zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.05.2016, 16:27   #11
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.521
Abgegebene Danke: 655
Erhielt: 737 Danke in 402 Beiträgen
Standard

Hallo,

wie weiter oben schon beschrieben sind Deine Beckenabmessungen etwas ungewöhnlich. Das Standardbecken mit 60cm Länge hat 30 cm Breite und 30cm Höhe. Für dieses Becken sind nach der hier vorherrschenden Auffassung Neonsalmler, wie Du sie hast geeignet. Vielleicht geht es auch mit nur 20cm Höhe aber -

dann wahrscheinlich nicht zusammen mit dem Kampffisch. Mit Kampffischen kenne ich mich nicht aus; generell plädieren hier aber viele (nicht alle) Kampffischhalter für eine Einzelhaltung von Kampffischen.

Kampffisch und Neons zusammen in einer Beckenregion, in der sie sich nicht nach oben oder unten aus dem Weg gehen können, ist also keine gute Idee.

Bei Panzerwelsen kommt es vor allem auf die Grundfläche an. 60x30cm gehen jedenfalls für die kleineren Panzerwels-Arten. Deine scheint auf den ersten Blick nicht dazu zu gehören, so dass die Empfehlung eines 80-cm-Beckens, wie weiter oben gegeben richtig sein dürfte.

Keine Diskussion braucht es für Saugschmerle und Black Mollys. Hier sind 60cm Kantenlänge definitiv für eine artgerechte Haltung zu wenig.

Gruß!

Algerich

Danke: (1)
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 05.05.2016   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 05.05.2016, 16:38   #12
Susanne2015
 
Registriert seit: 09.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 846
Abgegebene Danke: 64
Erhielt: 130 Danke in 99 Beiträgen
Standard

Hi und willkommen!
Also das sind definitiv marmorierte Panzerwelse, wie Hannah schon sagt.
Die könntest du schonmal behalten, die werden nicht sehr groß und räumen am Boden auf, sind also nützlich. 2 sind etwas wenig, da ausgesprochene Gruppentiere, also mind. 5 Exemplare bitte. Das geht auch in deinem Becken. Wage ich jetztmal zu behaupten...
Die Neonsalmler gehen auch grade noch in deinem Becken, nur mögen die weiches Wasser. Ich würde mir da so einen Wasseraufbereiter holen, event. mit Torf drin, dadurch wird das wasser leicht bräunlich, würde den Neons aber sehr gut tun.
Neons sind Schwarmfische und sollten nicht unter 10 stk., besser wären 15-20, gehalten werden. Wenn du die Mollys abgibst, die sowieso auch Schwarmfische sind und mit 2-3 Stk. nicht unbedingt glücklich. Und wie gesagt, das Becken ist dafür zu klein. Also mein Vorschlag wäre: DEn Kafi, die Neons, die PW behalten und noch bisschen aufstocken, auch wenn es dann ETWAS zu voll ist, aber die fische wären glücklicher. Du solltest jede Woche ein drittel bis Hälfte wasser wechseln und auch mal in den Filter schauen, ob die schwämme dreckig sind. Gute Filterung und Frischwasser ist das A und O bei "leichtem Überbesatz". Und wie schon gesagt, mehr Pflanzen rein, unbedingt. Die geben sauerstoff ab und stabilisieren das Wasser, und Fische mögen die Verstecke und das hindurchschwimmen. Sie fühlen sich dann viel sicherer. Vergiss dann aber nicht, Flüssigdünger mit zu kaufen, damit das Ganze auch wächst.
Was hast du für eine Beleuchtung drauf?
Achso und 25 Grad Temp. ist ok.

LG Susanne

Danke: (1)
Susanne2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2016, 18:08   #13
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.262
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 742 Danke in 626 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Susanne2015 Beitrag anzeigen
Also mein Vorschlag wäre: DEn Kafi, die Neons, die PW behalten und noch bisschen aufstocken, auch wenn es dann ETWAS zu voll ist, aber die fische wären glücklicher.
Hallo

Kein guter Vorschlag, Kampffisch und Neon, dass passt überhaupt nicht.
Das bedeutet nur Stress für den Kampffisch durch die agilen Neon.
Nee, den Kampffisch alleine halten.

Wenn das Becken "ETWAS" zu voll ist, sind die Fische nicht glücklicher...

