zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.10.2016, 11:28   #1
Lordmusic
 
Registriert seit: 05.10.2016
Beiträge: 32
Abgegebene Danke: 16
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Algen: Söchting Oxydator und Carbonator?

Hallo!

Ich habe zwar schon seit 1,5 Jahren ein Juwel Rio 180, aber irgendwie fühl ich mich immer noch wie ein Einsteiger auf dem Gebiet, dewegen dieser Forenteil.


Grundsätzlich bin ich mit meinem Aquarium recht zufrieden, meinen Fischen gehts seitdem ich das Aquarium habe ganz gut, und meine Pflanzen wachsen, nicht besonders schnell aber sie tun es .

Leider habe ich dass Gefühl dass im letzten halben Jahr kontinuierlich die Algen immer mehr wurden, und das stört mich immens.

Ich habe jetzt sehr viel gelesen und mich erkundigt, und auch nach Berücksichtigung der häufigsten Tipps wird der zustand nicht, oder nur kurzfristig besser.

Ich habe schon den Großteil der Algen händisch entfernt, ich dünge täglich mit 2 ml Easy Life Pro Fito und 2ml Eisendünger. Ich habe mir 2 Reflektoren für meine T5 45w Neonröhren gekauft (welche ich zuvor durch 2 Dennerle erneuert habe), ich mache zu mittag eine stunde Lichtpause.
Ich wechsel alle 2 Wochen Wasser, ich habe Renn und Geweihschnecken, ca. 15 insgesamt.
Ich habe einen Söchtig Oxydator und Carbonator.
Wobei ich mich hier frage, ob das überhaupt sinnvoll ist, dazu habe ich aber im Netzt nichts verwertbares gefunden.
Heben sich die eventuell gegenseitig in ihrer Wirkung auf?

Momentan bin ich am überlegen mir statt dem Carbonator ein anständiges CO2 Druckluftsystem zu kaufen
z.b. sowas hier: (hab das Gefühl der Carbonator ist viel zu unterdimensioniert)
http://www.us-aquaristikshop.com/co2...-300l-set.html

da hab ich aber ehrlich gesagt schon sehr Respekt davor, weil ich glaub wenn c02 aus so einer Flasche austritt ist das nicht so ungefährlich (hab 2 Kinder im Haushalt).

Bio Co2 selber basteln kommt für mich nicht in Frage ich bin ungefähr so geschickt wie Tim Taylor.

Habt ihr noch eine Idee, was ich ändern verbessern kann?
Bei Bedarf kann ich auch gerne Fotos reinstellen... (Mach ich nicht ganz so gerne weil ich dann sicher wegen meines Besatzes kritisiert werde, aber manche Fische hab ich geschenkt (aufgezwungen) bekommen, und hätte ich sie nicht im Becken wären sie jetzt im Klo ;(

Bin jedenfalls über jeden Tipp sehr sehr dankbar

LG
Bernd

Geändert von Lordmusic (05.10.2016 um 11:30 Uhr)
Lordmusic ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 05.10.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 05.10.2016, 11:56   #2
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 814
Abgegebene Danke: 105
Erhielt: 101 Danke in 82 Beiträgen
Standard

Hallo,

also ich hatte mal nen Carbonator und fand ihn ehrlich gesagt unnütz. Bei mir scheint er nichts gebracht zu haben.

Zuerst ne wichtige Frage:

Stören dich einfach nur die Algen oder geht es darum, dass du besser wachsende Pflanzen möchtest?

Ich denke gegen Algen kann man so einiges machen ohne gleich CO2 zu brauchen.
* weniger Licht - längere Pausen
* öfter Wasserwechseln
* hier sehr stark umstritten aber mir half Easylife Carbo sehr weiter ohne den Fischen/Pflanzen zu schaden.


Noch ein paar Fragen:
Wie lange hast du das Licht an am Tag - welche Abstände?

Was für Pflanzen hast du?

Steht es in der Nähe eines Fensters? Kommt viel Fremdlicht rein?

Welche Algen sind es - ´Foto des Beckens wäre evt. sinnvoll.

Danke: (1)
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2016, 11:59   #3
tibu
 
Registriert seit: 12.08.2016
Ort: 38312 Heiningen
Beiträge: 53
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 6 Danke in 6 Beiträgen
Standard

hallo bernd,
mein tipp!!
1. wöchtlich 50% wasser wechseln
2. co2 druckgasanlage
3. amano garnelen
4. oto`s
5. schnecken
6. easy carbo
7. 4 stunden licht, 4 stunden pause, 4 stunden licht
gruß tibu

Danke: (1)
tibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2016, 13:04   #4
Lordmusic
 
Registriert seit: 05.10.2016
Beiträge: 32
Abgegebene Danke: 16
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!
Erstmals vielen Dank für die Antworten, das ging ja echt flott :

Der Reihe nach. Mich stören die Algen in erster Linie optisch, die Pflanzen wuchern jetzt wie gesagt nicht unbedingt, aber ich muss sich doch regelmäßig zurückschneiden, das passt soweit schon.

