zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.10.2016, 21:52   #21
NebelGeîst
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.163
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 130 Danke in 82 Beiträgen
Standard

Du kannst den Kafi ja gleich holen und in einer 'Georgbox' oder Stapelbox 'zwischenlagern'. Einen kleinen Heizer mit rein, oder geeignete Heizmatte drunter, falls die Box in einem Raum steht, in dem die Temp unter 25°C fällt und ein bisschen braunes Herbstlaub von Eiche, Buche oder Walnuss dazu, falls du bei euch schon fündig wirst (wobei besonders Eiche wohl noch dauern wird). Deckel nicht vergessen (aber nicht dicht schließen!). So eine Quarantänebox muss nicht groß sein, es reichen 5 bis 10 Liter. Darin kann man ihn deutlich besser beobachten, ob er evtl Krankheiten mitgebracht hat und gegebenenfalls behandeln, ohne die neu erworbenen Pflanzen mit den Medis zu killen.
Und bevor gleich wieder jemand schreit oder jammern von wegen der arme Fisch, es geht ihm in so einer Box sicher besser als im Verkaufsbecken mit Neons, Schwertträgern und Co!

Ich gehör zu denen, die ein Becken erst einige Wochen 'einfahren', bevor sie besetzen (außer ich betreibe das neu aufgesetzte Becken mit einem Oxydator, dann nicht). Aber in letzter Zeit geht der Trend zum sofortigen Besatz, bei Gesellschaftsbecken eben etappenweise.

Zu den Pflanzen:
Ich habe (bis auf DIrektimporte aus Malaysia/Indonesien) ausnahmslos bessere und frischere Ware von den Onlinehändlern bekommen als vorort im Markt.
Gute Erfahrungen hab ich z.B. mit
http://www.wasserflora.de/shop/
https://www.wasserpflanzen-freunde.de/
http://aquamoos.de/

Danke: (1)
NebelGeîst ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 05.10.2016   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 05.10.2016, 22:38   #22
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.364
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 666 Danke in 498 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von NebelGeîst Beitrag anzeigen
Du kannst den Kafi ja gleich holen und in einer 'Georgbox' oder Stapelbox 'zwischenlagern'. Einen kleinen Heizer mit rein, oder geeignete Heizmatte drunter, falls die Box in einem Raum steht, in dem die Temp unter 25°C fällt und ein bisschen braunes Herbstlaub von Eiche, Buche oder Walnuss dazu, falls du bei euch schon fündig wirst (wobei besonders Eiche wohl noch dauern wird). Deckel nicht vergessen (aber nicht dicht schließen!). So eine Quarantänebox muss nicht groß sein, es reichen 5 bis 10 Liter. Darin kann man ihn deutlich besser beobachten, ob er evtl Krankheiten mitgebracht hat und gegebenenfalls behandeln, ohne die neu erworbenen Pflanzen mit den Medis zu killen.
Und bevor gleich wieder jemand schreit oder jammern von wegen der arme Fisch, es geht ihm in so einer Box sicher besser als im Verkaufsbecken mit Neons, Schwertträgern und Co!

Ich gehör zu denen, die ein Becken erst einige Wochen 'einfahren', bevor sie besetzen (außer ich betreibe das neu aufgesetzte Becken mit einem Oxydator, dann nicht). Aber in letzter Zeit geht der Trend zum sofortigen Besatz, bei Gesellschaftsbecken eben etappenweise.

Zu den Pflanzen:
Ich habe (bis auf DIrektimporte aus Malaysia/Indonesien) ausnahmslos bessere und frischere Ware von den Onlinehändlern bekommen als vorort im Markt.
Gute Erfahrungen hab ich z.B. mit
http://www.wasserflora.de/shop/
https://www.wasserpflanzen-freunde.de/
http://aquamoos.de/