= WENIGER ist Mehr =

Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2016, 18:09   #14
Verena
 
Registriert seit: 03.06.2001
Beiträge: 800
Abgegebene Danke: 249
Erhielt: 380 Danke in 165 Beiträgen
Standard

Hi Susanne,

da hast Du sicher die Panzerwelsart verwechselt... paleatus ist mit einer der größer werdenden Panzerwelse, die gehören in mind. 100 cm Kantenlänge.
Bleiben sie kleiner, dann sind sie nicht mehr gesund gewachsen.
7 cm sollten sie schon erreichen, da kommt dann noch die Höhe und auch Breite zu.... also ein stattlicher Panzerwels.
ich habe die schon des öfteren ausgewachsen gesehen, daß waren "kleine Brecher".... natürlich gibt es noch die "richtigen Brecher"... ^^

In einem 60er wären z.B. eher C. panda, C. undulatus oder Zwergpanzerwelse aufgehoben.


Betta und kleine Panzerwelse befürworte ich auch.
Aber nicht mit den Neons...
Verena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2016, 18:33   #15
Susanne2015
 
Registriert seit: 09.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 846
Abgegebene Danke: 64
Erhielt: 130 Danke in 99 Beiträgen
Standard

Ja ok, da habt ihr wohl recht!
Mit Kafis hab ich jetzt nicht unbedingt selber Erfahrung.
Diesen marmorierten PW hab ich selber, die sind bei mir ausgewachsen nicht größer wie 5cm. Kann aber sein, das da eine Zwergform mit reingekreuzt ist, so hundertpro weiss ich das nicht. Da bleibt dem armen Fragesteller aber nicht mehr viel, was er behalten kann und die Frage ist, ob er diese Einzelfische vermittelt bekommt. Das dürfte nicht so einfach werden *grübel* Ich glaub, das war ihm nicht bewusst, als er sich so hilfsbereit des Beckens annahm. Was ich auch sehr löblich finde!
Achso und mit dem "wären die fische glücklicher", das bezog sich nur auf die Neons und Panzerwelse, also die Erhöhung der Gruppenstärke. Nicht auf die Füllung des Gesamtbeckens.

LG Susanne
(die sich manchmal etwas dumm ausdrückt)

Geändert von Susanne2015 (05.05.2016 um 18:39 Uhr)
Susanne2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2016, 18:34   #16
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.339
Abgegebene Danke: 665
Erhielt: 663 Danke in 495 Beiträgen
Standard

@hallo,
da stimme ich Susanne in einigen Punkten nicht zu - richtig finde ich persönlich die Aussagen von Hannah, Wasserwelt und Verena.
Selbst wenn du dich etwas vermessen hast und das Becken doch die Standartmaße hätte,sind es nur 54 l Fassungsvermögen.
Es sind marmorierte Panzerwelse, das ist schon mal geklärt , aber die sind
definitiv zu groß für dieses Becken, schau:

http://www.aquarium-guide.de/marmori...panzerwels.htm

@Susanne, da hast du dich vertan , die werden 6 - 7 cm groß !

Du kannst entweder den Kampffisch behalten , da haben die Kinder was Interessantes zum Beobachten - allerdings müßtest du auf jeden Fall Verenas Vorschlag mit den Pflanzen umsetzen, hier ein Thread aus dem Forum über die richtige Haltung von Kampffischen:

http://www.zierfischforum.info/besat...splendens.html

Oder du behältst die Neonsalmler - Kampffisch und Neonsalmler würde ich nicht kombinieren !
Wenn du kein größeres Becken anschaffen willst und möchtest, das die Fische ihren Bedürfnissen entsprechend leben können, mußt du alle anderen Fische abgeben ( auch die Panzerwelse) - bei ebay Kleinanzeigen hat man da häufig Erfolg.
Oberste Abgabepriorität haben sicher die Schmerle (das ist dringend) und die Mollys.
Bitte, zeige auch weiter Verantwortungsgefühl für lebende Wesen !

Danke: (1)
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2016, 18:45   #17
Verena
 
Registriert seit: 03.06.2001
Beiträge: 800
Abgegebene Danke: 249
Erhielt: 380 Danke in 165 Beiträgen
Standard

Birka, sie hat 60x30x30... ich hab nochmal den Post angesehen, 25 cm sind nur die Wasserstandshöhe.
Die 30 cm kommen dann optisch hin.

Das Becken ist ( warum auch immer) nicht bis oben hin gefüllt.


