zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.03.2016, 14:29   #1
jennyapo
 
Registriert seit: 29.03.2016
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Einsteiger mit besatzungfragen!!!

Hallo ihr Lieben
Ich habe mir jetzt mein erstes aquarium gekauft
Juwel Rio 180 l
Habe es 3wochen kaufen lassen mit einem gebrauchten filter wegen der guten bakterien halt.
Ab ne wasserprobe genommen und zum zoofachhandel.wasserprobe Top.
Der Verkäufer und ich stellten mir dann eine Besatzung zusammen .
Jetzt Frage ich euch Profis ob die Besatzung überhaupt so zusammen passt?
Und zwar leben bei mir:

15 neons
2fadenfische (Zwerg pärchen )
6 trauermantelsalmler
7panzerwelse
2guppy Männer 3weibchen
5brokatbarben
5bitterlingsbarben
Und 3killifischmänner die australe Glaube ich mit den gelben rückenflosseb
Und davon 2weibchen
Und ein schwerträgerpärchen
Ganz schön viele Arten.

Ich bin halt ein bisschen stutzig ob das überhaupt so zusammen passt da mir aufgefallen ist das alle guppys weibchen und Männchen ein wenig zerupft an der Schwanzflosse aussehen ich saß ne Stunde vor dem Becken und zu schauen Wer der Übeltäter ist aber ich könnte nichts feststellen ausser das halt die killifische fast jeden fisch anbalzen


Ich danke euch in vorraus
jennyapo ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 29.03.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 29.03.2016, 14:34   #2
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Hallo!

Herzlich Willkommen im Forum!

Wie du richtig erkannt hast, sind das ganz schön viele Arten, interessant wäre, wie deine Wasserwerte so grob aussehen - Härte, PH, Temperatur.

Und dann vielleicht ein Foto vom Becken, um sich ein besseres Bild machen zu können.

Danke: (1)
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2016, 14:50   #3
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 866
Abgegebene Danke: 122
Erhielt: 105 Danke in 86 Beiträgen
Standard

Hallo auch, ich denke dass sich diese Fische prinzipiell schon in nem 180er halten lassen, aber alle zusammen sind einfach zu viele bzw. zu viele verschiedene Arten.

Vor allem die Scharmfische mögen lieber ne große Gruppe.

Ich würde mir an deiner Stelle überlegen welche Arten du denn unbedingt behalten möchtest, diese aufstocken und den Rest abgeben.

zB. Neons + Fadenfsiche + Panzerwelse würden gut passen.

Danke: (1)
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2016, 14:51   #4
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.521
Abgegebene Danke: 655
Erhielt: 737 Danke in 402 Beiträgen
Standard

Hallo,

zunächst einmal auch von mir herzlich Willkommen im Forum.

Das Konfliktpotential in Deinem Becken ist in der Tat recht hoch:

- Guppy-Fadenfisch ist, jedenfalls wenn der Fadenfisch sein Nest baut und ein Revier abstecken will, keine glückliche Kombination

- Fadenfisch-Brokatbarbe ist für den Fadenfisch potentiell streßreich

- Killifische sollten mit Weibchenüberschuß gehalten werden, um die "Aufmerksamkeiten" der Männchen besser zu verteilen. Generell sind Killifische nicht gerade zimperlich, wobei Aphyosemion australe allerdings zu den friedlicheren Killifischen gehört

- Borkatbarben würden gern in einer größeren Gruppe und weniger Nachbarn (Salmler, Killifische, Schwertträger) leben.

Auf den ersten Blick würde ich den Besatz für bereinigungsbedürftig halten. Vorbehaltlich weiterer Angaben über Temperatur und andere Wasserwerte wäre vielleicht ratsam:

- An der Oberfläche eine Entscheidung zwischen Guppies und Fadenfisch treffen (daneben sicherstellen, wo ggf. der Guppynachwuchs abgegeben werden kann)

- In der Mitte eine Entscheidung zwischen Salmlern und Barben treffen, wobei dann, wenn die Fadenfische bleiben den Salmlern der Vorzug gebührt

- Wenn die Barben bleiben, überlegen, ob eine Art nicht ausreichend wäre, die dann aber mit mindestens 10 Tieren pflegen (Bitterlingsbarben in jedem Fall auf 10 Tiere aufstocken)

- Killifische überdenken und ggf. auf 3:5 (besser 1:3) variieren

- Schwertträger beobachten: findet er genug Ruhe oder wird er ständig angegangen

- Panzerwelse auf 10 Tiere aufstocken.

Wie gesagt: nur ein erster Ansatz. Bei detaillierteren Angaben zum Becken gern mehr.

Gruß!

