zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.03.2016, 14:25   #11
Hugolinchen
 
Registriert seit: 24.01.2016
Beiträge: 158
Abgegebene Danke: 43
Erhielt: 18 Danke in 17 Beiträgen
Standard

Hallo, das mit nur in den Pflanzen kenne ich auch.
Mit Filterauslass an einer Seite und Ansaugkorb an der anderen Seite funktioniert dies aber sehr gut. Hornkraut ist da halt so ein Kandidat für Mulm in der Pflanze.
Hatte das Problem mal ganz schlimm, habe dann einen kleinen Filter ohne Filtermaterial reingehängt der den Mulm rausbläst - dann war auch das Hornkraut Mulmfrei.

Auf den Pflanzen spricht wirklich für zu wenig Wasserbewegung zum Filter.
Und ja, Sand ist wirklich schlimm ... haben gestern ein 120 Liter Becken geräumt, der Sand war wirklich stark verschmutzt unten drunter, fragt man sich gerade wie das möglich ist, hier war der Filter auch eher ''ausreichend'' - Pflanzen waren nur mäßig somit gebe ich auch eher dem Sand die Schuld.
Vor allem wenn man keine Turmdeckelschnecken hat kommt sowas bei raus.

@ Gerd, wenn du ein paar Pflanzen übrig hättest ... für die du keinen Platz hast ... würde sie gerne aufnehmen.

Ach übrigens ... viel Mulm IN den Pflanzen kann auch das nächste Problem verursachen und das sind Blaualgen ... musste da mein ganzes Hornkraut wegschmeißen, das geht binnen über Nacht das der sch.... kam.
Auf dem Sand/Kies ist wirklich nur optisch, aber in den Pflanzen mit zu wenig Wasserbewegung kann schnell mal zum Problem werden.
Lg

Danke: (1)
Hugolinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 30.03.2016   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 30.03.2016, 14:35   #12
Shar
 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.832
Abgegebene Danke: 212
Erhielt: 305 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Servus.

Zitat:
Zitat von Hugolinchen Beitrag anzeigen
Ach übrigens ... viel Mulm IN den Pflanzen kann auch das nächste Problem verursachen und das sind Blaualgen ... musste da mein ganzes Hornkraut wegschmeißen, das geht binnen über Nacht das der sch.... kam.
Daß der Mulm der Auslöser hierfür war, kann ich mir nicht so recht vorstellen.
Wäre dies der Fall, ich könnte mich vor Blaualgen nicht mehr retten.

Ich würde dahingehend eher die These aufstellen, daß deine Mikroflora nicht so recht "gut" war.

Beispiel aus meinem Becken (Achtung, nichts für jemanden, der Mulm "böse" findet):

mulm.jpg


Grüße ~Shar~

Danke: (1)
Shar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2016, 15:07   #13
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 891
Abgegebene Danke: 135
Erhielt: 107 Danke in 88 Beiträgen
Standard

Puh, finde es zwar ehrlich gesagt nicht schön wenn das Becken so aussieht, aber glaube nicht dass der Mulm schadet.

Ich sauge ihn zumindest vorne rum genau ab weil er mich optisch einfach stört, unter den Cryptocorinengeflecht nehm ichs aber nicht so genau.
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2016, 10:54   #14
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 1.655
Abgegebene Danke: 543
Erhielt: 620 Danke in 320 Beiträgen
Standard

OK, ich fasse dann mal für mich zusammen:

bei Sand als Bodengrund erfordert's scheinbar eine kräftigere Filterung. Ein HMF ist dabei evtl. nicht sooo optimal...

Ist alles eher ein optisches Problem, wobei zuviel Mulm evtl. auch zuviel Nährstoffe beinhalten kann, was Algenaufkommen begünstigen kann.

Meine Maßnahme nun:
a) kleine Minipumpe zusätzlich zwecks besserer Umwälzung oder zweiten kleinen (innen-)Filter
b) Pflanzendickicht etwas mehr lichten, damit das Wasser besser zirkulieren kann

Bin auch schon gespannt, wie es sich im zweiten großen Becken entwickeln wird. Baue ja gerade ein zweites 125er Becken auf: ebenfalls mit Sand, aber mit Außenfilter statt HMF.

@Hugolinchen: das neue Becken braucht natürlich Pflanzen. Aber sobald ich wieder genügend über habe, kannst du gerne welche haben.

Grüße,
Gerd
radlhans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2016, 12:25   #15
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.593
Abgegebene Danke: 198
Erhielt: 871 Danke in 426 Beiträgen
Standard

Hi

Zitat:
Ist alles eher ein optisches Problem, wobei zuviel Mulm evtl. auch zuviel Nährstoffe beinhalten kann, was Algenaufkommen begünstigen kann.
Mulm kann anscheinend Nährstoffe auch chelatieren. Schlucken sozusagen.
Der oberflächliche Mulm beinhaltet auch Algen"zellen", aber diese können sich nicht ausbreiten, wegen Konkurrenz oder so.
Ganz genau hab ich es nicht mehr im Kopf, hab zu viel über Mulm gelesen.

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2016, 13:33   #16
Hugolinchen
 
Registriert seit: 24.01.2016
Beiträge: 158
Abgegebene Danke: 43
Erhielt: 18 Danke in 17 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Shar Beitrag anzeigen
Servus.


Daß der Mulm der Auslöser hierfür war, kann ich mir nicht so recht vorstellen.
Wäre dies der Fall, ich könnte mich vor Blaualgen nicht mehr retten.

Ich würde dahingehend eher die These aufstellen, daß deine Mikroflora nicht so recht "gut" war.

Beispiel aus meinem Becken (Achtung, nichts für jemanden, der Mulm "böse" findet):

Anhang 43345


Grüße ~Shar~
Viel Mulm und Blaualgen kam nur in Pflanzen vor, vor allem wenn sie Nahe an der Oberfläche waren. Am Boden ist das egal, da habe ich keine negativen Erfahrungen gemacht.
Meine Erklärung ist: Wenn viel Mulm oder Schwimmpflanzen sind knapp unter der Wasseroberfläche, da keine Wasserbewegung stattfinden kann, dann kommen die Blaualgen ...wenn man gleich gegensteuert und alles befallene weg macht, gehts wieder.
Aber ich versteh die Blaualgen sowieso nicht so ganz ...
Hugolinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zu viel schwarzer Mulm | Welche Fische 110l BLCC Archiv 2011 0 01.08.2011 22:15
Mulm und Schwebstoffe im Wasser anelka Archiv 2011 6 13.06.2011 20:12
Viel Mulm = hoher Keimdruck ? Rompler24 Archiv 2003 15 31.10.2003 22:07
Bestimmung der Keimzahl im freien Wasser Dirk O. Archiv 2002 33 11.12.2002 20:36
Trotz filter viel Mulm und Filterauslauf yvonne Archiv 2001 1 15.11.2001 15:24


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:28 Uhr.