den Pflanzen absetzt. Den finde ich jetzt nun auch nicht so toll.
Im Garnelenbecken futtern die Garnelen (und Schnecken) den feinen Heilerdestaub innerhalb eines Tages weg. Da aber im anderen Becken (noch) Prachtschmerlen leben, sind da keine Schecken als Staubverwerter.

Im Moment kommt daher nach jedem Wasserwechsel ins Garnelenbecken etwas Heilerde , was den Tieren offensichtlich sehr gut tut.
Und in das andere EasyLife.

BEIDE Becken haben seitdem klares Wasser, gesunde Tiere und Pflanzen und ich dünge seitdem auch deutlich weniger.
Was da auch immer chemisch-physikalisch passiert, es passiert.

Und Dennis... bei mir sind die SCHWEBETEILCHEN deutlich weniger geworden, die Dinger die man mit blossem Auge erkennen kann


Edith: die Schmerlen sind gerade ausgezogen, wenn wieder Schnecken im Becken leben, versuche ich es da auch mal mit Heilerde :-)

Danke: (1)

Geändert von bonsai70 (29.03.2016 um 11:29 Uhr)
bonsai70 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2016, 11:16   #35
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.339
Abgegebene Danke: 665
Erhielt: 663 Danke in 495 Beiträgen
Standard

@Ruth, guten Morgen,
nett, dich auch hier zu lesen !
Hat sich irgendwie zu einem lustigen Thread entwickelt
Klar, mach das und setz mal die Zeolith - Steinchen ein - schaden tuts ganz sicher nicht !
Annette, Verena, Susanne, Hannah - hat Spaß gemacht mit euch hier - da war's mit dem trüben Osterwetter nicht so schlimm !

wünsche euch eine schöne Woche und uns allen viel, viel Sonnenschein und
grüne Wiesen mit Gänseblümchen und blühendem Löwenzahn!

Danke: (1)
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2016, 20:25   #36
Dennis Furmanek
 
Registriert seit: 19.11.2001
Ort: 47239 Duisburg
Beiträge: 4.730
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 39 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hallo,


Zitat:
bei mir sind die SCHWEBETEILCHEN deutlich weniger geworden
Das mag sein, allerdings mit mikronisiertem Zeolith als Wasserzusatz und nicht mit Zeolith als Filtermedium. Dass mikronisiertes Zeolith als Fällungs- und Flockungsmittel wirkt steht weder zur Debatte noch wird es bestritten. Geht also am Thema vorbei.

Geändert von Dennis Furmanek (30.03.2016 um 20:30 Uhr)
Dennis Furmanek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2016, 20:38   #37
bonsai70
 
Registriert seit: 04.07.2011
Ort: 45711
Beiträge: 245
Abgegebene Danke: 53
Erhielt: 62 Danke in 37 Beiträgen
Standard

aha... ein Erfahrungsbericht geht am Thema vorbei


ich dachte echt der Thread heißt: "Möchte meine Erfahrung mit Euch teilen - Schwebeteilchen im Aquarium"

Da muss ich mich wohl geirrt haben
bonsai70 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2016, 20:49   #38
Maya36
 
Registriert seit: 27.01.2016
Ort: 478..
Beiträge: 70
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Alles ok : )
Finde es gut, das hier so nett weiter diskutiert wird : )

LG
Maya36 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2016, 21:10   #39
Ruthchen
 
Registriert seit: 02.03.2014
Ort: 478xx
Beiträge: 1.839
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 154 Danke in 101 Beiträgen
Standard

Hallo Birka ( hä hä hä lach, diesen namen schreibe ich nicht mehr falsch )

Bin eigentlich überall, aber wenn zu viele komentare auf einmal kommen, kann ich nicht mehr mithalten. Kicher, bevor ich das fertig geschrieben habe was ich will, ...... ist der zug schon woanders.


In einem Punkt muss ich Dennis recht geben, schwebeteilchen selber bestehen aus material ( so nenne ich das ) wie pflanzenreste und eben alles was sich so an dreck im becken verteilt. Das geht nicht mit Zeolith weg.

Die trübung die eigentlich gemeint ist, ich weiss was ihr meint, die grht mit Zeolith gut weg und das wasser wird glasklar.

Wenn man 2 wochen das wasser nicht gewechselt hat, ist es bräunlich und trüb, mit easy life wird es ruck zuck wieder klar.

Ich habe im moment kein easy life daheim, ist leer.
Da ich gehört habe dass sich das easy life im boden absetzt, (dieses weisse mega feine mehl ) , und es nach einiger Zeit die giftstoffe wieder frei setzt wenn man es nicht absaugt, habe ich auch kein neues gekauft. Ich wollte wissen was da dran ist und erforsche noch das Internet. Hatte einen super bericht gefunden, von irgenteinem labor, nun finde ich ihn nicht mehr.

Sobald ich ihn wieder finde, stelle ich ihn hier ein.

Ich möchte mir lieber die steinchen kaufen, ist das gleiche wie easy life, nur in grob.
Easy life ist nichts anderes, es ist nur sehr fein gemahlen und in wasser abgefüllt. Deswegen muss man es auch schütteln bevor man es ins becken kippt, denn diese feinen zeolithe setzen sich am boden fest.

Lg
ruth
Ruthchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2016, 21:17   #40
Shar
 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.832
Abgegebene Danke: 212
Erhielt: 305 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Servus.

Zitat:
Zitat von Ruthchen Beitrag anzeigen
Hatte einen super bericht gefunden, von irgenteinem labor, nun finde ich ihn nicht mehr.
Meinst du den: http://www.anton-gabriel.at/easyl.htm ?


Grüße ~Shar~
Shar ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 30.03.2016   #40 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aquarium Teilen ClaRo88 Archiv 2012 7 30.04.2012 09:27
Aquarium teilen badman01 Archiv 2003 1 18.12.2003 09:25
Mooskugel teilen - wer hat erfahrung? Daniela2000 Archiv 2002 3 12.12.2002 19:55
Möchte mit euch einen Besatz durchgehen Marc Danner Archiv 2002 2 26.05.2002 15:59
Ich möchte mich bei euch und den MODs entschuldigen. Gast4 Archiv 2002 5 04.02.2002 07:38


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:47 Uhr.