Warum eigentlich nicht?

Danke: (3)
Verena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2016, 19:31   #18
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 865
Abgegebene Danke: 121
Erhielt: 105 Danke in 86 Beiträgen
Standard

Hallo, ich frage mich auch warum du das Becken nicht ganz füllst.

Also meiner Meinung nach kannst du mit dem Becken:

Den kampffisch behalten.

Garnelen einsetzen und Fische ganz raus.

Perlhuhnbärblinge wären evt. ne Möglichkeit.

Oder die Neons behalten.


So oder so würde ich von der Einrichtung her noch unbedingt Pflanzen dazu geben.

Danke: (1)
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2016, 19:38   #19
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.521
Abgegebene Danke: 655
Erhielt: 737 Danke in 402 Beiträgen
Standard

Hallo,

nur um Missverständnisse zu vermeiden: wenn die Neons bleiben sollen, kann das Becken durchaus noch um eine zweite Fischart ergänzt werden, nur sinnvollerweise um keine von denen, die jetzt darin schwimmen.

Zwergpanzerwelse (Corydoras hastatus oder Corydoras pygmeus oder Corydoras habrosus) oder der auch kleiner bleibende Corydoras panda wären eine Möglichkeit; auch Endler-Guppys kann ich mir gut vorstellen.

Ebenfalls dazugesetzt werden können Schnecken, bei denen es durchaus hübsche Arten gibt.

Bei Zwerggarnelen plädiere ich zwar aufgrund meiner eigenen Erfahrungen immer für das Artenbecken (+ Schnecken natürlich), aber eine Vergesellschaftung mit Fischen, die für diese Beckengröße geeignet sind, ist durchaus möglich.

Gruß!

Algerich

Nachtrag: Bitte nimm es nicht zu schwer und halte uns bitte auch nicht für pedantisch oder gar missgünstig. Viele Diskussionen bei neu angeschafften oder übernommenen Becken haben hier im Forum so begonnen, dass erfahrene Aquarianer sich für das Abgeben von Fischen ausgesprochen haben. Einige Nutzer haben empört oder enttäuscht das Forum wieder verlassen, aber es gibt auch genügend Beispiele für diejengen, die ihren Frust überwunden haben und hier seither engagiert dabei sind. Wir meinen es wirklich gut mit Euch und Euren Tieren, und da ihr das Becken so übernommen habt, trifft Euch an der Situation ja auch keinerlei Verschulden.

Danke: (1)

Geändert von Algerich (05.05.2016 um 19:41 Uhr)
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2016, 20:22   #20
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.339
Abgegebene Danke: 665
Erhielt: 663 Danke in 495 Beiträgen
Standard

@hallo nochmal,
es ist also ein ganz normales 54 l Becken - ich hab mir sowas gedacht, weil 60 x30 x30
die kleineren Standartbecken sind !
Ja, interessiert mich auch, warum du das Becken nicht bis oben befüllst - ist doch ein bißchen mehr Wasser - oder hat dir der Vorbesitzer den Tipp mit dem Befüllen so gegeben ?
Manchmal gibt es so seltsame Ansichten , hm !
Die "Neubesatzvorschläge" der mitdiskutierenden User sind richtig und gut gemeint-
aber ich persönlich verstehe dich so, das du (zumindest erstmal ) nicht größer investieren willst!?
Auch sollte primär deine Fürsorge dem Besatz gelten, welcher gut vermittelt werden muß !
Der Nachtrag von Algerich erklärt unsere Reaktionen - wir freuen uns über jeden, dem wir uns gut und schlüssig verständlich machen können - und der dann richtig Spaß und Freude an der Aquaristik findet !

Danke: (1)
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 05.05.2016   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aquarium mit Besatz übernommen! Nun heißt es planen... Unregistriert Besatzfragen 2 05.08.2013 22:30
60l Becken übernommen→ besatz ok? Sarah1989 Besatzfragen 6 08.01.2013 10:05
579 l Aquarium mit Besatz übernommen. Könnt ihr mir bitte helfen? Sansibar Archiv 2011 21 31.08.2011 23:50
Seltsamen Besatz übernommen. Verbesserungsvorschläge? albert_the_duck Archiv 2008 26 10.10.2008 13:09
AQ übernommen, ist Besatz ok ?? Heidi69 Archiv 2004 3 15.04.2004 23:17


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:38 Uhr.