zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.02.2016, 21:50   #1
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.477
Abgegebene Danke: 157
Erhielt: 275 Danke in 210 Beiträgen
Standard Agamyxis pectinifrons/Kammdornwels

Wissenschaftlicher Name und Gattung?
Ordnung: Siluriformes (Welsartige)
Familie: Doradidae (Dornwelse)
Art: Agamyxis pectinifrons

Deutscher Name: (aktueller dt. Name des Tieres)
Kammdornwels, Sterndornwels

Herkunft: (z.B. Habitat, natürliches Vorkommen, natürl. Lebensraum)
Süd-Amerika: Ecuador, Peru.
Obere Zuflüsse des Amazonas

Erreichbares Alter: (z.B. Monate oder Jahre durchschnittlich)
Bis zu 30 Jahre

Erreichbare Größe:
17-18cm

Persönlicher Haltungs- und Zuchterfolg:
Ich dachte ich schreibe einfach mal meine Erfahrungen auf, die ich mit diesen "sanften Ungeheuer" gemacht habe.
Ich habe 2 von davon und es sind meine ältesten Bewohner, die ungelogen seit 2003 in menem Becken leben.
Bekommen habe ich sie von meiner Freundin, die damals ihre Aquarien aufgelöst hat. Ohne großartig zu wissen auf was ich mich eingelassen habe.

Aquarium:
Man liest immer wieder dass man diese Tiere ab 200l halten kann.
Ich finde das ehrlich gesagt ein bisschen klein, nach ca 10 Jahren sind sie ausgewachsen und sehen wirklich riesig aus. Nicht nur von der Länge her, eher vom Volumen.

Seit 3 Jahren leben meine in einem 450l-Becken und bin der Meinung dass man sie nicht unter 1,5m Beckenlänge halten soll.
In kleinen Becken wirken sie so groß und muss gestehen dass sie mir vor kamen als wären sie in einem Käfig eingesperrt.
Ich hatte sie erstmal in einem 200l-Becken gehalten aber nachdem es mit diesem Becken nur Probleme gab sind sie in mein gleichzeitig laufendes 160ler gekommen.


Das Becken sollte gut bepflanzt sein, mit ausreichend Verstecke.

Vom Charakter her würde ich sie als friedliche Welse einstufen und sind weder räuberisch noch agressiv.
Mann kann auch gut mit vielen Arten vergesellschaftet werden, allerdings sollte die Wahl sollte auf nicht zu kleine Fische fallen die nich in sein Maul passen weil dann kann es vorkommen dass mal kurz verschluck werden.

Agamyxis pectinifrons ist nachtaktiv. Nachts ziehen sie ihre Bahnen durch das Becken, immer auf Suche nach Futter.

Futter:
Sie sind omnivor und sind sehr verfressen, von Trockenfutter und Granulat, Futtertabletten bis Frostfutter ist alles dabei.
Ich werfe immer ein paar Tabletten mehr rein damit die anderen Fische auch was abbekommen.
Auch tagsüber kommen sie hervor wenn man die Fische füttert.
Anscheinend sollen sie auch Schnecken fressen, allerdings habe ich das mit eigenen Augen noch nicht gesehen.

Wasser: (Z.B. Wasserwerte, Temperatur, Wasserzusätze etc.)
Bei den Wasserwerten sind sie doch ziemlich großzügig.
PH: 6-7,5
GH: bis 20dGH
Temperatur: 20-28°

Agamyxis pectinifrons ist sehr robust und verzeiht auch die schlimmsten Fehler.

Bericht Zuchterfolg: keine.

Sonstiges:
Kammdornwelse haben einige Reihen Stacheln (Dornen) am Körper, deshalb ist es besser sie mit einem Gefäß einzufangen.
Die Welse können außerhalb auch gurrende Geräusche abgeben.

Ab und zu hört man dass Kammdornwelse, bzw. einige Arten giftig sein sollen.
Dazu will ich mich nicht festlegen ob was dran ist oder nicht!
Ich habe mich bisher immer davor gescheut sie irgendwie anzufassen und habe daher großen Respekt vor ihnen, auch weil ich denke dass die Stacheln nicht gut tun, bzw. böse Wunden verursachen können wenn man reinfasst.

Deswegen sollte mann immer vorsichtig sein bei Beckenarbeiten!

Das wars erstmal, bei Fragen ruhig melden.


Hier gibt es noch ein paar Bilder von meinen 2.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Geändert von Hannah (29.02.2016 um 01:50 Uhr)
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 13.02.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bisswunde bei einem Kammdornwels? basti1904 Krankheiten der Fische 24 18.11.2013 03:23
Kammdornwels (Agamyxis pectinifrons) neo111 Archiv 2003 3 29.11.2003 21:45
Glasgarnele und ausgewachsener Kammdornwels? Thorsten1987de Archiv 2002 2 09.08.2002 12:09
Kammdornwels Brigitte M. Archiv 2002 14 22.07.2002 23:18


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:05 Uhr.