zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Einsteigerforum (https://www.zierfischforum.info/einsteigerforum/)
-   -   normale Sterberate? (https://www.zierfischforum.info/einsteigerforum/97724-normale-sterberate.html)

Öhrchen 14.04.2016 10:43

Hallo,
es könnten bei den Garnelen auch noch die "Nachwehen" der vermutlichen Vergiftung durch den Bambus/den Fixbeton sein.
Ich habe mal versehentlich Red Fire mit einer Pflanze vergiftet (die ich vorher wochenlang gewässert hatte...), die Tiere hatten noch lange danach Häutungsprobleme. Trotz diverser Wasserwechsel und "guter" Werte.
Tja, und mit den Schnecken, das würde ich leider tatsächlich als "normale Sterberate" bezeichnen. Es ist schwierig, die zu ernähren, gerade in frisch eingerichteten Becken.

YvonneSch 14.04.2016 10:51

Stimmt, an das Malheur vom Wochenende habe ich auch schon gedacht, aber ganz schnell wieder verdrängt :rolleyes:

Hm, kann mir gar nicht vorstellen, dass die Schneckis nix zu fressen finden, bei der Menge die die "kacken". Manchmal sind meine Scheiben nachdem sie geputzt haben schmutziger als vorher :-)

Susanne2015 14.04.2016 12:33

Liebe Yvonne,
Ein tipp noch zu den Schnecken:
Meine gehen nämlich überhaupt nicht an Gemüse, egal was ich reintue. Ob überbrüht oder aus der Dose...nichts. Auch keine gebrühten Blätter. Bin fast verzweifelt!
Aber sie gehen an die Futtertabletten für Welse. Da gibt es Grüne mit viel Pflanzenanteil. Versuch das mal! Das Spirilinapulver ist ungeeignet, eben weil es sich im wasser löst. Wenn schon, dann Spirulina-Tabletten (schrieb Sonne glaube auch) Zu Anfang habe ich die Schnecken ganz vorsichtig "geholt" und direkt vors Futter gesetzt. Das solang machen, bis sie es kapiert haben. Was auch geht: Ein grobkörniges Futtergranulat, das auf den Boden (nur an einer stelle) streuen. Damit verpestet man das wasser nicht, das löst sich sehr langsam auf und wirbelt nicht rum so wie Flockenfutter.
Noch ein Tipp: Wenn die schnecken herumkriechen, haben sie Hunger. Satte schlafen meist. Manche Tierhalter freuen sich...ahhh die schnecke ist aktiv, der gehts gut. Nee, die hat "Knast". Das wusste ich anfangs auch nicht.
Und wegen der CO2-Anlage: 8 Bläschen pro Minute? Glaube das ist viel zuviel. So ein Cube ist ja nicht groß. Mit zuviel CO2 kann man Tiere auch vergiften. Gut das du das abgestellt hast. Ich habe viele Jahre ein Becken ohne CO2 und viele Pflanzen wachsen trotzdem. Die ganz anspruchsvollen musst du ja nicht nehmen.
Und putze die Scheiben nicht zu gründlich, am besten nur die Frontscheibe, die anderen "Natur" lassen. Den schnecken zuliebe.
Hast du eine wurzel drin?? Darauf siedeln Algen nämlich mit Vorliebe. Auf steinen zwar auch, aber nicht so gut.
Zu den Garnelen kann ich nichts sagen...da keine ahnung.

LG susanne

Heikow 14.04.2016 14:05

Zitat:

Zitat von Sonnentänzerin (Beitrag 838593)

Beim Gemüse vermisse ich das "Bio" davor.

... nachdem ich miterleben durfte, welche Unmengen Kupfersulfat (eines der wenigen im Biolandbau erlaubten Spritzmittel) zum Teil auf das Gemüse ausgebracht wird, kommt mir eines mit Sicherheit nicht ins Aquarium: Biogemüse!