@hallo,
finde Nebelgeists Vorschlag gut und vernünftig - und das, obwohl ich allgemein für viel Platz für die Fische plädiere.
Erstmal zur Beobachtung des Fisches ist so eine Box durchaus geeignet, ich nutze so eine durchsichtige Plastikbox mit Deckel aus dem Baumarkt, da passen mehr als 10 l rein.
Außer dem kleinen Heizstab , Herbstlaub , auch ein großes Seemandelblatt oder ein paar Erlenzäpfchen sind eine Option, würde ich allerdings noch einen Sprudelstein reinhängen - kann ja nichts schaden, wenn mehr Sauerstoff reinkommt.
Und wenn der Fisch da länger drin bleiben soll, bekäme er bei mir noch ein paar freischwimmende Pflanzen wie Hornkraut, Nixkraut oder auch Schwimmpflanzen.
Man kann das eingerichtete Becken sofort besetzen, das ist die "modernere " Methode, ich mache es wie seit rund zwanzig Jahren und lasse das Becken erst einfahren.
Mit Pflanzen drin, Deko - Wurzel, Steine - und ein paar Schnecken.
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2016, 23:15   #23
NebelGeîst
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.163
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 130 Danke in 82 Beiträgen
Standard

Vergessen zu erwähnen, normal geht man bei solchen Cleanboxen wie folgt vor:
Alle drei Tage kompletter Wasserwechsel mit Reinigung der Box. Der Einfachheit halber nimmt man zwei Boxen und setzt den Fisch einfach in die sauber, putzt die benutzte dann.
Insbesondere bei Crowntails wäre es sinnvoll, diesen Hygienestandard einzuhalten, da diese besonders anfällig für Curling sind (dabei kringeln sich einzelne Flossenstrahlen).
NebelGeîst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2016, 08:33   #24
Sabrinchen
 
Registriert seit: 01.10.2016
Ort: Tirol
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ihr seid wirklich der pure Wahnsinn!!
Danke für die wirklich tolle Hilfe, man bin ich aufgeregt heute kommt das Aqua D

Was für schnecken sollte ich verwenden und wie viele?? Ich hasse schnrcken (ewwww... )
Sabrinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2016, 14:16   #25
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 845 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hi Sabrinchen

Du musst keine Schnecken bei Dir einziehen lassen.
Es geht auch völlig ohne. Und Du bräuchstest da gar kein schlechtes Gewissen haben.
Das ist reine Geschmacksache.

Aber falls Du, wie so viele, die aktuelle Welt der Schnecken noch nicht kennst, habe ich mich HIER mit vielen Bildern kräftig dazu ausgelassen.
Grins, ich bin ja extremer Schneckfan.

Die Susanne, die den Thread damals eröffnete, fand die Weichtiere auch zuerst etwas befremdend, aber ich glaube, das hat sich schon lange geändert.

Es gibt inzwischen wahnsinnig interessante Schnecken, orangefarbener Körper, oder tolles Gehäuse.

Ab der zweiten Seite kommen die Schneckenbilder von mir.
Falls Dir was gefällt, und Du dann noch eine Frage dazu hast, nur heraus damit:

http://www.zierfischforum.info/wirbe...schnecken.html

.

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2016, 22:06   #26
Sabrinchen
 
Registriert seit: 01.10.2016
Ort: Tirol
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Sonnentänzerin Beitrag anzeigen
Hi Sabrinchen

Du musst keine Schnecken bei Dir einziehen lassen.
Es geht auch völlig ohne. Und Du bräuchstest da gar kein schlechtes Gewissen haben.
Das ist reine Geschmacksache.

Aber falls Du, wie so viele, die aktuelle Welt der Schnecken noch nicht kennst, habe ich mich HIER mit vielen Bildern kräftig dazu ausgelassen.
Grins, ich bin ja extremer Schneckfan.

Die Susanne, die den Thread damals eröffnete, fand die Weichtiere auch zuerst etwas befremdend, aber ich glaube, das hat sich schon lange geändert.

Es gibt inzwischen wahnsinnig interessante Schnecken, orangefarbener Körper, oder tolles Gehäuse.

Ab der zweiten Seite kommen die Schneckenbilder von mir.
Falls Dir was gefällt, und Du dann noch eine Frage dazu hast, nur heraus damit:

http://www.zierfischforum.info/wirbe...schnecken.html

.

