zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.10.2016, 11:33   #31
NebelGeîst
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.173
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 142 Danke in 87 Beiträgen
Standard

Wieviel Watt hat der denn? Wenn du ihn schräg anbringst, sollte der doch rein passen? Es steht ja wohl dabei, dass er voll eintauchbar ist?
NebelGeîst ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 07.10.2016   #31 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 07.10.2016, 20:54   #32
Sabrinchen
 
Registriert seit: 01.10.2016
Ort: Tirol
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Er hat 25Watt
Es steht aber drin dass man ihn senkrecht anbringen sollte? Quer würde er passen.. ja voll eintauchbar ist er
Ich werde morgen mal versuchen ihn auszutauschen und mir so einen besorgen wie birka beschrieben.
Ansonsten werde ich mit plexiglas im Boden Grund eine aussparung zu schaffen versuchen....
Manchmal sollte man halt vorher überlegen.
Sabrinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2016, 08:56   #33
Stefan Bärblingfan
 
Registriert seit: 16.07.2016
Ort: Kelsterbach
Beiträge: 302
Abgegebene Danke: 147
Erhielt: 11 Danke in 11 Beiträgen
Standard

Hallo Sabrinchen,
zum Thema Einlaufen lassen hat jeder hier seine eigenen Erfahrungen. Ein ganz neues Becken ohne die Möglichkeit einer Impfung aus einem anderen Becken, würde ich nicht vor 2 Wochen besetzen. Am 02.10. habe ich ein neues Becken direkt besetzt, jedoch einen Teil des Wassers und etwas Mulm aus dem alten Becken, sowie sämtliche Pflanzen mit umgezogen. Da die Tiere schon eine Weile da waren, mussten sie sich nur an das größere Becken gewöhnen.
Beim Einlaufen geht es ja in erster Linie darum, das die Pflanzen und Wasserwerte stabilisiert werden, um dem Besatz ein gesundes Klima zu ermöglichen. Zusätzliche Mittelchen zur Wasseraufbereitung sind dabei nur teilweise hilfreich und sind eher eine Aufbesserung der Händlerkasse als eine echte Hilfe im Becken.
Wenn die Tiere keine stabile Temperatur benötigen und der Raum nicht unter 22 Grad abkühlt, wird normalerweise auch nicht zwingend ein Heizer benötigt. Wenn die Raumtemperatur unter 20 Grad absinkt (Nachtabkühlung), dann wäre es sinnvoll, einen geeigneten Heizer bereit zu halten. Welche Temperaturansprüche KaFi haben, entzieht sich meiner Kenntnis, lässt sich aber bestimmt in den Threats zur Vorstellung von AQ / Fischen nachlesen.
Stefan Bärblingfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2016, 17:57   #34
Familion
 
Registriert seit: 03.04.2014
Beiträge: 572
Abgegebene Danke: 72
Erhielt: 74 Danke in 53 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stefan Bärblingfan Beitrag anzeigen
Hallo Sabrinchen,
zum Thema Einlaufen lassen hat jeder hier seine eigenen Erfahrungen. Ein ganz neues Becken ohne die Möglichkeit einer Impfung aus einem anderen Becken, würde ich nicht vor 2 Wochen besetzen.
Moin

Soweit, so gut. Ist mehr eine Glaubensfrage - viele Wege führen zum Ziel. Es geht definitiv auch sofort besetzen in ein "nacktes" Becken. Als Anfänger fühlt man sich wahrscheinlich sicherer, wenn man schön einlaufen lässt. Dann aber darauf vorbereitet sein, notfalls trotzdem zwecks Ammoniak/Nitrit-Bekämpfung Wasser zu wechseln.

Zitat:
Beim Einlaufen geht es ja in erster Linie darum, das[s] die Pflanzen und Wasserwerte stabilisiert werden, um dem Besatz ein gesundes Klima zu ermöglichen. Zusätzliche Mittelchen zur Wasseraufbereitung sind dabei nur teilweise hilfreich und sind eher eine Aufbesserung der Händlerkasse als eine echte Hilfe im Becken.
Jein. Es geht darum, die Nitrifikation in Gang zu bringen. Sprich, es sollen sich die Bakterien ausbreiten, die organische "Schadstoffe" im Becken abbauen. Pflanzen haben damit höchstens mittelbar etwas zu tun - es geht auch wunderbar ohne.

Dass Wasseraufbereiter von fragwürdigem Nutzen sind, stimmt. Wobei man hier im Kontext vom Einfahren ja meist von den Flaschen mit angeblichen Filterbakterien spricht. Die bringen nach praktisch einhelligen Berichten (auch selbst ausprobiert) wenig bis nichts. Wasseraufbereiter im eigentlichen Sinne versprechen, das Leitungswasser aquariumfreundlich zu machen - meist sollen (anorganische) Schadstoffe wie Metalle gebunden werden. Braucht man in aller Regel auch nicht.

Zitat:
Welche Temperaturansprüche KaFi haben, entzieht sich meiner Kenntnis, lässt sich aber bestimmt in den Threats zur Vorstellung von AQ / Fischen nachlesen.
Es geht hier aber nunmal um einen Kafi, und da haben die Experten schon zu einem Heizstab geraten...

Gruß,
Familion

Danke: (1)
Familion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2016, 22:34   #35
Sabrinchen
 
Registriert seit: 01.10.2016
Ort: Tirol
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke euch allen. Diese Woche sollen pflanzen und Licht kommen und dann wird gestartet der fisch ist jetzt auf Ende November 'reserviert' sodass das Becken mal 5-6 Wochen in Ruhe einfahren Kann und notfalls wird der kleine dann noch ein paar Tage in der notfallbox verbringen müssen aber ich hoffe mal dass das nicht notwendig ist.

