zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.10.2017, 11:12   #61
Nykela
 
Registriert seit: 19.08.2017
Beiträge: 252
Abgegebene Danke: 58
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Rinkikäfer Beitrag anzeigen
Guten Morgen,

schau mal was diese Schnecke im Häuschen eingelagert hat. Das ist die Farbe vom Colorkies.

Ich finde es ganz toll, dass du das ändern willst. Aber bleib bitte bei natürlichen Materialien.

Deine Pflanzen werden auch anwachsen. Wichtig ist auch, wie man sie einpflanzt. Bei Stengelpflanzen die Blätter nicht mit einpflanzen, Wurzeln kürzen und bei Rhizompflanzen nicht das Rhizom einpflanzen. Du kannst sie auch auf ganz flache Steine aufbinden oder kleben.

Das wird schon, immer mit der Ruhe.


Liebe Grüße
AnnetteAnhang 46300

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

Ohjee was ist das für eine Schnecke?
Nykela ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2017, 11:54   #62
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.107
Abgegebene Danke: 805
Erhielt: 245 Danke in 195 Beiträgen
Standard

Das ist irgendeine Apfelschnecke, die auf grünem Kies gehalten wurde. Solche Fotos gabs noch von einer anderen Schnecke mit rot oder pinkfarbenen Einschlüssen.

Man durfte das Bild aus Facebook herunterladen.

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.10.2017   #62 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 24.10.2017, 11:17   #63
Nykela
 
Registriert seit: 19.08.2017
Beiträge: 252
Abgegebene Danke: 58
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hey!
Das Becken wurde am WE neu aufgestezt!
Es war ein Zeitaufwand von 11 Stunden
Also noch einmal mach ich das nicht, vorher geb ich alle Aquas ab !
Ich bin froh, dass ich es jetzt hinter mir habe

Es kam Sansibar Sand in schwarz/weiß rein, mehr natürliche Deko wie Holz und Rosenquarz (Empfehlung von Birka), viele Moosbällchen, einige phallus Symbole wie es Birka so schön nennt und die Pflanzen die schneeweiße Wurzeln hatten wurden wieder eingesetzt.

Der Breich in der Ecke, in der der Anker stand war total schwarz verfärbt, der Anker roch unten nach oxidiertem Eisen, wie ich es schon mal erwähnt hatte, es roch nach Eisen, abe keiner konnte sagen woher es kam bzw. kommen könnte, ich habe den Übeltäter gefunden.

Es war der Anker! Dieser ist von biOrb, sie verschicken ihre Deko Artikel in einer Plastikdose, in dieser Dose sind die Artikel mit dem Boden verschraubt, d.h. in dem Deko Artikel sind Löcher auf dem Boden/Standfuß, in dem ein Gewinde für Schrauben ist, dieses ist wohl oxidiert und hat alles ruiniert was in der Nähe war, Wurzeln sind schwarz verfault, der Kies war schwarz verfärbt, es roch faulig, wie eben Eisen riecht, ich RATE JEDEM VON EINEM BIORB PRODUKT ab, ich dachte zeurst es sei ein Top Produkt, aber dem ist leider nicht so.

Alle die von Anfang an sagten es könnte der Anker sein haben recht gehabt

Sowas kommt mir jetzt nicht mehr ins Becken :=)

Ich hoffe nur, dass die Produkte von Dennerle nicht auch so ein Fehlkauf sind, die habe ich in einem anderen Aquarium, bis jetzt ist aber alles ok, aber man weiss ja nie.......

Ich habe noch 4 Pck JBL 7+13 Düngekugeln über, bei Interesse schreibt mir eine PN.

Geändert von Nykela (24.10.2017 um 11:38 Uhr)
Nykela ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2017, 00:56   #64
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 861
Abgegebene Danke: 144
Erhielt: 426 Danke in 274 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Nykela Beitrag anzeigen
Das Becken wurde am WE neu aufgestezt!
Es war ein Zeitaufwand von 11 Stunden
Also noch einmal mach ich das nicht, vorher geb ich alle Aquas ab !
Hallo Yoko,

das meinst du jezt aber nicht wirklich ernst, oder?
Zumal die komplette Neueinrichtung eines Beckens nicht selten mehr als 11 Stunden "Arbeit" bereitet.


Zitat:
Zitat von Nykela Beitrag anzeigen
Der Breich in der Ecke, in der der Anker stand war total schwarz verfärbt, der Anker roch unten nach oxidiertem Eisen, wie ich es schon mal erwähnt hatte, es roch nach Eisen, abe keiner konnte sagen woher es kam bzw. kommen könnte, ich habe den Übeltäter gefunden.
Zitat:
Zitat von Nykela Beitrag anzeigen
Es war der Anker!
Alle die von Anfang an sagten es könnte der Anker sein haben recht gehabt

Klingt etwas widersprüchlich, aber egal. Ich hatte schon immer eine heftige Abneigung gegen solche "Deko"-Artikel. Und das nicht nur aus ästhetischen Gründen, über die man ja eh streiten kann.


Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2017, 01:22   #65
Nykela
 
Registriert seit: 19.08.2017
Beiträge: 252
Abgegebene Danke: 58
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

DOCH! Mein voller Ernst und ich war sowas von am Arsch!!!
WArum klingt das jetzt widersprüchlichverst eh ich nicht, ist doch ganz klar kommentiert, dass es der Anker war?? hmmm....
Nykela ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2017, 11:44   #66
Flarezader
 
Registriert seit: 08.11.2009
Beiträge: 1.507
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 58 Danke in 43 Beiträgen
Standard

Moin.

Das die Sache bei dir 11 Stunden gedauert hat mag wohl auch dem Grund geschuldet sein, dass du noch Anfängerin bist und sowas noch nie machen musstest.

Sollte sowas nochmal anstehen würde es mit Sicherheit nicht mehr so lange dauern da du ja jetzt auch alle Schritte kennst, besser vorbereiten kannst und demnach dann auch schneller handeln kannst.

Als ich unser 450er vor 3 Monaten neu "aufgesetzt" habe, dauerte die ganze Sachen knappe 4 Stunden. Also alles an Gegenständen, Wurzeln & Pflanzen raus, Bodengrund von schwarzem Kies auf feinen Sand umgestellt (ohne die Bewohner raus zu nehmen) und alles wieder neu eingerichtet.

Wenn man weiß wo man anfängt und welche Schritte wie gemacht werden ist sowas halb so wild, finde ich zumindest

LG
Flarezader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2017, 13:43   #67
Shar
 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.833
Abgegebene Danke: 212
Erhielt: 306 Danke in 193 Beiträgen
Standard

Servus.

M.M.n. sollte man der Zeit die jemand braucht, um ein AQ einzurichten oder auch neu aufzusetzen nicht im entferntest diese Bedeutung zukommen lassen, wie es hier aktuell geschieht.

Ich habe es mittlerweile auch ein paarmal gemacht aber für das "groß" brauchte ich auch beim letzten Mal deutlichst über vier Stunden - alleine bis die Einrichtung zur Zufriedenheit positioniert war, hat bei mir einige Zeit in Anspruch genommen wie z.B auch, bis alle Tiere (2mal) eingefangen und umgesetzt waren.


Grüße ~Shar~
Shar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2017, 14:58   #68
Flarezader
 
Registriert seit: 08.11.2009
Beiträge: 1.507
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 58 Danke in 43 Beiträgen
Standard

Hi,

Shar, du solltest aber den Kontext dann auch richtig lesen bzw verstehen. Es geht nicht um den reinen zeitlichen Aufwand an sich, sondern darum, dass jemand wenn sowas nochmals wiederholt werden müsse lieber alle Aquarien aufgeben will.

Demnach ist es also gar nicht so abwegig zu erwähnen, dass sowas beim nächsten mal aufgrund der gemachten Erfahrung schneller geht.

Es ist eben auch der Unterschied, ob man sowas machen will oder machen muss.

LG
Flarezader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2017, 22:23   #69
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 861
Abgegebene Danke: 144
Erhielt: 426 Danke in 274 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Nykela Beitrag anzeigen
WArum klingt das jetzt widersprüchlichverst eh ich nicht,
Deshalb:

Zitat:
Zitat von Nykela Beitrag anzeigen
es roch nach Eisen, abe keiner konnte sagen woher es kam bzw. kommen könnte
Zitat:
Zitat von Nykela Beitrag anzeigen
Alle die von Anfang an sagten es könnte der Anker sein haben recht gehabt

Einmal sagst du, dass es keiner sagen konnte, dann wiederum, dass alle recht hatten, die den Anker als Ursache nannten.

Ist jetzt aber auch nebensächlich.
Sei einfach froh, dass es gefunden wurde - und mach mit frischem Mut weiter!


Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2017, 22:40   #70
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 861
Abgegebene Danke: 144
Erhielt: 426 Danke in 274 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Flarezader Beitrag anzeigen
Es ist eben auch der Unterschied, ob man sowas machen will oder machen muss.
Ich denke, das ist ein ganz gewichtiger Gesichtspunkt.

Wer ein Becken einrichten will, der sucht sich idealerweise den optimalen, gut vorbereiteten Startpunkt für die Aktion aus, um dann ungehindert mit der ausreichend eingeplanten Zeit das Vorhaben zu vollenden.

Wer völlig unvorbereitet ein Becken neu einrichten muss, womöglich zu einem Zeitpunkt, wo es überhaupt nicht passt, dem wird das sicherlich nicht leicht und innerhalb angemessener Zeiträume von der Hand gehen. Und da ist wohl manch einer schnell an dem Punkt, alles hinschmeißen zu wollen.

Letzteres ist natürlich keine Lösung.
Jedenfalls für keinen, der wirklich an Aquaristik interessiert ist (sprich: infiziert ist).


Gruß
Otocinclus2

Danke: (1)
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Algen und muffiger Geruch Sylvie Einsteigerforum 7 05.05.2015 18:45
Wasser geruch yungdo Archiv 2009 6 06.12.2009 18:00
Muschelblume Geruch Pumba Archiv 2004 1 06.01.2004 19:14
Komischer Geruch? ReVolva Archiv 2002 5 11.08.2002 20:30
Fauliger Boden oder was? Tilly Archiv 2001 6 31.08.2001 14:36


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:52 Uhr.