zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.06.2016, 10:17   #21
Kuchen
 
Registriert seit: 02.06.2016
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Birka,

ja den Thread zum Einfahren habe ich vorhin auch schon gelesen

Meine Oma hatte mal so Fische, die die Scheibe gereinigt haben und den Boden sowas wäre vielleucht auch sinnvoll?!
Kuchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 03.06.2016   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 03.06.2016, 10:42   #22
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.624
Abgegebene Danke: 706
Erhielt: 820 Danke in 514 Beiträgen
Standard

Hallo Florian,
Scheibe putzen mußt du selbst Es gibt einige Welse (die bekanntesten sind Antennenwels->wird zu groß für 60l und Otocinclus->würde passen), die sich an die Scheibe hängen, "putzen" tun sie diese aber nicht.
Und auch die Schnecken, die das wirklich tun (z.B. Zebrarennschnecken, Geweihschnecken) brauchen ab und zu etwas Unterstützung durch einen Scheibenmagneten oder eine Reinigungsklinge
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2016, 10:49   #23
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.134
Abgegebene Danke: 821
Erhielt: 254 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Hallo Florian,

dein Wasser passt für viele kleine Salmler und Bärblinge. Schau dir noch mal in Ruhe alle an, meiner Meinung nach gibt es interessantere als Neon. Kleine Panzerwelse sind sehr putzig und gut als erster Fisch Besatz geeignet.

Von den so genannten Scheibenputzern würde ich die Finger lassen. Sie werden ziemlich groß und machen viel Dreck.

Schnecken dagegen sind wirkliche Helferlein, denen müsstest du aber bei dem weichen Wasser etwas mit Mineralien/Kalk aushelfen.

Zwerggarnelen passen auch gut in kleine Becken und davon gibt es unzählige endhübsche Züchtungen.

Nimm möglichst kleine Bewohner, die haben dann genug Bewegungsfreiheit und das Becken wirkt größer.

Liebe Grüße
Annette



Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2016, 11:01   #24
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.339
Abgegebene Danke: 665
Erhielt: 663 Danke in 495 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wasserwelt Beitrag anzeigen
Hallo Birka

Kommt auch darauf an welchen Sand man nimmt.
@Wasserwelt, hallo

richtig - aber ich gehe gern auf Nr. 200% sicher -
der Spielsand hat manchmal so komische Zusätze (@Florian, drauf achten, wenn du welchen nimmst !), bin zu faul, mir das durchzulesen

schönes Wochenende
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2016, 11:17   #25
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 890
Abgegebene Danke: 134
Erhielt: 107 Danke in 88 Beiträgen
Standard

Denke Poolfiltersand hat sich ganz gut bewährt oder?


PS: Noch was zum Lachen, für nen Moment wollte ich schreiben "Aber ob man den um diese Jahreszeit bekommt" - haha weil es bei uns Dauerdunkel ist, hatte ich ganz vergessen, dass wir ja schon Juni haben
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2016, 11:25   #26
Kuchen
 
Registriert seit: 02.06.2016
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

schnecken das hört sich interessant an.

Ja so einen Scheibenmagneten werde ich mir sicher besorgen für freie Sicht

Bin mal gespannt wie sich das AQ verhält, hoffentlich wirds nich so grünlich das Wasser
Kuchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2016, 18:27   #27
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.262
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 742 Danke in 626 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Birka Beitrag anzeigen
aber ich gehe gern auf Nr. 200% sicher -
der Spielsand hat manchmal so komische Zusätze
Hallo Birka

Ich gehöre auch zu den "Vorsichtigen"

Mit Spielsand vom Baumarkt hatte ich noch nie Probleme gehabt.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2016, 01:15   #28
Kuchen
 
Registriert seit: 02.06.2016
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Liebe Leute ich melde mich zurück.