Bilder werde ich machen sobald ich nachhause komme und nachreichen.

Das mit dem Licht verstehe ich auch irgendwie noch nicht so ganz. Ich hätte es so verstanden dass es wichtig ist ausreichend licht zu haben, damit die Pflanzen ordentlich versorgt sind und somit die oberhand in der Nährstoffkonkurrenz gegenüber den Algen haben. Aber oft liest man - so wie ihr es auch vorschlägt - dass man größere Lichtpausen machen soll. Das heisst der Kauf der Reflektoren war komplett unnötig ?

Das Aquarium steht in einer ecke. Links daneben ist noch ein meter Platz und dann ist eine Balkontüre. Rechts daneben ist ein Fenster auch in ca einem meter abstand, also ja, es kommt schon Licht dazu aber keine direkte Soneneinstrahlung.

Easy Carbo hab ich sogar zuhause, hatte das mal verwendet hatte aber das Gefühl es hilft nicht viel, werde ich ev nochmal hochdosierter versuchen (hab da immer angst um Schnecken und garnelen).

Pflanzen habe ich viele, und vor allem viele verschiedene, da ich aber die Namen nicht kenne werde ich wohl wirklich ein Foto nachreichen.

Amano Garnelen kann ich leider nicht nehmen, da ich Ringelhandgarnelen habe, und ich glaub die würden sich nicht vertragen.

Schnecken hab ich wie gesagt schon viele (Rennschnecken, Geweihschnecekn)

CO2 bin ich eh schon kurz davor, was haltet ihr von dem?
http://www.us-aquaristikshop.com/co2...-300l-set.html

Waserwechsel einmal die Woche lässt sich am leichtesten umsetzen das werde ich gleich mal so machen.

was otos sind muss ich auch noch googlen, ich hab Pinselalgenfresser, die sind zwar toll was die Algen ansich angeht beheben aber natürlich nicht die Ursache (und das wäre mein Ziel )

PS: Was sagt ihr zum Oxydator? Bringt der überhaupt was? Und passt es wie ich dünge?(jeden Tag morgens 2 ml Easy Life Pro Fito und 2ml Eisendünger... is das vielleicht zuviel, und fördert algenwachstum?)
Lordmusic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2016, 13:24   #5
tibu
 
Registriert seit: 12.08.2016
Ort: 38312 Heiningen
Beiträge: 53
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 6 Danke in 6 Beiträgen
Standard

hi lord,
otocinclus sind ohrgitter harnischwelse!
das mit den reflektoren ist ok, wenn licht dann richtig!
was mir noch einfällt, sind schnell wachsende pflanzen, als konkurenz für die algen!
dünger nach anleitung ist ok, ohne dünger fehlt den pflanzen nährstoff und die algen gewinnen!
gruß tibu

Danke: (1)

Geändert von tibu (05.10.2016 um 13:26 Uhr)
tibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2016, 14:24   #6
Manfred Krüger
 
Registriert seit: 05.08.2016
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 9 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von tibu Beitrag anzeigen
hallo bernd,
mein tipp!!
1. wöchtlich 50% wasser wechseln
2. co2 druckgasanlage
3. amano garnelen
4. oto`s
5. schnecken
6. easy carbo
7. 4 stunden licht, 4 stunden pause, 4 stunden licht
gruß tibu
1. OKAY!

2. hmmmm

3. Funktionstiere sind Schwachsinn!
4. Funktionstiere sind Schwachsinn ganz besonders wenn die nicht einmal der gewünschten Funktion nachkommen und Algen fressen sondern wie in dem Fall Aufwuchs.
5. Was soll das bringen?
6. Pflanzengift?!?
7. 8 stunden Licht am Tag und 16 Stunden Dunkelheit - das das nicht bei einem Nachbau eines tropischen Biotop funktionieren kann, sollte irgendwo einleuchten.

.....

Bitte nicht wild mehrere Sachen machen, dann weisst du nicht, was positive Effekte hat und was negative Effekte hat.

Erste Maßnahme 50% Wasserwechsel und weiter Düngen. Nährstoffe die zu wenig da sind werden über das Frischwasser und den Dünger nachgeführt, die Nährstoffe, die zu viel sind, werden über das Altwasser reduziert. Eventuell mal beim Wasserversorger schaun, wievie Nitrat von Haus aus im Leitungswasser ist.

Wenn diese Maßnahmen über mehrere Wochen nicht gewünschte Verbesserungen bringen, kann man weiter ins Detail gehen.