Heizstab wurde umgetauscht und ich hab den einen kleinen bestellt wie. Birka vorgeschlagen hatte.

Soweit so gut hoffe dass das Licht jetzt noch rechtzeitig vor den pflanzen kommt :/

Ich hakte euch auf dem laufenden!!!!
Inzwischen vielen vielen Dank an jeden einzelnen für seine Meinung und Erfahrungen
Sabrinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2016, 09:50   #36
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.364
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 666 Danke in 498 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Sabrinchen Beitrag anzeigen
und notfalls wird der kleine dann noch ein paar Tage in der notfallbox verbringen müssen aber ich hoffe mal dass das nicht notwendig ist.

Heizstab wurde umgetauscht und ich hab den einen kleinen bestellt wie. Birka vorgeschlagen hatte.

@hallo Sabrina,

nach sechs Wochen Einlaufzeit kannst du deinen Betta ganz sicher in sein endgültiges Zuhause setzen
Find ich gut, dass du dich wirklich gedulden willst - Geduld ist die wichtigste Tugend eines Aquarianers sagt man
Leider halten sich die meisten Anfänger nicht daran , informieren sich nicht umfassend vorher so wie du - dann ist meist das Unheil vorprogrammiert, und die Freude am neu entdeckten Hobby hinüber
Mit dem kleinen Heizer wirst du zufrieden sein, er ist recht genau, wird übrigens auch nicht warm ( weil Kunststoffgehäuse, bei Glas ist es manchmal anders ), am Anfang muß man eigentlich jeden Heizer nochmal leicht nachjustieren.
(steht aber in der Gebrauchsanweisung )

viel Glück und Spaß mit dem spannenden Hobby Aquaristik
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2016, 13:41   #37
bigbird6696
 
Registriert seit: 28.01.2013
Ort: Bacolod Philippinen
Beiträge: 70
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Birka

Jetzt muss ich aber mal ganz dumm fragen, wenn der Heizer nicht warm wird, weil Kunststoffgehaeuse, wie kann er dann das Wasser erwaermen? Das Wasser kommt ja nicht mit dem Heizelement im Inneren in Kontakt.

Gruss
Swen

Sent from my SM-J100ML using Tapatalk
bigbird6696 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2016, 14:28   #38
NebelGeîst
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.173
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 142 Danke in 87 Beiträgen
Standard

Das Kunststoffgehäuse wird unten natürlich schon warm, sonst, wie du richtig erkannt hast, könnte ja die Temperatur im Becken nicht oben gehalten werden

Danke: (1)
NebelGeîst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2016, 14:48   #39
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.364
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 666 Danke in 498 Beiträgen
Standard

@Nebel Geist, danke !
@Swen, hallo
das war unpräzise ausgedrückt von mir - warm wird das Kunststoffgehäuse natürlich schon - klar .
Ich wollte eigentlich rüberbringen, dass in dem Fall das Kunststoffgehäuse nicht soooo warm wird wie das Glas an manchem Regelheizer.
Echt, da hab ich mich schon unvorsichtigerweise dran verbrannt ( es war ein Markenheizstab), und es hat sich mir daraufhin die sicher nicht ganz unberechtigte Frage gestellt , ob das Fischen und Garnelen nicht auch passieren könnte.
Also, auf jeden Fall sind deshalb aktuell all meine Heizer aus Kunststoff .
Von verschiedenen Herstellern, aber sie werden einfach nicht so heiß.
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2016, 15:04   #40
NebelGeîst
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.173
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 142 Danke in 87 Beiträgen
Standard

Ja, es kann den Tieren auch passieren. Zwar erfolgt im Wasser eine effektive Kühlung, aber klemmt sich ein Fisch beispielsweise auch nur relativ kurz ein, kann es zu Verbrennungen kommen.
Aber jetzt, wo du es erwähnst, fällt mir auf, dass man über derartige Unfälle in den Foren fast nichts mehr liest. Früher kam das öfter vor, dass Leute panisch fragten, was mit ihren Fischen sei und auf Fotos einigermaßen gut erkennbar war, dass es sich um Verbrennungen handeln musste. Besonders auch bei Kampffischen, die dank ihrem neugierigen Naturell überall rein und durch schwimmen müssen. Eventuell wurde da von den Herstellern nachgebessert?
Ich erinnere mich auch noch an meine Anfangszeit vor .. äh .. Dekaden, da waren noch sehr ästhetische 'Schutzkörbe' um die Heizer, damit sich die Fische nicht verbrennen. Das Plastik wurde aber auch recht schnell porös und wehe, man hatte beim WW vergessen den Stecker zu ziehen, dann hatte in der kurzen Zeit das Plastik abgefangen zu kokeln... Sowas hab ich auch schon seit Jahren nicht mehr gesehen.
Ja, wenn ich so drüber nachdenke, verbesserungen gabs durchaus.
NebelGeîst ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 10.10.2016   #40 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das vierte Becken: KaFi in 25 ltr radlhans Nano-Becken 18 17.01.2020 10:05
Scaper's Tank Contest 2014 Musyupick Vereine, Börsen, Treffs 15 05.12.2014 12:48
25L DIY Kafi Becken (40x25x25) stino Nano-Becken 89 28.10.2013 21:48
Kafi-Becken einfahren! Coco_33 Einsteigerforum 25 05.06.2013 11:17
neues kafi becken kiki123 Archiv 2011 15 22.06.2011 14:59


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:08 Uhr.