Ich habe ein 120l aq geschenkt bekommen

Irgendwelche tipps?
Kuchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2016, 07:39   #29
Ruthchen
 
Registriert seit: 02.03.2014
Ort: 478xx
Beiträge: 1.839
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 154 Danke in 101 Beiträgen
Standard

Hallo Kuchen

Erst einmal möchte ich sagen, dass im Spielsand zusätze sind die desinfizierend sind, damit sich keine keime bilden. Dazu kommt noch, er ist sehr fein und dicht was wiederum zum gammeln der wurzeln führt.

Geht doch mal auf ,, Aquarium Guide ,, dort kannst du beckengröße und Andere dinge eingeben, dann bekommst du tips welche Fische passen können.

Wenn du dich dann für tiere entschieden hast, meldest du dich wieder hier mit deinem besatzwunsch und bekommst genauere tips.

Noch ein guter Tip von mir . Wenn du in einem Laden bist, lasse dich besser nicht dazu überreden tuere sofort zu kaufen. Du kannst ja gerne mit dem verkäufer reden und die tiere zeigen lassen, aber nicht kaufen. Schreibe dir auf welche tuere für dich nin frage kommen und googel sie nach oder frag hier nach.

Im laden verkaufen sie fast immer alles was geht, ihnen ist es egal ob dein besatz sich wohl fühlt. Narürlich gibt es mit sicherheit auch ehrliches fachpersonal, aber die sind selten.

Wenn du dein becken einrichten möchtest, solltest du besser virher wissen welche tiere du haben möchtest. So kannst du das becken nach den bedürfnissen der tiere einrichten.

Schneckinger hat da einen tollen bericht zu geschrieben, den solltest du dir mal durch lesen.

http://www.zierfischforum.info/aquar...chrum-ein.html
lg
ruth

Danke: (1)

Geändert von Ruthchen (05.06.2016 um 07:44 Uhr)
Ruthchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2016, 09:42   #30
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.523
Abgegebene Danke: 656
Erhielt: 737 Danke in 402 Beiträgen
Standard

Hallo,

Du schreibst von einem 120-Liter-Aquarium. Zunächst einmal wünsche ich natürlich viel Freude mit dem Becken.

Wegen "irgendwelcher Tipps" würde ich Dich bitten, die genauen Abmessungen mitzuteilen (Länge x Breite x Höhe).

Wenn es sich um das Lido 120 von Juwel handelt, wären das 60x41x58. Für diesen Fall schreibe ich gleich einmal weiter: Das Lido ist ein optisch reizvolles Becken mit einer soliden Ausstattung, wenn man diesen Bioflow-Innenfilter mag. Es ist was die Tiere angeht aber etwas schwer zu besetzen. Das Becken hat zwar viel mehr Volumen als das klassische Einsteiger Becken mit 54 Litern und 60x30x30cm, dieses Volumen kommt jedoch überwiegend durch die Höhe zustande.
Da Fische aber im Normalfall nicht von oben nach unten schwimmen, steht dieses zusätzliche Volumen für den Bewegungsdrang der Tiere praktisch nicht zur Verfügung.

(Unwichtig ist die zusätzliche Größe trotzdem nicht: Du hast größere Auswahl bei der Bepflanzung und für einen Einsteiger sind meines Erachtens größere Volumina leichter stabil zu halten als sehr kleine Becken).

Du solltest - immer noch vorausgesetzt, es handelt sich um das Lido - bei der Auswahl der Tiere daher fast die gleichen Maßstäbe anlegen, als hätte Dein Becken nur 60-Liter-Volumen, wenn Du dem Rat von Ruthchen folgst und zunächst den Aquarium-guide heranziehst.

Zur generellen Tierauswahl:
Schon in Deinem ersten Beitrag hast Du von Neons oder "anderen Fischen in leuchtenden Farben" geschrieben. Wirf trotzdem einmal einen Blick auf andere Beckenbewohner als Fische und schau Dir im Netz Bilder von Garnelenbecken oder Krebsbecken an. Ich will Dich keineswegs zu einem Wirbellosenbecken überreden, aber für eine Viertelstunde solltest Du klären, ob Du solche Tiere magst. Kombinationen aus Krebs und Garnele oder Garnelen und Fische sind konzipierbar, Krebse und Fische zusammen zu halten kann recht schwierig werden, so dass ich hierzu nicht raten würde.