Gruß Manfred

Danke: (2)
Manfred Krüger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2016, 15:44   #7
tibu
 
Registriert seit: 12.08.2016
Ort: 38312 Heiningen
Beiträge: 53
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 6 Danke in 6 Beiträgen
Standard 8 stunden licht und funtionstiere!!

läuft seit ca. 10 wochen, fasst algenfrei!!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20160916_194459.jpg (81,2 KB, 39x aufgerufen)
tibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2016, 16:07   #8
Mille169
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 169
Abgegebene Danke: 80
Erhielt: 27 Danke in 22 Beiträgen
Standard

Hallo,

@tibu: sehr schönes Becken!

@Bernd:

zuerst einmal sollten wir wissen um welche Algen es sich hier konkret handelt.
Erst dann kann man vernünftige Gegenmaßnahmen benennen, sonst bringt das alles nicht viel. Es gibt ja unterschiedliche Behandlungsmethoden für verschiedene Algen. Schlimmstenfalls kann das alles nach hinten losgehen und die Algen fangen erst so richtig an zu wuchern. Also wäre erstmal ein Foto zur Bestimmung nötig, dann können wir weiter sehen.

Mehr Wasserwechsel ist aber definitiv ratsam, da kannst du sogar bis auf 80% pro Woche gehen.

Grüße, Martin

Danke: (1)

Geändert von Mille169 (05.10.2016 um 16:12 Uhr)
Mille169 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2016, 16:20   #9
tibu
 
Registriert seit: 12.08.2016
Ort: 38312 Heiningen
Beiträge: 53
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 6 Danke in 6 Beiträgen
Standard

hi mille,
danke!
tibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2016, 17:05   #10
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 848 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hallo Bernd, herzlich willkommen

Zitat:
da hab ich aber ehrlich gesagt schon sehr Respekt davor, weil ich glaub wenn c02 aus so einer Flasche austritt ist das nicht so ungefährlich (hab 2 Kinder im Haushalt).
CO2 Druckgasanlagen sind wirklich ungefährlich.
Selbst wenn etwas nebenraus gehen würde, es reicht auf keinen Fall, um ein Zimmer von unten nach oben, da schwerer als Luft, gefährlich anzureichern.

ICH habe wirklich zwei linke Pfoten. Hantiere aber im Geschäft auch mit Sauerstoff-Flaschen, und bekomme das mit dem CO2 ebenfalls ganz alleine hin.

Wenn Du gleich eine große Flasche CO2 nimmst, brauchst Du das Ganze nur einmal festzuschrauben und hast viele Monate Ruhe.

Das geht wirklich so einfach, wie eine Sprudelflasche zudrehen.
Wenn es ganz normal von Hand festgezogen wird, kann es sich nicht lockern.

Mein Favorit sind Co2 Anlagen mit einem Magnetschalter.
Man verbindet sie mit einer Zeitschaltuhr, z.B mit dem Aquarienlicht,
dann läuft in der Nacht KEIN Co2.
Da ist es nicht nötig. Die Pflanzen produzieren da ja sogar selber CO2.
Nur für sehr empfindliche Fische muss man schauen, ob man sie über Nacht weiterlaufen lässt, um jede noch so kleine pH Veränderung auszuschliessen.
Für die allermeisten Fische ist das aber absolut ungefährlich und verhindert, dass sie in der Nacht, wenn die Sauerstoffkonzentration abfällt, nach Luft schnappen.

Generell merke ich es mir immer so:

man kann viele Pflanzen bei wenig Licht halten.
Anspruchsvollere machen mehr Spaß bei viel Licht UND CO2.

Wenn Licht gesteigert wird, darf man auch ruhig CO2 einbringen oder steigern.
Denn es muss für Pflanzen immer ALLES gleichzeitig verfügbar sein.

Sonst nutzt es nicht, nur EINES hochzusteigern.

Eisen verwende ich persönlich immer nur dann, wenn die Pflanzen extrem loswachsen, und auch extrem verbrauchen.
Es dient bei mir eher dazu, die Farbe zu kräftigen.
Z.B bei roten Pflanzen.

Eisenzugabe bei langsamem Pflanzenwachstum kann tatsächlich manche Algen begünstigen.

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 05.10.2016   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Söchting carbonator ausgelaufen Was tun ? MMauritz Archiv 2010 1 27.01.2010 15:39
SÖCHTING CARBONATOR Mr.P Archiv 2004 3 01.04.2004 22:06
Erfahrungsbericht mit dem Söchting Carbonator bluefish Archiv 2003 1 18.09.2003 20:06
Söchting Carbonator taugt das was ??? Mourice Archiv 2002 1 25.06.2002 15:46
Söchting Carbonator Dunkelzahn Archiv 2002 2 21.05.2002 08:45


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:52 Uhr.