Algerich

Danke: (2)
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2016, 15:45   #5
jennyapo
 
Registriert seit: 29.03.2016
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

So habe jetzt meine aktuellen wasserwerte :
Ph: 6,5
Karbonathärte 3
Gesamthärte 5
Nitrat 3
Nitrit 0,1
Phosphat 0,3
Eisen 0.09
Kalium 6
Magnesium 5

Der schwerträger hat eigentlich Ruhe das Männchen schwimmt halt immer sehr viel rum
Bei den killifischen hole ich mir noch 2weibchen
Guppys haben garkein Interesse an dem fadenfisch und lassen den schön sein Revier .
Hole zusätzlich noch eine wasserpestpflanze
Mich würde halt mal interessieren Wer von denen meine guppys so zugerichtet hat .
Ich denke das ich mich von den brokatbarbe verabschiede und lieber die bitterlings auf 10 aufstocke.
Was sagt ihr
Wachsen die flossen von den guppys nach ?
Ach und noch eine ganz andere Frage habe mir einen gebrauchten außenfilter gekauft älteres Modell aqua pro 1 baugleich wie ein eheim er hat 4kammern davon 3körbe ganz unten liegen im filter so keramikringe und der Rest halt schwämme .dennoch finde ich das das Wasser einfach nicht richtig klar wird es schwimmen halt viele weiße Sachen rum
Ich hätte den filter mal geöffnet und ganz oben beim ersten Schwamm ist kein filter fließ also was ganz feines wäre sowas nützlich das Wasser klar zu kriegen .wie sortiert ihr Eure filter in welcher Reihenfolge?
Mfg

Geändert von jennyapo (29.03.2016 um 15:51 Uhr)
jennyapo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2016, 16:38   #6
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.521
Abgegebene Danke: 655
Erhielt: 737 Danke in 402 Beiträgen
Standard

Hallo,

für die Flossenverletzungen wären die Brokatbarben meine Hauptverdächtigen. Wie lange sind die Fische jetzt im Becken?

Wegen des Burgfriedens zwischen Fadenfisch und Guppies solltest Du die Entwicklung beobachten, wenn ein Schaumnest im Becken ist.

Gruß!

Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2016, 16:50   #7
jennyapo
 
Registriert seit: 29.03.2016
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Die fische sind jetzt seit 7tagen im Becken
Hmm wachsen die flossen von den guppys wieder nach ?
Ich hab auch die b rokatbarben verdächtigt aber von denen werde ich mich wohl verabschieden .
Falls jemand Interesse an denen hat einfach melden komme aus Köln sind noch sehr klein im die 2-3cm
jennyapo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2016, 16:55   #8
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.521
Abgegebene Danke: 655
Erhielt: 737 Danke in 402 Beiträgen
Standard

Hallo,

soweit ich weiß, sollte die Flosse wieder nachwachsen. Ich selbst würde ein Seemandelblatt einlegen, ob das aber wirklich hilft, kann ich nicht sagen.

Übrigens muss der Flossenschaden nicht auf einen Fisch zurückgehen. Es kann wohl auch um eine Pilzerkrankung gehen.

Wenn Du den gesamten Besatz vor sieben Tagen ins Becken gegeben hast, achte bitte noch weiter auf die Wasserwerte, um einen möglichen Nitrit-Peak festzustellen. Drei Wochen Einfahrzeit sagen, wenn keine Lebewesen im Becken sind, wenig aus.

Gruß!

Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2016, 17:24   #9
jennyapo
 
Registriert seit: 29.03.2016
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Die fische sind jetzt seit 7tagen im Becken
Hmm wachsen die flossen von den guppys wieder nach ?
Ich hab auch die b rokatbarben verdächtigt aber von denen werde ich mich wohl verabschieden .
Falls jemand Interesse an denen hat einfach melden komme aus Köln sind noch sehr klein im die 2-3cm
jennyapo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2016, 17:28   #10
jennyapo
 
Registriert seit: 29.03.2016
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Um den Peak zu vermeiden mache ich alle 2tage einen teilwasserwechselvon 30%.müsste denke ich ja ausreichen oder? Ich werde mich heute Abend wenn das nicht ausgeht mich mal hinsetzen und schauen da die flossen gestern Abend noch dran waren es muss diese Nacht passiert sein
Mfg
jennyapo ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 29.03.2016   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
anfänger, besatzung, guppys zerupft

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neu Einsteiger Robse2010 Archiv 2010 2 23.05.2010 10:44
60l Einsteiger t0m3kk Archiv 2009 35 30.04.2009 19:41
Neu Einsteiger Mani Archiv 2008 1 15.08.2008 19:29
Re-Einsteiger christitus Archiv 2004 13 12.02.2004 11:45
Einsteiger snakeguy Archiv 2002 12 19.06.2002 11:29


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:30 Uhr.