Gruß Sonne
Na Ja faszinierend finde ich die schon und wenn jemand von euch sagt Tu dir und dem fisch den gefallen und mach schnecken rein dann mach ich's auch aber ich würde mir nie quasi ohne Grund eine schnecke
Rein tun xD ich find die irre schön vor allem deine Bilder und trotzdem eklig *lach*

Gibt es da denn tolle Exemplare die du in meinem Becken empfehlen würdest??



Mein Becken ist daaaaa und mit dem hard scape hab ich auch schon begonnen
Kanns kaum erwarten bis pflanzen und Licht kommen D
Ich freue mich wie ein kleines Kind, das werden bestimmt lange 6 Wochen... (ja ich habe beschlossen geduldig zu warten und dann in den letzten beiden Wochen Ausschau nach MEINEM fisch zu halten )
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20161006_214910.jpg (59,6 KB, 31x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20161006_215001.jpg (59,2 KB, 25x aufgerufen)
Sabrinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2016, 23:22   #27
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 845 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hi

Aquastar hier aus dem Forum bietet auch oft welcher ihrer Hochzuchtnachzuchten an.

Wirklich tolle Tiere, super Farben dabei. Sie hat irgendwo einen Link zum Gesichtsbuch, da kann man sich die Tiere anschauen.

Trotz der Kosten von ca 30e durch einen speziellen Tiertransport kommt man mit so einem Superfisch dann nicht einmal viel teurer als im Laden.

Und der Fisch kommt aus Deutschland, ist hier geboren, und nicht von Asien direkt zugereist (und dadurch vielleicht schon kurz vor dem Ende)

Meinen letzten Kämpfer habe ich im Laden für 40e gekauft.
Hat sich wirklich gelohnt.
Daneben gab es auch die günstigen Fische (eh alles B-Ware von den Züchtern), aber mein "Billigcrowntail" hat üble Flossendefekte.
Genetisch, er hat Taschenbildungen und kann dadurch nur schlecht normal schwimmen.
DAS werde ich nicht mehr unterstützen.

Für ein ordentlich gezogenes Tier muss man meist auch etwas mehr bezahlen.
(Ausnahmen gibt es, mein erster Crowntail wäre zwar kein Fisch gewesen, mit dem man eine Show gewinnen könnte, aber er hatte einen anständigen Körperbau mit schwimmfähigen Flossen)

Nimm kein besonders klein und schmal wirkendes Tier, auch nicht aus Mitleid.

Schnecken:
Mein Superfisch für 40e hatte in seiner Aufzucht ganz sicher noch keine Garnelen und Schnecken gesehen.
Das merkte man an seiner Reaktion.
Ich war nahe dran, seine Beckenmitbewohner deshalb herauszunehmen,
aber er hat sich an sie gut und sehr schnell gewöhnt.

Tylomelania sind besonders weit draußen mit ihrem Körper, schlafen auf dem Rücken liegend und erregen schon durch ihre Farbe oft das Interesse eines Kampffisches.
Er hat auch in die Fühler gebissen, aber zum Glück schnell das Interesse verloren.

Sicher sind da Renn-, Napf-, Geweihschnecken, sie haben auch einen Deckel, ragen nicht weit aus ihrem Gehäuse und können sich schnell fest am Untergrund ansaugen.
Übergriffe finden so selten statt und meist nicht dauerhaft.

Alle bisherigen Kampffische leben bei mir mit Schnecken zusammen, und sogar die elend langen Fühler meiner Apfelschnecken sind gerade in diesen Becken stets unversehrt.

Der Kampffisch ist nur die ersten Monate etwas "überdreht", diese Fische werden sehr schnell sehr ruhig.
Spätestens, sobald sie ausgewachsen sind.

Mit deshalb finde ich es persönlich schon toll, Schnecken und Garnelen vergesellschaften zu können.
So fällt es mir leichter, nicht wieder Fische zu ihnen stecken zu wollen.
Und es ist trotzdem immer etwas zu beobachten in ihren Becken.