In einem zweiten Schritt überlege bitte, was Du mit dem Aquarium erreichen willst. Man kann mit einem Becken nämlich mehrere Zwecke verfolgen und je nachdem, was das ist, gilt es unterschiedliche Entscheidungen zu treffen.

Ein Überblick:

- (1) Du möchtest ein "schönes" Becken, das dem Zimmer, in dem es steht einen zusätzlichen Höhepunkt verschafft. Für mich nenne ich das immer das "Gemälde-Aquarium", weil es die Funktion eines schönen Bildes als Raumgestaltung einnimmt. Das ist ein völlig legitimer Zweck, dem Dein erster Ansatz "Fische in leuchtenden Farben" sehr nahe kommt.

- (2) Du möchtest eine Beziehung zu einem Tier aufnehmen. Ich nenne dies in meiner Nomenklatur das Haustier-Aquarium. Natürlich sind Fische keine Hausgenossen wie Hunde oder Katzen, trotzdem ist eine solche Beziehung möglich. Hier im Forum ist das gut zu beobachten bei den Tieren, denen ihre Halter Namen gegeben haben (das können, müssen aber keine Kampffische sein).
Hier würde ich von Schwarm- oder Gruppenfischen eher abraten und statt dessen Tiere wählen, die Du als Individuum wieder erkennen kannst. Als Beziehungstier ist "Der Buntbarsch" viel geeigneter als "Ein Salmler", weil der eine Salmler von heute der andere von morgen sein kann (ich hoffe, ich habe mich nicht allzu verquer ausgedrückt).

- (3) Du möchtest ein bestimmtes Stück Natur nachstellen, also einen asiatischen Bachlauf, eine Amazonas-Landschaft oder ein Sumpfgebiet. Meist spricht man hier von einem Biotop-Aquarium. Dann wäre es wichtig, zunächst einen entsprechenden Plan zu schaffen und dann zu sehen, welche Lebewesen für dieses Biotop in Frage kommen.

- (4) Du möchtest Deine Tiere vermehren. Ein "Vermehrungs-Aquarium" (sprachlich schöner wäre: Zuchtbecken, aber darunter versteht man in der Aquaristik meist ein separates Becken zur Aufzucht von Jungtieren) ist auch für Einsteiger durchaus möglich. Oft lese ich hier Sätze wie "Als Anfänger darf ich darauf erst einmal nicht hoffen", aber wenn das Dein eigentlicher Wunsch ist, sollten wir viel eher darüber sprechen mit welchen Tieren und unter welchen Bedingungen er sich realisieren lässt, als darüber, was dagegen spricht.

Zu diesen vier Gruppen gibt es wiederum zahlreiche Facetten und Überschneidungen, zu denen ich gern etwas sagen will, wenn es Dich interessiert. Vielleicht kannst Du aber das Thema an Hand der beiden Vorüberlegungen - "Welche Tiere, die ich der Beckengröße nach halten kann, gefallen mir?" und "Welchem Zweck soll das Aquarium dienen" vorher ein wenig eingrenzen.

Das Wichtigste ist, dass Du die theoretische Arbeit jetzt leistest, ehe Du vorschnell mit Einrichtung und Besatz beginnst. Glaube mir, dass sich das lohnt.

Gruß!

Algerich

Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 05.06.2016   #30 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kleines Aquarium um die 30/40 Liter Bernstein67 Gesuche von Aquaristik-Artikeln und Fische 0 22.08.2014 21:26
Mein kleines 30L. Aquarium Wassertropfen91 Nano-Becken 6 23.07.2011 15:40
Kleines Aquarium?? kimi10 Archiv 2004 12 10.03.2004 09:03
Kleines Aquarium z.B. 25l Schnnuffel Archiv 2004 13 26.02.2004 19:48
kleines aquarium muffin106 Archiv 2004 16 22.02.2004 14:33


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:13 Uhr.