zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.03.2016, 10:34   #1
Hami
 
Registriert seit: 14.02.2016
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 61
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Phosphatfilter?

Hi!

Ich hab in meinem Aquarium einen Antennenwels und 8 Amano-Garnalen (natürlich auch andere Bewohner). Dennoch scheinen sich ganz kleine Algen zu bilden. Ich hab jedoch etwas Angst davor, meinen momentanen Filter mit dem Phosphatfilter auszutauschen.

Was sagt ihr dazu?
Hami ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 18.03.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 18.03.2016, 10:48   #2
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.589
Abgegebene Danke: 196
Erhielt: 864 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hallo Hami

Das Billigste und ein richtig guter Anschubser für Aquarienpflanzen ist ein Wasserwechsel

Dabei fliesst Phosphat in den Abfluß und neue Nährstoffe und unverpinkeltes Wasser ins Aquarium.

Wenn man fett bepflanzte Becken mag, lieber noch 5 weitere grüne Mitbewohner dazu und alles ist prima.

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2016, 10:56   #3
Hami
 
Registriert seit: 14.02.2016
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 61
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Also mehr Pflanzen ist kaum möglich, da ich eh schon Probleme habe, weil die alles zuwachsen. ^^

Was ich noch zufügen wollte, ich benutze ja Filterwatte, die sollte lt. Hersteller 1x wöchentlich gewechselt werden, muss die aber fast jeden Tag wechseln, da sonst kein Wasserdurchfluss mehr herrscht. Hat das was zu sagen? Die ist dann auch immer komplett Dunkelbraun als wäre sie voller Erde.

Geändert von Hami (18.03.2016 um 11:18 Uhr)
Hami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2016, 13:23   #4
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.589
Abgegebene Danke: 196
Erhielt: 864 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hami,

zeich ma, dat Becken
Nein, musst auch nicht mehr Pflanzen einsetzen, das ist alles Geschmacksache, solange je nach Fischarteen genügend Verstecke, Sichtschutz im Becken ist, alles gut.

Ist das DIESER Juwel Bioflow?
Und die oberste weiße Schicht? Auf der Seite das letzte Bild mit dem aufgeschnitten gezeigten Filteraufbau

http://www.juwel-aquarium.de/Produkt...low-M-3-0.html

Habe mir die Durchflussrichtung angesehen.

In diesem Filter wird das Wasser zuerst durch das Stück feine weiße Filtermatte geführt.

Wahrscheinlich um nachfolgende gröbere Schwämme und das biologisch aktive "Steinmaterial" vor groben Verschmutzungen zu schützen.

bei den meisten Filtersystemen ist es eher anders herum:
weißes Feinvlies oder Filterwatte zum Schluss, bevor das Wasser wieder ins Becken gelangt.

Ist aber nicht so wichtig.
Du kannst Dir stattdessen einfach ein Stück blauen groben Filterschaum zurechtschneiden und die Filterwatte rauswerfen.

Wenn Dein Filter nach einigen Wochen richtig gut wird, fangen auch grobe Matten und auch die Steine alle Arten von Schmutz ab.

Und überhaupt hat man diese schleimige braune zusetzende Mocke bevorzugt am Anfang. Es wird dann weniger, und "leckerer".
(riecht wie ein halb abgelassener See und nach feuchter Erde, dann gut)

Dein erster Link ist cirax, manchmal ist auch nitrax drinnen.
Das sind die "Steine"

Deine jetzigen entfernen Nitrat...
Schlussfolgerung: sie müssen gelegentlich gewechselt werden, stimmts?
(denn sonst müssen sie regeneriert werden)

also alle paar Wochen Geld ausgeben
musst Du nicht zwingend.

Kannst jedes andere Steinsubstrat Deiner Wahl verwenden und für immer drinnen lassen. Möglichst diesen Teil so gut wie nie reinigen.

Nitrat ist wichtig für Pflanzen!!! Und Du hast ja gut wachsende Wucherpflanzen also gönn ihnen diesen Dünger.

Werbeargumente wie "dann muss man weniger Wasser wechseln" ist eher unsinnig, denn Fischkot, aus dem Nitrit wird, aus dem durch die Filterbakterien und die guten Bakterien im Becken Nitrat wird,
kann man einfacher entfernen: Wasserwechsel.

Und wie gesagt, etwas Nitrat ist gut!!!

.

Amano Garnelen:
Beißen bei mir Grünalgen ab. Sie machen aus meinen wundervollen, absichtlich angelegten Weideflächen einen gepflegten Rasen.

Und den lutschen dann Welse ab mitsamt allem Inhalt an Minilebewesen.

Harte Algen bekommen die Garnelen leider nicht ab, so sehr sie sich auch bemühen, aber sie räumen Futterreste auf, aus denen sich dann noch mehr Algen bilden würden

Mr Antennenwels:
Ein eher fauler Geselle. Lutscht und schabt zwar gelegentlich dekorativ herum, kann Blätter hauchdünn putzen (DANN sind die Algen weg, leider auch das Blatt), wenn man ihm nicht auch mal Gemüse gönnt.
Rutscht zwar über Algen, beisst aber eher in weiches Holz.
Harte Algen: kann er nicht.

Stärker schaben können bei mir Pianoschnecken, Geweihschnecken, Rennschnecken, Stahlhelmdeckelschnecken, ...
harte Punktalgen bekommen sie auch nicht mehr weg.
Da hilft nur, regelmäßig dranbleiben.
Mal die Scheibe putzen, es darf auch mal aus rein optischen Gründen ein Stein gekocht werden - DANACH einfach wieder ins Becken, dann können viele Tiere die Algen abputzen

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2016, 17:36   #5
Hami
 
Registriert seit: 14.02.2016
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 61
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ja, genau dieser Filter ist es! Die Filter soll man angeblich nur alle paar Monate wechseln (hab Cirax und nen grobprobigen Schwamm so wie nen kleinen Nitratschwamm oben drauf und darüber die Filterwatte).

Hier hab ich heute ein paar Fotos hochgeladen.
Hami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2016, 18:11   #6
Aristo
 
Registriert seit: 24.02.2016
Ort: 44357
Beiträge: 82
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Ich habe ja auch einen Juwel-Filter, einen Bioflow Super, und ich wechsel die Filterwatte nicht wöchentlich. Ich wasche sie unter fließendem Wasser aus. Danach kommt sie zurück in den Filter.
Aktuell hat der Durchfluss auch in meinem Becken ein wenig nach gelassen. Morgen ist Wasserwechsel angesagt und Filter sauer machen. Danach sollte es eigentlich wieder besser sein.
Aristo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2016, 18:43   #7
Hami
 
Registriert seit: 14.02.2016
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 61
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Der Punkt ist ja, dass ich es nicht wöchentlich sondern spätestens alle 2 Tage machen muss, da dann fast kein Durchfluss mehr ist.
Hami ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 18.03.2016   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nitrat- & Phosphatfilter - Meinungen zu diesem Modell sapeye Archiv 2004 0 29.01.2004 13:51
Phosphatfilter Frage Herrhecht Archiv 2002 4 19.04.2002 20:14


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:58 Uhr.