Naja "Gefallen" tun...
Ich kann nur berichten, dass die Kampffische bei mir oft stundenlang in irgendeinem Gebüsch hängen, und zwar so, dass sie einer Red Fire oder einer Schnecke zusehen.
Sie scheinen gerne etwas in ihrer Umgebung zu beobachten.
Ob ein Kampffisch jetzt dadurch sozusagen "glücklicher" ist? Schwer zu sagen. Es wirkt auf mich eben entspannt.

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2016, 00:12   #28
NebelGeîst
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.163
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 130 Danke in 82 Beiträgen
Standard

Moin,

ich würde die Wurzeln etwas vorwässern, bevor du das Becken befüllst, sie werden vermutlich aufschwimmen, wenn sie nicht fixiert wurden. Wenn du sie vorher in einem Eimer mit Wasser lässt, sinken sie in wenigen Tagen ab, dann kannst du sie Platzieren und sie bleiben ungefähr dort, wo du sie haben möchtest.

Zitat:
Und der Fisch kommt aus Deutschland, ist hier geboren, und nicht von Asien direkt zugereist (und dadurch vielleicht schon kurz vor dem Ende)
Mit Verlaub, alle meine Direktimporte waren fitter und widerstandsfähiger als die Fische in den Zooläden hier zu Lande. Selbst dann, wenn sie eine Woche in einer Plastiktüte unterwegs waren, bis ich sie bekommen habe.
Die Zooladenfische stammen meist auch aus dem Ausland, sie machen also ebenfalls einen Import mit, nur werden sie dann beim Großhändler zwischengelagert/umgepackt, inklusive neuen Wasserwerten und ggf Kontakt mit bereits erkrankten Tieren, dann werden sie zum Zoohändler transportiert, wieder in neues Wasser mit anderen Werten gepackt, meist in Gesellschaft mit Artgenossen oder anderen Fischen, und dann werden sie nochmal zum Kunden transportiert, erneute Umgewöhnung.
NebelGeîst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2016, 07:51   #29
Sabrinchen
 
Registriert seit: 01.10.2016
Ort: Tirol
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo und danke
Ich glaube Sonne meinte die Fische von Aquastar im Vergleich, oder?

Danke Nebel für den Tipp, aber die sind bombenfest angeklebt bevor die los gehen sollte das Gestein hoch schwimmen. Hoffe ich zumindest hihi.

Ich hab ganz ein anders Problem... Mein Regelheizer ist zu lang für mein Becken und um ihn ganz zu versenken müsste ich ihn 3cm in den Bodengrund stecken... macht das was? Ich kann dazu nix finden :/

Grüße
Sabrinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2016, 10:06   #30
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.364
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 666 Danke in 498 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Sabrinchen Beitrag anzeigen
Ich hab ganz ein anders Problem... Mein Regelheizer ist zu lang für mein Becken und um ihn ganz zu versenken müsste ich ihn 3cm in den Bodengrund stecken... macht das was? Ich kann dazu nix finden :/

Grüße
@hallo,
allerdings macht was - es ist ein elektrisches Teil
Bei Neuware steht immer explizit dabei, das der Heizstab frei hängen muß, also auch nicht zwischen Pflanzen oder so - und natürlich ein Stück vom Boden entfernt.
Für dein kleines Becken gibts recht preiswerte Modelle, ich hab gute Erfahrungen mit diesem Modell gemacht. ( ist aus Kunststoff, schaltet sich aus, wenn man ihn versehentlich außerhalb vom Wasser anläßt)

http://www.garnelenhaus.de/technik/t...25w::2154.html
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 07.10.2016   #30 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das vierte Becken: KaFi in 25 ltr radlhans Nano-Becken 18 17.01.2020 10:05
Scaper's Tank Contest 2014 Musyupick Vereine, Börsen, Treffs 15 05.12.2014 12:48
25L DIY Kafi Becken (40x25x25) stino Nano-Becken 89 28.10.2013 21:48
Kafi-Becken einfahren! Coco_33 Einsteigerforum 25 05.06.2013 11:17
neues kafi becken kiki123 Archiv 2011 15 22.06.2011 14:59


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:03 Uhr.