Davon abgesehen füttere ich eh nie Gemüse. Weder haben meine Ancistren jemals Gemüse erhalten, noch die Ancistomus oder Peckoltia. Auch Garnelen und diverse Arten Cambarellus und Procambarus haben niemals Gemüse erhalten. Alle waren aber dafür total scharf auf Laub aus dem Wald und auf frische Brennessel...

LG

YvonneSch 14.04.2016 14:17

Irgendwie ist heute alles komisch im Cube. Es ist allgemein so ruhig. Gibt es eigentlich eine Art "Häutungszeit"? Erst die Tote mit dem Ring am Hals, dann habe heute schon zwei Hüllen gefunden, zwei meiner auffallendsten Garnelen sind gar nicht mehr zu sehen und eine sitzt seit Stunden hinten am Stein und hat so einen Ring am Bauch.

Oha, das mit den wandernden Schnecken habe ich dann auch falsch interpretiert, ich dachte wenn sie "schluzen" geht es ihnen gut. Zersetzen sich die Spirulina Tabletten auch in Haufen? Ich habe schon zwei verschiedene grüne Tabletten gekauft und alle beide machen Dreckhäufchen.

LG

Algerich 14.04.2016 15:07

Hallo,
eine Häutungszeit in dem Sinne, dass Häuten ansteckend ist oder wirkt wäre mir neu. Es gibt aber Faktoren, welche eine Häutung auslösen: Veränderung von Temperatur oder Beschaffenheit des Wassers oder reicheres Futterangebot fallen mir hier ein. Insofern wäre es nicht ungewöhnlich, wenn sich nach den turbulenten Veränderungen der letzten Zeit eine Tendenz zu Häutungen zeigt.

Gruß!

Algerich

Rinkikäfer 14.04.2016 15:11

Hallo Yvonne,

klar, wenn ein Tier sich auf den Weg macht sucht es nach Nahrung. Aber wenn da auch was zu finden ist, warum sollte es ihm dabei nicht gut gehen? Stimmt, wenn die Schnecken gerade viel gemampft haben, ruhen sie sich erst einmal aus. Es sollte aber einer Rennschnecke gut gehen solange sie was finden kann.

Liebe Grüße
Annette

Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk

Susanne2015 14.04.2016 15:13

Sorry muss jetzt mal "dumm fragen".
Kann es sein, das die Garnelen den alten Panzer nicht abbekommen ? Sollte man da irgendwie nachhelfen? Der Riss zeigt ja, das der alte Panzer abgehn will, aber wenn da was klemmt? Hab wirklich keine Ahnung von Garnelen, aber es interessiert mich. Nicht das sie dann sterben, weil sie da nicht rauskommen...oder zeigt die Verzögerung nur, das der neue noch nicht reif genug ist?

YvonneSch 14.04.2016 15:19

Ja Susanne so siehts aus... der alte Panzer geht nicht ab, darum sterben die Garnelen. Was beim Häuten helfen kann habe ich leider auch noch nicht rausgelesen :(

Algerich 14.04.2016 15:26

Ich kann das jetzt nicht mit Quellen belegen, aber logisch scheint mir, dass das Sterben bei der Häutung auch oftmals als natürlicher Tod betrachtet werden muss, denn:

1. häuten sich Garnelen auch in hohem Alter noch, wenngleich mit abnehmender Häufigkeit;

2. ist die Häutung immer eine besondere Anstrengung für Wirbellose, so dass

3. Garnelen, deren biologische Lebenszeit zu Ende geht dieser irgendwann unvermeidlichen Anstrengung nicht mehr gewachsen sind.

Von Hilfe beim Häuten habe ich auch noch nichts gehört, auch nicht bei größeren Wirbellosen. Ich könnte mir auch denken, dass das so kontraproduktiv wäre, wie es sein soll, einem Küken beim Schlüpfen zu helfen, aber das ist reine Spekulation.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:45 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.