zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.10.2018, 18:02   #111
firefox1
 
Registriert seit: 20.09.2018
Ort: Köln
Beiträge: 85
Abgegebene Danke: 17
Erhielt: 5 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Ich denke nicht, dass mit der Nährlösung etwas nicht in Ordnung war. Die gibt es als Gel und in flüssig. Flüssig ist die "modernere" Variante.

VG, ff1
firefox1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2018, 18:06   #112
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 2.301
Abgegebene Danke: 909
Erhielt: 558 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hi FF1.

Die Pflanze Selbst war aber auch latschig und mehr ein Klumpen als einzeln erkennbare Stiele. SIeht eben aus als würden Nährstoffe fehlen. Außerdem bin ich von Dennerle auch anderes gewohnt. Da die Wurzeln aber anscheinend noch in Takt sind, wird es vielleicht noch was mit ihnen.
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 18.10.2018   #112 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 04.11.2018, 14:18   #113
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 2.301
Abgegebene Danke: 909
Erhielt: 558 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hallo.

Wie ich es mir schon gedacht hatte, die Alternanthera reineckii ´Mini`ist komplett weg, noch nicht einmal mehr ein Stück Wurzel ist übrig. Muss mal sehen was ich dann noch kleineres an Pflanzen dazusetze.
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2018, 14:32   #114
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.207
Abgegebene Danke: 560
Erhielt: 556 Danke in 375 Beiträgen
Standard

Staurogyne repens könntest du versuchen.
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2018, 15:08   #115
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 2.301
Abgegebene Danke: 909
Erhielt: 558 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Interessante Pflanze. Danke für den Tip Stefanie
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2018, 13:36   #116
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 2.301
Abgegebene Danke: 909
Erhielt: 558 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hallo.

Gerade beim Wasserwechsel festgestellt das die Weibchen einen ganz schönen Laichansatz haben, mal sehen wie es sich entwickelt und ob dann eventuell wieder Jungfische da sind. Ansonsten sind alle putzmunter
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2018, 18:08   #117
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 2.301
Abgegebene Danke: 909
Erhielt: 558 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hallo.

Zum Jahresende die Meldung: alle Weibchen müssen abgelaicht haben, bei allen ist der Laichbauch verschwunden.

Ansonsten sind alle fit und munter.
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2019, 16:10   #118
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 2.301
Abgegebene Danke: 909
Erhielt: 558 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hallo.

Bei den Kardinälen gibt es nichts neues. Es sind zwar mittlerweile genug Pflanzen im Becken, aber Jungfische kamen jetzt keine weiter hoch. Vielleicht ist dies auch den formosas geschuldet.
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2019, 10:50   #119
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 2.301
Abgegebene Danke: 909
Erhielt: 558 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hallo.

Ich habe in einem Buch gelesen, die Buchvorstellung kommt noch, das die Kardinäle, Tanichthys albonubes, mitlerweile so gezüchtet werden das man sie auch Problemlos bei 25 Grad halten kann.

Meine Erfahrung, als ich sie in einem Becken mit 25 Grad Dauertemperatur hatte sind mir 6 Fische gestorben. Bei 20 Grad, +- 1 Grad, ist mir kein Fisch gestorben, es kamen im Gegensatz zu der höheren Temperatur auch noch 6 Jungfische durch. Bei der höheren Temperatur trotz ablaichen nicht ein einziger. Spricht also irgendwie gegen diese Theorie.

Wie sind eure Erfahrungen? Halten sich die Kardinäle eher bei niedriger Temperatur besser? Oder spielt es vielleicht doch keine Rolle bei welcher Temperatur man sie nun pflegt?

Würde mich sehr über eure Erfahrungen freuen.
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2019, 18:46   #120
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 2.301
Abgegebene Danke: 909
Erhielt: 558 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hi.

Heute mal Fotos der Kardinälchen. Auch die formosas sind darauf zu sehen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC_5168.jpg (77,5 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_5169.jpg (80,5 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_5170.jpg (95,8 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_5171.jpg (79,3 KB, 8x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_5172.jpg (70,8 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_5173.jpg (72,4 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_5174.jpg (83,6 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_5175.jpg (89,3 KB, 9x aufgerufen)

dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die letzten 4 Kardinälchen funnyfisch Fische 6 17.07.2015 13:41
Kardinälchen Nachwuchs Anke61 Archiv 2012 3 05.06.2012 19:44
Garnelen - Kardinälchen - Becken - 160 Liter Tigerbit Archiv 2010 10 30.05.2010 14:22


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:39 Uhr.